Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

prügelnde Ehemänner

Erstellt von Chak2, 04.02.2005, 10:20 Uhr · 44 Antworten · 2.648 Aufrufe

  1. #21
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: prügelnde Ehemänner

    Prügelnde Ehemänner ?

    Das ging ja noch ;-D
    Hauptschwägerin: Stand ab und an mit dem Messer vor Ehemann und Kindern, hier in Germany, im besoffenen Kopp.
    Nebenschwägerin: Hatte ihrem Gatten eine während der Autofahrt gedröhnt, so, dass er bald einen Unfall gebaut hätte. Ein anderes Mal das eine Auge blau geschlagen, die Glatzte lädiert - auch im besoffenen Kopp.
    Suay, die wo was meine Gattin ist, wurde auch von ihrem Mann verprügelt - so ab und an im besoffenen Kopp -, so, dass sie ihn einmal bei der Gegenwehr mit dem Messer verletzt hatte, ein anderes Mal mit der Machete abwehren konnte.

    Der einzige Grund, warum sie ihn später nicht umbringen wollte, war, dass sie ihre Kinder nicht alleine lassen wollte, wenn sie denn in den Knast gemusst hätte.

    Freundin von Suay, die kleine: Drei künstliche Zähne, weil ihre verstorbener Gatte sie ab und an grün und blau geschlagen - auch im besoffenen Kopp.

    Opa Pan, Ban Tab Gung, nun weit über 60, hatte nicht nur früher die Sau rausgelassen, sondern auch seine Frau ab und an verprügelt - im besoffenen Kopp.


    Heute ist er fast blind, seine Frau hat ihm nicht nur die Stange gehalten - sie ist einfach bei ihm geblieben. Warum ? Nun, vermutlich aus demselben Grund, aus dem Suay bei ihrem Mann geblieben war: Weil es trotz der nach unseren Vorstellungen widrigen Umstände immer noch sicherer war, nicht alleine durchs Leben zu gehen.

    Was lernen wir daraus: Es ist in Thailand genau wie bei uns, wer´s nicht glaubt, der soll sich mal ein paar Tage in den entsprechenden Wohngebieten aufhalten, in denen, die wir auch als die ´Armengebiete´ bezeichnen.

    Kurz: Alkohol in Übermengen genossen, setzt ein Aggressionpotential frei, das nüchtern nicht oder kaum in Erscheinung tritt.

    Obwohl, auch bei ´Reichens´ schlagen sie sich schon mal die Köppe ein, meistens auch im besoffenen Kopp.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: prügelnde Ehemänner

    @DisianaM : Feuerzeugspielereien ?
    (hast Du nen Gastank?) ;-D

    @Kali: der mit der Glatze, ist das der, der
    kürzlich den Vogel tranchierte und soviele
    Maggiflaschen im Haus hat? ;-D

  4. #23
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von PETSCH",p="212644
    ... der
    kürzlich den Vogel tranchierte und soviele
    Maggiflaschen im Haus hat?
    Jou !

  5. #24
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: prügelnde Ehemänner

    Ja warum prügelt man(n) denn? :-)

    Das ist ein Rückfall in vergangenen Zeiten.. Alpha-Tier

    Wer nicht argumentieren kann, zeigt eben seine "wahre" Stärke mit der Faust...

    Dass das ein universelles Problem ist, ist klar, aber eben doch nur abgefu...

    Man führe sich nur vor Augen, dass es wenn es argumentatorisch nicht mehr geht auf die nackte Gewalt herausläuft.

    Das schlimme daran ist, dass sich Frau dem fügt bzw. fügen muss...

    Ich habe Gewalttätigkeiten in einer Beziehung (welch eine Wortschöpfung...) in D erlebt und in LOS mir berichten lassen..

    Example:

    Mit Gewalttätigkeit thailändischer Männer bin ich bei meinem letzten Tripp konfrontiert worden. Habe eine nette Frau kennengelernt. Ich habe dann bemerkt, dass sie eine verheilte Narbe über der rechten Augenbraue hatte. Darauf angesprochen, sagte sie mir, dass dies ihr Ex-Mann ihr angetan hätte. Er hatte Musik gehört und sie fragte ihn, ob er keine Lust hätte etwas mit ihr zu unternehmen. Er wollte nicht, es kam zu einer Diskussion und letztes Argument war der Schlag mit der Faust. Da muss sich der ganze Frust entladen haben. Das ganze hat sich dann später noch zweimal abgespielt, Schläge auf den Kopf. Man stelle sich mal die Wucht vor, die ein Schlag haben muss, um die Kopfhaut zum Platzen zu bringen. Krankenhaus war angesagt und dann schlußendlich die Scheidung. Wenn ich so etwas höre, könnte ich ko....

