Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

Erstellt von db1tau, 25.02.2010, 18:03 Uhr · 52 Antworten · 4.119 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von db1tau",p="830204
    oder sie eben - natuerlich ohne Geld - bleiben lassen.

    .
    Indem Moment, wenn jemand ein Bleiberecht in Deutschland hat,
    hat er Rechtsansprueche,
    ebenso hat er rechtliche Obliegenheitspflichten, (besonders wenn er Kinder hat), die er erfuellen muss.
    (wer ohne Geld Kinder versorgen muss, und keine staatlichen Ansprueche stellt (Beschaffung von Krankenversicherung zB), denen muss das Jugendamt sofort die Kinder wegnehmen.)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    in dem zusammenhang kann ich nur sagen das hier frueher wohnheime waren fuer kriegsfluechtlinge aus dem ehemaligen jugoslawien.
    die leute hatte kostenlose wohnung, kleidung und essen das wollten die aber nicht sondern nur bares.

    mfg lille

  4. #13
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von strike",p="830248
    Zitat Zitat von Silom",p="830247
    Wenn einem Immigrationbeamten die Nase nicht passt, dann verweigert er ganz einfach den Antrag oder Visa. In Deutschland handeln die Sachbearbeiter nach Gesetz. That's all.
    Nach meinem bisherigen Verständnis galt ebenfalls, dass dem thailändischen Sachbearbeiter wesentlich mehr Willkür zugestanden wird.
    Und bitte nicht vergessen: der deutsche Sachbearbeiter entscheidet ja nicht selbstherrlich sondern offensichtlich auf Basis einer juristischen Entscheidung.
    Die man sicher auch anfechten kann.
    Hat dies schon mal jemand in Thailand versucht?
    Trifft nicht ganz zu, solltest Du aber wissen, wenn Du Dir die drei teile auf Youtube angeschaut haettest. Demnach haette (zumindest in einem Fall) der deutsche Beamte durchaus einen Ermessensspielraum gehabt, der unter den gegebenen Umstaenden zur weiteren Duldung haette fuehren sollen. Ein entsprechendes Statement in bezug auf solche Situationen wie dieser einen hat auch der Leiter der Abschiebung davon gesprochen, dass eine Duldung in einem solchen Fall angebracht UND im gesetzlichen Rahmen ist. Also wohl doch eher Willkuer. Somit ist es durchaus eine selbstherrliche Entscheidung gewesen. ;)

    Und zur angeblichen Willkuer thailaendischer Immigration-Beamter: ich habe diese in den 4 Jahren, in denen ich hier bin, noch nicht erlebt. Auch in meinem Bekanntenkreis kenne ich niemandem, der Willkuer in Form von Schikane ausgesetzt war. Ich habe Immigrationbeamte sogar so kennengelernt, dass sie mir immer Tipps geben wollten in der Vergangenheit, wie man ein kostenguenstigeres und weniger reiseintensives Visa machen koennte.

    Und - hat zwar nichts mit dem Thema Auslaenderbehoerden zu tun, aber ich vermute mal, es geht hierbei um die vermeintliche Willkuer in macher Amphoe (dass dort von Provinz zu Provinz die Handhabung unterschiedlich sein kann): ich denke nicht, dass sich auch in Deutschland alle Gemeindeverwaltungen aus dem Stehgreif mit Belangen auskennen, welche Auslaender betreffen, die dort Papiere beantragen wollen.

    Im Grossen und Ganzen sehe ich somit keinen grossen Unterschied zwischen einer thailaendischen und einer deutschen Behoerde: sobald ein gewisser Ermessensspielraum fuer einen Beamten da ist, ist auch eine "Streitbasis" gegeben. Nur verstehe ich mal wieder nicht, wieso deutsche behoerden als korrekt und thailaendische als willkuerlich beschrieben werden. Ich denke, das haengt aber wohl mit dem eigenen Ego und den eigenen, subjektiven Erfahrungen der einzelnen zusammen...

