Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 197 von 197

Real existierender Buddhismus

Erstellt von gerhardveer, 23.05.2012, 17:34 Uhr · 196 Antworten · 12.387 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von thedi Beitrag anzeigen
    Gerhard - geh das mal anschauen. Das ist eine gute Demonstration einer Rückseite von der Medaille 'vorbildlich'.
    Ich habe mir gestern abend die GPS-Daten schon ausgelesen...

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Waldkloster Muttodaya


  4. #193
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347
    Das ist, glaube ich, die erste deutsche Rezension des 40 Jahren alten Buches "Monks and Magic" (B.J.Terwiel)

    Alles zum Thema "Real existierender Buddhismus": Die Entdeckung des Thai-Buddhismus | Phakinee

    ...beim Buddhismus glaubt natürlich jeder Bescheid zu wissen; denn es geht ja um ‚die vier edlen Wahrheiten‘ und den ‚achtfachen Pfad‘...

    Mein ursprüng.liches Thema war barer Unsinn: es gab ... keine Abgrenzungen zwischen Brahmanismus, Buddhismus und Animismus. Und kein Mensch wußte, was der „achtfache Pfad“ ist. Was es gab, war eine lebendige Religion ... buddhistische Elemente und Brahmanische Riten in einer animistischen ‚Suppe‘...

  5. #194
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Der Buddhismus soll Staatsreligion werden

    Verschiedene buddhistische Gruppen wollen, dass der Buddhismus in Thailand Staatsreligion wird. Alle unreinen Formen des Buddhismus sollen beseitigt werden, ebenso soll die Verwendung von hinduistischen Statuen in buddhistischen Tempeln verboten werden.

    Mönche, die dem Buddhismus schaden, sollen mit Gefängnis bestraft werden. Bilder, die den Buddhismus nicht angemessen repräsentieren, sollen ausgemerzt werden.

    Push to make Buddhism state religion | Bangkok Post: news

  6. #195
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Verschiedene buddhistische Gruppen wollen, dass der Buddhismus in Thailand Staatsreligion wird. Alle unreinen Formen des Buddhismus sollen beseitigt werden, ebenso soll die Verwendung von hinduistischen Statuen in buddhistischen Tempeln verboten werden.

    Mönche, die dem Buddhismus schaden, sollen mit Gefängnis bestraft werden. Bilder, die den Buddhismus nicht angemessen repräsentieren, sollen ausgemerzt werden.
    Buddhistischer Fundamentalismus, ja warum nicht? Fundamentalisten gibt's ja schließlich auch in anderen Religionen.

    Nur, de facto ist der Buddhismus ohnedies die Staatsreligion, zumindest für jene Teile Thailands die nördlich einer Linie liegen, die ungefähr bei 50km nördlich von Phuket liegt. Auch wenn es keine gesetzliche Bestimmung in dieser Sache gibt, will das nichts sagen, denn "Gesetze" in Thailand sind nicht immer schriftlich formuliert.

    - der König muss - soviel ich weiß - unbedingt Buddhist sein
    - nur buddhistische Mönche haben reservierte Sitze in diversen öffentlichen Verkehrsmitteln
    - viele staatliche Zeremonien haben rein buddhistischen Charakter (etwa Gewandwechsel beim Emerald Buddha)
    - usw.

    Dazu kommt, dass Mönche weitestgehend sankrosankt sind, auch wenn sie eindeutig gegen Gesetze verstoßen.

    Das was da gefordert wird ist also völlig unnötig, da immer schon Realität.

  7. #196
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Buddhismus soll Staatsreligion werden

    Thailand - Wenn es nach dem Wunsch mehrerer buddhistischer Gruppierungen geht, soll die neue Verfassung einenArtikel enthalten, wonach der Buddhismus in Thailand Staatsreligion wird. Mit einem entsprechenden Vorstoß warendie Gruppierungen nach dem Putsch 2006 gescheitert.
    Die buddhistischen Gruppierungen erklärten, dass sie diesmal friedlich dafür Sorge tragen wollten, dass die bislangsäkulare Verfassung in ihrer neuen Version den Buddhismus zur Staatsreligion erklärt. Als dieser Vorstoß 2007 vonder von den Putschisten eingesetzte Militärregierung unter General Surayud Chulanont abgelehnt wurde, gab es vonMönchen wütende Proteste vor dem Regierungssitz.
    Korn Medee, Sekretär des Komitees zur Förderung des Buddhismus als Staatsreligion, beschwerte sich darüber,dass bislang keine Regierung Interesse an der Religion gezeigt habe, was seiner Meinung nach zu einemNiedergang des Buddhismus in Thailand führe.
    Hindustatuen in einem buddhistischem Tempel in Si Racha: Links Brahma und rechts Ganesha
    Auch wenn die von den Putschisten ausgearbeitete Verfassung 2007, die durch den Putsch 2014 außer Kraftgesetzt wurde, festschrieb, dass der Buddhismus eine Sonderstellung hat und durch den Staat geschützt werdenmüsse, ist das den Gruppierungen zu wenig. Sie verlangen, dass im Rahmen der Staatsreligion Verstöße gegendiese mit schweren Strafen geahndet werden. So sollen beispielsweise auffällige Mönche, die der Religion Schadenzufügen, ins Gefängnis.
    Korn sagte, seine Gruppierung wolle „die verfälschten Formen des Buddhismus ausradieren. Dazu gehört dieKommerzialisierung des Buddhismus und das Benutzen von Hindu-Statuen in buddhistischen Tempeln.“ Kornbehauptete gleichzeitig, dass dies nicht bedeute, dass die Rechte anderer Religionen eingeschränkt werden.
    Der buddhistische Gelehrte Vichak Panich sagte, dass die Stärkung des Buddhismus in der Gesetzgebung dazuführen wird, dass Thailand ein semi-religiöser Staat werde.
    „Dem Staat wird es ermöglicht, das als ein Werkzeug zu benutzen, um sich selbst gewissermaßen heilig zusprechen, ähnlich wie es beim Majestätsbeleidigungsgesetz der Fall ist“, sagte er und fügte hinzu, dass, falls dieBewegung erfolgreich ist, ganz sicher eine Reihe von Gesetzen folgen werden, die die Freiheit und dieMenschenrechte verletzen.

    ************************************************** ************************************************** ************************************************** ****

    im Grunde ein Versuch, mehr Polarisierung zu schaffen,
    als wenn das Land mehr Unruhe braucht,
    wo sich Fanatiker ein neues Spielfeld aussuchen können.

  8. #197
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.162
    .............oje, Buddha u akbar - drehen die jetzt auch am Rad..............

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920

Ähnliche Themen

  1. REAL vs. Bayern / 01.45 Uhr am 26.04.2012 !!!
    Von siam999 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.12, 17:56
  2. Real Estate in Bangkok und Thailand
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 09.09.07, 17:33
  3. real,- verkauft Karaoke-Player für € 59,95 !
    Von Loso im Forum Essen & Musik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.05.06, 19:08