Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

Erstellt von rainers, 18.03.2005, 18:38 Uhr · 19 Antworten · 1.092 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von rainers

    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    638

    Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Hi,
    ich bin seit gut zwei Jahren mit meiner Thai-Mia zusammen,
    seitdem war ich 6 mal in TH, sie war zweimal 3 Monate hier in Germanien. Seitdem sie bei dem Tsunami eine gute Freundin in Phuket verloren und dieses Jahr selbst eine Woche dort unten war ( ihre Friseur/Kosmetikschule hat dort eine Woche lang umsonst Haare geschnitten) war sie bei meinem letzten Besuch in LOS, beginnend am 19.2. kaum wiederzuerkennen: Todernst("serious"), selten ein Lächeln (voellig Thai untypisch (LOS) ) und mir (auch vom Aussehen her) ziemlich fremd. (Die ersten zwei Punkte bestätigten mir auch ihre Eltern) Erst nachdem ich 3-4 Tage vor meinem Rückflug sagte, dass ich mich von ihr trennen wollte, taute sie am nächsten Morgen auf, und von da an war ploetzlich fast alles wieder wie früher: zärtliche Küsse, schmusen,lächeln usw.usw.
    Mich würde interessieren welche Erfahrungen Ihr nach dem Tsunami mit euren Mias bezüglich geaendertem Verhalten gemacht habt.
    Ich hoffe, ich habe nichts Wesentliches vergessen, ansonsten einfach mal nachfragen.
    thx
    Rainer

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Zitat Zitat von rainers",p="225586
    Hi,
    Seitdem sie bei dem Tsunami eine gute Freundin in Phuket verloren [....] kaum wiederzuerkennen: Todernst("serious"), selten ein Lächeln [....] Erst nachdem ich 3-4 Tage vor meinem Rückflug sagte, dass ich mich von ihr trennen wollte, taute sie am nächsten Morgen auf
    Mir wird hier zumindest nicht unterstellt, immer diese herzlosen und gemeinen Kommentare anzugeben.

    Darum unterlasse ich dies auch an dieser Stelle, ich habe mir aber viele herzlose und gemeine Kommentare gedacht, bevor ich schrieb.

    Ich bin auch froh darüber, daß Du sie durch Deine Trennungsdrohung so Augenscheinlich über den Verlust der Freundin hinwegtrösten konntest.

  4. #3
    Avatar von dermitdemEseltanzt

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    452

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    @Ralf_aus_Do


    so waren immerhin ein paar Tage noch gerettet
    ---------------------------------------------------------
    Eine Frau muß halt laufen wie ein Uhrwerk, ansonten ab in den Müll, gib Ihr noch den Rest :bravo:
    [mod:d21f5b0be3="Kali"]Kommt ein bisschen seltsam rüber !
    Noch einen Spruch in dieser Richtung, dann gibt´s die erste Verwarnung !![/mod:d21f5b0be3]

  5. #4
    Avatar von rainers

    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    638

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    @Ralf_aus_Do
    "Danke" für deinen überaus mitfühlenden Kommentar.
    Trotz viel Zynismus reichts dir aber noch nicht für eine 2te Harald Schitts Show.
    Fleissig weiterüben :-)

  6. #5
    Avatar von rainers

    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    638

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Zitat Zitat von dermitdemEseltanzt",p="225601
    @Ralf_aus_Do


    so waren immerhin ein paar Tage noch gerettet
    ---------------------------------------------------------
    Eine Frau muß halt laufen wie ein Uhrwerk, ansonten ab in den Müll, gib Ihr noch den Rest :bravo:
    Jawoll, wie geb ich ihr jetzt den Rest ?

  7. #6
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Tja Rainers, diese Kommentare hast du dir doch selbst zuzuschreiben durch deine Wortwahl, kein Grund jetzt pampig zu werden.
    Wenn es tatsächlich deine "Mia" sein soll und nicht nur ein Betthase, dann hätte ich auch etwas mehr Verständnis deinerseits erwartet.

  8. #7
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Hallo Rainer,
    die Leute reagieren sehr unterschiedlich auf ein Ereignis wie die Welle, und den Tod eines lieben Menschen. Fassungslosigkeit, Trauer, Angst sind ganz normal. Die 100-Tage Trauerzeit in Thailand endet am 3. April (wenn ich mich nicht verrechnet habe), und -mindestens- solange ist es fuer viele Thais schwierig, sich zu freuen oder Sanuk zu haben wenn sie Angehoerige und/oder Freunde verloren haben. Der Ausdruck ´mai sabai´ trifft es nur ungenuegend.

    Ich habe auf Phuket 3 thailaendische Freunde verloren, zwei sind definitiv tot, einer gilt immer noch als vermisst. Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen, habe ich nicht. Obwohl ich in Deutschland war als die Welle kam, hat diese Situation doch intensive Erinnerungen an ein mich damals traumatisierendes Unglueck wach gerufen (Roskilde 2000, ich stand neben der Buehne als die Menschen totgetreten wurden). Seit dem 26. Dezember 2004 habe ich wenig gelacht, auch wenn ich probiere die alltaeglichen Dinge normal weiterlaufen zu lassen. Und ich bin jemand, der sein Leben lang viel gelacht hat, immer mal ein Spaesschen macht, und alles eher locker nimmt. Faellt mir momentan aber (wieder) schwer...

