Seite 3 von 36 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 356

Ruhestand doch im Isaan?

Erstellt von Chak, 03.04.2013, 20:10 Uhr · 355 Antworten · 21.988 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wo doch auch viele Bangkoker glauben, daß mittlere Häuser in Bangkok gottgegeben das 3-fache von den gleichen Häusern in anderen Gegenden Thailand kosten würden.
    Wenn man in Bangkok das 10-15 fache des Durchschnittseinkommens eines Isaaners erwirtschaften kann ist es kein Problem. Bangkok ist der besseren Geschaeftsmoeglichkeiten wegen teurer, aber das kommt mehrfach wieder rein.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Bangkok ist der besseren Geschaeftsmoeglichkeiten wegen teurer, aber das kommt mehrfach wieder rein.
    Und ich dachte schon, dem TS ging es um einen Ruhestand.

  4. #23
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Habe nichts gegen Ruhestand, so lange man nicht lebendig tot ist.

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was bist Du doch ein toller Hecht. Wünsche Dir stets Gutes Geschäft auch im hohen Alter.

  6. #25
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    hast Du recht,
    deshalb macht es Sinn, eine Hausplanung mit der Karte der Überflutungsgebiete vor 2 Jahren abzugleichen.
    So ist es und dann wirst du feststellen, dass der Isan im allgemeinen weit weniger ueberflutungsgefaehrdet ist als die tiefliegenden Gebiete entlang der Fluesse und Entwaesserungwege Richtung Golf.
    Wasser fliesst nach unten und Ueberflutung tritt bevorzugt an grossen Wasserlaeufen auf.
    Dass 2011 nicht ganz Bangkok inkl. Suvarnabhumi abgesoffen ist, liegt natuerlich daran dass absolut alle Kraefte darauf konzentriert wurden dieses Desaster verhindern. Fuer Don Muang hats bekanntlich nicht mehr gereicht und zentrale thailaendische Behoerden und Ministerien waren nur noch mit Militaerfahrzeugen erreichbar.
    Ich habe von 2011 jedenfalls ganz andere Namen in Erinnerung.
    In meinem Doerfchen/Amphoe im Westen der Provinz Khon Kaen hat es seit Menschengedenken keine Ueberflutung gegeben.
    Vom Hoerensagen wird behauptet, dass der irrsinnige Immobilien Boom in der Stadt Khon Kaen auch auf Bangkoker Hisos zurueckzufuehren ist, die sich ein zweites Trockendomizil kaufen.
    Bei einigen scheint das Gedaechtnis doch sehr zu schwinden.

    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Wenn man in Bangkok das 10-15 fache des Durchschnittseinkommens eines Isaaners erwirtschaften kann ist es kein Problem. Bangkok ist der besseren Geschaeftsmoeglichkeiten wegen teurer, aber das kommt mehrfach wieder rein.
    Wie "waanjai_2" schon erwaehnte: ein wenig hilfreicher Hinweis, wenn es um den "Ruhestand" (Rente, Pension) geht. Da waere eine Aussage wie "dreifache Lebenshaltungskosten" wohl sinnvoller.

  7. #26
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Wie "waanjai_2" schon erwaehnte: ein wenig hilfreicher Hinweis, wenn es um den "Ruhestand" (Rente, Pension) geht. Da waere eine Aussage wie "dreifache Lebenshaltungskosten" wohl sinnvoller.
    Wer meinen Hinweis richtig interpretiert kann Nutzen daraus ziehen. Wenn man nur der geringeren Lebenshaltungskosten wegen in den Isaan zieht wird moeglicherweise feststellen, dass es nur sehr begrenzte Abwechslungsmoeglichkeiten gibt. Das soll nicht mein Problem sein, aber ich spreche in Ergaenzung zu "waanjai_2" zitierten Kommentars auch die Vorteile eines Lebens in Bangkok an, da kann ich auf 33 Jahre Erfahrung zurueckgreifen. Nicht selten heiraten Rentner oder Pensionaere juengere Frauen mit Kindern um deren Zukunft willen ist ein Leben und Ausbildung in Bangkok sicher eine gute Moeglichkeit, sodenn genug Geld vorhanden. Auch wenn das Geld des Rentners oder Pensionaers nicht ganz reicht hat eine juengere Frau sicherlich mehr Moeglichkeiten in Bangkok dazuzuverdienen als im Isaan. Damit will ich keinesfalls eine Wertung abgeben, denn jeder ist seines Glueckes Schmied .

  8. #27
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Das haette ich nie bezweifelt.
    Die Langeweile und die weiten Wege (Einkaeufe, Besuche bei anderen "Farangs") koennen im Isan zum groessten Problem werden.
    Ich wollte nur feststellen, dass es hier um Rentner/Pensionaere geht, die ein Budget planen muessen und nicht um arbeitende Ex-Pats (fuer die es ausserhalb Bangkoks und Ostkueste eh nur wenig Jobs gibt).
    Es sei denn das Budget ist so ueppig dass das alles keine Rolle spielt, Hausnummer: 2000 Euro Netto als Alleinstehender.

    Wer unabhaengig und alleine lebt, kann sich ueberlegen wie er sein Budget einsetzt (also z.B. in Bangkok leben und eben kein Haeuschen mit Garten, Teich und Carport, sondern "nur" ein Appartement, kein Auto sondern BTS, MRT und Taxi).
    Jeder nach seiner Facon.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Vom Hoerensagen wird behauptet, dass der irrsinnige Immobilien Boom in der Stadt Khon Kaen auch auf Bangkoker Hisos zurueckzufuehren ist, die sich ein zweites Trockendomizil kaufen.
    Das halte ich wie Du schon andeutest fuer ein Geruecht.

    In den letzten 50 Jahren gab es im Isaan ca. 10 mal oefter weitflaechige Ueberschwemmungen als in Bangkok.

    Im Herbst 2010 war die ganze Ecke von Ubon bis fast nach Bangkok voellig abgesoffen.

  10. #29
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Wer unabhaengig und alleine lebt, kann sich ueberlegen wie er sein Budget einsetzt (also z.B. in Bangkok leben und eben kein Haeuschen mit Garten, Teich und Carport, sondern "nur" ein Appartement, kein Auto sondern BTS, MRT und Taxi).
    Jeder nach seiner Facon.
    Auch wer zu Zweit oder zu Dritt lebt kann sich ueberlegen wie er sein Budget einsetzt, oder nicht?

    Und auch in Bangkok sind Haeuschen mit Garten ebensowenig verboten wie private KFZ.

  11. #30
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    In Udon waren in den letzten Jahren immer einige wenige Straßen nach heftigen Regenfällen für Mopeds und Tuk Tuks unpassierbar geworden. Man mußte einige Stunden warten, bis das Hochwasser sich wieder verlaufen hatte. Dennoch ist das immer wieder ein Ärgernis, dass mit den heftigen Monsun-Schauern und man wartete einfach zu Hause ein wenig ab.

    Die Grundstückskäufe in Udon durch betuchte Bangkoker sind leider kein Hoerensagen, sondern bestätigte Meldungen.

Seite 3 von 36 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ruhestand unter Palmen ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Thailand News
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 07.07.15, 00:12
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Im Ruhestand (Beamter) nach Thailand umziehen
    Von Tarsier im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.03.11, 10:15
  4. Ruhestand in Thailand - höhere Kaufkraft als in Europa?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.08.10, 20:15