Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Psychologische Auswirkungen der Flut

Erstellt von Chak, 05.11.2011, 13:23 Uhr · 56 Antworten · 3.741 Aufrufe

  1. #41
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ...genügend geistigen Tiefgang zu, dass sie psychische Probleme entwickeln.
    Sorry, aber psychische Probleme sind meiner Meinung nach eher eine Zivilisationskrankheit. Je mehr sich der Mensch anscheinend evolutinoniert, je sensibler und weicheiriger scheint er zu werden. Nein, in einem Schwellen- oder gar Entwicklungsland ist dieses Phaenomen nach meiner Einschaetzung nicht so ausgepraegt wie in einem "entwickelten Sozial- oder gar Wohlfahrtsstaat". Die Menschen sind einfach leidensfaehiger bedingt durch die Gegebenheiten und Umgebung.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Post Leidenfähigkeit

    Hab ich ein Sparbuch bei der Bank und hin oder wieder was eingezahlt, kann ich auch ab und zu etwas davon abholen. Mach ich eine Versicherung zu rechten Zeiten, zumal wenn sie mir aufgedückt wird, mit Hinweis auf jene "Versicherungsfälle", kann ich die zu gegebenen zeitunkt geltend machen. Bisher ist mir noch kein Mensch untergekommen der im Notfall sein Sparbuch oder seine Versicherungspolice zerissen hätte, nur weil sein Nachbar sie nicht hatte.

  4. #43
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Habt Ihr noch Eure Hände ? Habt Ihr noch Eure Beine ? Seid Ihr im Kopf noch klar ?
    Also habt Ihr gar nicht alles verloren, Ihr könnt jederzeit das Verlorene wieder neu erschaffen...als Ihr geboren wurdet, da habt Ihr ja auch nichts gehabt, also warum seid Ihr verzeifelt ?

    Ich weiß, für den Farang klingt das womöglich zynisch, aber für den Thai (Buddhisten) klingt die Erklärung einleuchtend.
    Was soll daran zynisch sein... Es ist die Wahrheit.

    Wie oft im Leben erleidet man Rückschläge und muss wieder von vorne beginnen. So lange niemand verletzt wird oder ums Leben kommt ist es nichts anderes als eine weitere Hürde, die es zu überwinden gilt. Der Mönch versucht, den Menschen Vertrauen in sich selbst zu geben.

  5. #44
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich bin gestern zufällig über einen kleinen Beitrag auf Thai TV5 gestolpert.

    Darin begeben sich Flutgeschädigte in den Tempel und beklagen sich beim Abt, dass sie all ihr Hab und Gut verloren hätten.
    Da sagte der Abt:
    Habt Ihr noch Eure Hände ? Habt Ihr noch Eure Beine ? Seid Ihr im Kopf noch klar ?
    Also habt Ihr gar nicht alles verloren, Ihr könnt jederzeit das Verlorene wieder neu erschaffen...als Ihr geboren wurdet, da habt Ihr ja auch nichts gehabt, also warum seid Ihr verzeifelt ?

    Ich weiß, für den Farang klingt das womöglich zynisch, aber für den Thai (Buddhisten) klingt die Erklärung einleuchtend.
    Für diese Aussage muss man weder Buddhist, noch gar Abt sein, denn ähnliches habe ich zu meiner Frau gesagt.

    Tramaico, ich gebe dir soweit recht, dass das schon etwas mit Zivilisation zu tun hat. Im Gegensatz zu dir und den allermeisten in diesem Thread gehe ich aber nicht davon aus, dass die Thailänder üebrwiegend noch mit dem reinen Überlebenskampf beschäftigt sind. Du hast offensichtlich auch nicht meinen Link weiter vorne gelesen, nachdem das Gesundheitsministerium von etwa 100.000 Betroffenen ausgeht. Das war, bevor der Großraum Bangkok überhaupt betroffen war.

  6. #45
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Fabian, ich gestehe ein, dass ich dem Link nicht gefolgt bin. Die Einschaetzungen und Aussage von den einzelnen Mitspielern ob nun Regierung, Gesundheitsministerium, FROC oder auch dem bangkoker Governeur interessieren mich schon seit laengerer Zeit nicht mehr. Zuviel hott und hottehue und zu oft wurde bereits "Wolf" gerufen. Nach den Meldungen der letzten Wochen muessten wir eigentlich schon laengst Wasser in der Soi haben, aber es ist (noch) nicht da.

