Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

prügelnde Ehemänner

Erstellt von Chak2, 04.02.2005, 10:20 Uhr · 44 Antworten · 2.647 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von MartinFFM",p="212545
    Entweder weiß sie es aus Erfahrung von den TH-Männern oder wir Farangs haben so einen schlechten Ruf, und der kommt dann nicht von irgendwo her.
    oh ne FFM Versammlung. ;-D
    Martin, so hilflos sind die meisten Thaifrauen nicht wie du evt. denkst. Mit dem wegsein probier das lieber nicht aus, gerade in FFM sind ihre Möglichkeiten groß.
    Unabhängigkeit ist für mich das Zauberwort, dann weiß ich, das sie freiwillig bei mir ist.
    Hängen hier alle an Fäden, :???: Sie an ihren Schulden und du an deinen Vorstellungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026

    Re: prügelnde Ehemänner

    @ Gramol

    deshalb :
    Zitat Zitat von MartinFFM",p="212545
    Es herrscht doch nach wie vor die Vorstellung der immerwährend untertänigen und sich unterwerfenden Thailänderin. Und es gibt wahrlich genug degenerierte Typen in D, die sich gerade deswegen eine Thai ´besorgen´, damit sie endlich auch mal der ´Chef von allem´ sind und die Mädels dann schlechter behandeln als ihren Hund.
    Klar gibt es das rund um den Globus. Leider !

    Und es ist schlimm genug, wenn D-Männer D-Frauen schlagen.
    Aber wenn man(n) sich eine Exotin ins Haus holt, um seine Neigungen besser ausleben zu können, weil eben diese Frauen sich(anfangs) nicht zu wehren wissen, dann......
    Dann kocht mir der Blut !!!!


    Und nur mal so am Rande erwähnt :

    In unserem Umfeld haben wir Kontakt mit +/- 20 TH-D Paaren. Ausser 1er abgezockten und 1er durchgedrehten sind alle Frauen irgendwie völlig normal.
    Wenn ich mir jedoch die Eigenarten der angetrauten "Teutschmänner" so ansehe.....Oh Gott, oh Gott!! Da liegt die Fehlerquote leicht bei 80%.

    Laut Aussage meiner Frau gehöre ich aber nicht zu denen.
    Und das, ohne Ihr Prügel angedroht zu haben.

  4. #13
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: prügelnde Ehemänner

    chak2,

    ich glaub eich habe dein Eingangsposting falsch verstanden. Sorry :-( fuer meine voreilige Antwort :-)

  5. #14
    woody
    Avatar von woody

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von Nokhu",p="212554
    ....Wenn ich mir jedoch die Eigenarten der angetrauten "Teutschmänner" so ansehe.....Oh Gott, oh Gott!! Da liegt die Fehlerquote leicht bei 80%.........

    Ja, das ist nicht nur in eurem Umfeld so. Es hat hier mal einer geschrieben, das er auf dem Konsulat in Karlsruhe nur Gesocks antraf.

    Letzte Woche war ich auf dem Konsulat in Frankfurt, da passte eher die von dir erwähnte Quote. Von den Anwesenden waren ca. 80% von der Sorte,
    der ich normalerweise aus dem Weg gehe ;-D

  6. #15
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von UweFFM",p="212550
    Mit dem wegsein probier das lieber nicht aus, gerade in FFM sind ihre Möglichkeiten groß.
    Na eine Anlaufstelle hätte sie bestimmt...oh, doch nicht, sie hat ja deine Adresse nicht ;-D

    Aber wenn ich etwas schreibe ist das genauso subjektiv gesehen wie meine Interpretation ihrer Bemerkungen, die sie manchmal loslässt. Ich könnte mir schon vorstellen, daß Sie im Zweifelsfall weg wäre. Aber da dieser, jetzt auf den Titel des Threads bezogene Zweifelsfall, niemals eintreten wird ist es mir auch ziemlich wurscht was sie machen würde/könnte.

    Dabei fällt mir noch ein: war letztes Jahr für kurze Zeit mit einer Deutsch-Frau zusammen (wirklich bildhübsch und hochintelligent), die sich jahrelang von ihrem Freund (nicht Ehemann!) verprügeln und wie der letzte Dreck behandeln ließ. Es war halt normal, war die Antwort auf meine Frage nach dem warum.

  7. #16
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: prügelnde Ehemänner

    @MartinFFM
    neenee bei mir das wäre nix. So nen Streß brauche ich nicht und würde vermutlich selber zu Hause Ärger bzw. Prügel kriegen.
    Wieviele Thais laufen denn hier rum? Thaishops, -restaurants usw. da genügt 1 Kontakt und sie weiß besser über die hiesigen Möglichkeiten Bescheid als du oder ich es jemals werden.

