Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

Erstellt von dustrial, 05.09.2005, 11:55 Uhr · 17 Antworten · 5.427 Aufrufe

  1. #11
    dustrial
    Avatar von dustrial

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    Klar hat das ein für und wieder. Aber wenn ich mich für Jahre irgendwo einmiete bezahle ich mein Geld und was habe ich an Ende davon ? Es ist doch auch sinnvoller in Deutschland Eigentum zu erwerben als zur Miete zu wohnen. Oder ? Und warum sollte eine Condoanlage als Seniourenresidenz konzipiert keine Wertanlage sein ? Sterben die Alten aus oder gibt es immer wieder welche die das dann erwerben könnten? Also haben die Erben entweder das Condo oder können es verkaufen.
    Kläre mich bitte auf wenn ich falsch liegen sollte.
    Ach, ich bin Provisionshascher !! Bitte erst fragen und dann urteilen. Danke !!!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    dustrial
    Avatar von dustrial

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    @wingman
    es handelt sich um eine Ehepaar, also fällt die Idee mit der Freundin die Dir Dein letztes Bier öffnet aus

  4. #13
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    .....als Ehepaar kann man sich eine Wohnung in einem Condominium kaufen hier in Pattaya (Jomtien Beach) z.Beispiel..... :-)

    die Adresse: Rim Mat Jomtien Condomonium Co. Ltd.

    Head Office:
    Charn Issara Tower 2, 4th Floor, Unit 2922/141 New Petchburi Road, Bangkapi, Bangkok 10310, Thailand.
    Tel.: (662) 308 2871-2, 308 2820. Fax: 308 2819

    Site Office:
    350/64 Moo 12, Jomtien Beach Road, Banglamung, Pattaya, Chonburi 20260. Tel.: (6638) 232741-3, Fax: 232821

  5. #14
    Avatar von MikeRay

    Registriert seit
    16.09.2003
    Beiträge
    454

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    Wie gut ist die Kommunikationsfähigkeit des Ehepaars auf Englisch?
    Fliessend genug um sich auch dement auszudrücken?
    Oder sprechen Sie sogar Thai? :O
    Wenn man im Alter mehr ärztliche Hilfe benötigt ist eine flüssige Kommunikation das allerwichtigste, denn so banal es klingt, kann aus falsch verstandenen Beschwerden/Symptomen eine ganz andere Krankheit diagnostiziert und behandelt werden.Und dann kann im Ernstfall wertvolle Zeit verloren sein.
    Für ein paar Jahre in Rente nach Thailand ist durchaus vorstellbar aber als Ruhesitz oder gar Altersheim als Dauerlösung bestimmt nicht optimal.
    Alternative: eine thailändische Waise aufnehmen und wie ihr eigenes Kind aber nach thailändischer Kultur/Mentalität aufziehen.Deutsch beibringen nicht vergessen und dann kann man ein bißchen sicherer sein.Denn im Alter wird sich die Tochter immer noch um sie sorgen sofern die Alternative überhaupt greifbar ist.

  6. #15
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    @ Mike Ray,
    Zitat: " Denn im Alter wird sich die Tochter immer noch um sie sorgen sofern die Alternative überhaupt greifbar ist."
    _________________________________________________

    Na...ich weiss nicht. Wer weiss schon, wie sich ein Mensch entwickelt ?

    Mir wars mit meinen Eltern lästig, als sie sehr krank wurden.
    Sehe ich heute anders, nur damals gabs bei mir keine "Samariterinteressen".

    Ja, mit der Communication hast du im Prinzip wohl recht. Obwohl..es gibt auch Krankheiten, wo nur das Gegenüber zählt. Das nur jemand da ist,der zuhört und Aufmerksamkeit gibt/schenkt. gruss.

  7. #16
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    Ich kenne einen älteren Mitbürger aus D hier, ist glaube ich 79 Jahre alt, lebt in einem kleinen Condo und hat eine "Freundin", die sich rührend um ihn kümmert, egal, ob´s ihm mal besser oder schlechter geht. Geld scheint da wohl eine untergeordnete Rolle zu spielen, zumindest arbeitet sie noch was nebenbei. Millionen wird er ihr mit Sicherheit nicht hinterlassen.

