Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Rund ums Haus

Erstellt von Alpha_Okami, 13.02.2012, 09:46 Uhr · 14 Antworten · 2.529 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120

    Lightbulb Rund ums Haus

    Ein Thread für Fragen und Antworten zum Thema : Hausbau , Renovierung etc.


    Meine 1. Frage :

    Rund um meine Haus war ein Art Fußweg verlegt ( direkt an der Hauswand )
    Da die Steine locker waren und teilweise eingebrochen entschied ich mich sie zu entfernen .

    Nach dem entfernen der Steine stellte ich fest das bis zum Fundament des Hauses alles nur mit Sand aufgefüllt und sporadisch Bauschutt reingeworfen wurde !
    ( Haus nur gekauft / nicht selbstgebaut / second Hand )

    Meine Frage : Zu-Betonieren ? Wenn ja auf den Sand oder ne Schicht Splitt dazwische oder vlt. gleich Asphalt ?

    Was ist am besten um es haltbar + wasserdicht zu machen ??


    ps : Das ganze Village scheint hier auf Sand gebaut zu sein O _ 0

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817
    solange das Haus keine verdeckten Risse hat, die im nächsten Jahr die Kosmetik absprengen,
    kann der Grund egal sein.

    Um einen vernünftigen Betonsockel ums Haus zu legen, der nachher gefliesst wird,
    mit Handwerkern sprechen, die den Job machen,
    die verschliessen alles bündig mit der Hauswand,
    nur vorher überlegen,
    welche Aussensteckdosen oder Aussenbeleuchtung, die von drinnen geschaltet wird,
    vorher noch in Rohren vom Haus weggehen sollen,
    auch für die Aussenbewässerung sollte das Konzept stehen.
    Wenn wegen der Sicherheit auch Aussenkameras zum Einsatz kommen sollen, Kabel ebenfalls vorher verlegen.
    Aussenelektrik sollte bestenfalls eine eigene Sicherung haben,
    wo die Wegebeleuchtung von Gartenwegen, Auffahrt zum Haus und Toreinfahrsbeleuchtung, Gartenpavillionbeleuchtung usw., von innen geschaltet wird.

    Will man später die Poolbeleuchtung auch vom Wohnzimmer aus an und abschalten, sollte der Kabelstrang auch vorhanden sein.

    Ist der Betonsockel ums Haus erstmal betoniert, sind Änderungen nur noch mit Kosten verbunden.

  4. #3
    woody
    Avatar von woody
    Ohne exakte Details kann man nichts anraten.

    Wie tief unter dem Wegesniveau liegt die Bodenplatte des Hauses? Um die Sache beurteilen zu koennen, muesste man ein Bild von der Problemzone haben.

  5. #4
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Ich gehe mal davon aus, daß es in BKK kein Haus ist mit dem üblichen Dachüberstand.Normalerweise ist die in Thailand übliche Art und Weise des Zubetonierens durchaus ok-aber sicher hat man damals nicht den Untergrund entsprechend verfestigt, eine Tragschicht(z.B. Grobkies oder Schotter) eingebracht- über die Qualität des Betons ganz zu schweigen.
    Allerdings muß ich @Disaina widersprechen- nicht bündig ans Haus betonieren-immer eine Fuge elastisch(Silikon)einlegen-denn Haus und Weg"arbeiten"unterschiedlich. Da fällt mir grade ein,wie mir der alte Ruffert fehlt- als Spannbetonspezialist unersätzlich !!!

  6. #5
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Allerdings muß ich @Disaina widersprechen- nicht bündig ans Haus betonieren-immer eine Fuge elastisch(Silikon)einlegen-denn Haus und Weg"arbeiten"unterschiedlich.
    Ich rate von Fugen ab. In der Regel kann so etwas bautechnisch anders gelöst werden. Fugen müssen alle paar Jahre neu gemacht werden. Lieber anfangs etwas mehr investieren und keine Unterhaltskosten haben.

  7. #6
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Das Fugen eine spezielle Kunst sind hat man schon vor Jahrhunderten erkannt!


    Bye,
    Derk

  8. #7
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Ohne exakte Details kann man nichts anraten.


    Wie tief unter dem Wegesniveau liegt die Bodenplatte des Hauses? Um die Sache beurteilen zu koennen, muesste man ein Bild von der Problemzone haben.
    Ich werde das mal nachmessen und fotografieren .

    das hauptproblem ist das bei regen der ganze sand weggewaschen wird .
    meine befürchtung das bei dauerregen das fundament wasser zieht und risse bekommt .

    habe das bei anderen häusern hier oft gesehen .

    die stehen fast nur noch auf betonstelzen , die umantelung ist komplett weggebrochen .

  9. #8
    Avatar von Alpha_Okami

    Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    120
    so siehts an meinem haus aus . habe es nach dem regen ertsmal mit sand aufegfüllt




    die ruine vom nachbarn






  10. #9
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    Rundherum ausgraben.
    Bitumenanstrich aufbringen, trocknen lassen. Mit einer Teerpappe verflämmen.
    Das sollte dann dicht sein, wenn es gut gemacht wird.

    Es gibt auch "Kemperol" in Thailand (2 Komponentenklebe System mit Flieseinlage, aber teurer).

  11. #10
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von vik Beitrag anzeigen
    Rundherum ausgraben.
    Bitumenanstrich aufbringen, trocknen lassen. Mit einer Teerpappe verflämmen......
    jo,

    ...... und ggf.eine dränage rund um die hütte damit oberflächenwasser zügig abfliesen kann. betonieren würde ich net, iss im bedarfsfalle wieder aufzuspitzen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ekliges rund um die Welt
    Von Monta im Forum Treffpunkt
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 18.07.17, 16:46
  2. --- Rund um den Thai Garten ---
    Von Alpha_Okami im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.07.15, 07:43
  3. Ausflug rund um Mae Sot
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.07, 21:47
  4. Rund um Chiang Mai
    Von susi80 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 11:11