  5. #14
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von db1tau",p="830204
    Aber den Auslaendern eine Wohnung und freies Essen geben und sie dann nachts gewaltsam per Polizei zu entfuehren und Familien auseinanderreissen ist irgenwie pervers.
    Ja, in der Tat! Die Gesetzeslage ist pervers. Leider nicht die einzige.

    Zitat Zitat von db1tau",p="830204
    Hat eigentlich keiner gemerkt wie der Sacharbeiter da ueber die Jugoslavin gesprochen hat? Die hatte doch wirklich nur den Status von Ungeziefer fuer den, was es schnellstmoeglichst zu entfernen gilt (und er es nur nicht sofort tut, weil er keine Lust hat das Formular zu besorgen)
    Da hat Sachbearbeiter Reisner eine ganz üble Show hingelegt und das vor laufender Kamera. Normalerweise spielt sich das ja nicht in der Öffentlichkeit ab. Der Beamte hat bewiesen auf welchem jämmerlichen menschlichen Niveau die deutsche Bürokratie manchmal arbeitet. Wirklich keine gute Werbung.

    Cheers, X-Pat

  6. #15
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    @Tom meinen Glückwunsch, dass Du noch nie Probleme mit der Immigration hattest. Ich selbst war mit meiner in Samut Prakhan auch sehr zu frieden, gaben mir Tipps und drückten hier und da einmal ein Auge zu.

    Größere Probleme hatte ich in Samut Sakhon wie auch in Bangkok selbst.

    Völlige Willkür hatte ich beim Konsulat in Savannakhet erlebt. Würden manche Sachbearbeiter ähnlich handeln, sie könnten anschliessend nur noch frei über ihren Mülleimer entscheiden.

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von DisainaM",p="830170

    .....

    Gesamtbevoelkerung gegen auslaendische Hilfsempfaenger,

    die Futterneid-Debatte hat das Land nachhaltig veraendert,
    Mitmenschlichkeit ist laengst dem Selber-sehen-wo-man-bleibt gewichen.

    Bei all der Auslaenderfeindlichkeit ....


    .

    Sag mal so frueh schon?

    Was ist denn in dich gefahren?

    Sozialstaat heisst doch nicht das Alle und Jeder, bei denen ein Pfennigschwaermer vor der Bude "explodierte" oder auch nicht, auch Ansprueche auf diese System haben sollten - koennen sie ja bei sich, dort wo sie herkommen schaffen - ganz einfach - mir zahlt hier doch auchkeiner meine Krankenhausrechnung und die Aufenthaltskosten!

    Wo sind wir denn nun gelandet?

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von tomtom24",p="830291
    Trifft nicht ganz zu, solltest Du aber wissen, wenn Du Dir die drei teile auf Youtube angeschaut haettest. ...
    Ich weiss worüber Du und ich reden
    Mir ist durch den Kopf gegangen, dass die Dame ohne TV-Begleitung möglicherweise bessere Karten gehabt hätte.
    Unabhängig davon muss jeder Ermessenspielraum sicherlich auch durch eine Anweisung bzw. juristische Entscheidung abgedackt sein.
    Einfach mal so geht bestimmt nicht.

    Wobei ich mich bei Leuten aus Alt-Jugoslawien immer frage, warum eine Rückkehr in Länder, die schliesslich in die EU wollen, nicht möglich sein soll.

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von Samuianer",p="830299

    Sag mal so frueh schon?

    Was ist denn in dich gefahren?

    Sozialstaat heisst doch nicht das Alle und Jeder, bei denen ein Pfennigschwaermer vor der Bude "explodierte" oder auch nicht, auch Ansprueche auf diese System haben sollten - koennen sie ja bei sich, dort wo sie herkommen schaffen - ganz einfach - mir zahlt hier doch auchkeiner meine Krankenhausrechnung und die Aufenthaltskosten!

