Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

Probleme mit eigenem Rechtsberater in Thailand

Erstellt von greenhorn, 15.06.2014, 10:28 Uhr · 81 Antworten · 5.187 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von greenhorn Beitrag anzeigen
    ...nach 10 Jahren Thailand Erfahrung....
    Die aus was bestehen?

    Ich meine Deine Geschichte klingt wie die Geschichte eines echten Greenhorns.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829
    jeder normale Firmengründer kauft sich eine bestehende Schubladen Ltd bei sunbeltasia,
    die einen Stamm von gegründeten LtDs haben, und wo man sich mit dem Namen, der vorhanden ist,
    arangieren muss. Beim Kauf werden die Gesellschafter pp ausgetauscht, fertig, die LtD ist bereits eingetragen, man kann sofort loslegen, die Eintragung der neuen Firmeninhaber beim Amt, lässt nicht lange auf sich warten.

    Strukturiertes Vorgehen im Vorfeld sollte gegeben sein,
    wofür braucht man die LtD, will man Grundbesitz erwerben, trägt das Grundbuchamt (Department of Land and Transport) an dem Ort, Grundbesitz auf eine LtD ein, wenn Ausländer Minimalbesitz halten ?

    Wie sind die jährlichen Kosten der LtD, wer kümmert sich drum, hier sind viele kleine Auswanderer schnell überfordert, und nach 3 Jahren beginnen die LtD Kosten zu drücken.

    Wie beginnt man eine neue Geschäftsbeziehung zu einem Anwalt ?
    Persönlich Kontakt, man sieht sich die Firmenräume an, erkundigt sich bei deutschen Anwälten, ob sie über einen Legitimation verfügen, selber tätig werden zu dürfen (und wenn ja, in welchem Rahmen / als Consulter einer th. Anwaltsfirma), erkundigt sich dann bei der th. Anwaltsfirma, ob die Geschäftsbeziehung noch besteht.
    Oft teilt sich ein deutscher Anwalt mit einem th. Anwalt ein Büro, solche Gemeinschaften klappen nur, wenn genug deutsche Kundschaft kommt,
    sonst ist das Bürozimmer von dem th. Anwalt leer, (weil der sich ein günstigeres Bürozimmer, anderswo, angemietet hat) und der deutsche Anwalt muss sich einen Kooperationspartner besorgen, weil er selber nur im Rahmen seiner workpermit handeln darf.

    Der Schlag dieser deutschen Anwälte, die trocken gelaufen sind, nun einen neuen Kunden nach langer Zeit haben, und sich erstmal den th. Anwalt (Kooperationspartner) besorgen müssen,
    weil ihnen die Sache alleine zu heiss ist (... momentan, auf Phuket ...) (((überall neue Leute in den Ämtern, Militär setzt laufend irgendwelche Leute ab )))
    sind sowieso nicht die richtigen Ansprechpartner,
    fraglich, ob sie überhaupt Anwälte sind, und ihre berufliche Qualifikation in Deutschland nicht lediglich ein paar Semester Juristerei ist,
    weshalb sie in Thailand den nicht geschützten Begriff Rechtsberater verwenden, was sie in Deutschland nicht tun dürften.

  4. #43
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von Rooy Beitrag anzeigen
    Wenn die mal mal 2 Mio Baht von einem gutgläubigen aufs Konto bekommen, wird das umgerechnet in wie viele Monate kann ich hier weiter überleben und ist vielleicht eine neue Frau im Butget:-) bis Gras drüber gewachsen ist!
    Die 2 Mio. Baht gehören nicht auf das Konto des Rechtsanwalts, sondern auf das Firmenkonto. Das funktioniert in Thailand genauso wie in Deutschland, es wird ein Firmenkonto angelegt und dann das Stammkapital der Firma darauf eingezahlt. Ein Umweg über einen Anwalt ist in Thailand, wie auch in Deutschland, nicht notwendig. Wenn der RA was anderes behauptet, würde ich nicht mit ihm zusammenarbeiten.

  5. #44
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    jeder normale Firmengründer kauft sich eine bestehende Schubladen Ltd bei sunbeltasia,
    die einen Stamm von gegründeten LtDs haben, und wo man sich mit dem Namen, der vorhanden ist,
    arangieren muss. Beim Kauf werden die Gesellschafter pp ausgetauscht, fertig, die LtD ist bereits eingetragen, man kann sofort loslegen, die Eintragung der neuen Firmeninhaber beim Amt, lässt nicht lange auf sich warten.
    Wozu soll das gut sein, außer das zusätzliche Gebühren für den "Provider" der Firma entstehen ? Die Eintragung einer Firma in Thailand ist relativ unproblematisch und mit der richtigen Unterstützung (z.B. auch durch einen Steuerberater) in kurzer Zeit durchfürbar.

  6. #45
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Wozu soll das gut sein, außer das zusätzliche Gebühren für den "Provider" der Firma entstehen ? Die Eintragung einer Firma in Thailand ist relativ unproblematisch und mit der richtigen Unterstützung (z.B. auch durch einen Steuerberater) in kurzer Zeit durchfürbar.
    Manchmal ergibt sich aus dem Gesamtkonzept,
    LtD soll Grundbesitz erwerben, örtliches Land Department trägt unproblematisch nur Grundbesitz auf eine LtD ein,
    die schon etwas besteht, und zu 100% in Thai Hand ist.
    Nach der Eintragung lässt man den Ausländer zu 49% eintragen.

    Viele Provider bieten Gesamtkonzepte,
    wir hatten vor 2 Jahren jemanden aus Phuket hier, der hatte Probleme wegen den jährlichen Kosten,
    der musste ca. 4.000 Euro jährliche Kosten für seine LtD aufwenden, wobei ein Kostenfaktor allerdings war, dass er dadurch auch die WP (workpermit) für sich schaffen wollte.

    Company Ltd. in Familienunternehmen umwandeln - wer hat Erfahrung

    es hängt immer davon ab, für was man die LtD braucht.

  7. #46
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    es hängt immer davon ab, für was man die LtD braucht.
    Das ist absolut richtig. Von daher halte ich die Aussage "jeder normale Firmengründer kauft sich eine bestehende Schubladen Ltd bei sunbeltasia" für nicht generell zutreffend.

    Für "normale" Geschäftstätigkeit ohne Grundstückserwerb ist die Gründung einer Ltd. durchaus der günstigere Weg.

  8. #47
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829
    deswegen lautet die Kernfrage auch, was der Threadstarter mit der LtD vor hat.

  9. #48
    Avatar von greenhorn

    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    28
    Schade - eine Frist für eine Rueckbuchung ist bereits verstrichen.

  10. #49
    Avatar von greenhorn

    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    28
    das bedeutet meine Anzahlung haette auf jeden Fall auf ein Konto mit Ltd Endung getätigt werden müssen ?

    Er fimiert ueberall im Internet und auf seiner Webseite unter seinem Privatnamen mit thailändischen Kollegen als deutsche Rechtsanwaltskanzlei.

    Sammle für Anzeige und Schilderung an die Botschaft. Workpermit ? Firma ?

  11. #50
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Pass nur auf, dass das nicht nach hinten losgeht. Du hast nach Deiner Schilderung die ID Dokumente, die benoetigt werden nicht uebergeben. Nach Deinem Hinweis auf "Prinzipien" und aktuell einer Rueckbuchungsfrist, die verstrichen ist, bist Du ein Hans Dampf, der so ganz und gar nicht nach Thailand passt.

    Da Du es hier mit lokalen Anwaelten zu tun hast, koennen die Dir bei Rufschaedigung recht einfach den Gar aus machen. Da kann und wird Dir auch keine deutsche Botschaft helfen. Die werden da eher drueber lachen.

    Also, nochmal der Rat, probiere doch erstmal die paar Zettel hinzuschicken mit Kurier. Kann doch nicht so schwer sein. Der Einzige, der hier Probleme macht bist doch offensichtlich wirklich Du selbst.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Handy in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.03.13, 15:49
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 13:05
  3. mit notebook online in thailand gprs
    Von biertruckkoenig im Forum Computer-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.07.06, 08:11
  4. Schnapsidee mit dicken Ladys ( in Thailand )
    Von Udo Thani im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.05, 13:33
  5. Problem mit der Bank in Thailand
    Von glatzenbernd im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.04, 13:24