Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 180

Schlangen - Pythons

Erstellt von Mang-gon-Jai, 02.10.2005, 14:43 Uhr · 179 Antworten · 12.260 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.017

    Re: Schlangen - Pythons

    Oha, in dieses Haustier passt der Geschaeftsmann aber locker dreimal rein.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Schlangen - Pythons

    Das ist ja Echt der Hammer
    Ich musste mir das Foto ein paar mal ansehen.

    Als Haustier ? Nein Danke ! Ich würde vor Angst in die .........

    Wenn die Schlange zupackt, dann ist doch alles verloren !

  4. #63
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Schlangen - Pythons

    Zitat Zitat von Thai-Robert",p="281200
    Richtig ... man lernt nie aus.

    Daß die Schlangen immer den Kopf zuerst suchen wußte ich nicht.
    Vor allem die Augen! Scheint wohl ein Naturgesetz zu sein.

    Ich mache oft das Spielchen mit kläffenden Hunden. Ich schaue ihnen direkt in die Augen. Die meisten Hunde drehen nach einer Weile ab.
    Robert, du kannst das ja mal mit deinem Tiger versuchen. -ach ja, der hat ja Glasaugen.
    Selbst meine Hauskatzen mögen das gar nicht.

    Gruß Armin

  5. #64
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Schlangen - Pythons

    @Armin
    Keiner wollte so richtig ran, bis einer dann das Gewehr geholt hat und dann drei Kopfschüsse
    Ist wohl von Dorf zu Dorf anders.
    Wie mir Vien berichtete, kommt ca 1 bis 2 mal pro Jahr ein großer Python (über 7 Meter lang) in ihrer Ansiedlung. Wahrscheinlich ist es immer der Gleiche. Man vertreibt ihn dann vorsichtig, aber bestimmt. Töten darf man ihn nicht. Schlangen ab einer bestimmten Größe sind heilig. Es sind dann Schlangen Buddhas!

    Thai-Robert hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    Richtig ... man lernt nie aus.
    Daß die Schlangen immer den Kopf zuerst suchen wußte ich nicht.
    Vor allem die Augen! Scheint wohl ein Naturgesetz zu sein.
    Ich mache oft das Spielchen mit kläffenden Hunden. Ich schaue ihnen direkt in die Augen. Die meisten Hunde drehen nach einer Weile ab.
    Die Aussage, dass Schlangen immer den Kopf suchen, bezieht sich auf das Fressen. Sie fressen ihre Beute indem sie am Kopf beginnen. Andernfalls hätten sie auch bei Tieren mit Geweih/Gehörn ein Problem. ;-D
    Dass eine Schlange etwas dagegen hat, dass man ihr tief in die Augen blickt, kann ich mir nicht vorstellen.
    Das betrifft natürlich die tierischen Schlangen. Die andere Sorte mag den tiefen Blick in die Augen sogar recht gern. :-)

  6. #65
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Schlangen - Pythons

    Bei der Gefahr, die von Riesenschlangen ausgeht, muss man unterscheiden, ob es sich um Nachzucht oder um in freier Wildbahn gefangene Tiere handelt. Letztere sind deutlich gefährlicher.

  7. #66
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Schlangen - Pythons

    @ Armin

    Glasaugen hatte der Tiger mit Sicherheit nicht.
    Er lebt immer noch und geniest seinen wohlverdienten Ruhestand.
    Robert, du kannst das ja mal mit deinem Tiger versuchen. -ach ja, der hat ja Glasaugen.

  8. #67
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Schlangen - Pythons

    Zitat Zitat von pef",p="281031
    ... die Aufnahme müßte aus Neu-Guinea sein, das passt wie die Faust aufs Auge.
    Yep! Der in der Mitte, mit der Kopfbedeckung, ist ein Papua, diese Art Kopfbedeckungen sind dort ueblich. Ausserdem hat der mittlere Typ die typischen Merkmale (Aussehen) der Micronesier. Wo der letztere eher afrikanische Zuege hat.

    Was aber lediglich auf seine Ur-ur-Ahnen zurueck zu fuehren ist, das waren nach neuesten gen-technischen Erkenntnissen (Bericht im National Geographic) die Bushmaenner... ;-D

    Die Schlange mit dem roten Kopf ist nach allerhoechster Wahrscheinlichkeit eine "Big Eyed Mountain Keelback" oder auch "grossaeugige Bambusschlange" (Pseudoxenodon macrops oder Pseudoxenodon bambusicola) und ungefaehrlich.