    Wo sind wir denn nun gelandet?
    Der gesetzliche Rahmen ist als EU weiter Standart vorgeschrieben, Versorgung von Asylanten.
    Nur durch die Drittstaatenregelung hat Deutschland sich eine scheinbare Ruhe verschafft,
    die sie allerdings, worueber kaum gesprochen wird, durch finanzielle Hilfe dieser Drittstaaten, teuer bezahlen muss.

    Laender, wie Griechenland, Italien, Spanien fordern enorme Betraege,
    oder machen das Schleusentor wieder etwas grosszuegiger auf,
    und manipulieren durch ihre getuerkten Staatshaushalte die Waehrungsstabilitaet,
    und so bezahlen wir den geforderten Wohlstand der Mittelmeeranreiner mit.

  10. #19
    Avatar von alpinelawine

    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    35

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    #TomTom

    In manchen Laendern wie z.b. USA und Frankreich ist es so, dass alle dort geborenen automatisch Buerger des Landes sind. In Deutschland, Oesterreich und den meisten anderen europaeischen Laendern ist dem nicht so.

  11. #20
    Avatar von khraap

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    42

    Re: Report ueber die deutsche Auslaenderbehoerde

    Zitat Zitat von tomtom24",p="830291
    Zitat Zitat von strike",p="830248
    Zitat Zitat von Silom",p="830247
    Wenn einem Immigrationbeamten die Nase nicht passt, dann verweigert er ganz einfach den Antrag oder Visa. In Deutschland handeln die Sachbearbeiter nach Gesetz. That´s all.
    Nach meinem bisherigen Verständnis galt ebenfalls, dass dem thailändischen Sachbearbeiter wesentlich mehr Willkür zugestanden wird.
    Und bitte nicht vergessen: der deutsche Sachbearbeiter entscheidet ja nicht selbstherrlich sondern offensichtlich auf Basis einer juristischen Entscheidung.
    Die man sicher auch anfechten kann.
    Hat dies schon mal jemand in Thailand versucht?

    Und zur angeblichen Willkuer thailaendischer Immigration-Beamter: ich habe diese in den 4 Jahren, in denen ich hier bin, noch nicht erlebt. Auch in meinem Bekanntenkreis kenne ich niemandem, der Willkuer in Form von Schikane ausgesetzt war. Ich habe Immigrationbeamte sogar so kennengelernt, dass sie mir immer Tipps geben wollten in der Vergangenheit, wie man ein kostenguenstigeres und weniger reiseintensives Visa machen koennte.
    ...
    Wenn ich eine Aufenthaltsgenehmigung fuer Thailand haben moechte, dann muss ich Kohle nachweisen. PUNKT.
    Das ist ein Gewinn fuer Thailand, da ich mit diesem Geld die dortige Volkswirtschaft stuetze.

    Das rumjammmern, weil jemand, der seine Muttersprache nicht mehr richtig kann, nicht abgeschoben werden soll, geht mir auf den Kecks. Mit genau dem gleichen Argument kann ich doch verlangen, dass jemand, der nach 20 Jahren kein deutsch gelernt hat, wieder in sein Heimatland zurueckkehren soll. Dort kann er wenigstens Zeitung lesen und seine Behoerdengaenge selber erledigen.
    Gibt es eigentlich in Thailand wohltaetige Organisationen/Vereine, die einem bei Behoerdengaengen kostenfrei zu Seite stehen?
    Gibt es dort ein "Armenrecht" bei Klagen vor Gericht?
    Oder in der Tuerkei?
    Oder sonstwo?

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Minority Report
    Von andy im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.07, 10:18
  2. Report: JI planned Bangkok bombings
    Von MadMac im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.07, 12:44
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.05, 11:47
  4. Der wunderbare Thailand Report
    Von dschai jen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.04, 00:05
  5. Amnesty Thailand 2003 Report
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.03, 12:17