Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

prügelnde Ehemänner

Erstellt von Chak2, 04.02.2005, 10:20 Uhr · 44 Antworten · 2.651 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: prügelnde Ehemänner

    Hallo,
    ich könnte mir niemals vorstellen eine Frau zu schlagen, denke ich an meine Kleine, völlig undenkbar. Trotzdem weis ich wohl wie eine Thaifrau auch austicken kann, ohne scheinbar für uns zunächst zu ergründenden Grund. Es eskalierte langsam aber ständig. So passiert bei einem Freund, der Grund total nichtig. Zwei Tage hing der Haussegen schief, dann kam sie kuscheln als wäre nichts gewesen.
    Ich möchte sagen, wer eine Thai zur Partnerin nimmt, hat eine dieser "Siamkatzen" die bezaubernd sein können, aber auch unzähmbar :-). Es passiert eben, aber trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen meine jemals zu schlagen.
    Denn eines ist eine Thai niemals, unterwürfig. Sie schweigt vielleicht, aber das hat damit nichts zu tun.
    Der sicherste Weg eine Beziehung zu zerstören ist Gewalt, möglichst noch Alk im Spiel .

    Liebe Grüsse
    Wingman

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: prügelnde Ehemänner

    Mal ehrlich Agressionen stecken in den meisten von uns (auch virtuell im Nittaya).
    Die Art diese auszuleben macht den Unterschied.

    Für besonders gefährlich halte ichs dies zu verdrängen, das geht nur ne Weile gut danach explodiert derjenige regelrecht. Nicht umsonst sind Amokläufer vorher oft recht unaufällig. Sie fressens in sich rein, bis es nicht mehr geht.
    Ähnlich sehe ichs in Thailand, Agressionen werden durch Harmonie übertüncht bis der Alk enthemmt und ne andere Seite zum Vorschein bringt.
    Gruß Uwe

  4. #33
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von Kali",p="212688
    Psychopeitsche, die hinterlässt keine körperlichen Narben.
    Und die Wirkung hält auch länger, sitzt/geht tiefer.

    Imho wird dies auch wesentlich häufiger praktiziert;
    fängt schon mit Sprachlosigkeit oder Liebesentzug an.
    Wer damit nicht umgehen kann oder gar nicht weiß, was da passiert, kann schon mal durchknallen.

    Manchmal frage ich mich, was schlimmer ist...

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von phimax",p="212696
    gar nicht weiß, was da passiert, kann schon mal durchknallen.
    Warum muß der Stier immer auf das rote Tuch reagieren,

    er weiß doch mittlerweile,

    was ihn dahinter erwartet,

    trotzdem spielt er mit,

    und gibt den Spielern das Gefühl,

    das Geschehen zu steuern,

    wenn die wüßten,

    wer sie steuert

  6. #35
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von DisainaM",p="212727
    .wenn die wüßten,wer sie steuert
    In dem Moment bekommt es einen Krankheitswert - und auch der wird nicht realisiert.

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: prügelnde Ehemänner

    man muß ja nicht gleich Stimmen hören,

    außerdem sollte der Bootmanager im Hirn funktionieren,

    auf welche man hört,

    also 'innere Stimme' W2K,
    oder 'innere Stimme' XP

  8. #37
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: prügelnde Ehemänner

    Doch wer ist letzlich der Sieger in dem Spiel?

    Jener, der aus der Arena getragen wird,
    oder jener, der die Arena auf eigenen Füßen verläßt?

    Was nutzt die beste Spielleitung,
    wenn am Ende kein Gewinn wartet?

    Die wenigsten verstehen das resp.
    lernen aus ihren Niederlagen.

  9. #38
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: prügelnde Ehemänner

    Bei diesem Thema habe ich sehr lang gewartet um meinen Senf beizumengen da ich auf die üblichen Attacken und Verballhornungsritte der verschiedensten Art gewartet aber durch ihr fast vollständiges Ausbleiben enttäuscht wurde .
    Somit denke ich , ist dies ein sehr heikles Thema welches auch mit Bedacht zu kommentieren ist .
    Es nützt wohl niemanden in die allgemein zur Schau getragenen Entrüstung beim Thema " Prügel " ( würde ich nie machen ... gehört sich einfach nicht ... unterste Schublade ... etc ... )
    mit einzusteigen , aber noch weniger nützt es den " vermeindlichen Opfern " über Lösungen in der Psychologie zu philosophieren um hier im Forum konkret etwas zu ändern .
    Tatsachen lassen sich einfach nicht wegdiskutieren sondern bedürfen einer gründlichen Ursachenforschung von Profis und eine dazu veränderten Lebensweise . Dies ist aber den meisten Betroffenen nur begrenzt möglich in Anspruch zu nehemen und daher wird es auch hier nicht zu einer Lösung beitragen " Schwarz und Weiß " zu propagieren...leider
    Das Einzige was jeder selbst zu dieser Thematik beitragen kann und vielleicht auch sollte ( rein Subjektiv von mir gesehen ) , ist , sein eigenes Leben und das seiner nächsten Umgebung ohne Exzesse von Drogen jedlicher Art zu meistern und dies möglichst stressfrei ( versuche ich seit einiger Zeit sehr erfolgreich ist aber zugegebenermaßen nur mein persönliches Patent um Aggressionen abzubauen und nicht mit nach Hause zu nehmen um dort das Leben meiner Familie zu belasten , allerdings klappt das nicht immer , doch ist meine Frau sehr tolerant und umsichtig und so versuchen wir g e m e i n s a m alles unter Kontrolle zu halten )
    Dies soll nicht bedeuten das ich meine ( oder jemals irgendeine ) Frau geschlagen habe und / oder werde ( zumindest habe ich das nicht vor ) doch wer hat nicht schon mal in der Rage der Emotionen etwas zu heftig reagiert ...
    Nun ist " Schlagen " unter gleichgeschlechtlichen Artgenossen "Gang und Gebe " und ich würde doch etwas Abstand zu stänkernden " Launebären " halten wenn ich nicht in der selbigen Verfassung bin , aber nachdem ich es gelernt habe auch ohne Drogen emotional reagieren zu können gibt es solche " Ausfälle " zur Zeit bei mir nicht .

    tschüssel

  10. #39
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: prügelnde Ehemänner

    @zipfel
    keine Drogen ist schonmal gut, da wird dir sogar Thaksin zustimmen. Allerdings beseitigt Alk nur die Hemmschwelle, löst aber nicht das Agressionsproblem selbst.
    Schaffe dir noch ein Ventil, um aufgestaute Agressionen loszuwerden, dann passts.
    Ein Patentrezept habe ich nicht, einer macht Sport, der andere geht ins Nittaya Stänkerboard und der dritte hackt halt Holz.
    Das ist aber alles besser als ne Leugnung und Scheinharmonie nach dem Motto: 'es kann nicht sein, was nicht sein darf.'
    Gruß Uwe

  11. #40
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: prügelnde Ehemänner

    @UweFFM

    Nun , mir liegt es völlig fern mich in einer " Scheinwelt " aufzuhalten und ich dachte das auch geschrieben zu haben .
    Meine Aggressionen baue ich dort ab wo ich sie herbekomme und ich brauche auch kein weiteres Ventil um dies " machen zu können "
    Ich verurteile nicht Pauschal aber dafür mit Nachdruck und das Du meine Vorgehensweise als nicht ausreichend erachtest ist halt Deine Sicht der Dinge aber ich möchte mich doch vor zu viel Klischeehaftigkeit verwahren und doch Dich einmal fragen welche p e r s ö n l i c h e n Erfahrungen Du zu diesem Thema gemacht hast und vor allen Dingen welche Lösungen für Dich relevant sind ( den Spruch : ich bin völlig ausgeglichen schon auf die Welt gekommen und habe mir meine " Unschuld " bewahrt lasse ich hier nicht gelten )
    Pauschalverurteilung kann sich jeder aus den Fingern saugen , aber eine offen und ehrlich geführte Diskussion zu führen wird dann schon etwas schwerer...

    sollte ich Dich damit persönlich getroffen haben so ist das auch beabsichtigt um auszuprobieren wie Du p e r s ö n l i c h auf einen Angriff reagierst

    mfg

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Wie sich deutsche Ehemänner ein gehorsame Frau suchen..."
    Von Schwarzwasser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 06.02.06, 22:54