Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

saxonette

Erstellt von somchei, 24.03.2013, 16:13 Uhr · 11 Antworten · 1.571 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103

    saxonette

    hallo gemeinde, vieleicht kann mir jemand einen tip geben ich ziehe am ende des jahres um nach thailand und ich weiss das es sehr teuer ist fahrzeuge mit zunehmen wegen der luxussteuer und ich weiss auch das mann fahräder mitnehmen kann aber ich habe so ein zwischen ding, es nennt sich saxonette, das ist ein fahrad mit einem 30 ccm hilfsmotor der einen beim fahren unterstützt 1. frage unterliegt das auch der luxussteuer? 2. frage, wenn ich den motor abbaue ist es ein ganz normales fahrad und dann den motor extra verpacken (im container) würde das funktionieren? vieleicht weiss ja jemand wie mann es am besten und günstigsten regelt.
    gruss somchei

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Der Weg der Trennung vor Verpackung dürfte gehen. Handelt es sich dann doch um den Motor eines Rasenmähers. Für den Rest Deiner Fragen muß man wissen, ob es hier eine Rückkehr heim ins Reich für eine(n) Thai handelt oder nicht. Denn beim ersten Mal entfallen dann die Luxussteuern bzw. die Einfuhrsteuern überhaupt. Rückführung von Haushaltsgütern bzw. beständen von Thais im Ausland.

  4. #3
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Der Weg der Trennung vor Verpackung dürfte gehen. Handelt es sich dann doch um den Motor eines Rasenmähers. Für den Rest Deiner Fragen muß man wissen, ob es hier eine Rückkehr heim ins Reich für eine(n) Thai handelt oder nicht. Denn beim ersten Mal entfallen dann die Luxussteuern bzw. die Einfuhrsteuern überhaupt. Rückführung von Haushaltsgütern bzw. beständen von Thais im Ausland.
    bei einem fahrzeug (rückführung durch thai) hab ich gelesen das es 2 oder 3 jahre auf die thai zugelassen sein musste
    aber für dieses fahrzeug gibt es keine zulassung, es muss in DE nur versichert werden.

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es wird ja nur als Fahrrad exportiert. Von daher zählen die anderen Kopfschmerzen nicht.

  6. #5
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103
    ja, denk ich auch

  7. #6
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von somchei Beitrag anzeigen
    ja, denk ich auch

    gibt es eigendlich solche dinger in th? ein fahrad mit 30ccm hilfsmotor? ich habe sowas dort niemals gesehen

  8. #7
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von somchei Beitrag anzeigen
    gibt es eigendlich solche dinger in th? ein fahrad mit 30ccm hilfsmotor? ich habe sowas dort niemals gesehen
    hab mich eben nochmal schlau gemacht, das mit dem motorausbau ist doch nicht si einfach wie ich dacht, wo kann ich herausfinden ob dieses fahrzeug ein fahrrad oder kraftfahrzeug für den thailändischen zoll darstellt, nach deutschem recht ist es ein fahrrad (mit hilfsmotor) und weil es bis 20 kmh fährt helm und führerschein befreit.

  9. #8
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Da das Ding ja im Container kommt, wird da keiner gross draufschauen. Anmelden mit Nummernschild wirst Du es sicher auch nicht, insofern ist es halt einfach nur ein Fahrrad. Wuerde mir da keinen grossen Kopf machen. Viel wichtiger ist es, eine vernuenftige Spedition zu finden, die den Container und lokale Anlieferung in Thailand problemlos durchwinkt.

  10. #9
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Da das Ding ja im Container kommt, wird da keiner gross draufschauen. Anmelden mit Nummernschild wirst Du es sicher auch nicht, insofern ist es halt einfach nur ein Fahrrad. Wuerde mir da keinen grossen Kopf machen. Viel wichtiger ist es, eine vernuenftige Spedition zu finden, die den Container und lokale Anlieferung in Thailand problemlos durchwinkt.
    meinst du teegeld? oder so

  11. #10
    Avatar von somchei

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Da das Ding ja im Container kommt, wird da keiner gross draufschauen. Anmelden mit Nummernschild wirst Du es sicher auch nicht, insofern ist es halt einfach nur ein Fahrrad. Wuerde mir da keinen grossen Kopf machen. Viel wichtiger ist es, eine vernuenftige Spedition zu finden, die den Container und lokale Anlieferung in Thailand problemlos durchwinkt.
    aber mann muss doch irgendwo rausbekommen wie das ganz legal eingeführt werden kann

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte