Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82

Probleme mit eigenem Rechtsberater in Thailand

Erstellt von greenhorn, 15.06.2014, 10:28 Uhr · 81 Antworten · 5.196 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von greenhorn

    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    28
    Vielen Dank für Eure Postings- und Anregungen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    Habe unser Grundstücksgeschäft über dieses Anwaltsbüro geregelt und bin über die Professionalität mehr als überrascht gewesen. Besser geht nicht.

    Jede Mail wurde umgehend beantwortet und es gab nicht die geringste Beanstandung. Auch der Preis für Due Dilligence und Usufruct war mit ca. 1.500 € o.k. Kann ich nur empfehlen. Er spricht perfekt englisch.

    Nitithorn Ayuwan (Tom)
    CHAVALIT & PARTNERS LIMITED
    19/51 Hua Hin Soi 19 (Wat Klaikangon)
    Petchkasem Road
    Hua Hin Prachuab Kirikhan
    Thailand 77110
    Tele : +66 (0) 32 522237/522273
    Fax: : +66 (0) 32 522290
    Mob : +66 (0) 86 573 5959
    Email : tomkc31@gmail.com
    Hua Hin Thailand Legal Services, Hua Hin Thailand Lawyers, Attorneys, Solicitors - Chavalit Finch & Partners

  4. #73
    Avatar von greenhorn

    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    28
    Nach der Anzahlung forderte ich bis heute mehrmals eine Quittung an - Reaktion nix.

    Daraufhin wurde ich misstrauisch - den Rest kennt ihr ja.

  5. #74
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Auch wenn ich Dir die ganze Geschichte so glauben muss, habe ich irgendwo ernsthafte Zweifel an selbiger. Es macht fuer mich ueberhaupt keinen Sinn das ein offentsichtlich renomierter und von der Botschaft empfohlener Anwalt wegen etwas Kleingeld von der Bildflaeche verschwindet und sich nicht meldet.

  6. #75
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Moeglicherweise empfiehlt die Botschaft eine Anwaltskanzlei mit Hauptsitz in Bangkok, die auch ein Buero auf Phuket hat und der Repraesentant dort auf Phuket ist einfach auf Abwege gegangen und versucht sein eigenen Sueppchen zu kochen.

    Somit besteht dann gegebenenfalls die Moeglichkeit einer Klaerung mit dem Hauptbuero, ausser natuerlich das Hauptbuero befindet sich auf Phuket.

    Aus steuerlicher Sicht muesste auch eine Firma den Erhalt einer Zahlung quittieren, da ja auch die Zahlung in die monatliche Steuermeldung einfliessen bzw. VAT abgefuehrt werden muss. Probleme gibt es natuerlich dann, wenn es sich um einen unter der Hand Deal handelt um die thailaendische VAT zu umgehen. Da bei der beschriebenen Dienstleistung der Nutzen in Thailand liegt, also eine Firmengruendung in Thailand, unterliegt diese der thailaendischen VAT und zwar einem Satz von 7% und auch dann, wenn der Auftraggeber seinen Sitz im Ausland hat und sozusagen die Dienstleistung exportiert wird und bei Exporten ansonsten der VAT-Satz bei 0% liegt.

  7. #76
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Eine Quittung macht bei Barzahlungen Sinn,
    bei Überweisungen auf das Empfängerkonto des Geschäftskunden, wäre der Überweisungsbeleg die Quittung.

    Mich wundert nur, warum der Threadstarter nicht die Kanzlei benannt hat, mit der er Probleme hat,
    das hätte einiges vereinfacht,
    er selber bleibt ja anonym.

  8. #77
    Avatar von greenhorn

    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    28
    Vielen Dank für Eure Anregungen.

    Dies gilt als Info die eine Firmengründung in TH aus D vor haben.

    Macht nicht die selben Fehler !

  9. #78
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Eine Quittung macht bei Barzahlungen Sinn,
    bei Überweisungen auf das Empfängerkonto des Geschäftskunden, wäre der Überweisungsbeleg die Quittung.
    Eine Quittung (Receipt) ist in Thailand für Firmen immer bei Zahlungserhalt auszustellen. Wie Tramaico schon bemerkte, ist das vom Finanzamz hier so vergeschrieben. Habe mich am Anfang auch darüber gewundert, da es sowas in Europa nicht gibt.

  10. #79
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von greenhorn Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Eure Anregungen.

    Dies gilt als Info die eine Firmengründung in TH aus D vor haben.

    Macht nicht die selben Fehler !
    Welchen Fehler ? Den spziellen Rechtsberater nicht zu wählen oder sich nicht darüber im Klaren zu sein, dass man ein Mandat nicht so einfach widerrufen kann ?

  11. #80
    Avatar von greenhorn

    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    28
    Mandat kann man immer entziehen wenn man mit der Dienstleistung nicht zufrieden ist.

    Ne war wieder typisch Deutsch und voreilig. Man sollte vor Ort den Kram starten und erst Kanzlei selbst sehen.

    Ala wird schon. Abhaken.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Handy in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.03.13, 15:49
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 13:05
  3. mit notebook online in thailand gprs
    Von biertruckkoenig im Forum Computer-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.07.06, 08:11
  4. Schnapsidee mit dicken Ladys ( in Thailand )
    Von Udo Thani im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.05, 13:33
  5. Problem mit der Bank in Thailand
    Von glatzenbernd im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.04, 13:24