    Meiner Meinung nach ist die wirtschaftliche (Kohle) und sonstige Abhängigkeit (Visum, Sprache bei Thais) auch bei D/D Beziehungen das was viele meist Frauen unhaltbare Zustände ertragen lässt. Da sehe ich einen Ansatz zur Lösung, vom Gerede gehts den Opfern nämlich auch nicht besser. Alle jammern mal kurz und dann gehts weiter wie gehabt, wirklich ändern will oft keiner was.
    Gruß Uwe

  8. #17
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: prügelnde Ehemänner

    Uwe, das was in den Köpfen dieser Leute vorgeht, sowohl bei den prügelnden Männern als auch bei den verprügelten Frauen, ist für uns ´Normalos´ absolut nicht nachvollziehbar.

    So langsam fällt mir auch wieder die Geschichte meiner recht kurzen Deutschfrau-Beziehung ein.
    Sie wurde als Kind schon von ihren Eltern verprügelt und somit war es normal, daß sie auch von ihrem Freund verprügelt wurde. Es war für sie auch jedesmal gerechtfertigt, daß sie sich eine eingefangen hat. Da gab es dann Gründe wie: essen schmeckte nicht, Tisch falsch gedeckt, Wohnung nicht sauber genug usw. usw. Also alles total banale Dinge, aber Er hat es vorgeworfen und so war es für Sie normal, daß sie dafür eine Tracht Prügel gekriegt hat. Eine Abhängigkeit, vielleicht von der Kohle gab es nicht, im Gegenteil, sie hat die Kohle besorgt während er es ausgegeben hat.

    Aber, diese Leute jammern auch nicht, es ist für sie ganz normal. Deshalb ändern sie auch nichts daran.

    Ich dachte seinerzeit auch, daß es sowas nur bei RTL2 als Aufreißer gibt; aber es ist leider auch die Realität.

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: prügelnde Ehemänner

    Eine interessante Frage,

    bedeutet Toleranz gegenüber anderen Kulturen auch,

    dass man Kulturen akzeptieren muß, wo Frauen geprügelt werden ?

    Vor einiger Zeit hatten wir im Forum das Beispiel eines Iman in Spanien angesprochen,
    der ein Buch veröffentlicht hatte,
    wie man die Ehefrau richtig schlägt.

    Seine Intention war dabei, daß Ehemänner bei der Bestrafung ihrer Ehefrau doch bitte so zuschlagen sollten,
    daß die Frau keine ernsthaften Veretzungen dabei fortträgt.

    Für einen Europäer eine merkwürdige Situation, wenn er sieht, wie eine moslemische Thai von ihrem Ehemann geschlagen wird, sich zu sagen,
    solange beide in ihrer Religion verankert sind, und ihr religiöser Führer das für richtig hält,
    und die Frau die Situation nicht ändern will,
    muß es mir aus Gründen der 'political correctness' egal sein.

    [hr:1845e58f6c]

    Natürlich gibt es aber auch außerhalb des moslemischen Glaubens Entwicklungen,
    wo das Schlagen einer Frau nicht nur erlaubt ist,
    sondern sogar von der Frau gewünscht wird.

    So sind beispielsweise in der Sozialisation mancher Menschen Dinge passiert,
    wo eine Frau von Kindheit an Gewalt in der Erziehung von den Eltern erlebt hat,
    und dabei später von dem Partner ein Rollenmuster erwartet,
    wo auf eine Verfehlung die körperliche Züchtigung folgt.
    Kann der Partner diese Machtrolle nicht bedienen,
    und damit den Vaterkomplex der Frau erfüllen,
    übernimmt die Frau plötzlich die Vaterrolle und beginnt, den Mann regelmäßig zu schlagen.

    Wer sich mit Rotlicht-Thai beschäftigt hat,
    wird die Wörter kennen, die man nie aussprechen sollte, (nik gut)
    beginnend mit top salop, top ...
    wo die Schläge unmittelbar bevor stehen.

    Deshalb ist die richtige Partnerwahl wichtig,
    denn wer nur deshalb zum Looser oder Weichei wird, weil er nicht schlägt,
    ist in der falschen Partnerschaft.

  10. #19
    woody
    Avatar von woody

    Re: prügelnde Ehemänner

    Zitat Zitat von DisainaM",p="212571
    .........Wer sich mit Rotlicht-Thai beschäftigt hat, wird die Wörter kennen, die man nie aussprechen sollte, (nik gut)
    beginnend mit top salop, top ...
    wo die Schläge unmittelbar bevor stehen........
    Manchmal mache ich mir schon grosse Sorgen um dich ;-D

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: prügelnde Ehemänner

    Keine Angst, wurde nicht geschlagen,
    nur einmal eine Messeratacke,
    und Feuerzeugspielereien bei Tempo 180 auf der Autobahn,
    wo ich kurz vor einem Befreiungsschlag war;

    reichen als Erfahrungen von Psycho-Tanten.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Wie sich deutsche Ehemänner ein gehorsame Frau suchen..."
    Von Schwarzwasser im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 06.02.06, 22:54