Seite 22 von 36 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 351

Scheinehen und Geldgier

Erstellt von Steve-HH, 10.11.2004, 14:01 Uhr · 350 Antworten · 17.428 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Scheinehen und Geldgier

    [quote="Yaso",p="190339
    Nee, mehr als die Web-Seiten und den Film "Ohnmacht der Väter" kann man zur Überprüfung ja auch kaum heranziehen.
    [/quote]

    Über dessen Qualität habe ich mich hier ja erkundigt, bevor mir von Steve hierzu der Mund verboten wurde. Bis jetzt wurde hier auch von niemanden bestätigt, daß diese Reportage qualitativ o.K. war. Wie schon gesagt, die Anzahl der Wiederholungen sagt überhaupt nichts aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    woody
    Avatar von woody

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von Yaso",p="190339
    ....Gegenfrage: Die Tatsache, dass die Behauptungen kaum mit endgültiger Sicherheit überprüfbar sind, rechtfertigt die Unterstellung Disainas?
    @Yaso, ich möchte DisainaM nicht vorgreifen, er wird garantiert antworten, aber nur soviel.
    Er unterstellt nichts, er mutmasst. Das ist ein grosser Unterschied.

  4. #213
    Avatar von

    Re: Scheinehen und Geldgier

    @Shiai,
    Selbst wenn die Reportage qualitativ OK gewesen ist, kann sie immer noch einseitig sein.
    Auf jeden Fall hat Stevie hier im Laufe des Threads mehrmals auf die Sendetermine hingewiesen, man kann ihm also nicht vorwerfen diesbzgl. irgendetwas verheimlicht zu haben.
    Weder Stevie noch irgendeiner hier kann uns mit letzter Sicherheit die Wahrheit beweisen. Würde Stevie es tun, würde man ihm eine einseitige Sichtweise oder sonst etwas vorwerfen und uns "Unbeteiligten" fehlen diesbzgl. schlicht die Infos.
    Ich weiß nicht ob Stevie lügt oder die Wahrheit schreibt. Ich werde mich aber hüten ihm implizit vorzuwerfen, dass er die Kindesentführung (sofern sie denn überhaupt statt gefunden hat), selbst verschuldet hat.

    Gruss,
    Yaso

  5. #214
    Avatar von

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von woody",p="190343
    Er unterstellt nichts, er mutmasst. Das ist ein grosser Unterschied.
    OK, auch vor Mutmaßungen / Spekulation / Interpretationen würde ich mich bei einem solchen Thema hüten.
    Möchte hierzu auch nichts mehr schreiben, solange sich Disaina nicht geäußert hat, da ich (so wie ich ihn bisher erlebt habe), davon ausgehe sein Post mißverstanden zu haben.

    Gruss,
    Yaso

  6. #215
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von Steve-HH",p="190313
    Seine agressive Art, Fragen zu beantworten, ist schon bemerkenswert,
    ob darin ev. auch ein Grund für das Verschwinden seines Sohnes liegt,
    kann man dahingestellt lassen.


    Ihr schreckt vor keiner Geschmacklosigkeit zurück, oder wie verstehe ich das?

    Auch wenn diese Bemerkung von DisainaM von gravierender Charakterlosigkeit zeugt, wünsche ich dennoch keinem Teilnehmer des Forums, daß er/sie von Kindesentführung betroffen sein wird, egal welch menschlich mieses Verhalten er/sie hier an den Tag legt.
    Stelle nochmals fest :

    - ''Steve'' reagiert sehr agressiv
    - sein Sohn bleibt verschwunden

    - ob zwischen den ersten beiden Feststellungen ein Zusammenhang besteht/bestehen könnte, lass ich dahingestellt, weil ich es mangels Fakten nicht belegen kann.

    IMO gehört zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kindern eine ausgeglichende und reife Persönlichkeit.
    Zu Steve läßt sich hier nur etwas sagen, wie er sich hier im Forum gebährdet, und das wirkt durch seine verbalen Ausfälle überhaupt nicht ausgewogen.

