Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Rituale

Erstellt von dutlek, 28.05.2007, 12:06 Uhr · 40 Antworten · 3.005 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Rituale

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Angefangen vom morgendlichen Zeitungslesen bis zum sonntaeglichen Gang zum Fussballplatz oder dem jaehrlichen Thailandurlaub.
    Ja sicher, das ganze Leben ist an Rituale gebunden. Im gewissen Sinne hast Du Recht. Das morgendliche Aufstehen, ins Bad gehen, Fruehstuecken usw. koennte man auch als eine Art Ritual bezeichen. Aber das faellt, meines Erachtens, nicht unter dem Begriff Ritual, da das jeder anders macht. Es geht mir jetzt nicht darum um die Bedeutung dieses Wort zu diskutieren.

    Wenn ich in einer Behoerde einen Antrag stelle, durchlaeuft das ganze immer die selbe Prozetur, bis das genemigt wird. Koennte man auch als eine Art "Ritual" bezeichnen. Da hat man am Ende aber ein Ergebnis, was einem weiterbringt. Also durchaus sinvoll.

    Wenn ich jetzt aber zum Beispiel das verheiratet werdens in der Kirche nehme, stellt sich mir die Frage, ob das sinnvoll ist, oder nur "Angewohnheit" bzw. weil es jeder so macht, oder es erwartet wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Rituale

    Die Atheisten haben zwar keine Ketzer und Hexen verbrannt, woody - dafür aber ene Menge Faschisten, Koneterrevolutionäre, Aristokrsaten, Ordensträger und andere "subversive Individuen" hingerichtet. 60.000.000 gehen alleine auf Maos und Stalins Konto.

    Ich denke Ritale und Ritualisierung vom Alltag müssen gar nicht sein. Ich versuche beispielsweise so gut es geht bewusst ohne Rituale zu leben. Denn nur so kannst du etwas erleben.

    Genaugenaommen verhindern Rituale das Erleben und das BESONDERE, den Ausbruch aus der ritualisierten und langweiligen Normalität. Ein Ritual ist nur dazu gut die Absrurdität des eigenen oder kollektiven Lebens zu rechtfertigen und zu erheben.

    PS: Die pathologische Form vom Vollziehen von Ritualen nennt man übrigens Zwangsneurose.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Rituale

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Wenn du sakrale Rituale meinst so geht es wohl in keiner Religion ohne. Die kath. Kirche hat das wohl am meisten perfektioniert.
    26 Mio. deutsche Katholiken finanzieren durch ihre Kirchensteuer beispielsweise die katholischen Rituale im Umgang mit den Teufelskindern.

    Zwar werden Teufelskinder heute nicht mehr als teuflische Brut bezeichnet, sondern als Priesterkinder,
    doch am Umgang mit ihnen hat sich nicht viel geändert, da hält die kat. Kirche auch mit deutschem Pabst an ihren Ritualen fest.

    Der Grund liegt in der Auffassung, es könne nur das Werk des Teufels sein, das einen Priester sein Zölibat verletzen läßt.
    Werden bei dieser Zölibatsverletzung Kinder gezeugt, so sind diese Kinder die Brut der teuflischen Versuchung,
    weshalb die kat. Kirche in Fragen des Unterhalts dieser Kinder, eine wohl einmalige Rechtsposition in unserem Land einnimmt, Verweigerung der Unterhaltszahlung

    Ein Hamburger Weihbischof sprach nun auf der Webseite von Radio Vatikan offen aus,

    der darin genannten Zahl von „einigen tausend“ Priesterkindern in Deutschland. In einem solchen Fall müsse ein Priester zu seiner Verantwortung stehen und entweder eine Familie gründen oder selbst für den Unterhalt des Kindes sorgen. Als „Quatsch“ bezeichnete der Weihbischöfe Gerüchte über schwarze Kassen und Heime für Priesterkinder.
    http://www.oecumene.radiovaticana.or...olo.asp?c=4561

    insofern könnte sic ev. etwas an der Tabuisierung des Themas ändern.

    Nur so kann die ritualisierte Verweigerung der Kirche, diesen Kindern ihr Schicksal durch ordnungsgemäße Unterhaltszahlungen zu sichern,
    etwas ändern.

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rituale

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Wieso sollte man bei dem Wort Ritual gleich an REligion denken? Das ganze Leben besteht doch aus Ritualen. Angefangen vom morgendlichen Zeitungslesen bis zum sonntaeglichen Gang zum Fussballplatz ...
    Gut aufgepasst!

