Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Sauberkeit

Erstellt von Chang Nam, 08.08.2005, 10:13 Uhr · 31 Antworten · 2.126 Aufrufe

  1. #21
    Nuad
    Avatar von Nuad

    Re: Sauberkeit

    Zitat Zitat von big_cloud",p="265304
    @Nuad jetzt mach hier nicht mein EPS madig?!
    Da leb ich von bzw verdien ich meine Broetchen mit
    Keine Sorge ich nutze ja auch reichlich PE. ;)
    Aber mit deiner Aussage oben hast du ja PE beinahe schon zum ´Naturprodukt´ hochstilisiert und das ists ja nun beileibe nicht, was toxisch ist kann man schlecht als ´nur H2O und CO2´ bezeichnen. :-)

    Davon abgesehen halt ichs aber mit nem Zitat von... öh... *grübel* ach ja Mark Twain: Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Sauberkeit

    naja ,stoffliches Recycling ist halt dem energetischen Recycling vorzuziehen! Boah Eyh jetzt haste et mir aber gegeben ;-D

    Lothar aus Lembeck

    PS:
    Kein Ding ist ohne Gift,allein die Dosis macht das ein Ding kein Gift ist!
    Theophrastus Bombastus von Hohenheim gen.Paracelsus

  4. #23
    spirit
    Avatar von spirit

    Re: Sauberkeit

    @Tira

    da werden alt batterien etc.
    Im Eingangs-Thread war die Rede von Zigarettenschachteln, Fleischspießen und harmlosen Müll. Was Du hier anführst, ist schon einige Stufen die Leiter der Umweltsünden hinauf geklettert.

    Ich wollte nur sagen, daß es einer gewissen "Gschaftlhuberei" entspricht, bei den Thais den Dreck anzuprangern, was uns zuerst mal nix angeht. Was ist dreckig und was ist sauber?

    Wir mögen vielleicht die Weltmeister im Mülltrennen sein, aber das Recht haben wir deshalb noch lange nicht, bei anderen die gleichen Maßstäbe anzulegen.

    Wir mussten das auch erst lernen und tun uns heute noch verdammt schwer damit, also wird´s bei den Thais auch noch werden.

    Servus

  5. #24
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Sauberkeit

    Ich finde es hat sich bzgl. des Umweltbewusstsein schon gebessert in den letzten Jahren. So gibt es in Bangkok z.B. (eine Art) Mülltonnen die regelmäßig von Müllwagen abgeholt werden. Die werden auch von den Haushalten befüllt. Auf dem Lande habe ich auch schon entsprechende Behälter gesehen, aber ob die genutzt wurden ( und abgeholt?) weiss ich nicht.

    Ach und noch was...fahre ich doch neulich noch mit der Fähre in Richtung Ko Tao. Eine Gruppe Leute trinkt Flaschbier. Die leeren Pullen wurden einfach über die Reling gefeuert. ....es waren Farangs...

    Vielleicht auch mal ein Thema. Wieso lassen Farangs ihr Umweltbewusstsein zu Hause wenn sie ins Ausland , hier Thailand , fahren. Oder wieso benehmen sich manche Farangs im Ausland (Thailand) wie (Umwelt) Schweine?

  6. #25
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Sauberkeit

    Zitat Zitat von spirit",p="265335
    ....bei den Thais den Dreck anzuprangern, was uns zuerst mal nix angeht. Was ist dreckig und was ist sauber? .....
    servus rudi,

    ja, das von mir angeführte beispiel war schon ne nr. grösser. kundgetan habe ich nur eigene beobachtungen.
    thailändische mitbürger zu belehren/bekehren liegt mir fern, das noch mangelnde umweltbebusstsein
    bewirkt im konkreten falle gesundheitsschäden, darauf mache ich auch bei der schwägerin aufmerksam.

    gruss

  7. #26
    ray
    Avatar von ray

    Re: Sauberkeit

    Servus,

    ich war mal an einem wunderbaren Wasserfall und einige Meter unter mir verweilten ein paar Burschen und tranken ein paar Bier und machten Brotzeit. Danach hat es ausgeschaut wie auf einer Müllhalde. Beim runtergehen habe ich dann denen ihren Dreck aufgehoben und unten in einen Mülleimer geschmissen. Das haben die beobachtet. Die haben mich angesehen als ob ich von einem anderen Stern kommen würde.

    Zitat: ...Ist es also in Dtl. wirklich so viel besser, als in LOS?....