    Das Thema Kindesentführung ist allgemein sehr vielschichtig.

    Generell zum Thema Kindesentführung durch den ehem. Ehepartner
    Natürlich belastet es einen Ehepartner, wenn der andere Ehepartner sich trennt, und überzeugt ist, sie kann es dem Kind nicht antun, und es bei einem agressiven Ex-Ehepartner zurücklassen;
    sie flieht mit dem Kind in ihr Heimatland, ev. Thailand.
    Auch hier sollte der betroffende Ehepartner die Chance erkennen, und anfangen, an seinen Agressionen zu arbeiten.

    Zu Steves konkreten Fall läßt sich natürlich, mangels Fakten, nichts sagen, deshalb sollte mein Kommentar als Verwunderung über die Kombination 'Agressivität' und 'Kindeswohl' verstanden werden.

  7. #216
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: Scheinehen und Geldgier

    YASO,

    Deine Haltung und den Versuch,die Auseinandersetzung in moderater Weise zu führen, respektiere ich.

    Da sich die Teilnehmer offensichtlich zum eigentlichen Thema nicht äußern mögen, alle TH/D Beziehungen harmonisch verlaufen, Trennung und Scheidung niemals vorkommen und über Ziel- und Zweckehen keine Erfahrungen vorliegen, bleibt nur noch mein Kommentar zu folgender Passage des Posts:

    "Ich weiß nicht ob Stevie lügt oder die Wahrheit schreibt. Ich werde mich aber hüten ihm implizit vorzuwerfen, dass er die Kindesentführung (sofern sie denn überhaupt statt gefunden hat), selbst verschuldet hat."


    Den Hinweis auf meinen persönlichen Fall habe ich nur vorgenommen, weil ich nach der Motivation bei der Mitwirkung bei der Suche nach Protagonisten gefragt wurde.

    Die Google-Spezialisten unter Euch hätten das selbst herausfinden können und weiterhin eigentlich keinen Zweifel mehr an der Glaubwürdigkeit meiner Person haben müssen.

    Wer sich soweit vorwagt und den Sachverhalt (Entführung meines Sohnes) an sich in Frage stellt, muß eindeutig krank sein, eine andere Schlußfolgerung gibt es nicht.

    In meinem Fall geht es nicht um "Verlassen" oder ähnliches, mein damals 8-jähriger Sohn wurde e n t f ü h r t , ist seitdem nicht wieder aufgetaucht. Wurde das klar verstanden?

    Selbst wenn man keine Kinder hat oder Kinder nicht besonders mag, dürften solch abschätzige Bemerkungen tabu bleiben, das gebietet der Respekt vor dem Ernst der Tragödie.

    In anderen Fällen von Kindesentführung mag die Trennung der Eltern ein Grund sein, aber auch hier gilt es, das Schicksal des betroffenen Kindes zu beleuchten, nicht die Klärung der "Schuldfrage".

    Wer möchte sich denn hier als "Richter" aufspielen, ohne das notwendige Hintergrundwissen, ohne Kenntnis der genauen Sachlage?

    Auch gibt es keinen Zweifel darüber, wer sich hier im Ton vergriffen hat. Die Angriffe wurden nicht von mir ausgeführt, denn ich habe nur nach Informationen bzw. Betroffenen gefragt, danach treu und brav auf die teils unverschämten Unterstellungen und Diffamierungen versucht zu antworten. Von Anfang an habe ich mich hinter keinem Nickname versteckt und unter meinem eigenen Namen geschrieben. Was sollen also die nervigen Spielchen und die ewigen Unterstellungen bewirken, wenn doch meine Identität eindeutig feststeht.

    Wenn ich schließlich auch derbe Ausdrücke verwendet habe, war dies wahrscheinlich noch viel zu zurückhaltend, denn Disaina´s Posting hätte man eigentlich nur mit dem Ausdruck "..........." beantworten sollen. Disaina hätte ausreichend Gelegenheit gehabt, sich für die Entgleisung zu entschuldigen.

    Ich hoffe sehr, daß mein Sohn solche Postings niemals lesen muß, ich würde mich nämlich für Euere Beiträge bei ihm entschuldigen müssen.

    Entschuldigung, ich schreibe "Ihr/Euere"; das richtet sich natürlich nicht gegen diejenigen, die zwischenzeitlich verstanden haben, vielleicht nur noch mitlesen und sich wundern über die Auswüchse des eigentlich harmlosen Threads.

    Was meint Ihr eigentlich, wie Betroffene reagieren würden, wenn ich derart rüde mit ihnen umgehen würde, wenn sie sich unmittelbar nach einer stattgefundenen Entführung ihres Kindes mit einem Hilfeersuchen an mich wenden?

    Mit diesem Thema macht man keine Scherze, niemals!

    Steve

  8. #217
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von Yaso",p="190347
    @Shiai,
    Auf jeden Fall hat Stevie hier im Laufe des Threads mehrmals auf die Sendetermine hingewiesen, man kann ihm also nicht vorwerfen diesbzgl. irgendetwas verheimlicht zu haben.
    Gruss,
    Yaso
    Also im Ausgangsposting ging es um Scheinehen, in der Reportage plötzlich um Kindesentführung, was ist denn nun aktuell. Ferner habe ich keine Lust mich durch mehr als 30 Seiten mit gegenseitigen Bschimpfung und Unterstellung zu wurschteln um irgend eine Info rauszufiltern, welche ontopic ist.
    Auf meine einfache Frage bezüglich der Sendung, wurde mir jedoch vorgehalten, ich solle mir gefälligst das ganze Geschreibsel durchlesen oder die Klappe halten; also quasi der Mund verboten. Ferner wurde solch geistiger .......... losgelassen, wie "ARD ist nicht ZDF" und "die Sendung wurde mehrmals wiederholt, weil super".

    Damit disqualifiziert sich Herr Steve-HH als kompetenter Gesprächspartner. Bei seinem an den Tag gelegtem Niveau darf er sich nicht über entsprechende Gegenreaktionen wundern.

  9. #218
    Avatar von

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von Shiai",p="190368
    Also im Ausgangsposting ging es um Scheinehen, in der Reportage plötzlich um Kindesentführung, was ist denn nun aktuell.
    Die Reportage hat Stevie als Referenz verwendet, nachdem ihm zuvor ständig die Fake-Keule um die Ohren gehauen wurde.

    Zitat Zitat von Shiai",p="190368
    Ferner habe ich keine Lust mich durch mehr als 30 Seiten mit gegenseitigen Bschimpfung und Unterstellung zu wurschteln um irgend eine Info rauszufiltern, welche ontopic ist.
    Sorry, aber wenn du keine Lust zum Lesen hast, kannst du auch nicht erwarten ontopic zu sein.

    Zitat Zitat von Shiai",p="190368
    Bei seinem an den Tag gelegtem Niveau darf er sich nicht über entsprechende Gegenreaktionen wundern.
    Ich sehe es eher so, dass sich Stevie im Laufe des Threads auf das Niveau begeben hat, auf dem andere begonnen haben. Vielleicht fürchtete er sonst nicht verstanden zu werden.

  10. #219
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von "Yaso",p="19037
    Sorry, aber wenn du keine Lust zum Lesen hast, kannst du auch nicht erwarten ontopic zu sein.
    Daher ja auch meine einfache Frage. Mir ist egal wer Steve vorher abgekanzelt hat, ich war das nicht, daher kann ich doch wohl auch eine vernünftige Antwort erwarten.

  11. #220
    Avatar von

    Re: Scheinehen und Geldgier

    Zitat Zitat von Shiai",p="190373
    Mir iet egal wer Steve vorher abgekanzelt hat, ich war das nicht, daher kann ich doch wohl auch eine vernünftige Antwort erwarten.
    Shiai, ich geb' zu, mit dir hat Stve-HH, den falschen erwischt, um seinen (verständlichen) Frust abzulassen.

Seite 22 von 36 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 07.06.08, 12:07
  2. Kinderwunsch oder Geldgier?
    Von Karl Heinz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.06.04, 12:11