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    ..Jeder Mensch braucht ganz einfach etwas an dem er sich festhalten kann.
    Das wird sakrale Rituale betreffend, Mensch mit besonderen Erfolg, seit Jahrtausenden eingebleut.

    Stimmt aber nicht! Einspruch euer Ehren!

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Ein gewohnter Ablauf in bestimmten Dingen gehoert da dazu.
    Angst vor Kotrollverlust, Angst vor "Chaos", Aengste vor Selbstverlust, Angst vor Werteverlust, Stabilitaetsaengste... aus Angst geboren!

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Man muss aber von Zeit zu Zeit das eingefahrene auch entstauben und mal zu neuen Ufern aufbrechen.
    genau, sonst wirds ja langweilig, mal neue Tuensche an die Waende, Tapetenwechsel und genau aus diesem Grunde NICHT immer jedes Jahr nach Thailand...


    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Wer entscheidet was Irrglaube ist? Kommt mir als ein Statement vom hohen Ross vor.
    Warum nicht? Wenn durch Erfahrungen Mensch feststellt das bestimmte Dinge so nicht stimmen, wie z.B. Wasser natuerlichereweise NIE nach oben fliesst, sondern immer nach unten.

    Dann sehe ich das fast als meine Pflicht, mein gegenueber da vorsichtig ranzufuehren und da vielleicht etwas auf die Spruenge zu helfen.

    Raeucherstaebchen anzuenden und sich vor Gesteins-oder metallsymbolen zu verneigen halte ich fuer aeusserst fragwuerdig und der, der hier mit diesen tausenden, ja vielleicht millionen von Staturen 'verehrt' d.h. ja eigentlich angebetet wird, wollte GENAU MIT DEM MUELL Schluss - aus und Feierabend machen.

    Eben weil sich seinerzeit die Priester in Ritualen die immer umfangreicher und unverstaendlicher wurden verloren hatten, und nicht nur das, sondern auch wertvolle Lebensmittel (Oel, Butter, Milch etc.) fuer diese Rituale VERSCHWENDET wurden!

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    Niemand sollte versuchen andere zu misionieren was sie zu glauben oder zu tun haben.
    Da stimme ich dir zu, aber sich nicht einmischen?
    Menschen-und Tieropfer waren ja auch mal in, Tier"opfer"ja teilweise noch!?

    War das keine (sinnvolle) Einmischung?

    Zitat Zitat von Sioux",p="486495
    In der heutigen Zeit wird diese Ueberheblichkeit oft mit grossem Fanatismus und Intoleranz von Atheisten betrieben.

    Lass den Menschen ihren Frieden und ihre Ueberzeugungen.
    hmmm... Jein... Waere das nicht Ignoranz? Sicher sollte jeder frei waehlen duerfen was er glaubt oder welche Rituale er durchfuehren moechte, nur ist die Frage: "wissen diese Menschen WIRKLICH was sie da tun und wozu?"

    Tragen wir da nicht Alle ein gewisse Verantwortung?

    Wie verhalet es sich da z.B. mit den Scientologist? Und aehnliche Sekten?

    Heute wissen wir weit mehr als jeh zuvor, das Internet allein macht die sagenhafte Bibliothek von Alexandria zu einer Microbe!

    Warum sakrale Rituale? Speziell in buddhistischen Zirkeln, wo der 'Begruender' diese eigentlich verpoent!

    In der Hinsicht verstehe ich dutlek seine Frage gut!

    Ich wollte mal - einfach so ein spezielles indisches Raeucherstaebchen, weil es so gut duftet anzuenden, da meinte meine Partnerin das 'duerfe' ich nicht!

    ich fragte warum?

    Sie meinte das sei 'nur' fuer 'Buddha" oder fuer Geister... !!!!

    ich zuendete es an und erwiederte: "Na dann, fuer den grossen Spirit!"

    Sie schaute mich erst ganz entgeistert an, musste dann aber trotzdem lachen - irgendwas hatte 'geklickt'!

    Spaeter in einem SPA, verwies ich auf die Duftkegel die da in kleinen Steinzeugurnen gluehten, und meinte ob das auch fuer die "Greister" waere und sie erwiederte "good smell- hom"... Ich erwiederte: "Siehst du deswegen zuende ich auch immer wieder mal, einfach so - ein Raeucherstaebchen an - ohne Hintergruende!

    Sie schaute erst etwas nachdenklich, dann aber : "o.K. understand!"

