Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Programmvorschau KW 41

Erstellt von Jinjok, 05.10.2001, 15:18 Uhr · 16 Antworten · 2.199 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Programmvorschau KW 41

    VOX. 17.35 Sa. 06. Oktober 40 Min.
    Tier-Dokumentation
    TIERZEIT: Thailands Gibbons - Akrobaten. im Urwalddach

    TIERZEIT begleitete Ulrich Reichard durch den thailändischen. Dschungel und zeigt die neuesten Erkenntnisse vom Liebesleben der Affen.

    Sie sind die begnadetsten Turner im Tierreich - und sie galten lange Zeit als die nächsten Verwandten des Menschen: Gibbons oder Langarmaffen sind in der Tat die einzigen Affen, die sich beim Gehen auf dem Boden fast immer aufrecht auf zwei Beinen bewegen. In ihrem eigentlichen Element allerdings, den Baumkronen der Regenwälder Südostasiens, schwingen sie an. ihren langen Hangelarmen mit traumhafter Sicherheit von Ast zu Ast. Zoologisch gesehen nehmen die Gibbons eine Art Sonderstellung zwischen den niederen Affen und den Menschenaffen ein. Auch ihre schmalen Hände mit fünf langen. Fingern (der Daumen hat seine Fähigkeit zum Greifen fast verloren) sind das Ergebnis der Anpassung an das Leben im Urwalddach. Doch in ihrer krisengeschüttelten Heimat sehen die Kletterkünstler schwierigen Zeiten entgegen.

    In Thailand erfreuen sich zum Beispiel die hübschen Weißhandgibbons einer großen Beliebtheit als Haustiere - jedenfalls solange sie klein und süß sind. In den Touristen-Zentren. werden viele Jungtiere von Fotografen als Köder missbraucht oder sogar in Bars zum Amüsement der Besucher gehalten. Nicht selten werden dafür die Mütter der kleinen Affen getötet. Das Gibbon Rehabilitation Center auf der Touristeninsel Phuket nimmt diese Affenwaisen auf, um sie gesund zu pflegen und wieder an das Leben in der Natur zu gewöhnen. Zehn Tiere des Projekts leben bereits auf winzigen, unbewohnten Inseln vor der Küste - in kleinen Gruppen und auf sich allein gestellt, aber in Sicherheit vor ihrem ärgsten Feind, dem Menschen.

    Tausend Kilometer weiter nördlich, im Khao Yai Nationalpark, hat ein deutscher Forscher Erstaunliches über das Sozialleben der Langarmaffen herausgefunden: Bis vor kurzem galten die Gibbons. nämlich als Muster lebenslanger Treue unter den Affen. Der. Leipziger Primatologe Dr. Ulrich Reichard beobachtete als erster den "Ehebruch" eines Gibbon-Weibchens und hat seither in langjährigen Untersuchungen herausgefunden, dass solche Seitensprünge gar nicht so selten sind. Im dichten Urwald des Nationalparks lauscht er den vielstimmigen Gesängen der Affen, klettert auf Bäume und sammelt Kotproben, um mit Hilfe von DNA-Analysen die wirkliche Vaterschaft der Gibbonkinder zu ermitteln und so den Überblick in dem Liebesreigen hoch oben in den Baumkronen zu behalten. In letzter Zeit steht die Affendame Brenda im Mittelpunkt seines Interesses. Sie wird nicht nur von mehreren Männern umworben, sondern lebt neuerdings auch mit einem Weibchen aus einer anderen Gibbon-Gruppe zusammen.

    [hr:9fc3dc8f06]

    BR-alpha 19.45 So. 07. Oktober 15 Min.
    Alpha-daily. Historische Nachrichten

    Viertel vor ...

    Die Tagesschau vom 7. Oktober 1976
    - Kohl wird Oppositionsführer im Bundestag
    - Zweites US-Fernsehduell Ford/Carter
    - Neues Militärregime in Thailand festigt sich

    [hr:9fc3dc8f06]

    Phoenix 19.15 Mi. 10. Oktober 45 Min.
    Dokumentation/Wirtschaft
    Auf den Spuren der Welthungerhilfe "Menschen, Länder und soziale Projekte"

    In 45 Minuten um die Welt: Dieser Film zeigt nicht nur aufrüttelnde Bilder der Not, sondern auch Menschen, Familien und Dorfgemeinschaften, die das Glück hatten, der Welthungerhilfe aufzufallen. Das Glück und die Möglichkeit, etwas daraus zu machen.