    Wenn Gefahr droht, dann verhaelt sie sich wie eine Kobra und hebt Kopf und vorderen Rumpf an. Diese Schlangenart ist von Nepal bis Suedchina, bis in die noerdlichen und nordoestlichen Gegenden Thailands, bis zu den Cameron Highlands der malayischen Halbinsel an zu treffen. (Es gibt keine gruenen Kobras!) mehr ueber Schlangen bei Siam-Info

    Dr. Locker meint in einem Post, das er eine kleine rote Schlange auf seiner Terrasse hatte und dieser Schlange gegenueber mit Respekt auf Distanz blieb. Das wuerde ich jedem der keine Erfahrungen mit dem "Natterngezuecht" hat waermstens raten, denn auch schon die "kleinen Baby-Schlangen" haben, wenn sie Giftschlangen sind, genauso potentes Gift wie ihre "grossen Eltern"!!

    Fuer alle unerschrockenen Abenteurer, die ein Haus auf dem Land haben und schon mal "Besuch" aus dem Reich der Herpetologie hatten - eine einfache Fangvorrichtung: etwa 1.50 langes PVC Wasserrohr 1/2" ein Stueck Strick, der nicht zu dick und nicht zu 'labil' eher etwas 'steif' sein sollte. 2 Stoepsel (Endabdeckungen) fuer diese Rohre. In in diese Kappen, jeweils zwei Loecher der Staerke des Stricks entsprechend, eingebohrt, Strick durch gezogen, eine Schlaufe geformt, Strick durch das Rohr, am anderen Ende ebenfalls durch die Kappenloecher, Kappen gut auf dem Rohr befestigen und fertig ist der Schlangenfaenger!

    Ist NICHTS fuer halbherzige!

    Schlange sinnlos toeten ist dumm und schadet der natur - sie verzehren Unmengen von Schaedligen etc.

    In Indien hat die Regierung vor Jahren damit angefangen Kobras zu zuechten und den Fang unter Strafe zu stellen! Weil nach gehoehriger Dezimierung der Kobras eine nicht mehr im Schach zu haltende Rattenplage auftrat - Ratten und Maeuse haben bis zu 25% !!!!! Der Getreidebestaende vernichtet!

  9. #68
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Re: Schlangen - Pythons


  10. #69
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Schlangen - Pythons

    Tja, sieht Mensch mal wieder wie es so gehen kann.....der Phyton war zu hungrig und auch noch zu gierig - haette der sich etwas mehr Zeit gelassen...

  11. #70
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Schlangen - Pythons

    Ich habe mir mal vor ein paar Jahren auf einer Schlangenfarm nahe Prachuap den Spaß angetan, mich mit einer ca. 3 m langen Würgeschlange (Python?) zu "balgen".

    2 Leute von der Farm hielten den Kopf - vor den Zähnen hatte ich deutlich Respekt - und einen Teil des vorderen Körpers. Das Hinterteil wurde mir um den linken Oberarm gewunden.
    Solange ich den Bizeps anspannte, blieb das Tierchen passiv. Erst, als ich entspannte, erfolgte das Zusammenziehen der Schlingen. Wir haben dieses "Spielchen" soweit getrieben, bis die Blutzirkulation meines Armes nahezu zum Stillstand kam.
    Niemals hätte ich erwartet, dass da soviel Dampf hinter sitzt, mein lieber Scholli! Der Hautrötung war noch Tage zu sehen!

    Die anschließende "Abwicklung" erfolgte vom Schwanz aus, eine Spiralwindung nach den anderen. So auch der Tipp eines Angestellten der Farm: Im Falle des Falles immer versuchen, das Schwanzende des Tieres zu fassen und gegen die gewollte Wicklung verdrehen. Dann haben die Würgeschlangen keinen Hebelpunkt und können auch nicht zuziehen.

    Naja, wer´s glaubt


    Gruß von Niko

Seite 7 von 18 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlangen
    Von Roah im Forum Sonstiges
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 28.11.17, 14:00
  2. Thailand - Schlangen ?
    Von mikka im Forum Touristik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.12, 16:44
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.05, 20:06
  4. Schlangen in Thailand
    Von Isaanfreak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.02, 19:12