    Easy, immer easy!

    Es tut ja Keinem weh' wen er etwas schlauer wird, oder?

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Rituale

    Nach dem heutigen Stand der Technik und der Medizin kann man das meiste plausibel und logisch erklaeren.
    ... und halten weiterhin an einem Irrglauben fest...
    Das halte ich z.B. für einen Irrglauben. Ist die Wissenschaft nicht auch eine Art Religion? Gerade in der Medizin hört man immer wieder von Heilern, die etwas bewirken, was die neumodische Medizin nicht schafft.
    Auch der Glauben an sich selber oder an etwas bestimmtes kann stärker sein als alles das, was man angeblich erklären kann.
    Von Irrglauben würde ich also nicht sprechen. Es ist eine Alternative zur wissenschaftlichen Welt. Und somit haben Rituale ihre Berechtigung.

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rituale

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="486546
    ...Das halte ich z.B. für einen Irrglauben. Ist die Wissenschaft nicht auch eine Art Religion?

    Na, na, hat Dr.Bernard seinerzeit den Herzpatienten behext oder operiert oder einfach gesund gebetet, oder funktionieren Herzschrittmacher nur bei religioesen Menschen die haeufig beten?


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="486546
    Gerade in der Medizin hört man immer wieder von Heilern, die etwas bewirken, was die neumodische Medizin nicht schafft.
    Also unterscheiden zwischen wissenschaftlicher Medizin und Naturheilpraktiken und QUACKSALBERN - die gibt es naemlich auch, meist nur Geldschneider!


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="486546
    Auch der Glauben an sich selber ............ kann stärker sein als alles das, was man angeblich erklären kann.
    halte ich fuer den besten "Glauben"...

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="486546
    Von Irrglauben würde ich also nicht sprechen. Es ist eine Alternative zur wissenschaftlichen Welt. Und somit haben Rituale ihre Berechtigung.
    Es kann keine echte "Alternative" zur wissenschaftlichen Welt geben! Wie?

    Im besten Falle einen Glauben, einen Glauben an etwas was sich nicht erklaeren, beweisen, ermitteln, analysieren laesst - da wird dann Glaube/n zum Traeger der "Wirklichkeit".

    Mit den "Beweisen" um den Nazarehner etc. etc. etc. will ich erst ga nicht beginnen waere auch o.T.

  8. #17
    woody
    Avatar von woody

    Re: Rituale

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="486521
    Die Atheisten haben zwar keine Ketzer und Hexen verbrannt, woody - dafür aber ene Menge Faschisten, Koneterrevolutionäre, Aristokrsaten, Ordensträger und andere "subversive Individuen" hingerichtet. 60.000.000 gehen alleine auf Maos und Stalins Konto.....
    Hi Luc

    Du meinst also, dass Mao auf Grund seiner atheistischen Weltanschauung, seine Gegener, die ja eigentlich auch fast alle Atheististen waren, politisch verfolgt hat ?

    Zum Thema:

    Rituale z.B. religiöse sind dazu gedacht, Dienstleitungen wie z.B. eine Eheschliessung zu mystifizieren.
    Diese Mystifizierungen wurden von den Priesterkasten, die sich als Mittler zwischen der Gottheit und dem einfachen Volk verkauften, als Geschäftstaktik angewendet.

    Religionen, in denen die Priester keine grosse Rolle spielen, sind in der Regel arm an Ritualen.

  9. #18
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Rituale

    Es kann keine echte "Alternative" zur wissenschaftlichen Welt geben! Wie?
    Dazu könnte ich Bücher schreiben...
    Aber ich fasse mich kurz:
    Wissenschaft wird von Menschen gemacht. Menschen können Fehler machen. Wie kann Wissenschaft dann als etwas unfehlbares dargestellt werden?

    Ich habe jedenfalls schon öfters davon gelesen, dass wissenschaftliche Entdeckungen wieder über den Haufen geworfen worden sind, weil man neue Erkenntnisse gewann.
    Oder was Wissenschaftler früher für unmöglich hielten geht plötzlich doch.

  10. #19
    woody
    Avatar von woody

    Re: Rituale

    Wer sagt denn das Wissenschft unfehlbar ist?

    Der Papst oder die Partei sind unfehlbar ;-D

  11. #20
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Rituale

    Zitat Zitat von woody",p="486566
    Der Pabst oder die Partei sind unfehlbar ;-D
    Hast wohl gerade Don Cammilo und Peppone gesehen



    René

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte