Seite 11 von 16 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 152

Schlaganfall und jetzt ?

Erstellt von jerapaan, 07.04.2010, 19:53 Uhr · 151 Antworten · 14.012 Aufrufe

  1. #101
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="846893
    @ Luftretter, du machst auf mich einn kompetenten Eindruck.

    was ist denn deine Meinung, nach welcher Zeit von X,
    so ein Schlaganfall, in proffesionelle Behandlung gehört ?
    Nunja, wie mein Nick schon vermuten lässt, bin ich beruflich mit solchen Krankheitsbildern konfrontiert...
    Arbeite seit 20 Jahren in der Notfallmedizin/Rettungsdienst und bin seit 10 Jahren in der Luftrettung bei einer großen deutschen Luftrettungsorganisation beschäftigt (...nein, nicht die "gelben Engel")

    Nach internationalen Standards und nach den aktuellen Empfehlungen der medizinischen Fachgesellschaften, sollte/muß ein Patient mit den Symptomen eines Apoplexes innerhalb der ersten 3 Stunden in eine Klinik mit entsprechender Fachabteilung.
    Damit ist also nicht das kleine Kreiskrankenhaus auf dem Lande gemeint, sondern idealerweise ein KH mit einer sog. "Stroke-Unit" (Schlaganfall-Einheit).
    Diese Abteilungen werden in Deutschland seit einigen Jahren vermehrt aufgebaut und in Betrieb genommen. Dort sind Spezialisten tätig, die sich fast ausschlieslich mit den Symptomen und Therapie eines Apoplexes befassen, und verfügen dadurch natürlich über eine hohe Expertise.

    Es gibt in Deutschland seit einigen Jahren (endlich) die Kampagne "Jeder Schlaganfall ist ein Notfall"
    In einigen Großstädten steht der Slogan auf den Rettungswagen, um die Bevölkerung (und auch Hausärzte) dafür zu sensibilisieren, und um eine frühe Alarmierung vom Rettungsdienst zu veranlassen. Die frühe Alarmierung und frühzeitige zielgerichtete Therapie wurde jahrelang vernachlässigt und als unwichtig angesehen - u.a. auch von vielen Hausärzten.

    Zu den ersten Symptomen eines Apoplexes zählt z.B. ein hängender Mundwinkel, verwaschene Sprache, Lähmungen/Taubheitsgefühl in den Extremitäten - das geht dann bis zu schlagartiger Bewusstlosigkeit (daher der Name "Schlaganfall"), Atenmlähmungen, Urinabgang etc....

    Die von Doc-Bryce genannten 20-30 Minuten sind natürlich der Idealfall und grundsätzlich anzustreben, aber da muß alles superoptimal laufen, damit dies eingehalten werden kann. (frühe Alarmierung Rettungsdienst/ schnelle, professionelle Erstversorgung/zügiger Transport in eine nahegelegene Stroke-Unit)
    Grundsätzlich gilt: je früher umso besser.

    "Time is Brain"

  4. #103
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Zitat Zitat von jerapaan",p="843436
    ??.Soviel ich weiss hat er in Frankreich Geld,kommt halt nur nicht dran.
    dann solltest du mal seine Botschaft aufsuchen. Die müssen ihm helfen. Also z.B. erstmal Geld vorstrecken, das er behandelt werden kann und die holen sich das Geld dann schon wieder.

    Das Bumrungrad Intern. Hospital ist sehr gut für so etwas.
    Ist natürlich nicht ganz billig. Aber die nehmen Kreditkarte und wenn er auch nicht beim ATM abheben kann, beim zahlen mit der Kreditkarte benötigt er keinen Code.
    Dann die Hotline der Kreditkartenges. anrufen und die Karte wieder aufsperren lassen.