    Schicksale aus Ländern in Südamerika, Afrika und Asien, typisch für die jeweilige Region und stellvertretend für Millionen anderer auf der Welt. Gezeigt werden verschiedene Projekte, wie z.B. Brunnenbau in Äthiopien, Aufforstung am Amazonas, Kautschukgewinnung in Thailand und Landkauf für Indios in Ecuador. Die Welthungerhilfe eröffnet den Menschen eine bessere Zukunft, nicht durch Alimentierung sondern durch Hilfe zur Selbsthilfe.

    [hr:9fc3dc8f06]

    ARTE. 20.15 Mi. 10. Oktober 30 Min.
    Reportage: Die verkauften Kinder von Poipet

    Jeden Monat verschwinden aus der kambodschanischen Stadt Poipet mehrere hundert Kinder. Aufgekauft von skrupellosen Menschenhändlern werden die Jugendlichen in das benachbarte Bangkok in Thailand verschleppt und verkauft. Es sind Kindersklaven, die als Blumen- oder Süßigkeitenverkäufer arbeiten müssen. Andere gehen als Bettler auf die Strasse oder werden an 5exhungrige .............. vermietet. Kinderhandel ist für viele Familien in Kambodscha der letzte Ausweg aus bitterer Armut. Sie nehmen das schmutzige Geld der Menschenhändler an, damit der Rest der Familie überleben kann. Umgerechnet sind es pro Kind zwischen 200 und 300 Mark. Es handelt sich um Bauernfamilien, die aus dem verarmten Landesinnern in die Grenzregion von Poipet gezogen sind, in der Hoffnung auf Arbeit im reichen Nachbarland Thailand. Träume, die geplatzt sind. Stattdessen leben zehntausende unter erbärmlichen Bedingungen in riesigen Slums, ohne Strom, ohne Wasser, ohne Zukunft. Kein Wunder, dass Poipet Drehscheibe des Menschenhandels in Asien geworden ist. Eine Schweizer Kinderschutzorganisation versucht, gegen den Kinderhandel zu kämpfen. Sie jagen sie den Menschenhändlern ab, transportieren die Kinder nach Poipet zurück, wo sie in einem Camp betreut werden und danach zu ihren Eltern zurückkehren können.

    [hr:9fc3dc8f06]

    Super RTL 07.20 Do. 11. Oktober 25 min.
    TOGGOLINO Zeichentrickserie
    Chibi Maruko Chan. "Folge 29: ´Ein Traum wird wahr (1)´"

    Marukos Großvater gewinnt eine Reise nach Thailand. Leider kann. keiner aus der Familie sie antreten. Deshalb quengelt Maruko solange, bis sie ohne Begleitung nach Thailand fliegen darf. Doch als sie endlich allein im Flugzeug sitzt, ist ihr ganz schön mulmig...

    [hr:9fc3dc8f06]

    HR. 21.45. Fr. 12. Oktober 15 Min.
    Reisereportage
    StädteTour: Bangkok

    Für die einen ist Bangkok ein Moloch, eingehüllt in Abgase und die Fäulnis sumpfiger Gewässer, für die anderen ein aufregendes Wunder asiatischer Überlebenskunst: Die "Stadt der Engel", wie die Einheimischen Bangkok. nennen, ist eine moderne Handelsmetropole, gleichzeitig aber. immer ein Hort des thailändischen Buddhismus und der kleinen. thailändischen Alltagswelten mit ihren Märkten und abendlichen Boxkämpfen geblieben. Große Tempelanlagen, in die der Besucher wie in Oasen der Ruhe eintauchen kann, gehören ebenso dazu wie das Leben auf und am Fluss Menam Chao Phraya, der eigentlichen Hauptschlagader Bangkoks.

    [hr:9fc3dc8f06]

    VOX. 19.10 Sa. 13. Oktober 65 Min.
    Tierdokumentation
    World Gone Wild - Tiere hautnah Folge 7/17, "u.a. High-Tech für Nashörner - Lebensretter für tödliche Schlangen"

    Wegen ihres Horns, dass auf dem Schwarzmarkt viel Geld einbringt, stehen Nashörner ganz oben auf der Abschussliste von Wilderern. Sie schneiden den Tieren einfach das Horn heraus und lassen den Kadaver liegen. Tierüberwacher Ernest Rohn setztHigh-Tech ein, um die Nashörner im südafrikanischen MpumalangaPark zu schützen. Die Kolosse werden zuerst aus der Luftbetäubt. Helfer müssen besonders darauf achten, dass das riesige,bis zu mehreren Tonnen schwere Tier nicht ins Wasser geht und dort ertrinkt. Dann setzt Steve Santagati selbst den Bohrer an. Das Horn bekommt ein Loch, in das ein Chip eingelassen wird. Auf diese Art kann man das Tier immer genau lokalisieren.

    Südafrika: Lebensretter für tödliche Schlangen Wenn Donald Strydom einen Anruf bekommt, dann muss alles ganz schnell gehen. Der Chef des Swadini Reptile Park im südafrikanischen Hoedspuit macht sich auf den Weg, um eine Schlange vor Menschen zu retten. Donald hat lange gebraucht, bis er den Leuten in der Umgebung beigebracht hat, die Tiere nicht zu töten, sondern ihn anzurufen. Ginger Mauney begleitet ihn auf einer Rettungsaktion. Der Schlangenexperte fängt die Mamba, die sich im Radkasten eines Wohnwagens versteckt hat. Anschließend wird sie im Park untersucht und an einer sicheren, menschenleeren Stelle wieder in die Freiheit entlassen.

    Australien: Suche nach dem Killer-Vogel In Queensland sind nur noch zwischen 1.500 und 3.000 Kasuaris übriggeblieben. Die schüchternen Tiere genießen einen schlechten Ruf. Oft bezeichnet man sie als Killervögel, obwohl Kasuaris nur angreifen, wenn sie sich bedroht fühlen. Im Regenwald des Outback suchen David Westcott vom Tropical Rainforest Research Centre und Ian Robertson nach einem Exemplar. Aber keines der Tiere mit den großen Füßen und dem seltsam geformten Kamm zeigt sich. Immerhin findet David Dung der Riesenvögel, den er zum Züchten von Pflanzen verwendet. Ian bleibt nichts anderes übrig, als sich ein Exemplar des schüchternen Killer-Vogels im Käfig im Centre anzusehen.

    Brasilien: Begegnung mit einem Tiefsee-Riesen Wale sind schon seit Jahrzehnten vom Aussterben bedroht, weil ihr Fleisch in einigen Ländern als Delikatesse gilt. Auch vom bis zu 15 Meter langen und bis zu 60 Tonnen schweren Glattwal gibt es nur noch wenige Tiere. Mit Jose Truda Pallazo, Direktor des Glattwal-Projekts im südbrasilianischen Laguna, sucht Miranda Krestovnikoff nach den Tiefsee-Riesen mit den markanten weißen Punkten auf Kopf und Körper. Diese Verkrustungen sind wie ein Fingerabdruck, der jedes einzelne Tier unverwechselbar macht.. Pallazo entnimmt den Tieren eine Blutprobe, um anhand der DNA. einen Stammbaum der Glattwale Brasiliens zu erstellen.

    Thailand: Gibbons-Rückkehr in die Wildnis In Thailand werden Gibbons oft zur Unterhaltung von Menschen missbraucht. Die kleinen Affen arbeiten - natürlich kostenlos - zur Unterhaltung in Bars oder müssen für Motive auf Urlaubsfotos herhalten. Allerdings werden Gibbons im Alter immer gefährlicher und lassen sich deshalb nicht mehr kommerziell ausbeuten. Im Gibbon Rehabilitation Project im Regenwald nahe Phuket gewöhnt man die Tiere wieder an die Wildnis. Vor der Küste Thailands gibt es sogar eine Insel der Affen, zu der Menschen keinen Zutritt haben. Hier finden die wilden Gibbons ein neues Zuhause.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Programmvorschau KW 41

    Manchmal ärgerts mich doch, daß ich weder Kabel noch Schüßel habe



    Werd mir zu Weihnachten vielleicht doch noch ein Geschenk machen - wie war das mit Thaiempfang mindestens nen 80cm Spiegel??
    Das ganze digital und 2 LNB`s?. Ich weiß das Thema wurde schon oft behandelt - habe nur vergessen wo, gebt mir doch bitte nochmal nen Tip wo ich das ganze nachlesen kann:???::???:

  4. #3
    stefan
    Avatar von stefan

    Re: Programmvorschau KW 41

    Ich habe mir heute eine Schüssel gekauft,und morgen werde ich sie anbringen, hoffentlich klappt alles so wie ich`s mir vorstelle.