    Nun ja, wenn es dann nun kommt, dann kommt es oder es kommt auch nicht. Wenn es kommt und ich es mit meinen eigenen vier Augen sehe, dann werde ich berichten. Versprochen. Ausser natuerlich, mein Computer ist abgesoffen oder der Strom ist abgeschaltet. Dann habe ich natuerlich andere Prioritaeten. Wenn das Wasser kommt, dann werde ich vermutlich mit Jeans, Turnschuhen und Socken durchs Wasser waten, wenn ich irgendwo hin muss. Unabhaengig davon, was irgendwelche Ministerien auch verkuenden moegen. Viele Thais in meiner Gegend werden es vermutlich genauso halten. Na ja, vielleicht sind wir aber auch eines Tages zusammen mit unserem Soldatennachbarn die einzigen in unserer ueberfluteten Soi. Habe ihm auch schon gesagt, dass es sich darauf verlassen kann, dass wir auch bleiben werden, wenn das Wasser kommt.

    Dickfellig, unverantwortlich? Mag schon so fuer den einen oder anderen so rueberkommen, aber nun ja, eben auch sehr thailaendisch. Mai pen rai und so. Ach ja, Pluenderer. Da empfinde ich persoenlich Warnschuesse nicht als ausreichend. Blattschuss ist angemessener. Ups, das ist mir jetzt so rausgerutscht. Mai pen rai.

  7. #46
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Tramaico, hinsichtlich der psychischen Belastungen ist aber sicherlich auch ein Unterschied, ob man nun ein paar Tage mal durch die Soi waten muss oder wochenlang bis zum Hals im Wasser stünde.

    Außerdem ist ja nicht jeder so ein Westentaschen-Chuck Norris wie du.

  8. #47
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Yoh, sicherlich, je laenger die Krise dauert umso belastender ist es natuerlich. Vermutlich gibt es dann tatsaechlich nur noch die Alternativen psychisches Trauma oder absolute scheissegal-Einstellung. Beides sicherlich vertreten hier in der thailaendischen Society.

    Hey, der Chuck ist Jahrgang 1940 und koennte somit mein Papa sein. Ausserdem muss das aber auch schon eine verdammt grosse Westentasche sein, damit ich da reinpasse. Selbst mein thailaendischer Kumpel Yak mit 2 Metern und 129kg wuerde mich nicht in seine Westentasche hineinbekommen. Davon abgesehen, dass er nie Weste traegt sondern meist Poloshirt. So wie ich.

    Vielleicht liegt es aber auch einfach nur an meinem Umfeld. Von den Thais, die ich so kenne und mit denen ich Umgang habe, koennte ich mir die wenigsten mit einem Zusammenbruch bedingt durch eine psychische Belastung vorstellen. Okay, kann sich natuerlich aendern, wenn sie wochenlang bis zum Hals im Wasser stuenden, waere aber eine reine Vermutung. Ob nun was mit dem Herrn Norris gemeinsam oder nicht. Bis jetzt habe ich bei Putsch, Ausgangssperre und selbst Schussgeraeuschen eher so eine Art mai pen rai Einstellung erlebt. Noch nie wirklich einer echten Unruhe oder gar panischen Stimmung beigewohnt. Koennte mir vorstellen, dass wenn Godzilla hier die Soi Pradu langmaschieren wuerde, dann waere sicherlich da so was wie Aufregung aber keine Panik. Hey, schon gehoert, da ist ein Monster in der Strasse... wo, wo, wo,... Moment, muss noch meine Kamera holen. Anfangs hat mich die thailaendische "Dickfelligkeit" auch schon irritiert, aber mit der Zeit gewoehnt man sich irgendwie dran und es faengt sogar an abzufaerben.

