Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

Erstellt von didiho, 09.11.2007, 13:57 Uhr · 27 Antworten · 4.760 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von didiho

    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    31

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Vielen Dank für eure Beiträge. Sind ein paar Anregungen dabei, aber leider nicht das erhoffte Zufallstreffen am Abend des 1. November in einer Bar/Restaurant oder wo auch immer in Bangkok.

    Da Wolfgang ein paar Wochen vorher übers Internet sein Phuket-Hotel gebucht hat, kannte seine Mutter unsere Adresse und Telefon-Nr. Das halte ich für normal und nicht für ungewöhnlich.

    Recht hartherzig, ja abstossend finde ich die Bemerkung "tot ist tot".

    Kann der Schreiber sich vielleicht ein wenig in die Situation einer alten Frau eindenken, die auf einmal der Polizei gegenübersteht und mit dem Tod ihres Sohnes konfrontiert wird?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    @didiho,

    auf diesem Wege mein Beileid der Mutter.

    ggf. könntest Du ihr den Tip geben bei der D. Botschaft in Bangkok anzurufen, oder an den Botschafter zu schreiben.

    Gruß Peter

  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Tip's, was fuer Tips'?

    Angestellte bestechen? Um welche "Wahrheit" zu erfahren?

    tragisch genug!

    Die offizielle Erklaerung wird in einem solchen Fall wohl das Einzige sein was Erklaerung bringt.

  5. #14
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Zitat didiho # 11:

    " Recht hartherzig, ja abstossend finde ich die Bemerkung "tot ist tot".

    Kann der Schreiber sich vielleicht ein wenig in die Situation einer alten Frau eindenken, die auf einmal der Polizei gegenübersteht und mit dem Tod ihres Sohnes konfrontiert wird? "
    ..........
    ..........Zitatende





    @ didiho,wenn mir jemand nicht persönlich bekannt war, brauch ich nicht einen auf betroffen machen.

    übrigens schrieb ich etwas mehr..

    " Dann wäre es doch am Besten einfach abzuwarten.

    Tot ist tot. Lässt sich eh nicht ändern."

    ::::::Zitat selbst

    Das war keineswegs böse gemeint, sondern ganz neutral.

    Evtl. ist es ratsam, wenn du dich von der alten Dame bevollmächtigen lässt, ihre Interessen zu vertreten, um ihr weiterzuhelfen. Denn es wird wohl noch einiges anstehen.

  6. #15
    Avatar von didiho

    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    31

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    @ Nokgeo

    Manchmal ist es sicher klüger einfach nichts zu sagen, als solchen Unsinn zu verzapfen.
    Gerade wenn man nicht in Lage ist, mit bestimmten Lebenssituationen umzugehen.
    Ich erwarte sicher keine "Betroffenheit" von den Forenmtgliedern. Aber lies doch die Antworten selbst! Und schau dir dann nochmal deinen Thread an.

  7. #16
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    bei google unter "wolfgang koschate" gibt es 10 seiten, sicherlich auch irgendwo ein foto (bei den vielen schulfreunden, die ihn suchen).

    @didiho, dein eröffnungs-frätt erscheint auch im google, weil du den nämlichen wortlaut im tip- forum ebenfalls publiziert hast: du machst dir mühe, der "sache" auf den grund zu gehen.

  8. #17
    Avatar von didiho

    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    31

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Hallo thurien,

    gute Idee mit Google. Der Wolfgang, von dem wir hier sprechen taucht allerdings nur auf der ersten Seite ein paar Mal auf. Leider stets ohne Foto.
    Doch mit seiner Firma, er war als Caterer im Schwabenland aktiv, davon hat er auch gerne erzählt.

    Ich habe noch mehr gemacht, als in den Foren um Unterstützung zu bitten.
    Ich habe heute auch die deutschprachige Thai-Presse um Mitwirkung gebeten. Ist ja schon merkwürdig, dass ein Tourist am 2. November ums Leben kommt und 8 Tage spaeter ist davon immer noch nichts zu lesen...

  9. #18
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Zitat Zitat von didiho",p="541350
    Ist ja schon merkwürdig, dass ein Tourist am 2. November ums Leben kommt und 8 Tage spaeter ist davon immer noch nichts zu lesen...
    naja, wenn jemand normal stirbt (egal, ob thai oder ausländer) ist das kein grund für eine zeitungsmeldung; in europa ja auch nicht (bis auf die todesanzeige, aber das ist ja eine privatangelegenheit)

    wieso "ums leben kommt"? weißt du da doch mehr oder ist das jetzt nur eine alternativformulierung für "standard- ableben"?

  10. #19
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Thailand hat rund 10 Millionen Urlauber im Jahr - wieviel daon sterben "normal", haben einen toedlichen Unfall oder fallen einem Gewaltverbrechen zum Opfer - im Monat-in der Woche- am Tag??
    Ich denke mal wenn man jeden Todesfall in der Zeitung drucken will kann man eine extra Monatszeitung rausbringen!
    Also wenn nicht in den medien zu hoeren/lesen ist, heisst das noch lange nicht das nichts passiert ist - sollte doch eigentlich Klar sein
    Und das die "Muehlen" der Aemter und behoerden in TH wie in D langsam sind ist ja auch keine Neuheit.
    Das hier am Anfang des Beitrages der Schreiber schonwieder "in Frage" gestellt wurde

    [/quote]

  11. #20
    Avatar von didiho

    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    31

    Re: Rätselhafter Tod eines Deutschen in Bangkok.

    Entschuldigung, Tschaang-Frank, aber ich muss dir widersprechen. Jedesmal wenn ein Deutscher oder deutschsprachiger Tourist tot aufgefunden wurde ist bisher eine Meldung in der Thaipresse erschienen.

    Beispiele gibts genug:

    7.8. 2007

    >>Bangkok: Deutscher Prinz tot im Gefängnis

    Bankok - Christoph Prinz zu Hohenlohe ist tot. Der 49-Jährige starb in der Nacht zum Montag (07.08.) in einem Gefängnis im thailändischen Bangkok. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde der Sohn von Ira von Fürstenberg Mitte Juli wegen eines gefälschten Visums inhaftiert. Er wollte von Bangkok...

    3. 5. 2007

    VOLLMOND-PARTY
    Deutscher tot in Thailand

    Auf der Urlauberinsel Phangan (Thailand) ist ein deutscher Tourist (27) während einer nächtlichen "Vollmond-Party" ertrunken. Der Mann aus Heidenburg (Rheinland-Pfalz) lag tot am Strand von Rin. Die Polizei: Er war offenbar betrunken schwimmen gegangen.<<

    Natürlich sind Kriminaldelikte eine Meldung mit mit mehr Gewicht, aber Unfälle, Ertrinken und auch Herzversagen wirst du alles finden.
    Denn so oft wie du annimmst, passiert das zum Glück nicht im Urlaub.

    Ich will gerne wissen, warum Wolgangs Tod nicht gemeldet wurde und möchte seiner Mutter eine Antwort geben, mit der sie hoffentlich besser zurecht kommt als mit lebenslanger Ungewissheit.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fest der Deutschen im Shangri-La Bangkok
    Von Red_Mod_Ant im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.10, 18:04
  2. Thailands rätselhafter Terrorkrieg
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.08, 19:19
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.06.07, 13:51
  4. Rätselhafter Mord an Deutschem in Thailand
    Von karo5100 im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.05.06, 08:28
  5. Erlebnisse eines deutschen Magens - Noch son Ding
    Von Fandao im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.05.04, 15:56