    Soviel dazu, was möglich ist ...

  8. #17
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    Ja,ptysef,so etwas suche ich auch! :bravo: :bravo: :bravo:

    Das aber eine Thai mal etwas ohne eigenen Vorteil macht ,das erlebe ich sehr,sehr selten in Thailand,sorry.
    GELD muss immer im Spiel sein.
    Habe mal einen Thread in einem anderen Forum zum Altersheim eroeffnet,mal sehen ob ich in finde.

  9. #18
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Ruhesitz " Altersheim" in Thailand ??

    Thailand ,ein Land ohne Altersheim und doch kann man hier den Lebensabend verbringen!?

    In Chiang Mai lassen sich Alzheimerpatienten aus Europa pflegen und versorgen.
    Hier haben die Pflegerinnen noch Zeit für alte Menschen, kümmern sich liebevoll und geduldig um Demenzkranke.
    Die Alten aus Europa werden familiär betreut, rund um die Uhr, mit drei persönlichen Pflegerinnen, traditionelle Thai-Massage und Tempel-Besuche inklusive.

    Die Thailänderinnen pflegen die Fremden, so respektvoll und herzlich wie ihre eigenen.

    Alles für rund 2.000 Euro im Monat.
    Für thai Verhältnisse ist das sehr teuer.für deutsche Verhältnisse billig!

    Thailänder kennen keine Altenheime.

    Normalerweise leben in einer isaaner Grossfamilie alle unter einem Dach ,vom Kleinkind bis zum Greis und helfen sich gegenseitig,
    d.h.die jüngeren arbeiten und bringen die Moneten nach Hause ,die älteren betreuen die Kinder und versorgen den Haushalt.

    Ob dieser Altersvertrag auch in Zukunft noch zu realisieren ist?

    Kinder machen arm und so haben immer weniger Thai-Familien 2 oder mehr Kinder.
    In China wird mal sogar behördlich dafür bestraft ,wenn man mehr als ein Kind zeugt.

    Oft können 18 jährige Thailänderinnen keine Kinder mehr bekommen,
    da sie sich im Krankenhaus die Eierstöcke durchtrennen liessen
    (tam man)= Schnitt unter dem Bauchnabel.

    Eine Thailänderin vergisst gerne ,bei ihrem Schlendrijan ,die Pille einzunewhmen.

    Wo aber Kinder fehlen ,fehlen später die Personen zur Betreuung der alten Generation.
    Dieses Problem herscht auch schon lange in Deutschland vor und wird dann lapidar als Pflegenotstand bezeichnet.

    Es ist natürlich möglich in Thailand eine Pflegekraft für sagen wir mal 10.000 Bath im Monat für täglich 24 Stunden zu finden ,man muss aber lange suchen ,thai Sprachkenntnisse besitzen und auch Abstriche am Service hinnehmen.

    Thai,das Volk der Freien "versklaven" sich selten für einen Ausländer!

    In Pattaya hat der allseits bekannte Wolfgang Ulrich mal ein Altersheim geplant.
    Die Bauruine ist immer noch zu sehen.

    Hua Hin
    http://www.pressetext.ch/pte.mc?pte=050531004

    Der Traum von einer Senioren-Residenz, die für fast jedermann erschwinglich ist!
    Die Dienstleistungen umfassen das Medical- und Gesundheitscenter, das Fitness- und Sportcenter, das Unterhaltungs- und Freizeitcenter sowie weitere vielfältige Dienstleistungen, umfassend bis hin zur 24-Stunden-Betreuung, falls ein Bewohner einmal pflegebedürftig werden sollten.
    Das Angebot von Lotuswell richtet sich in erster Linie an deutschsprechende Rentner und Frührentner, Ehepaare und Alleinstehende,
    Das Resort liegt in Hua Hin, nur 240 km von der Metropole Bangkok entfernt. Hua Hin ist eine lebendige, aufstrebende Stadt mit knapp 50´000 Einwohnern.

    Weitere Information sind über http://www.lotuswell.ch]http://www.lotuswell.ch

    Gruss

    Otto

Seite 2 von 2 ErsteErste 12