Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 180

Schlangen - Pythons

Erstellt von Mang-gon-Jai, 02.10.2005, 14:43 Uhr · 179 Antworten · 12.242 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Schlangen - Pythons

    Robert: Letzten Freitag ist mir diese Schlange über den Weg gelaufen in Rayong. Welche Schlange ist das ? .... und , ist Sie giftig

    Sieht eigentlich nicht wie eine rot-köpfige Krait aus. Von der Kopfform her eher wie eine junge Kobra.

    MgJ: So fanden ihn morgens die Hausbewohner vor. In der Mitte des Tieres war eine große Beule, wo der gefressene Junge steckte.

    Solche Geschichten habe ich auch schon gehört, allerdings schreibe ich sie weniger den Fakten zu, sondern einer Kombination aus dörflichen Lagerfeuergeschichten, Lao Khao, und den üblichen Problemen bei mündlicher Überlieferung. Das soll nicht heissen, das Pythons ungefährlich sind. Jeodch sind Attacken auf Menschen äusserst selten. Ich kann mich an einen einzigen Fall erinnern, der vor vier oder fünf Jahren einmal in der Bangkok Post stand.

    X-Pat

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Schlangen - Pythons



    Von Schlangen kann ich leider keine Fotos bieten, aber mit diesen "Kollegen" und einigen seiner Kumpels teile ich mir hier in Bangkok die Nachbarschaft. Dieses Exemplar war so vermessen und hat es sich drei Häuser weiter, bei meinem Nachbarn gemütlich gemacht. Es sollte angemerkt werden, dass diese Riesenechsen offensichtlich mit einem schlechten Omen behaftet sind, wurde mir zumindest erklärt das sie Unglück bringen sollen, weshalb sich die anderen Männer der Nachbarschaft nicht an der "Beseitigung" beteiligen wollten. Das sagte mir meine Frau, bevor ich wieder einmal den Abenteurer geben musste.
    Vereint mit den unerschrockenen Kräften von zwei Security-man und zum Sanook mag mah für alle anderen, haben wir ihn raus getrieben, gejagt (hätte nicht im Ansatz vermutet wie schnell sie rennen können), gestellt, zu zweit mit einer Halsschlinge ins freie gezogen um dann zu dritt ihn über eine hohe Mauer zu befördern.
    Ohne mein Veto hätte er sein Leben definitiv ausgehaucht.
    Hinterher wurde mir dann erzählt, dass die Begegnungen mit Babys und Kleinstkinder für diese tödlich enden können. Für Erwachsene sollen die Bisse erst einmal schmerzhaft sein, da sie keine Zähne haben hält es sich wohl in Grenzen, dafür soll der Kontakt des Speichels mit offenen Wunden schwere Blutvergiftungen auslösen können, wo der tödlich verlauf häufig nur mit Amputationen verhindert werden kann. Auch ohne Blutvergiftung sollen die Wunden extrem schlecht heilen.
    Da es sich auch um Reptilien in Thailand handelt hoffe ich interessant gepostet zu haben & nicht OT zu sein.
    Noch einen schönen (Feier-) Tag - mohs
    PS: ein paar Erfahrungsberichte mit Gift- & Würgeschlangen in BKK hab ich auch noch, später.

  4. #33
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Schlangen - Pythons

    Die Bilder aus dem Eingangsthread stammen eindeutig nicht aus Thailand sondern aus Südamerika aus dem Amazoasgebiet! Und somit handelt es sich auch nicht um eine Schlange aus Thailand. Auch wenn es dort ebenfalls Pickups gibt

    Nach den Angaben dieses (original?) Artikels handelt es sich beim Opfer um einen Arbeiter einer Bohrtruppe die dort nach Öl gebohrt hat. Richtig ist nur dass es ihn angeblich im Schlaf erwischt haben soll!

  5. #34
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Schlangen - Pythons

    mohs: Hinterher wurde mir dann erzählt, dass die Begegnungen mit Babys und Kleinstkinder für diese tödlich enden können.

    Auf jeden Fall können sie für Hunde tödlich sein. Uns ist ein ausgewachsener Boxer in einem Kampf mit einem Waran (monitor lizard) gestorben. Das Tier kann sowohl beissen als auch seinen Schwanz als Schlagwaffe benutzen. Sie haben ganz sicherlich Zähne, können unangenehme Bisswunden verursachen, und sind auch einigermaßen aggressiv wenn provoziert. Von Amputationen habe ich allerdings noch nichts gehört. Die Tiere sind angeblich nützlich, da sie Giftschlangen und Schädlinge fressen. Sie sind weit verbreitet. Bis vor kurzem konnte man zwei oder drei kleinere Warane im Lumpini Park sehen.