    Ist ein Beispiel..findet sich auf der ganzen Welt...warum, warum frage ich mich...

    Und ich hol jetzt mal @ Kali´s Beitrag hervor, es ist nicht immer der Alk, es ist die Primitivität, die so manchen auszeichnet...

  6. #25
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: prügelnde Ehemänner

    Unglaublich was ich da zum Teil lesen muss.

  7. #26
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von PETSCH",p="212644
    @DisianaM : Feuerzeugspielereien ?
    (hast Du nen Gastank?) ;-D
    den nicht, aber habe es gar nicht gerne,
    wenn man an meinen Haaren zündeln will.

    Im Grunde sollte man Autofahrer ziemlichst aus Streitereien beim Fahren raushalten.

    Doch Psychoausfälle treten nicht nur bei Alkohol auf,
    es reicht manchmal auch mangelnder Schlaf,
    gepaart mit hohem Temprament, Impulsivität, niedriger Reizschwelle
    und der Bereitschaft, Dinge mißzuverstehen.

    Je kleiner, desto gefährlicher können da manche Kampf-mäuse sein,
    Handbremse auf der Autobahn vom Beifahrersitz ruckartig anziehen usw.

  8. #27
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: prügelnde Ehemänner

    @ Thaiman, :-)

    Unglaublich was ich da zum Teil lesen muss
    musste ja nicht lesen, ist aber Fakt.. und les nicht nur "zum Teil" lese alles und versuch zu verstehen...nicht die Prügel, aber die Umstände...

  9. #28
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: prügelnde Ehemänner

    @UAL
    Mir ist doch völlig egal warum und unter welchen Umständen geprügelt wird, es gibt für mich egal aus welchem Grunde auch immer dafür keine Entschuldigung.
    Das ist mit meinen Worten ausgedrückt unterste Schublade.
    Reine Hilflosigkeit gepaart mit vieleicht noch einer sadistischen Ader, Pfui Teufel.

  10. #29
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: prügelnde Ehemänner

    @ Thaiman, :-)

    Das ist mit meinen Worten ausgedrückt unterste Schublade.
    O.k. da sind wir ja nun auf einer Wellenlänge

  11. #30
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: prügelnde Ehemänner

    Auch dieses Thema ist ziemlich komplex, das sich nicht mit ein paar einfachen Worten erklären lässt.
    Aggressionen entstehen - nach Freud - aus unterdrückter Triebregung heraus. Kurz: Wer nicht bum.., wird aggressiv.
    Man kann dies allerdings nicht generalisieren, denn die individualpsychologische Schule (Adler, Jung) fasst die Ursachen ein wenig weiter, zwar aus Ünterdrückung heraus, allerdings nicht unbedingt im 5exuellen Bereich angesiedelt.

    So können auch unerfüllte Träume, Wünsche, Hoffnungen - z.B. auf ein besseres Leben - aggressiv machen. Es entsteht ein Druck, der zwar unter ´normalen´ Bedingungen gebändigt werden kann, aber unter Einfluss von Drogen, Alkohol und auch Provokationen durch andere explodieren kann.

    Die Ausgangssituation ist bei den armen Bevölkerungsschichten eigentlich gleich, unabhängig von der Nationalität, letztendlich weg aus der Armut.
    Bei Reichens, um das Extrem zu bemühen, kann es unerfülltes Machtstreben oder die Gier nach noch mehr Reichtum sein.

    Übrigens haben wir die Aggressionen z.T. sublimiert, d.h., wir haben diffizilere Mittel zur Verfügung.
    Wir schlagen nicht einfach, wir benutzen die Psychopeitsche, die hinterlässt keine körperlichen Narben.
    @die, die es nicht wahr haben wollen: Es gibt nichts, was nicht denkbar wäre...

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Wie sich deutsche Ehemänner ein gehorsame Frau suchen..."
    Von Schwarzwasser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 06.02.06, 22:54