    GB 100cm offset alu Reflektor. . . . . . . . . . . . . 162,93 DM
    MM
    GB 2-fach Schielfeed 23/40 mm.. "HQ". . . . . . . . . . 25,78 DM
    MTI Blue Line Univ. Twin-LNC.0.6dB.40mm. 2 Stück. . . 274,14 DM
    Spaun SAR 211. F. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68,10 DM
    FH 4-15 K.Sat-Koax-Paket 15 m .. 2 Stück. . . . . . . . 42,94 DM
    Wandhalt.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42,24 DM
    Waterlock Gel für F-Stecker für F-Stecker VST. 4Stück. 27,24 DM
    Spaun WSG 90. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17,16 DM
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Netto 660,53 DM
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16% MWST. 105,68 DM
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gesamt 766,21 DM

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Programmvorschau KW 41

    Hallo Stefan,

    Da hast Du ja ordentlich in Qualitaet und Schlechtwetterreserve inverstiert.
    GB = Gibertini?
    Waterlock ist Spitze. Habe jetzt einen seit 3 Jahren in Betrieb wird jedes Jahr mind. 1x aufgemacht und immer noch tippi-toppi.
    Analge selbst aufgebaut/eingemessen?
    Probleme mit der Signalstaerke (zu viel Power)?
    Reciever?

    Hallo Frank,
    Wie Stefan verschlusselt aufgezaehlt hat brauchst Du:

    freie Sicht nach Sued-Suedost . . . . . .gratis
    1 Parabol-Offsetantenne ca. 85 cm mit . . . . . .ab 75,-
    1 Doppelfeed-Halter (2 Satellitenpositionen) . . .ab 25,-
    2 Universal-LNB . . . . . . . . . . . .ab 75,- jeweils
    1 Discq-Switch . . . . . . . . . . . .ab 50,-
    2. Waterlock . . . . . . . . . . . .ab 5,- jeweils
    Wandhalter (ggf Mast = Teurer) . . . . . .ab 25,-
    Koax-Kabel HQ digital . . . . . . . . .ab 2,- pro meter
    Digital-Empfaenger . . . . . . . . . . . .ab 400,-
    Kleinteile zur Insatllation, Monteur zum Ausrichten/Einmessen

    Die angegebene Teile sind fuer den Empfang mit einem Receiver = TV berechnet. Damit der Haussegen nicht oefters schief haengt weil die Lieblings Soap zur besten Fussball/Spielfilmzeit kommt, den Empfang fuer 2 Receiver und TV planen. Dadurch verdoppelt sich die Summe ca., wenn Du schon den 2. TV hast, die habe ich nicht einbezogen. Dann kannst Du auf Astra 1 und Hotbird so ca. 150 digitale Programme unverschluesselt empfangen. Willst Du zusaetzöich Kirch Geld fuer Premiere World in den rachen werfen, unbedingt den Receiver (teurer) beraten lassen oder direkt bei PW mit dem Abo bestellen.

    Viel Spass beim Gruebeln. Bei Fragen zum Sat-Empfang stehe ich gerne jederzeit bereit.

    Mit Gruss vom Jinjok

  6. #5
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Programmvorschau KW 41

    Hallo @ Jinjok, du wandelnde TV-Zeitschrift,
    sag mal, Du musst ja die TV-Zeitungen im Detail lesen.
    Also seit dem meine Madam TG TV im Schlafzimmer hat, ist sie fuer deutsche Beitraege fast nicht mehr zu haben. Das ist natuerlich ein Nachteil, da sie auch vom sogenannten deutschen Kulturgut nix mehr mitbekommt. Aber wir haben einen guten Kompromiss gefunden: Wenn ich sage, da und da kommt eine gute Sendung, dann verzichtet sie sogar auf ihr geliebtes Thai TV. Ausserdem findet sie die dort gezeigten Soaps fuer total bloede.
    Sie ist halt den deutschen Humor gewoehnt!!


    [move:0764d196bf]FAAG JAI BAI ISAN. !!!!!![/move:0764d196bf]

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Programmvorschau KW 41

    Habe nichts Erwähnenswertes hier beizutragen. Obwohl ich im März im Isaan keinen Abend versäumt hatte, mich darüber zu informieren, was denn die Königsfamilie so den ganzen Tag getrieben hatte. Bin eigentlich mehr auf Thai-TV aus als Suay.
    Ich denke, Ihr versteht, wenn ich mit dem Anbringen der Schüssel bis nach der Hochzeitsnacht warte !!!
    Bin aber allen Ernstes froh, daß ich mir vorher von Euch noch technischen Beistand holen werde.

    "...für die Schüssel, Ihr Querdenker"

    Letzte Änderung: Kali am 06.10.01, 01:30

  8. #7
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Programmvorschau KW 41

    Hallo Airport,

    Ich habe seit meinem Skandinavien-Tick und den verbundenen Anstrengungen das Smoerrebroed-Tv zu bekommen seit 1994 die verschiedensten Anlagen. Erst eien fuer Astra, dann zogen die Skandinavier alle um und ich baute eine zweite Schuessel an und hatte inzwischen schon ein 2. LNB mitSchielhalter fuer Eutelsat wies damals noch hiess.

    Irgendwann kam dann der Zweite Skandinavische Position dazu und ich stand vor der Wahl nochmal einen Schielhalter anzubauen, aber dafuer war die Schussel zu klein. Also habe ich mir einen Schrittmotor gekauft und eine Drehantenne draus gemacht. das gin so bis Jiap kam. Dann war an daenisches TV nicht mehr zu denken (verstehe ja nur ich). Also habe ich mit die 1,25 Schuessel hochgewuchtet und 3 LNBs drangeklemmt, quasi wiede abgerustet auf nur 3 Satelliten.

    Leider kommt der Receiver mit der vilen Power die das teil liefert nicht gut klar und ich denke darueber nach wie Stefan ein Solides Qualitaetsprodukt fuer 2 Satelliten zu kaufen und den Rest zu verticken. Du siehst, ich habe schon viel zeit am mast verbracht und noch mehr Zeit auf den diversen Internet-Seiten. Da bleibt schon was haengen mit den Jahren.

    ich habe TGN empfangen koennen, als ich noch gar nichts damit anzufangen wusste. Jiap war ganz erstaunt, sie wusste von TGN noch nichts als sie mich letztes jahr im Sommer das erste Mal hier besuchte. Aber sie fand immer unseren lokalen WDR, Tageschau (Untertitel und Kika sehr gut. Die Sendung mit der Maus (Untertitel) ist Kult bei Ihr.

    Schatz ich hoffe Du verzeihst mir
    Von Soap Operas haelt sie allgemein nicht allzuviel, aber die TV5-Wochenend-Ausgaben sieht sie doch gern. Letztes jahr haben wir zusammen auf TV5 Th Shadow gesehen (15 Folgen - immer Fr, Sa, So) hat schon was. Aber auf die Dauer ist TGN nicht so wichtig, Hauptsache die Hauptnachrichten (mit Royal News) um bei der Tagespolitik auf dem Laufenden zu bleiben. Also suechtig werden wird sie mir dabei nicht. Eher bei meinem Balls of Steel Pinball am PC.

    Mit Gruss vom Jinjok

  9. #8
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Programmvorschau KW 41

    @ Kali,
    ueberlege es dir gut, auch nach der Hochzeit....
    Wenn das Ding erstmal im Betrieb ist, dann Gute Nacht Amore!!!
    Das Ding uebt ne Menge faszination aus, aber das ist die Meinung eines seit 22 Jahren verheirateten Ehekrueppels!!

    [move:f69d484681]FAAG JAI BAI ISAN. !!!![/move:f69d484681]

  10. #9
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Programmvorschau KW 41

    @ Jinjok,
    TGN hin, TGN her, aber der gute alte Thai Wave war wesentlich informativer und auch interressanter fuer uns Falangs,oder kennst Du den nicht???

    [move:8a45fbcca2]FAAG JAI BAI ISAN. !!!!!!![/move:8a45fbcca2]

  11. #10
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Programmvorschau KW 41

    @ Airport,

    Noe kenn ich nicht mehr, Bin erst im Januar 2001 vom Thai-Fieber befallen worden, was mich von der Skandinaviensucht geheilt hat.

    Bei TGN gints ja zur Zeit nur mit einem Tag Verspaetung TV11 Newsline und Nation TV Newsroom auf English. ist nicht doll. Wenn ich da DW TV sehe, fuer wen die alles Senden. Naja ist eine andere Geschichte.

    @ Kali,

    Es kommt auch darauf an was Deine beste zu hause in TH mit dem TV anzufangen wusste, lief die Kiste von fruh bis spaet oder. wurde sie gezielt eingeschaltet.

    @ Frank

    Bei Suchtpotential unbedingt nur einen receiver zulegen und dann immer ausfighten was gesehen wird, wird eine Feuerprobe fuer die Ehe. :-)

    Mit Gruss vom Jinjok

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Programmvorschau KW 09
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.02, 11:55
  2. Programmvorschau KW 08
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.02.02, 11:41
  3. Programmvorschau KW 07
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 12:30
  4. Programmvorschau KW 06
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.02, 13:02
  5. Programmvorschau KW 35
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.01, 00:54