  5. #104
    Avatar von jerapaan

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    132

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    :-) Guten Abendallerseits.Aktuelles zum Fall gibts zwar nicht grossartig,aber aus meiner Sicht eine gewisse Besserung bei Monseur Baguette.
    Ich habe da ja eh nie richtig durchgeblickt,jedoch kann er derweil das Bein heben und auch die Ferse auf den Boden schlagen.Der Arm allerdings tut sich da schwerer.Er nimmt taeglich einige Medikamente(jetzt habe ich heute Abend vergessen die Namen aufzuschreiben,also noch etwas Geduld damit)und meint das damit es langsam,langsam besser wuerde.Mit den Massagen hat er so seine Probleme,da ihm dieses Schmerzen verursacht.
    Bin mal gespannt was antibes ueber die Roentgen erfahren kann.
    Mit dem Konsulat wird derweil noch verschoben.Grund ist das ein Arzt vor Ort ein Bericht ab gibt,womoeglich auch ueber die moeglichkeit eines Flugzeugtransportes.
    Das Kosulat muss jetzt nur noch die Formalitaeten klaeren,wie es mit ihm in Frankreich weitergeht.Er muss ja dort abgeholt werden und zunaechst in ein Krankenhaus.Bekannte hat Baguette nicht und zu seiner Schwester scheint der Kontakt ehr Negativ.Er hat jedoch in Sued Frankreich bei Beziers ein eigenes Haus mit Grundstueck,so das sich ein Unterkunftsproblem nicht ergibt.Wenn er denn mal da ist,wird wohl alles seinen Weg gehen.Irgendwer wird ihm dann auch Essen bringen.

    Derweil geht ja eh nicht so viel mit Fliegen nach Europa.Ich denke auch das es nur noch besser werden kann.Mit Glueck machen die Tabletten einiges wett.Sollte er die allerdings absetzen,waere das wohl sein Todesurteil.Der Rest muss dann in Frankreich erfolgen,sofern die ein Eingriff fuer noetig halten.

    Nun gut.Ich berichte ueber Aktuelles.

  6. #105
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Dieses Rundschreiben passt hier vielleicht ganz gut hin.

    mfg

    Während gegrillt wurde, stolperte Ingrid und fiel hin.
    Man bot ihr an, einen Krankenwagen zu rufen, doch sie versicherte allen, dass sie OK sei und sie nur wegen ihrer neuen Schuhe über einen Stein gestolpert sei.
    Weil sie ein wenig blass und zittrig wirkte, half man ihr, sich zu säubern und brachte ihr einen neuen Teller mit Essen. Ingrid verbrachte den Rest des Abends heiter und fröhlich. Ingrids Ehemann rief später an und ließ alle wissen, dass seine Frau ins Krankenhaus gebracht worden war. Um 23.00 Uhr verstarb Ingrid. Sie hatte beim Grillen einen Schlaganfall erlitten.
    Hätten ihre Freunde gewusst, wie man die Zeichen eines Schlaganfalls deuten kann, könnte Ingrid heute noch leben.

    Manche Menschen sterben nicht sofort. Sie bleiben oft lange in einer auf Hilfe angewiesen, hoffnungslosen Situation. - Es dauert nur 1 Minute, das Folgende zu lesen, zu merken und und sich zu verinnerlichen.
    Ein Neurologe sagte, dass wenn er innerhalb von 3 Stunden zu einem Schlaganfall-Opfer kommen kann, er die Auswirkung eines Schlaganfalls aufheben könne. Er sagte, der Trick wäre, einen Schlaganfall zu erkennen, zu diagnostizieren und den Patienten innerhalb von 3 Stunden zu behandeln, was allerdings nicht leicht ist.

    Erkenne einen Schlaganfall:
    Es gibt 4 Schritte, an die man sich halten sollte, um einen Schlaganfall zu erkennen.
    - Bitte die Person zu lächeln
    (sie wird es nicht schaffen).
    - Bitte die Person einen einfachen Satz zu sprechen
    (zum Beispiel: "Es ist heute sehr schön").
    - Bitte die Person beide Arme zu erheben
    (sie wird es nicht oder nur teilweise können).
    - Bitte die Person ihre Zunge heraus zu strecken
    (Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur
    anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines
    Schlaganfalls.)
    Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, ruft sofort den Notarzt und beschreibt die Symptome der Person am Telefon.

    Ein Kardiologe hat gesagt, wenn man diese Mail an mindestens 10 Leute schickt, kann man sicher sein, dass irgendein Leben – eventuell auch unseres – dadurch gerettet werden kann.
    Wir senden täglich so viel "Schrott" durch die Gegend, da können wir doch auch die Leitungen mal mit etwas Sinnvollem verstopfen, findet Ihr nicht?
    PAGITZ Mary, OSR.

  7. #106
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Ich bin selbst Schlaganfallbetroffener und hatte das große Glück, dass 5 Minuten nach dem Schlaganfall schon der Notarzt da war und ich 15 Minuten später schon in der Stroke-Unit Mannheim eingeliefert wurde. Trotzdem bin ich nun nach über einem Jahr bei weitem noch nicht ganz wieder hergestellt. Ich habe mich aus dem Rollstuhl rausgekämpft. Silvester letzten Jahres habe ich meine Krücke in die Ecke gestellt. Alle sagen, es wird wieder werden. Trotzdem weiß niemand, wie lange es dauern wird.

