Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 194

Prostitution als Alternative?

Erstellt von Chak, 21.08.2012, 18:50 Uhr · 193 Antworten · 15.753 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    "er kommt als KÄK, bleibt ein KÄK, und wenn er geht, ist er immer noch ein KÄK,"

    soviel ich weiß sind mit dem Wort "KÄK" Inder und Araber gemeint und nicht wir.
    Außerdem kenne ich einige Mädchen die mit diesen gar nicht mitgehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    Zitat Zitat von Aussteiger Beitrag anzeigen

    soviel ich weiß sind mit dem Wort "KÄK" Inder und Araber gemeint und nicht wir.
    Außerdem kenne ich einige Mädchen die mit diesen gar nicht mitgehen.
    แขก käk wird von googel Übersetzer nur noch als GAST übersetzt,
    korrekt müsste es heissen, - Gast - Besucher - Inder
    kannst es hier prüfen
    ClickThai Online Wörterbuch Thai-Deutsch
    Thai English translation & transliteration - Thai2English

  4. #133
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    Das weiß ich, dies hat mir vor vielen Jahren ein Deutscher der perfekt Thai gesprochen gesagt,
    aber gemeint ist damit was anderes..........so in der Richtung A******h, etc.....
    Lass mich aber gerne eines besseren belehren.

  5. #134
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.669
    ............

  6. #135
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    Zitat Zitat von Aussteiger Beitrag anzeigen
    Das weiß ich,
    aber gemeint ist damit was anderes..........so in der Richtung A******h, etc.....
    Lass mich aber gerne eines besseren belehren.
    Wenn eine Thai, die in der Szene arbeitet,
    mit Dir so spricht, wie mit ihren Freundinnen, die ebenfalls in der Szene arbeiten,
    und in der Richtung spricht - Käks sind alles Axx (sagen wir Id.ioten, - hört besser),
    dann zeigt dies einmal die innere Verachtung gegenüber Kunden an sich.

    Das sagt Dir sofort, diese Frau hat nicht die freie Wahl, wen sie als Kunden will und wen nicht,
    sie muss jeden nehmen, weil sie einen Vertrag abarbeiten muss, oder ihr Drogenabo innerhalb des Milieus aufrecht erhalten will)
    Aus der Lebenslage einer unfreiwilligen Prostitution entsteht dieser tiefste, innere Hass gegenüber Kunden,
    weil man jeden Verkehr als eine Art .............. empfindet.

    Von anderen Leuten, die in der Szene arbeiten, wurde dagegen die Losung verbreitet,
    wenn einer unserer Leute in die Laufhäuser geht, um für Geld mit einer frau zu schlafen,
    ist er ein Axxx. - Unsere Leute zahlen kein Geld dafür, wenn sie mit einer Frau 5ex haben wollen, ist eine Sache der Ehre.
    Doch das ist natürlich auch nur die halbe Wahrheit, denn so hatten die Jungs in der Szene das Gefühl,
    ok, wir gehören dazu, wir sind keine zahlenden Kunden, die Frau nimmt von sich aus, einen von uns in ihr Zimmer rein,
    und macht Liebe für lau;
    aber diese Illusion einer eigenen Gemeinschaft wurde ebenfalls gezielt von den oberen Thais in der Gruppenhirrchie aufrecht erhalten,
    weil man in Wirklichkeit zur Aufrechterhaltung der Gruppenillusion die unteren Thai-ameisen anhalten musste, dass sie sich so verhalten,
    obwohl sie selber lieber ihre Ruhe gehabt hätten.
    In Wirklichkeit war damit der sogenannte Insider, der innerhalb der Szene, freien Zugang zu einigen Damen für lau bekam, und dafür später für eine Ehe per Abruf mit einer Unbekannten bereit stehen musste,
    in den Augen der Thai, ebenso ein Axxx, mit dem sie bei freiwilliger Auswahl nie mit ihm zutun gehabt hätte.

  7. #136
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    Im Großen und Ganzen gebe ich Dir bei Deinen Ausführungen schon Recht,
    außer in dieser Aussage. Die sollte man nicht verallgemeinern.

    "Aus der Lebenslage einer unfreiwilligen Prostitution entsteht dieser tiefste, innere Hass gegenüber Kunden,
    weil man jeden Verkehr als eine Art .............. empfindet."

    Diesen tiefen inneren Hass bekommen diejenigen zu spüren, die diese Mädchen nur als Ware betrachten.
    ( leider gibt es davon genug )
    Diese Art von Menschen finde ich auch verachtungswürdig, da ein Mensch immer ein Mensch bleiben wird
    ( egal wie er sein Geld verdient )

    Wie ich schon geschrieben habe, wenn ich das Mädchen unter Achtung Ihrer Menschenwürde behandle,
    so wie ich es mir gegenüber von meinen Mitmenschen erwarte, werde ich keinen tiefen inneren Hass zu spüren bekommen.
    Das bedeutet sich gleichzustellen mit diesem Partner auf Zeit.

    Und je mehr man auf das Mädchen eingeht und nicht nur seine eigenen Wünsche durchsetzten will,
    sondern auch das respektiert was Sie gerne unternehmen will, oder wohin Sie heute essen gehen möchte, etc....
    so wird man auch etwas mehr Zuneigung bekommen.