    Es ist immer noch ein großer Unterschied. Hier ist es immer noch wesentlich sauberer als in LOP. Es wird aber auch bei uns immer schlimmer (siehe Berlin), an was mag das nur liegen?

    Gruß Ray

  8. #27
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Sauberkeit

    An der gutbezahlten Müllabfuhr natürlich und den städtischen Bediensteten, die schon immer den Dreck der anderen wegmachen...

    Gruss
    mipooh

  9. #28
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Sauberkeit

    Dafür bezahlen wir auch kräftig !

    Wir sind kein bißchen anders, nur gibt´s
    bei uns genügend Leute die den Müll der
    Anderen wegräumen.

  10. #29
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Sauberkeit

    Habe vorhin einer Thaibekannten erzaehlt was hier so diskuttiert wird Kommentar von ihr NULL, jedes Wort waere auch ueberfluessig gewesen !

    Aber was soll es - wir ( einige!? )Farangs kommen aus unserer Haut wohl einfach nicht raus

  11. #30
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Sauberkeit

    Also dass es in Deutschland nicht wesentlich besser aussieht als in Thailand, stimmt definitiv nicht. Da gibt es sogar einen enormen Unterschied zwischen diesen beiden Ländern, und diese Feststellung darf ich mir als neutraler Beobachter ja wohl erlauben...

    Ich liebe Thailand innig, doch mit der dortigen Entsorgung des Abfalls habe ich allergrösste Mühe. Bei meinen Schwiegereltern im Isaan wird das Zeugs ja wenigstens noch jede Woche verbrannt... natürlich nicht in irgendeiner geordneten oder sauberen Art und Weise, nein, es wird einfach einmal in der Woche alles was ums Haus rumliegt zusammengewischt und dann abgefackelt. Jeden Dienstag Abend das gleiche Schauspiel vor jedem Haus... Aber wenigstens sieht es dann am Morgen danach um die Häuser wieder einigermassen gepflegt aus. Aber wenn man so die Hauptstrasse Ubon - Korat runterfährt und schaut was da links und rechts an der Strasse so rumliegt, tja, da wird es einem wirklich fast schlecht.

    Allerdings wäre es nun falsch, mit erhobenem Zeigefinger auf die Thais zu zeigen. Ein Vorschreiber hat es schon völlig korrekt beschrieben, warum die Thais im Umweltbewusstsein noch am Anfang der Leiter stehen, auf welcher wir vielleicht etwa die Mitte erklommen haben. Was mir auffällt ist, dass Abfalltrennung oder -sammlung in Thailand finanziell nicht unterstützt wird. Es wird zwar begonnen den Abfall wiederzuverwerten. Die Kinder meiner Frau bekommen aktuell für 6 gesammelte Alu-Getränkedosen 1 Baht... Hier in der Schweiz wird die Sammlung von Alu-Dosen finanziell (auch unter Berücksichtigung der Kaufkraft) viel besser entschädigt, für 1 kg gesammelter Dosen gibt es 1 Franken und 30 Rappen. Weiter sammeln die Kommunen hier Weissblechdosen und Altglas aus den Haushaltungen, und werden dafür ebenfalls finanziell entschädigt. Das gleiche gilt für Papier (zumindest dann, wenn der Altpapierpreis auf dem Markt hoch ist). Diese Vergütungen bekommen die Sammler nicht nur aus Goodwill, sondern ganz einfach auch darum, weil diese Rohstoffe auf dem Markt einen gewissen Wert haben und weiterverkauft werden können.

    Ich habe mir schon ein paar Mal überlegt, ob dies in Thailand nicht auch in dieser Art und Weise möglich wäre. Eigentlich sollte es möglich sein, denn die Rohstoffe haben auch in Thailand einen Marktwert, welchen man erzielen kann. Also sollte auch eine anständige Prämie für die Sammler möglich sein. Erst dann, wenn es für die Thailänder finanziell einen effektiven Nutzen hat, wird man es wohl schaffen, dass Abfälle getrennt und gesammelt werden. Heute würde man wohl jeden so :O :O :O :O anschauen, wenn er im Dorf ein paar Container zur getrennten Sammlung von Aluminium, Weissblech, Weissglas, Grünglas, Braunglas und Papier hinstellen würde... :-) Aber ich bin sicher, dass es in ein paar Jahren Fortschritte geben wird, denn auch bei uns ist es noch gar nicht so lange her, dass wir unser Bewusstsein für dieses Problem geschärft haben.

    Gruss Tom

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte