Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 197

Real existierender Buddhismus

Erstellt von gerhardveer, 23.05.2012, 17:34 Uhr · 196 Antworten · 12.361 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    off topic

    Für alle, die vergessen haben, was christliche Religion ist: Pfingsten

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wie kannst du beweisen, daß Meditation und der Dharma nicht zu einer Art Erlösung führen und jemand, der einen anderen in so einem Vorhaben unterstützt, in dem er sich um ein körperliches Bedürfnis kümmert, nicht heilbringend ist?? Überhaupt nicht. Das nennt man auch Glaube und nicht Wissen.
    Wissen würdest du es erst dann, wenn du es solange ausprobieren würdest, wie Buddha eben, aber nicht durch irgendwelche unbewiesene Annahmen.

    Solche sind pseudointellektuell und ziemlich oberflächlich, einfach um sich selbst das Leben leichter zu erklären.

    Darum würde ich die Mönche und die Art wie man mit ihnen lebt ganz einfach zur Kenntnis nehmen und in Ruhe lassen.
    absolut richtig, bennie

    man kann glauben an was auch immer oder eben nicht, kommt vielleicht aufs gleiche raus, mir im endeffekt wurscht, ich lass die Leutz glauben und hoffe sie lassen mich in Ruhe so wie ich sie auch in Ruhe lasse, mir ist ein Mönch zunächst mal lieber als ein Militarist, aber damit hat sichs denn auch schon


    was Buddha oder Jesus aus ihrem Leben gemacht haben ist deren Sache, für mich jedenfalls nicht nachahmenswert, und das ist nicht etwa oberflächlich sondern Ergebnis vieler Gedanken ud diverser Diskussionen, ich war als Kind zimlich gläubig.

    Mittlerweile bin ich Existentialist und weiß um die Grenzen unseres menschlichen Horizonts, ich finde im Grunde nichts dabei wenn man an irgendeine Form des Weiterlebens (wie auch immer), oder des Aufgehens in irgendeiner Phantasie von göttlicher Energie , glaubt.

    Wer möchte soll den Idolen der jeweiligen Religion folgen, ich brauche solche Idole nicht mehr

  4. #133
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Wenn mit MiO Mönche gemeint sein sollten, ist das falsch...
    Ja, Men in Orange

    Unsere Nr.1 (Dr., hat promoviert) ist > 30 Jahre dabei, Nr. 2 ca. 28 Jahre (Richtung Waldtradition).
    Beide haben mit ca. 10/11 Jahren als Dek Wat angefangen und sind mit 20 Mönch geworden.
    Beide befinden sich lediglich auf dem Weg (wie sie selbst sagen) und beide haben menschliche Schwächen.
    In dieser Runde werden sie nicht Buddha, aber sie arbeiten daran.

  5. #134
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Jemand dem u.a. genannte Vorraussetzungen fehlen, wird das Ziel des Theravada Buddhismus nicht erreichen.
    Auch jemand der die Voraussetzungen mitbringt wird es (die Buddhaschaft und damit das Nibbana) nicht erreichen.


    In der letzten Schülergruppe wurde die Frage gestellt, wieviel Buddhas es denn (seit Siddhartha Gautama) gegeben hat.
    Antwort: Nur einen*.
    Wenn ich es also richtig verstanden habe, hat bisher kein Theravada-MiO (selbst einer den exellentesten Voraussetzungen) das Ziel erreicht.
    Sie drehen bis auf weiteres ihre Runden im Samsara...
    Wegen besteheneder Sprachprobleme, kann ich solche Themen/Fragen hier leider nicht vertiefen.


    *Im Gegensatz zum Hinayana (Theravada ist die einizige noch existierende Schule) soll es im Mahayana und Vajrayana (Lamaismus) schon mehr gegeben haben.
    Dort kennt man auch den Bodhisattva, also jemanden der Buddha (Erleuchtet) wurde, aber (vorerst) auf das Nibbana verzichtet und weiter lehrt.
    Vor meinem eher unwissenden Hintergrund tendiere ich zu der Annahme, dass der Theravada eher 'egoistisch' ausgerichtet ist.
    Addiert man nun noch die Kultur hinzu, wird das Bild schon klarer...

  6. #135
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Das sind in aller Regel moralische Normen...
    Die eigentlich auch in allen Religionen identisch sind.

    Merkwürdigerweise geht es immer darum das es nach dem Tode erheblich besser werden soll,
    warum eigentlich nicht schon hier und jetzt und heute
    Ist es in der Karmalehre nicht so, dass man nicht warten muß und die Auswirkungen schon zu Lebzeiten erfährt resp. erfahren kann?

    Im Buddhismus ist der Tod (nach meinem Verständnisstand) nur ein Übergang in eine andere Daseinform.
    Da wird erstmal nicht viel versprochen, außer das man durch sein Karma die Richtung in die es gehen soll, beeinflussen kann.
    Aber egal ob in einer der sieben (und mehr) Himmel, die Tierwelt, die Geisterwelt oder die Hölle geht,
    alle Wesen unterliegen auf den jeweiligen Ebenen den Regeln des Karma und drehen ihre Runden im Samsara.

    Daher sollte man sein Karma so ausbalancieren, um als Mensch (im Threavada besser: als männlicher Mensch) wiedergeboren zu werden.
    Menschen (Theravada: Männer) weisen die günstigsten Gegebenheiten zur Buddhaschaft auf.

    Also tue/denke Gutes und dir wird auch Gutes wiederfahren

  7. #136
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    Deswegen konnte ich mit einem Nirvana noch nie etwas anfangen.
    Nicht?
    Ist doch recht einfach.
    Keine Versprechungen mehr.
    Ende und gut.

  8. #137
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zum Hinayana (Theravada ist die einizige noch existierende Schule) soll es im Mahayana und Vajrayana (Lamaismus) schon mehr gegeben haben.
    Früher gab's noch die Schule des Marijuyana durch instant Karma und transzendentale Meditation. Leider ist sie in Vergessenheit geraten.

  9. #138
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Auch jemand der die Voraussetzungen mitbringt wird es (die Buddhaschaft und damit das Nibbana) nicht erreichen.


    In der letzten Schülergruppe wurde die Frage gestellt, wieviel Buddhas es denn (seit Siddhartha Gautama) gegeben hat.
    Antwort: Nur einen*.
    Wenn ich es also richtig verstanden habe, hat bisher kein Theravada-MiO (selbst einer den exellentesten Voraussetzungen) das Ziel erreicht.
    Sie drehen bis auf weiteres ihre Runden im Samsara...
    Wegen besteheneder Sprachprobleme, kann ich solche Themen/Fragen hier leider nicht vertiefen.


    *Im Gegensatz zum Hinayana (Theravada ist die einizige noch existierende Schule) soll es im Mahayana und Vajrayana (Lamaismus) schon mehr gegeben haben.
    Dort kennt man auch den Bodhisattva, also jemanden der Buddha (Erleuchtet) wurde, aber (vorerst) auf das Nibbana verzichtet und weiter lehrt.
    Vor meinem eher unwissenden Hintergrund tendiere ich zu der Annahme, dass der Theravada eher 'egoistisch' ausgerichtet ist.
    Addiert man nun noch die Kultur hinzu, wird das Bild schon klarer...
    wenn man bereit ist und sich auf den Weg macht, ist es komplett irrelevant ob jemand anders erleuchtet ist oder nicht. Die Frage stellt sich im Kreise aller die es wirklich Ernst meinen gar nicht und wird auch nicht gestellt. Auch ist es nicht nur unerheblich zu fragen wielange es dauert, sondern dem Prozess störend. Wenn man das nicht versteht, dauert es noch länger.

  10. #139
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Wenn also Gerhard sich über einzelne "buddhistische Priester" beschwert ..diese Leute romantische Wunschvorstellungen und Realität nicht voreinander kriegen.
    Es ist halt immer Sch..., wenn man einen inzwischen sehr langen Thread nicht ganz lesen konnte und daher nicht weiß, um was es geht. Es geht mir darum, dass nach meiner Beobachtung die Verlotterung und Kommerzialisierung des in TH real existierenden Buddhismus ( oder das, was Thais dafür halten) in den letzten Jahren massiv zunimmt. Und es hat nichts mit "romantischen Wunschvorstellungen" zu tun, wenn ich meine, dass diese Herren und niemand anders die von ihnen selbstgewählte Vorbildfunktion mit Füßen treten. Das mögen jetzt manche wieder für übertriebenen Puritanismus halten, aber die schreien dann hoffentlich auch nicht laut, wenn in D z.B. ein Lehrer in der Öffentlichkeit entsprechend auftritt im Beisein von Schülern oder Kindern - da schallt das Geheule und Geschimpfe auf meinen Berufsstand immer gleich tausendfach...

  11. #140
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    In der letzten Schülergruppe wurde die Frage gestellt, wieviel Buddhas es denn (seit Siddhartha Gautama) gegeben hat. Antwort: Nur einen*.
    Das ist de Lehre des Theravada Buddhismus nach nur dann korrekt, wenn man von einem Sammasam Buddha spricht, also von einem vollständig selbst-erleuchteten Buddha. Auf der anderen Seite hat jeder Mönch der zum Arahant wird und Nibbana erreicht damit auch die "Buddhaschaft" erreicht. Man spricht dann von einem Sravaka Buddha (= Buddha der durch das Hören der Lehre erleuchtet wird ). Davon gibt es seit Gautama unzählige, auch heute lebende.

    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Ist es in der Karmalehre nicht so, dass man nicht warten muß und die Auswirkungen schon zu Lebzeiten erfährt resp. erfahren kann?
    Nein, Karma kommt immer erst dann zur Reife wenn die Bedingungen dafür gegeben sind. Das kann entweder sofort, später in diesem Leben, im nächsten Leben, oder auch in einem entfernten zukünftigen Leben der Fall sein.

    Cheers, X-pat

Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. REAL vs. Bayern / 01.45 Uhr am 26.04.2012 !!!
    Von siam999 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.12, 17:56
  2. Real Estate in Bangkok und Thailand
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 09.09.07, 17:33
  3. real,- verkauft Karaoke-Player für € 59,95 !
    Von Loso im Forum Essen & Musik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.05.06, 19:08