    Du hast Deiner Freundin die Trennung angekuendigt, was einen weiteren Verlust fuer sie darstellen wuerde. Wenn sie ihre Freundin verloren hat, und Du nun auch gehen wuerdest, dann ist das ein Doppelschlag. Diese Gefahr sehend verstehe ich sie durchaus, das sie am naechsten Morgen ploetzlich "gut drauf war", um nicht auch noch Dich loslassen zu muessen. Dabei ist das ueberhaupt nicht thaispezifisch, sondern allgemein nachvollziehbar.

    My 5 cent.

    Chock dii, hello_farang

  9. #8
    bernd60
    Avatar von bernd60

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Zitat Zitat von hello_farang",p="225625
    Du hast Deiner Freundin die Trennung angekuendigt, was einen weiteren Verlust fuer sie darstellen wuerde. Wenn sie ihre Freundin verloren hat, und Du nun auch gehen wuerdest, dann ist das ein Doppelschlag. Diese Gefahr sehend verstehe ich sie durchaus, das sie am naechsten Morgen ploetzlich "gut drauf war", um nicht auch noch Dich loslassen zu muessen. Dabei ist das ueberhaupt nicht thaispezifisch, sondern allgemein nachvollziehbar.My 5 cent.
    Chock dii, hello_farang
    Ich habe gerade vor ein paar Tagen von einer Thai-Bekannten erfahren, daß sich ihre Familie komplett darüber beschwert, daß sie einen Deutschen geheiratet hat, der nicht reich ist, obwohl er tatsächlich in guter Anstellung ist und warum sie denn nicht anschaffen gehen möchte, wie es andere Frauen doch auch "normal" machen und "gutes" Geld verdienen. Die Familie ist auf diesen Wunsch hin für sie gestorben. Zärtliche Zuwendungen, wenn man eventuell den "Sponsor" verlieren könnte laufen wohl in ähnlicher Bahn und das ist doch in Thailand ebend thaispezifisch doch normal, insbesondere bezüglich Farangbeziehungen. Es muss halt jeder selbst wissen, ob er ehrlicher Gefühle fähig ist, oder erst zärtlich wird, wenn der Liebes/Beziehungs/Geldentzug droht. Wissen kann ich es nicht, aber trotz der Welle sollte sich doch die Dame bei der Begegnung mit ihrem Freund freuen, alles andere kann wohl nur gespielt sein, oder hat andere Hintergründe.
    Und ich habe schon einige Thai-Leute erlebt, die ohne eine Regung den Tod eines nahen Verwandten (Schwester, Sohn und auch Tochter)registriert haben, das Innere und das Äußere sind da wohl zweierlei Dinge. Alles eine Frage der schauspielerischen Darstellung, das Innere zu verbergen oder das Äußere als tatsächliche Gefühle zu verkaufen.

  10. #9
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Zitat Zitat von Chak2",p="225614
    Tja Rainers, diese Kommentare hast du dir doch selbst zuzuschreiben [...].
    Tatsächlich ?

    Ich denke ´nein´.
    Und wenn Du, lieber Chak (noch 2 ;-D ), ihn zumindest virtuell kennen würdest, dann hättest selbst Du Dir Deinen pampigen Kommentar erspart.
    Der Mann hatte ein echtes Problem, da geht man nicht so luschig mit um
    Ich verstehe ihn voll und ganz, zumal die Thais mit ihren Gefühlregungen nicht nur sparsam, sondern auch sehr zurückhaltend sind.

    Aber er hat es ja gelöst.

    @rainers,
    nein, meine Frau bzw. ihre Familie oder ihre FreundInnen waren von dem Tsunami nicht betroffen, und sie hat eine sehr distanzierte Einstellung zu dieser - in der Tat schlimmen - Katastrophe, an der noch viele im Nachhinein - psychisch - zu leiden haben.

  11. #10
    Avatar von rainers

    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    638

    Re: Psychischer Zustand (der Freundin) nach Tsunami

    Hallo,
    @Chak2: Ich habe sehr lange an der Wortwahl rumdedoktert,
    aber anscheinend im Nachhinein die Reihenfolge der Ereignisse vertauscht: Die ersten 2 Wochen in LOS war meine "mia" mir voellig fremd, ich starrte sie oefters lange an, sie fragte warum, ich antwortete: ich versuch zu sehen wer du bist. Trotz vieler Gespräche blieb sie mir fremd, kein Wort von ihr zu irgendwelchen Gefühlen oder sonstigen Veränderungen. Kurz vor der Abreise gab ich dann - vorläufig - auf und sagte ( nicht drohte ) ich mache diese Woche Schluss und dachte dabei morgen früh reist sie allein nach BKK zurück, ich bleibe hier noch ein paar Tage allein in Hua Hin. Dann am nächsten Tag, war eben alles anders und sie erzählte ploetzlich alles über Phuket usw.
    @hello_farang:
    An so eine Antwort wie deine dachte ich in erster Linie, nicht an Seitenhiebe und Zynismus.
    Was Tod angeht bin ich (zu sehr?!) abgehärtet, und habe daran als Ursache nicht gedacht.
    Ich dachte in erster Linie nur an ihren einwoechigen Aufenthalt in Phuket, wo sie auch viel Bier und Whisky getrunken hat. Vielen Dank für deine Antwort, sie hat mir wirklich geholfen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11.12.13, 08:00
  2. Freundin nach Deutschland holen
    Von Streifenkarl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 06.10.10, 15:47
  3. Freundin aus LOS mal nach DL holen ?!
    Von dl2nep im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.04.07, 15:42
  4. Freundin nach Deutschland einladen
    Von Jay25 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.06, 12:55