    Ich wünsche niemandem, dieses Schicksal und niemandem, diesen Kampf durchkämpfen zu müssen. Auf jeden Fall wünsche ich Baguette die Kraft diesen Weg zu gehen. Er ist noch relativ jung und er kann es schaffen.

    Grüße
    Earnie

  8. #107
    Avatar von jerapaan

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    132

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    :-) Danke fuer Deine Mitteilung und die anderen davor.

    Trotz nur 5 Minuten heute noch ein Problem damit.Was hat man denn bei Dir getan ?.Wurde am Gehirn gearbeitet und die Ursache soweit als moeglich entfernt ?

    Dank seines unwissenden Umpfelds und Dummquatschen von seiner Thai und der Schwester in Deutschland,wird der Baguette hier sicherlich nicht so gut wegkommen.Obwohl ich es ihm wuensche und nach Begutachtung sein Positiven Wille erkenne.Er hat wohl grosse Hoffnung das es wieder wird,zumal er ja auch Gefuehle in der Linken Seite hat.

    Ich denke,aber wenn er all die guten Ratschlaege hier,zb.von Luftretter und anderen angenommen haette,waere er vielleicht auf einen noch besseren weg.Aber man weiss es eben nicht ??,was da wirklich ist.

    Ich bin gerade dabei diese mehr als 100 Seiten ins Detail in Fransoesisch zu uebersetzen und dem Baguette diesen Roman vorzulegen.Bin noch nicht fertig,daher haette ich die Bitte,Schreibt doch den Baguette hier indirekt mal persoenlich an,was ihr so von seinen Verhalten denkt.Am besten mal ihm richtig die Meinung geigen,insbesondere auch ob ihm Geld und Haus mehr wert sind,als womoeglich Zeit seines Lebens nun im Rollstuhl transportiert zu werden.

    Mal angenommen er hat wirklich Geld und Grundbesitz,dann haette er mir das auch mit der Sprachbarriere irgendwie mitteilen koennen,so das ich haette mich mit euren Meinungen haette durchsetzen koennen.

  9. #108
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Hi jerapaan,

    Soweit ich es noch erinnern kann, wurde bei mir eine sogenannte Lyse gemacht, das heißt, der Blutgerinselpfropfen, der eine kleines Blutgefäß im Gehirn vestopft hat, wurde aufgelöst. Dann lag ich 5 Tage auf der Inensiv in der Stroke-Unit und es wurde die Medikamentation eingestellt, dass es zu keinem weiteren Schlaganfall kommt. Auch hat man auf der Intensiv schon mit Physiotherapie und Ergotherapie angefangen.

    Nach 5 Tagen ging es in ein normales Zimmer auf der Stroke. Dort ging es mit den Therapien weiter und ich wartete nur noch auf einen freien Platz in einer Frührehaeinrichtung. Am vorletzten Tag in der Stroke hat mich der Therapeut zum erstenmal schon wieder zum freien Stehen gebracht.

    Dann ging es in die Reha dort hatte ich jede Menge Therapien und als ich entlassen wurde konnte ich schon ein paar Meter wieder gehen, aber mit der Hand war nicht viel anzufangen.

    Mittlerweile gehe ich schon wieder kilometerweit alleine. Es hat nur seine Zeit gebraucht.

    Soweit ich es nun als selbst betroffener Laie beurteilen kann, könnte Baguette in etwa die selben Fortschritte machen. Er hat auch noch Gefühl in den Körperteilen, die er momentan nicht bewegen kann. Genauso war es bei mir. Wenn er nach Hause, nach Frankreich kommt, soll er sich in Behandlung bei guten Therapeuten begeben. Wenn er selbst viel Initiative in die Sache rein legt, hat er gute Chancen mit viel Geduld natürlich, wieder in etwa der Alte zu werden. Er darf nur nie die Hoffnung aufgeben.

    Noch was, jeder Schlaganfall ist so individuell, wie ein Fingerabdruck, deshalb kann niemand garantieren, was wird, wie es wird und wann.

    Gruß
    Earnie

  10. #109
    Avatar von jerapaan

    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    132

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    :-) Nunmehr waren wir gestern in Bangkok auf der Fransoesischen Botschaft.Ich muss sagen das die Bearbeiterin dort sich intensiv um den Fall gekuemmert hat.Sie hatte wohl auch ein schlechtes Gewissen,weil Sie die von mir gesendete email nicht beantwortet hatte.(Begruendung de hinten).Sie hat zunaechst den Kontakt in Frankreich geprueft und Telefonate organisiert.Exfrau und Tochter liessen sich finden.