    Nee, will hier nicht thailaendischer als der Thai sein, aber vieles was in der westlichen Welt fuer Aufregung sorgt geht mir zwischenzeitlich tatsaechlich am Gesaess vorbei. Ohne mich verbiegen oder irgendwie anders anstrengen zu muessen. Verrohrt? Kann schon sein und nun ja, Rohre sind ja ganz gut, wenn Flut droht...55555555... Koennte mal als Kalauer in einer dieser thailaendischen Klamaukshows unterbringen, meine, wenn es sich in die thailaendische Sprache uebertragen liesse. Dann anschliessendes gellendes freudvolles Gelaecher und Gejohle und kraeftig mit den Fuessen zur Pointe aufstampfen. Natuerlich in Gummitstiefeln, falls das Publikum im Wasser sitzt.

    Vermutlich ist der normale Thai einfach nicht TUEV-geprueft, was dann auch oftmals das Gebahren im Alltag bezeugt. Der auslaendische Beobacher bekommt hektische Flecken und die Thais machen bloede Witze. Nein, nicht nur die Westentaschen-Chuck Norrisse, vielleicht auch die Strassenfegerin, der Muellmann mit den grossen Koerben und der Sackkarre oder auch der Geschaeftsmann ohne Auslandsausbildung. Kann mir absolut nicht vorstellen, dass sich hier jemals wirklich mal so ein Kopf gemacht wird, wie in vielen "entwickelteren" Laendern. Vielleicht einfach zu heiss zu? Wer weiss?

  9. #48
    Tangerin-Dream
    Avatar von Tangerin-Dream
    Yogi schreibt:"Warum bist du eigentlich so feige und schickst mir eine PM? Mach es doch öffentlich."

    dann kommt von sanukk: "Hier sollte mal ein Mod für Ordnung schaffen......
    Persönliche/private Adressen und so weiter sind nicht gut, um im WWW verbreitet zu werden.
    Ich hab´s halt öffenlichch gemacht wie von Yogi gefordert. Daraufhin meine Sperre

    Dann Yogi wieder: "Ihr habt Recht. Trotzdem lass ich mich nicht blöd anmachen. Jetzt sind schon einige Posts von T.D. ins Nirwana geschickt worden.
    Hab zu meinem Bedauern 2 PM`s von ihm bekommen. Irgendwie kann er nicht mit mir.

    Ich hab dich nie blöd angemacht Yogi. Ich stehe für Wahrhaftigkeit, das hast du sicher schon bemerkt.Willst es aber anscheinend nicht wahrhaben.

    Dann Machen wir doch in Zukunft alles öffentlich, mir macht das nichts.

  10. #49
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von Tangerin-Dream Beitrag anzeigen
    Yogi schreibt:"Warum bist du eigentlich so feige und schickst mir eine PM? Mach es doch öffentlich."

    dann kommt von sanukk: "Hier sollte mal ein Mod für Ordnung schaffen......
    Persönliche/private Adressen und so weiter sind nicht gut, um im WWW verbreitet zu werden.

    Daraufhin meine Sperre.

    Dann Yogi wieder: "Ihr habt Recht. Trotzdem lass ich mich nicht blöd anmachen. Jetzt sind schon einige Posts von T.D. ins Nirwana geschickt worden.
    Hab zu meinem Bedauern 2 PM`s von ihm bekommen. Irgendwie kann er nicht mit mir.

    Ich hab dich nie blöd angemacht Yogi. Ich stehe für Wahrhaftigkeit, das hast du sicher schon bemerkt.Willst es aber anscheinend nicht wahrhaben.

    Dann Machen wir doch in Zukunft alles öffentlich, mir macht das nichts.
    Höre auf zu flennen und sterbe wie ein Mann !

  11. #50
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Zitat Zitat von Tangerin-Dream Beitrag anzeigen
    Daraufhin meine Sperre.

    Dann Machen wir doch in Zukunft alles öffentlich, mir macht das nichts.
    Das find ich in Ordnung T. D.
    Btw, deine Sperre hast du doch sicher nicht wegen deines guten Aussehens bekommen.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sparpaket der deutschen Bundesregierung. Psychologische Aspekte.
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 23.07.11, 06:20
  2. Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand
    Von Pak10 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.05.09, 21:03
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Das Kharma und seine Auswirkungen
    Von dutlek im Forum Literarisches
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 12.05.07, 20:29
  5. Auswirkungen des Iraq Krieges
    Von llothar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.04.03, 15:12