Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 120

Profil einer Thai-Frau aus dem Milieu

Erstellt von Bajok Tower, 21.06.2010, 22:29 Uhr · 119 Antworten · 14.614 Aufrufe

  1. #71
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von traveler Beitrag anzeigen
    Wahre Worte. Es kommt meist nicht darauf an was die Frau vorher gemacht hat.
    OK.

    Zitat Zitat von traveler Beitrag anzeigen
    Ich kenne ein paar aus dem Milieu die wären froh da wieder raus zu kommen, ist aber ein Teufelskreis, da sie abgestempelt sind als faule, abgezockte, ungebildete Issanies. Andererseits kenne ich einige die nicht aus dem Milieu sind und die würde ich mit der Beisszange nicht anfassen.
    Von wem denn werden die abgestempelt?

    Zitat Zitat von traveler Beitrag anzeigen
    Es gibt halt nicht nur Schwarz und Weiss, sondern auch noch was zwischendrin.
    Das passt nun gar nicht zu dem Vorhergesagten. Aber so ganz allgemein stimmt es natürlich. Das kann man überall hinschreiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Na ja, ein uraltes Thema wird mal wieder aufgegriffen.

    Ich gehe ebenso davon aus, dass die meisten ja ihre Holden auf einer Bank kennengelernt haben. Das war bei mir auch so und da herrscht in der Tat eine große Personalfluktation. Das die Bank, wie bei uns, meistens vor einer Bar steht, ist halt eine andere Geschichte

    Ebenso sind auch viele erstmal in den lokalen "Caffees" groß geworden ... etc. etc.

    So wird halt oft vertuscht, nur wenn die Damen sich unterhalten und meine Frau mir ein Update gibt, kommen halt andere Dinge zu Tage, als der Ehegatte mir erzählt hat - ist halt so, da gefallen mir die Zeitgenossen eher, die das Vorleben ganz unverblümt als Staus Quo anerkennen und gut ist.

    Es gibt nun solche und solche im Leben wie überall auch, man kann glücklich werden mit einer ehem. Barfrau (mittlerweile auch schon wieder 8 Jahre), bei anderen ging es nach 3 respektive 2 Jahren schief, nämlich meist dann wenn die NE in der Tasche war (man(n) wurde als geparkt), und selbst bei den mir bekannten Päarchen aus dem sog. Nichtmilleu (wobei ich das gar nicht mal so verifizieren kann), selbst da läuft bei einigen auch nicht alles rund.


    @Spielsucht
    Ja, haben wir momentan in unserem Verein so einen Fall, der Schatzmeister hat sich als spielsüchtig geoutet und hat das Vereinsvermögen durchgebracht - kommt immer häufiger vor wie man denkt und das ist für den Partner genaus schlimm, wie ein Alkoholiker - da geht man durch ein Stahlbad, vor allem wenn man auf dem Lande lebt. Hier an der Rheinschiene entlang der franz. Grenze sind diese Spielhallen wie Pilze aus dem Boden geschossen (in F ist das verboten); die möglichen Folgen interessieren da natürlich nicht und bei vielen ist Spielsucht auch keine Krankheit, das man sich schlichtweg ja gar nicht vorstellen kann. Die werden das aber mit der Zeit lernen, wenn mehr und mehr Fälle auftreten.

  4. #73
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Das sind ja mal wieder so richtig schöne Vorurteile, kommt sie aus der Bar verspielt sie alles, ist sie Lehrerin dann ist alles ok.
    Nur wer ein wenig Ahnung hat von der thailändischen Mentalität der weiß das das alles Mist ist. Ich kenne hier und in Deutschland einige Pärchen, die eine verspielt wirklich alles und der andere kommt so etwas dummes nie in den Sinn. Nur kann ich das weder hier in Thailand noch in Deutschland unterscheiden ob das etwas mit einer Bar zu tun hat. Habe einen Freund war mit einer Thai- Muslim verheiratet, die hat vohrher wie die meisten Ladys die nichts mit dem Milieu zu tun haben, noch nicht einmal eine Bar von innen gesehen. Nur sie hat in der Zeit mit ihm (natürlich ein Liebeskaspar) ca. 150.000 € "keine Baht"! von ihm verspielt und er will es irgendwie heute noch nicht wahr haben. Ein anderes Beispiel auch ein Freund der hat seine Frau in einer Bar kennengelernt jetzt betreiben die zwei ein Unternehmen das es ihnen erlaubt jedes Jahr 5 Monate Thailand zu geniessen und die zwei sind schon 10 Jahre verheiratet. Eine gute Freundin meiner Frau Lehrerin hat letzte Woche die Scheidung beantragt, sie will nicht das ihr Mann in die Spielschulden verstrickt wird (ob es Hilft?), hat man haber so die letzten 4 Jahre nichts davon bemerkt das sie spielt. Mit Thai-Frauen ist es genau so wie mit anderen Frauen auf der Welt auch, Die einen arbeiten mit dir und es wird immer besser, oder die anderen arbeiten für sich und wenn es genug ist lassen sie sich scheiden. Der Rest in Thailand hängt nicht von der Thaifrau ab, welche Deutsche will nicht auch ihr eigenes Haus, also ich kenne keine. Natürlich sind es andere Vorausetztungen wie in Thailand, jedoch kann man in Deutschland bei einer Scheidung auch alles verlieren für das man 20 Jahre gearbeitet hat "Haus und Hof" ohne das man dagegen etwas machen kann, nicht einmal ein Ehevertrag hilft da. In Deutschland gehört zwar dir das Haus und somit auch die Verantwortung, jedoch bei einer Scheidung schau einmal was dir übrig bleibt, natürlich mehr wie in Thailand aber im Grunde nicht annähernd das was einen zustehen würde.