    Cheers, X-Pat

  6. #35
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Schlangen - Pythons

    Hallo Freunde,

    ich habe in BKK auch mal einen Touristen gesehen, der sich mit einer ca. 4 Meter langen Phyton um den Hals fotografieren ließ.
    Plötzlich hat sich die Kleine ziemlich fest um seinen Hals zugezogen und schon mal eine 2 Schlinge vorsichtshalber um seinen Hals geworfen.
    Die Thais, denen die Schlange gehörte waren natürlich blitzschnell am Werken und haben die Schlange vom Hals gelöst.
    Aber, wie schon erwähnt, waren dazu mind. 4 Männer notwendig und der Junge hat nachher ziemlich heftig nach Luft gerungen ;-D

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  7. #36
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Schlangen - Pythons

    @x-pat
    Von der Kopfform her eher wie eine junge Kobra.
    Nun, um eine junge Kobra handelt es sich wohl nicht. Die jungen Tiere sind etwa so dick, wie ein Bleistift und wachsen anfangs recht langsam.
    Wenn dieses Tier aber schon älter ist, die Aufnahme erweckt den Eindruck, als wenn das Tier nicht ganz klein sei, müsste die Schlange längst ihre übliche Färbung angenommen haben. Und diese Farbe ist nicht typisch für eine Kobra.
    Aber ich will keineswegs darauf beharren, dass es sich bei der Schlange um einen Krait handelt.

    Solche Geschichten habe ich auch schon gehört, allerdings schreibe ich sie weniger den Fakten zu, sondern einer Kombination aus dörflichen Lagerfeuergeschichten
    Das ist durchaus wahrscheinlich! Ich wollte mit diesem Beitrag auch nicht behaupten, dass es sich genau so verhalten hat und dass sich das Ganze in unserem Dorf abgespielt hat.
    Auch die jährlich wiederkehrenden Zeitungsberichte über solche Fälle sind sicher zum großen Teil Stoff zum füllen der "Sommerlöcher".

    Gruß

    Mang-gon Jai

  8. #37
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Schlangen - Pythons

    Schlangenfänger (aber nicht aus Thailand ... Buddha sei Dank ).


  9. #38
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Schlangen - Pythons

    Hmmmm... ich weiß nicht, die ländlichen Afrikaner sind dafür bekannt noch grösserer Lügenbarone als die Isaaner zu sein. Kuck dir mal deren Arme und Beine an. Und dann der Ausdruck im Gesicht...

    Ok, der erste in der Reihe wirkt überzeugend, aber die beiden Anderen haben dieses allesbedeutende schelmische versteckte Lächeln im Gesicht fast als ob sie denken würden: "wenn die wüßten dass wir sie tod gefunden haben!" ;-D

  10. #39
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Schlangen - Pythons

    Bingo !

    Daß die Tot ist nehme ich mal auch an.
    Aber ob die Schlange an Herzschlag oder durch erwürgen durch die Schlangenfänger ums Leben kam

    Wenn man sich dieses imposante Tier aber mal betrachtet,
    dann kann man sich schon vorstellen, daß da Menschen rein passen.

    Und ich habe mal im Filmbericht gesehen, wie die Schlange ein größeres Tier verspeist.
    Da werden auch querstehende Knochen in die richtige "Form" zerdrückt.

    Ich denke, ich werde mich mein Leben lang darüber ärgern , daß ich in meiner Anfangszeit in Thailand , ein mehrere Meter langes und überarmdickes Exemplar nicht fotografiert habe :-(

    Auf der Fahrt im typischen offenen Touri Jeep zum großen Buddha zwischen Pattaya und Sattahip lag plötzlich dieses Monster auf der Straße.
    Vor Schreck und Angst bin ich einfach vorbei gefahren.
    Nach ein paar metern bin ich dann doch stehen geblieben ...
    ... aber da war die Schlange schon weg.

    Die Schlangen die ich bei der Autofahrt sehe sind immer schon weg bis ich gestoppt und die Kamera schussbereit habe.

    Das lustigste war eine kleine , schwarze Minischlange (ca. 80 cm) die böse am Rand der Sukhumvit aufgerichtet, vorbei fahrende Autos anzischte.
    Natürlich war auch Sie weg bis ich zweimal U-Turn zurück gefahren war.

    Wie tötet man eigentlich eine Schlange ?
    Ich habe mir das Foto mal genauer angesehen und ich denke,daß man diesem Prachtexemplar den Kopf (fast komplett) abgeschlagen hatte.

  11. #40
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Schlangen - Pythons

    Ein bischen "Interprätation" kann nichts schaden, - den Unterschied zwischen Realität, Mythos und Kryptozoologie klarstellen, sozusagen

    Ich habe allerdings mehr Respekt vor Giftschlangen als vor "Würgeschlangen", je grösser desto auffällger - und umso unwahrscheinlicher dass man zufällig drauftritt oder sie beim Sonnenbaden stört!

    Wir wohnen grad am Rand der Pampa und alle paar Monate musste ich bisher irgendeine Viper, Natter oder einen Wasserunk (keine Ahnung was es jeweils ist - muss mir irgendwann den thailändischen Schlangenführer anschaffen) mit dem Spaten vierteilen. Mit einer Schlinge an einer langen Bambusstange fangen, (und weitab wieder freilassen) würde mich schon reizen. Aber hier mit Kind und Kegel (wir sind zu fünft hier im Haus) gehe ich kein Risiko ein

Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlangen
    Von Roah im Forum Sonstiges
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 28.11.17, 14:00
  2. Thailand - Schlangen ?
    Von mikka im Forum Touristik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.12, 16:44
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.05, 20:06
  4. Schlangen in Thailand
    Von Isaanfreak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.02, 19:12