    Sie war der Meinung das der Baguette direkt ins Krankenhaus muesse.Auf mein Vorschlag Bumgrad verneinte Sie und benannte ein anderes grosses Krankenhaus naehe des Suwannabum Flughafen.Ich habe im Moment den Name vergessen.

    Dort hingefahren,fanden 2 Untersuchungen statt,die allerdings in Anbetracht der Lage recht Harmlos erschienen und letztlich auch nur einen Betrag von 3600 Baht kostete.(der ganze aufendhalt in Kanchanaburi Krankenhaus inkl. Essen,kostete dasselbe)Da kam zunaechst ein unterer Arzt der einen Bericht fertigte und dann sollte eigendlich nochmal geroengt werden.Eine Etage hoeher dann der grosse Onkel Doktor,der auch eine Untersuchung durchfuehrte,jedoch keine neuen Roentgen machte,dafuer aber einen ausfuehrlichen Bericht ueber seine Feststellungen.Dieser Doktor wohl vom Feierabend um 15 Uhr schon besessen schien recht lustlos.Auch gab man keinerlei andere Tabletten,als die er schon hatte.

    Der Doktor sprach von Stroke Infarkt,also wohl Schlaganfall.
    Mich haetten ja zu gerne Aktuelle Roentgen interessiert.Schliesslich muss ja auch wissen ob die Situation sich im Kopf verbessert hat.Aber nein,war nichts.

    Baguette selber hat in jeden Fall grosse Fortschritte gemacht.Er kann mitlerweile auf seine Beine stehen und sich unter stuetze auch Fortbewegen.Sehr verwunderlich dies schnelle Besserung.Ich versteh nur Bahnhof.Was bei ihm ueberhaupt nicht funktioniert ist der Arm,da geht nix.Diesen Arm sieht man auch die Mangeldurchblutung an.

    Also ich bin enttaeuscht von diesen Krankenhaus,obwohl man doch zunaechst mal den Bericht des Doktors kopieren muss um naeheres zu erfahren.Offensichtlich ist er Flugtauglich und braucht auch nicht vorzeitig nach Frankreich.Sein Ticket ist nach dem 20 Mai.

    Ich fuehre hier mal die Momentan benutzten Tabletten auf:

    Simvastatin (P)20 mg.Omeprazole Capsule GPO (P)20 mg.Aspillets Aspirin 81 mg - Antiplatelet Aggregation.

    Den Bericht gibts dann sobald ich ihn habe,allerdings in Englisch.

  11. #110
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Schlaganfall und jetzt ?

    Zitat Zitat von jerapaan",p="848935
    Der Doktor sprach von Stroke Infarkt,also wohl Schlaganfall.
    Aha.... na, wer hätt´s gedacht...

    Zitat Zitat von jerapaan",p="848935
    Simvastatin (P)20 mg.Omeprazole Capsule GPO (P)20 mg.Aspillets Aspirin 81 mg - Antiplatelet Aggregation.

    Den Bericht gibts dann sobald ich ihn habe,allerdings in Englisch.
    Simvastatin ist ein Cholesterinsenker (Blutfettsenker)
    Omeprazol ist ein Protonenpumpenhemmer (Hemmt die Bildung von Magensäure)
    und die Wirkung von Aspirin setze ich jetzt mal als allgemein bekannt vorraus (Thrombozytenaggregationshemmer - hemmt die "Verklumpung" von den Blutplättchen)

    Stelle mal den medizinischen Bericht hier rein - darf gerne auch als Original in englisch sein....

    Die Indikation für das Omeprazol erschliest sich mir nicht ganz, das ist beim Apopolex nicht gerade das Medikamet der ersten Wahl.
    Das Simvastatin wird er bekommen, da eben sein Cholesterin zu hoch sind - hohe Blutfette sind ein Risikofaktor für ein Stroke (Ischämie durch Arteriosklerose)

    Das Aspirin ist indiziert, um einen erneute Thrombus in einer hirnversorgenden Arterie zu verhindern - das wäre dann ein Re-Apoplex und die sind in der Regel sehr viel heftiger und dramatischer mit häufig letalem Ausgang.

    Hatte die Tussie von der Botschaft denn auch eine stichhaltige Begründung, warum der Patient nicht ins Bumrungrad sollte..???

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlaganfall der Schwiegermutter in Thailand
    Von Philip im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 20:00
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.02.10, 22:16
  3. jetzt auf SAT 1
    Von ChangLek im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.08, 12:48