Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 152

Schlaganfall und jetzt ?

Erstellt von jerapaan, 07.04.2010, 19:53 Uhr · 151 Antworten · 14.002 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Liest sich doch weit besser als das was bisher an Information vorhanden war. Offenbar wurde eine Diagnose gestellt und eine entsprechende Behandlung begonnen, und das sofort.
    Ob und inwieweit nun ein "besseres" Krankenhaus tatsächlich mehr tun kann, das ist objektiv nicht zu beurteilen.
    Ein Schlaganfall ist nunmal ein Drama. Zaubern kann da niemand. Sich sicherer zu fühlen, auch wirklich das beste getan zu haben, kostet eben auch deutlich mehr Geld. Ohne dass es eine Garantie für mehr Erfolg geben kann.

    Ist letztlich die Entscheidung des Franzosen selber, der ja sicher wissen wird was er sich leisten kann und will.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Zitat Zitat von Khlui_2",p="845908
    Dann lies dir bitte das hier erst mal genau durch
    Kannst Dir sicher sein: ich habe es gelesen (das u.a. Diclophenac empfohlen wurde...)

    Zitat Zitat von Khlui_2",p="845908
    bevor du so dumme Behauptungen postest
    Nun gut, wenn Du meinst, die Situation als med. Laie besser beurteilen zu können...

  4. #83
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Nunja, die thailändische Klinik in Kanchanaburi wegen evtl. Behandlungsfehler/versäumnisse belangen zu wollen, wird wohl aussichtslos sein.
    Das wäre verlorene Zeit, Energie und Geld, die sinnvoller genutzt werden sollte...

    z.B. um den Patienten endlich in eine richtige Klinik zu bringen, um dort nochmals eine komplette Diagnostik zu fahren und eine Anamnese zu erfassen, Ermittlung der Vitalparameter sowie (nochmals) bildgebende Verfahren (CT/MRT).
    Dazu gehört auch die Kenntniss der bisher eingenommene Medikamente, Vorerkrankungen und Risikofaktoren.

    Denn die bisherige Behandlung macht auf mich keinen souveränen Eindruck.

    Was für mich unschlüssig ist:
    Es wurde geschrieben, das der Arzt in der Klinik in Kanchanaburi mithilfe des CT eine Hirnblutung diagnostiziert haben will, (welche ich nicht erkennen kann - bin aber auch kein Radiologe)
    Es wurde aber auch die Diagnose einer Thromboembolie (Blutgerinsel) genannt und die Verordnung von "blutverdünnenden" Medikamenten.

    Diese Diagnosen wiedersprechen sich jedoch.
    Bei einer Blutung bekommt der Patient keine Antikoagulantien oder Thrombozytenaggregationshemmer, denn das würde die Blutung verstärken.
    Bei einer cerebralen Ischämie infolge Thromboembolie ist es eine Möglichkeit der Therapie.

    Es wäre halt mal interessant, die Namen der Medikamente bzw. die Wirkstoffe zu erfahren, welche er in der Klinik in Kanchanaburi bekommen hat bzw. einen Med.-Report.

    Man sieht auf dem Bild deutlich die Facialisparese.
    Deshalb kann ich meinen Appell nur wiederholen: der Mann muß in eine adäquate Klinik.
    (nach Möglichkeit mit anschliesender Reha welche ebenfalls indiziert ist)

  5. #84
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    So schlimm wie die Sache fuer den Franzosen ist, so thypisch ist auch das verhalten vieler Urlauber, oder Expats,
    Fuer was brauche ich eine Krankenversicherung in Thailand?
    Wenn es dann richtig kracht, wie bei dem Baguette, dann wird geheult.
    Tut mir leid, aber som nam na.
    Gruss Kurt

  6. #85
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Ich habe die Befunde (Bilder) zu meiner Schwester nach Berlin geschickt. Allerdings ist sie erst wieder Montag in einer Woche wieder an ihrer Arbeitsstelle im Krankenhaus.

    Vielleicht kann ich dann mehr zum Befund sagen.

  7. #86
    Avatar von jerapaan

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    132

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Hallo alle zusammen,eure Meinungen sind .

    Habe michauch heute wieder Stunden mit Baguette beschaeftigt und habe mich zumindest teilweise fuer den Moment durchsetzen koennen.