  5. #74
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Das sind ja mal wieder so richtig schöne Vorurteile, kommt sie aus der Bar verspielt sie alles, ist sie Lehrerin dann ist alles ok.
    Nur wer ein wenig Ahnung hat von der thailändischen Mentalität der weiß das das alles Mist ist.
    Ach so. Gut, dass du gekommen bist.

  6. #75
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Ich gehe ebenso davon aus, dass die meisten ja ihre Holden auf einer Bank kennengelernt haben. Das war bei mir auch so und da herrscht in der Tat eine große Personalfluktation. Das die Bank, wie bei uns, meistens vor einer Bar steht, ist halt eine andere Geschichte
    oder er hat sie sich aus Thaifrau.de rausgesucht oder einer anderen Partnervermittlungsagentur. So habe ich hier im Dorf schon geholfen, einen Farang zu bekommen - die Frau war Lehrerin an der Grundschule -
    meine Schwägerin war 20 und hat auf einer Hühnerfarm gearbeitet - auch ihr hat meine Frau geholfen, einen Partner zu finden. Lebt heute glücklich in D.
    Sehr vielen Thais in D wurde eben von der Schwester oder Tante geholfen, die ev. vorher in einer Bar gearbeitet hat, die Schwester muss dann aber nicht unbedingt auch aus der Bar stammen.

  7. #76
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742
    Also ich mische mich hier auch nun ein.
    Das was expatpeter auf Seite 6 und 8 geschrieben hat,sehe ich genauso.
    Das was der Tread Starter zu beginn auf Thaiguru Seite geschrieben hat,ist ´meiner Meinung nach zu ca. 85% richtig.
    Ich bin der Meinung,das manche Menschen ne 2te oder evtl. ne 3te Chance im leben brauchen.Warum nicht ne Barfrau?Ist doch egal. Hauptsache man kommt klar.
    Es gibt aber ganz klar Frauen,die ihre Bar Attitüden nicht so los werden.Vieleicht manchmal sogar unbeabsichtigt.
    Also obwohl dieses Forum als Häckelforum gekannt ist, mal nicht die Augen(auch in Thailand) verschliessen und sich selber was vormachen.

  8. #77
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    So wird halt oft vertuscht, nur wenn die Damen sich unterhalten und meine Frau mir ein Update gibt, kommen halt andere Dinge zu Tage, als der Ehegatte mir erzählt hat - ist halt so, da gefallen mir die Zeitgenossen eher, die das Vorleben ganz unverblümt als Staus Quo anerkennen und gut ist.
    Ganz genau so ist es. Hab' ich auch schon so erlebt.

    Zitat Zitat von EO Beitrag anzeigen
    Warum nicht ne Barfrau?Ist doch egal. Hauptsache man kommt klar.
    Ich bin dem Schicksal sogar sehr dankbar, dass die Meine da gelandet war, denn wo sonst hätte ich sie treffen sollen?

  9. #78
    Monta
    Avatar von Monta
    Merde, meine (jetzige) Frau kommt nicht aus der Bar.
    Ich entschuldige mich aus tiefsten Herzen dafür.

  10. #79
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Merde, meine (jetzige) Frau kommt nicht aus der Bar.
    Ich entschuldige mich aus tiefsten Herzen dafür.
    Te absolvo.

  11. #80
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Meine auch nicht

    Das letzte Tarifgehalt meiner Frau betrug 1998 11.605,- Bath monatlich, mit einem monatlichen Bonus in Höhe von 1400,-Bath und einer Unterstützungszahlung zum Lebensunterhalt im Wert von 6 Monatsgehältern pro Jahr.
    Ergo 12.987,- pro Monat eine Summe die 1998 ein recht gutes Gehalt war.

    Auch in unserem Umfeld klappt es zu 95% mit den Beziehungen, egal ob aus der Bar oder sonst wo her. Das liegt aber auch viel an der arbeitsmäßigen Einspannung. Frauen die nichts oder sehr wenig zu tun haben, geraten durch die Langeweile schnell in Thaikreise die sie besser meiden sollten.

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 11.11.13, 19:11
  2. Ich gebe einer Thai Frau wieder eine Chance.
    Von odysseus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 28.06.11, 09:32
  3. Laenger leben mit einer juengeren Frau
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 16:14
  4. Nu, eine Frau aus einer Bar
    Von Johann43 im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.10.04, 22:26
  5. Frau Holle entging knapp einer Strafanzeige.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.02, 09:56