    Ich rede jetzt jetzt von long-time. short-time kommt für mich überhaupt nicht in Frage.

    Und da ist es sehr wohl möglich so eine "ART" Beziehung aufzubauen, und die Möglichkeit besteht, das sich in späterer Folge "MEHR" entwickeln kann.

    Was den Saufköpfen und Geizhalsen für immer verwehrt bleiben wird.

    Geld kann man nicht mitnehmen, wenn der Sensenmann vor der Tür steht,
    da geb ich lieber dem Mädchen für ein Monat 60.000.- Bath.

  8. #137
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    da kommen wir aber zum nächsten Problem,
    in Form der 2 Bedeutungen des Begriffes :
    chai dii - gutes Herz / Dummkopf
    AUs diesem kulturellen Verständnis, einen gutherzigen Menschen auch als Dummkopf ansehen zu können,
    entsteht die Folgerung, dass man eben selber nicht schlecht ist, wenn man einen Dummkopf ausnutzt,
    sondern der Dummkopf sich selber schädigt.

    Das verhängnisvolle an einer Kindheit, geprägt von christlichen Werten,
    liegt bei einem clash der Kulturen darin,
    dass die eigene Handlung falsch verstanden wird.

    Wer dieses Verhalten der gutherzigkeit gegenüber Personen, ausserhalb seines Clans, durchzieht,
    vernichtet in der Regel seine Anlagen von Urvertrauen, was ihm in Zukunft eine beziehung ziemlich versaut.

    Andere Kultur, andere Regeln, anderes verstehen,

    man baut nix auf, man baut sich selber nur ab, und wenn das "Geschäft" für das Mädel vorbei ist, wird man durch ein Update ausgewechselt,
    also nicht verbittert sein, wenns passiert.

    Es geht um teils religiöse Tara-Regeln, die für christliche Werte dabei nicht sonderlich viel übrig haben,
    deutsche Frauen hätten da eher die Chance, Zugang zu bekommen, wenn sie sich in der Kultur etwas auskennen würden.

    Nichts desto trotz,
    gibt es Mädels, die nur kurz in die Szene reingekommen sind, ohne dass sie gedreht wurden,
    und die selber noch im Stande sind, eigene, echte Gefühle zu haben,
    und sich auch trauen, ihre eigenen Gefühle gegenüber ihrer Hirarchie durchzusetzen.
    Wenn man so einen Dickkopf findet, hat man Glück gehabt.

  9. #138
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Aussteiger Beitrag anzeigen
    Aber soviel kann ich euch verraten, wenn ihr mein wissen hättet dann würdet ihr von dem Land nix mehr wollen!

    Wenn Du schon soviel Wissen hast welches Du vorzugeben scheinst, solltest Du aber mal einen Nachhilfeunterricht besuchen.
    Du hast scheinbar aus Deinen ganzen Fehler die Du in Thailand begangen hast wohl überhaupt nichts gelernt.
    Egal ob es ein Barmädchen ist oder von der Go - Go es handelt sich hierbei in erster Linie um Menschen.
    Und wenn ich einen Menschen würdig behandel so werde ich auch mehr zurückbekommen. ( auch wenn es eben nur ums Geld geht )
    Aber meines Erachtens fehlt den meisten der Anstand auch diese Mädchen würdig zu behandeln,
    daher ist es schon vorprogramiert auf die Schnauze zu fallen!
    Bezieht sich dieses Posting auf meinen Eingangsbeitrag?

    Ich behandle die Frauen (Mädchen sind es ja hoffentlich nicht mehr) aus Bars oder Gogos weder mit Respekt noch sonst irgendwie, weil es da einfach keine Berührungspunkte gibt. Etwas anderes von Ihnen "zurück zu bekommen" als geschlechtlich übertragbare Krankheiten ist sicherlich auch nur für 5extouristen interessant.

  10. #139
    Avatar von Aussteiger

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    61
    Mittlerweile gibt es schon Kondome, oder hat sich das in Hamburg noch nicht rumgesprochen?
    Würdest Du auch gerne weder mit Respekt oder sonstwie behandelt werden?
    Denke ja weil es da einfach keine Berührunspunkte gibt.

    Es gibt ja Viele in diesem Forum, die wundersamer Weise mit einer Thai zusammen sind
    aber dem 5extourismus eher ablehnen.

    Also in Österreich ist es zumindest so ( bei allen die ich kenne) sind alle Ehefrauen aus
    Bars oder Go-Go`s

    Da stellt sich mir schon die Frage, wie macht man das als Farang ohne der Sprache mächtig zu sein
    eine normale Thai kennenzulernen?

    Ob da nicht etwas geflunkert wird?

  11. #140
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Aussteiger, thailändische Frauen außerhalb der Barszene lehnen 5extourismus noch viel mehr ab als viele Beitragschreiber hier.

    Normale Thailänderinnen kennen zu lernen ist eigentlich auch ganz einfach. Deine Unterstellungen empfinde ich als äußerst frech. Dass du keine anderen Thailänderinnen als ehemalige Prostituierten kennst lässt mehr auf deinen Umgang schließen als dass es irgendetwas über die Ehefrauen anderer aussagt.

Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 0 - Prostitution zur Weiterbildung ? -0
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.05.06, 14:03