Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 89

Rentnervisum - Arbeitsvisum

Erstellt von Chris61, 05.05.2015, 00:30 Uhr · 88 Antworten · 7.071 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Und woher weiss die Immi vom wp? Gibt es da einen Datenabgleich?
    Er koennte doch einfach in die Immi dackeln und ein ganz normales extension of stay Thai wife beantragen. Damit wuerden die 400.000 Baht auf dem Konto ausreichen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ob es einen Datenabgleich gibt kann ich Dir nicht sagen, waere in diesem Moment aber vermutlich auch egal.

    Chris geht zur Immigration und beantragt eine EoS. Je nach dem ob er diese auf Basis Thaiwife, retired oder Work Permit beantragt muss er die entsprechenden Papiere vorlegen. Beantragt er Thaiwife faellt der Nachweis ueber die 50K weg sowie die ganzen Papiere zur Firma und ueber ihn selber, geschaeftlich gesehen. Dafuer braucht er 400K und Fotos mit Frau im Haus etc pp.

  4. #23
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    1000 Dank für die zahlreichen Tipps. Zuerst werde ich also meine Aufenthaltserlaubnis auf Basis Thaiwife beantragen und dann eine Arbeitserlaubnis (bzw. die Firma erledigt das für mich). Die Firma muss mir dann 50.000 Thb im Monat bezahlen, was sie/ich nachweisen muss.

    Das Ganze würde ich schon gerne legal gestalten, da ich wohl beruflich auch mit offiziellen Stellen zu tun habe und ungern dort dumme Fragen zum WP unzureichend beantworten können würde.

  5. #24
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Verabschiede Dich in Deinem Fall mal von dem 50K und dem Nachweis. Was die Firma Dir zahlt ist Verhandlungssache zwischen Dir und der Firma, egal ob das mehr oder weniger ist. Wenn Du die WP einmal hast dann hast Du sie und niemand wird Dir irgendwelche Fragen stellen, auch nicht die Immigration da Du eine EoS auf Basis Thaiwife beantragst.

  6. #25
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    OK, danke. Und der Arbeitgeber kümmert sich dann um die Formalien und den Nachweis, dass er z.B. auch mindestens 4 Thais beschäftigt? Ich brauche mich nur noch um meine Aufenthaltserlaubnis zu kümmern, die ja problemlos zu erhalten sein sollte.

  7. #26
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Der Arbeitgeber sollte sich um alles kuemmern. Das einzige was Du machen must ist ein paar Unterschriften zu leisten und Passbilder. Mit allem anderem hast Du nichts zu tun. Eventuell must Du noch Deine Zeugnisse uebersetzen lassen.

    Wenn die Firmenpapiere nicht vollstaendig sind oder wenn die Firma die Voraussetzungen einen Farang zu beschaeftigen nicht erfuellt, gibts auch keine WorkPermit.

  8. #27
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.040
    es geht fuer Dich um die Frage, ist die Firma willens, eine Company in Thailand zu gruenden mit mindestens 4 Thai Angestellten und einem Farang, nur damit der Farang als "Vertriebsleiter" in Thailand arbeiten darf, oder erwarten sie, dass Du selbst eine Company gruendest, damit Du diese Arbeit machen darfst ?
    Oder gehe ich richtig mit der Annahme, das die "renommierte deutsche Firma" bereits eine registrierte Dependance in Thailand unterhaelt, welche das Work Permit fuer Dich beantragt und Dich also schlicht und einfach "anstellt" ?

    Im 2. Fall zahlst DU Steuer fuer ne Company und die Loehne der Mitarbeiter, nur damit Du eine Taetigkeit fuer die Firma ausueben darfst . Im ersten Fall zahlst Du fast nichts, und fuer die thai Mitarbeiter bist Du auch nicht zustaendig.

    Dein Freund, hat er das alles schon perfekt geregelt ?

    Soweit musst Du schon mitdenken.

    Vor dem 2. Fall wuerde ich erst mal die Frage eines Mindestgehalts mit der renommierten Firma aushandeln, damit alle kommenden Ueberraschungen auch gedeckt sind

  9. #28
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Mein Freund wird eine Firma in Thailand gründen und dort Vertriebler und Techniker einstellen. Ich soll mich dann um Nordthailand kümmern.Das Ganze ist ja für Thailand erst im Aufbau. Zur Zeit wird eine Website gebastelt sowie Werbevideos in Thai produziert. Seine Firma ist dann Generalimporteur für Thailand. Das Unternehmen in Deutschland unterstützt ihn nur u.a. mit den Videos.

    Wie hoch der Arbeitsaufwand für mich sein wird, muss ich dann mal anschauen - und danach das Gehalt errechnen. Ich gehe die ganze Sache sehr entspannt an, da ich das finanziell nicht machen MUSS sondern nur machen möchte, wenn es mich reizt und es sich lohnt. Schließlich möchte ich mein Leben in Thailand genießen und nicht in den gleichen Arbeitstrott wie jetzt in Deutschland verfallen.

  10. #29
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.040
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Mein Freund wird eine Firma in Thailand gründen und dort Vertriebler und Techniker einstellen. Ich soll mich dann um Nordthailand kümmern.Das Ganze ist ja für Thailand erst im Aufbau. Zur Zeit wird eine Website gebastelt sowie Werbevideos in Thai produziert. Seine Firma ist dann Generalimporteur für Thailand. Das Unternehmen in Deutschland unterstützt ihn nur u.a. mit den Videos.

    Wie hoch der Arbeitsaufwand für mich sein wird, muss ich dann mal anschauen - und danach das Gehalt errechnen. Ich gehe die ganze Sache sehr entspannt an, da ich das finanziell nicht machen MUSS sondern nur machen möchte, wenn es mich reizt und es sich lohnt. Schließlich möchte ich mein Leben in Thailand genießen und nicht in den gleichen Arbeitstrott wie jetzt in Deutschland verfallen.
    Aus genau diesem Grund lasse ich mich hier nicht in unueberschaubare Aktivitaeten verwickeln und geniesse mein Rentnerdasein. Es gibt ja noch genuegend andere Hobbies die kein Work Permit benoetigen und minimalen finanziellen Einsatz.

    Bei DEM Arbeitsrecht fuer Farangs in Thailand - mach ich mir doch selbst keinen extra Stress

    Dein Freund IMPORTIERT Sachen von Deutschland nach Thailand !!! Das ist ne Sache fuer echte Profis, nichts fuer uns Steintisch-Menschen! Andersrum schon.

    Ich gaube Du solltest oefters auf Dein Bauchgefuehl achten

  11. #30
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Wie ich schrieb, ist das Unternehmen in Deutschland ein renommiertes, professionelles Unternehmen. Alle Firmen, wie auch Porsche, Daimler, BMW, Fissler, Haribo, etc. haben Generalimporteure. Das ist völlig normal.

    Mein Freund lebt (noch) nicht in Thailand, ist gewiss kein Steintischmensch (wie ich auch nicht), hat jahrelang als Vertriebleiter einer großen deutschen Firma in China gearbeitet, spricht fließend Thai und ist Anfang 40. Profi genug?

    Den Einen reicht eben ein Rentnerdasein, Andere haben Spaß an einer Aufgabe und sind auch nicht im Rentenalter. Das unterscheidet uns offenichtlich. Ein finanzielles Risiko habe ich auch nicht, im schlimmsten Fall habe ich Zeit ohne Gegenwert investiert. Und Zeit werde ich in Thailand ab Januar eh reichlich haben.

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Langfristiges Arbeitsvisum für Deutschland
    Von eazzy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.12, 08:24
  2. Arbeitsvisum in Thai - Wer hat Erfahrungen?
    Von SirHolgi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.10, 15:26
  3. Arbeitsvisum für Deutschland
    Von Nimra im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.04.09, 12:57
  4. Rentnervisum
    Von Tommy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.10.06, 16:33
  5. Thailänder (Arbeitsvisum) will Thailänderin (unbefristet)
    Von Ralf_aus_Do im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.06, 22:34