    Wir haben ihn nunmehr in ein Watt nach Tha Muang :P gebracht,Wan Khanai.Es ist das beruehmte Watt mit den heissen Quellen.Dort werden einige solcher Faelle behandelt.Er hat dort ein Zimmer mit Klima bekommen und nimmt jetzt an den Behandlungen Teil.

    Allerdings ist das nur kurzfristig,weil er schon am rummurren war.(wohl aufgehetzt von seiner Freundin).Ich koennte die manchmal ppp.Bin gespannt wie lange es gut geht.

    Nunmehr ist noch eine weitere Person im Spiel,naemlich die Schwester seiner Freundin,die in Deutschland lebt.Es ist im Gespreach mit ihm auf die Botschaft zu gehen.Sie hat dort angerufen und man habe ihr gesagt das man dort alles moegliche unternehme,damit er direkt nach und umgehend mit dem Krankheitsbild nach Frankreich kommt und dort entsprechend ins Krankenhaus,bzw.Rea.Die Botschaft wuerde alles moegliche umgehend in die wege leiten.

    Also ich weiss nich,denn wers glaubt werde Selig.Die sind ja nichtmal im Stande eine Fransoesische Email zu Beantworten.

    Was die Medikamente angeht,hat so thaiuebliche tuetchen erhalten.Dort sollen die Tabletten mit englischer Schrift draufstehen.Einmal vom Krankenhaus und von diesen Doktor.Meine Frau guckt Morgen mal nach.

    Also so wiees aussieht muss ich mit ihm nach Bkk zur Botschaft.Ok,mir solls Recht und egal sein wenn er endlich dahinkommt wo es notwendig ist.Luftretter hat ja nicht unrecht.Er ist ja damit tagtaeglich beschaeftigt.

    Waere mal interessant wenn die Roentgen mal indirekt von einer Fachklinik beurteilt wuerden.Aus meiner Sicht ist das nachwievor eine Gehirnblutung durch Hitzschlag verursacht.Ich weiss nicht wie man soetwas behandeln kann,ausser heilende Tabletten.Man wird ihm doch wohl kaum das Gehirn aufschneiden,oder ?.

    Super Gruesse, :bravo:

  8. #87
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Hallo Jerapaan,
    Also bin kein Dok und hab deinen Fred erst ab Seite 10 gelesen. Erstmal im Namen von dem Baguette vielen Dank für deine Mühe, findet man nich so oft, machste aber prima!
    Was ich dir raten kann ist ein KHS in BKK. Das Nonthavej Hospital an der Ratana Thibet in BKK, direkt neben einer großen Shopping mal. Was daran so empfehlenswert is? Nun vor jetzt fast 3 Jahren hatte ich ein Anorisma wo mir im Hirn ein paar Adern geplatzt sind, hatte fast das "Besteck" abgeben dürfen, bin aber nach 3 Monaten fast gesund entlassen worden. Da ich in Berlin einen guten Kumpel habe der Kardiologe is, hab ich mir von ihm die Namen von 2 bekannten Neurologen geben lassen. Beide wie auch der Röntkologe (Prof.) haben bestätigt, das ich eine optimale Behandlung erfahren habe und es in D-Land nicht besser hätte laufen können (in D-Land versterben an so einem Vorfall ca. 25% der Betroffenen).
    Da kann ihm bestimmt adäquat weitergeholfen werden, wäre aber empfehlenswert ne Kostenübernahmeerklärung seiner Kasse vorzulegen. Als sich meine Kasse erst ein bischen quer stellte (DeBeKa) haben sie aber mit Abbruch der Behandlung gedroht. Also cash sollte schon vorhanden sein, is aber nich überdurchschnittlich teuer und die Behandlung auch durch Schwestern und anderem Pflegepersonal ist nach meiner Erfahrung besser wie in D-Land (habe auch dort schon einige Zeit wg. verschiedener Bikecashs zugebracht).
    Also Chock dee für euch und gute Besserung dem Franzmann
    mohs
    PS: Mir haben sie den Schädel geöffnet und das überschüssige Blut abgesaugt, hab davon noch diverse Beulen und OP-Narben behalten. Aber ich lebe, bin zwar ein bischen vergesslicher geworden, komme damit aber zurecht. Und ne Pumpe haben sie mir in die Stirn implantiert, bin jetzt also fast ein D-TH-Cyborg.

