Ergebnis 1 bis 8 von 8

Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

Erstellt von lucky2103, 09.12.2008, 04:00 Uhr · 7 Antworten · 1.315 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Ist es euch auch schon aufgefallen ?

    Beim Kauf von Druckern, Fax- Geräten, Komplett- PCs und sogar bei simplen Flash- Drives wird man in den meisten Läden in ein Separee gelotst, wo die Sachen dann ausgepackt und ausprobiert werden.
    Das Ganze kann manchmal recht lange dauern und geht gewaltig auf den Keks.
    Hinzu kommt, daß sämtliche Siegel gebrochen und alle Tüten aufgerissen werden. Ich frag meine Frau zum Spaß dann immer, ob wir grade ein Haus kaufen und deswegen alles so bürokratisch sei.

    Da unser Drucker regelmässig den Geist aufgibt und ein Neuer hermuss, krieg ich öfter nen Hals.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Ob nun IT-Ware oder andere Ware: In Thailand bin ich auch immer sehr froh, wenn ich original-verpackte, also noch nicht schon einmal geöffnete Ware, bekommen kann. Und ich bestehe darauf auch gerne.
    Warum: Weil ich es selbst beobachtet habe, dass die von mir oder anderen Kunden reklamierte Ware - weil funktionsuntüchtig - entgegen genommen wurde und umgehend wieder in die Regale geräumt wurde, die alle zu verkaufenden Waren enthielten. Mit anderen Worten, dort wurde funktionsuntüchtige Ware solange an Kunden verkauft, bis die nicht mehr zurückkamen. Ein Freund mit langjähriger Geschäftserfahrung in Asien erzählte mir später, dass das "Umtauschen" für viele Asiaten garnicht so selbstverständlich sei. Lieber auf der defekten Ware sitzenbleiben als sich im Geschäft gar vom rhetorisch besseren Zentral-Thai die Leviten lesen zu lassen, ob dass denn nicht schon wieder ein Benutzerfehler gewesen sei, der da zum Ausfall geführt hätte.

    Also ist die Demo der vorherigen Unversehrtheit zusammen mit dem Test der Funktionsfähigkeit ein begrüßenswerter Akt der Vertrauensbildung. Wenn man sich einen PC nach eigenen Spezifikationen zusammensetzen läßt, geht dies ja nicht. Aber bei größeren Zusatzgeräten wie MF-Drucker/Scanner etc. geht es.

    Bist Du jedoch ein Meister der Klaviatur des Umtauschprozesses bei thailändischen Firmen, dann brauchst Du das nicht über Dich ergehen zu lassen. Die Garantie-Versprechen in Form der Nachbesserung (Reparatur) funktionieren übrigens ganz gut. Nur kompletter Umtausch (Wandlung) ist nicht jedermanns Sache.

  4. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Du hast natürlich recht.
    Ich denk aber immer noch wehmütig an die alten Zeiten in D zurück, wo ich zum Media- Markt gegangen bin und IT- Ware wie die Brötchen beim Bäcker mitgenommen hab.

    Was bei Läden in LOS noch ins Auge fällt: Die Kassen sind teilweise wie ein Schreibtisch aufgebaut, d.h. man stellt seine Sachen drauf und wird abkassiert, wie bei Mc- Donald.
    Das ist umständlich und läßt drauf schliessen, daß das Verkaufsvolumen in diesen Läden nicht allzuhoch sind.

    Kassenanlagen nach Supermarkt- Vorbild, also von hinten rein, nach vorne raus sind selten. Ausnahme: Makro- Office

  5. #4
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Normal ist ein Umtausch innert 1 Woche (schon mehrmals gehabt). Nachher wirds ein Garantiefall .

  6. #5
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Zitat Zitat von lucky2103",p="665597
    Beim Kauf von Druckern, Fax- Geräten, Komplett- PCs und sogar bei simplen Flash- Drives wird man in den meisten Läden in ein Separee gelotst, wo die Sachen dann ausgepackt und ausprobiert werden.
    Ich habe an dieser Praxis nichts auszusetzen. Lieber im Laden probieren ob die Dinge auch funktionieren (was in Thailand nicht immer selbstverständlich ist), als später zu Hause herausfinden, dass sie es nicht tun. Wenn man selbst keine Zeit zum Einkaufen hat, kann man ja einen Boten schicken. Auch kein Problem.

    Cheers, X-Pat

  7. #6
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Wenn du ein Bügeleisen im Tesco kaufst wird es auch erst ausprobiert.(nur auf heiß werden)
    So ist es uns passiert.

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Ich akzeptiere grundsätzlich keine geöffneten Verpackungen, weder in Thailand noch in Deutschland und bin damit gut gefahren.
    gruß

  9. #8
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Prozzedur beim Kauf von IT- Ware in LOS

    Ich wollte neulich bei Tesco einen Billigschleifer für einmaligen Einsatz kaufen. Wollte mir den Karton einfach so schnappen, aber der Verkäufer bestand auf ausprobieren. Das Teil funktionierte nicht. Das nächste auch nicht. Die nächsten beiden - ist echt kein Witz - auch nicht, bzw. einer ging, gab aber üble Geräusche von sich. Habe dann auf das etwas teurere Modell upgedatet. Insofern ist so ein Kurztest wohl doch nicht so schlecht...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.05.07, 18:18
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.05.05, 17:46
  3. Hardware Firewall, worauf muss ich beim Kauf achten?
    Von kigiat im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.04, 08:40
  4. Achtung beim Kauf von Nero Brennsoftware
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.01, 19:51