  9. #88
    Avatar von Khlui_2

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    379

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Zitat Zitat von Luftretter",p="845964
    Zitat Zitat von Khlui_2",p="845908
    Dann lies dir bitte das hier erst mal genau durch
    Kannst Dir sicher sein: ich habe es gelesen (das u.a. Diclophenac empfohlen wurde...)
    dann hast du das hier aber uebersehen:
    sorry fuer das lange Zitat
    aus diesem Teil des Threads :#35/87
    Offensichtlich liegt die Problematik gar nicht bei ein Schlaganfall oder gar Blutung im Gehirn.Die einseitige Laehmung muss was mit einen eingeklemmten Nerv zutun haben.
    Denn Tasache ist das er am Tag des Vorfalls schwer gearbeitet hat,schwer getragen hat.Abends dann unter der Dusche ist er zusammengeklappt und nicht wie angenommen auf den Kopf gefallen,sondern auf die linke Schulter.

    Jetzt Frage ich mich,was ist da blos passiert,das hier ein derartiger Schaden mit einseitiger Laehmung zur Folge hat.Mal angenommen da ist ein Nerv eingequaetscht.Ob das Reperabel ist .


    daraufhin habe ich folgendes geantwortet:

    #36/87:
    tippe mal, ganz vorsichtig, auf einen Bandscheibenvorfall. Halswirbel- und Lendenwirbelbereich roentgen lassen, um da Klarheit zu schaffen.
    ...
    zitat: jerapaan hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    Auch ist jetzt bekannt das Baguette schon frueher mal damit zutun hatte,jedoch mit Cortison wieder aufgepeppt wurde....
    meine Antwort hierauf:

    Geh in die Apotheke und besorge Diclofenac-Zaepfchen. Diclofenac hilft, die verspannten Muskeln zu lockern. Sehr schmerzhafte Muskelverspannnungen sind immer Begleiterscheinungen bei Bandscheibenvorfaellen.
    (eigene Erfahrung )



    und nun zeige du mir bitte, wo ich fuer die Behandlung eines Schlaganfalles diclofenac empfohlen habe!

  10. #89
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Die von medizinischen Laien zu lösende Frage in diesem Thread war höchstens, wie kann man mit der unklaren finanziellen und familiären Situation umgehen, und nicht, welche Diagnose trifft wohl zu.
    Da ging es schon etwas lächerlich her inklusive Diclofenac und Cortison.
    Auch die Hitzschlagtheorie und der Bandscheibenvorfall waren ziemlich unsinnig. Die Symptome sprachen ganz eindeutig für den Schlaganfall. Es war lediglich unklar welcher Ursache der war.

    Dass man in einer solchen Situation panisch werden kann, dafür habe ich schon Verständnis, weiss aber auch, dass man da heraus nicht wirklich helfen kann, sondern eher verschlimmbessert.

    Nach dem ausführlicheren Bericht von gestern oder vorgestern (dem mit den Fotos, mit denen übrigens niemand etwas anfangen kann ausser oh und ah zu sagen) scheint mir eine sachgerechte Behandlung durchaus vorzuliegen. Ob die optimal ist/war, darüber kann man nachdenken, aber das hat wiederum ausschliesslich mit finanziellen Möglichkeiten zu tun. Unter den geschilderten Umständen fand ich das soweit schon recht ordentlich.

  11. #90
    Avatar von jerapaan

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    132

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    :-) Hey Khlui_2,mach Dir doch keine Gedanken oder Diskusion ueber wer nun wo Recht hat und was mal irgendwann wer behauptet hat.Ist doch egal.Jeder hat hier nach meiner Beschreibung,die selber aus Nichtwissen und nur vom erahnen her besteht,seinen Kommentar abgegeben.Fuer alles bin ich seitens von hier sehr dankbar.

    Eigendlich kann man nur sagen,das dieses sch... Geld letztlich Menschen umbringt.Nach dem Motto,wer nichts hat,ist Mensch dritter Klasse und ist wohl besser unter der Erde aufgehoben.Ach,was ist das nur fuer eine schlechte Welt !!.Ein Leben das nur noch am Geld haengt ist nicht mehr Menschenwuerdig.Daher braucht man auch keine Gesetze ueber die Menschenrechte in der Welt.Ist eh alles nur ein grosses Schauspiel.

Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlaganfall der Schwiegermutter in Thailand
    Von Philip im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 20:00
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.02.10, 22:16
  3. jetzt auf SAT 1
    Von ChangLek im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.08, 12:48