Seite 9 von 33 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 325

Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

Erstellt von rübe, 10.11.2003, 19:19 Uhr · 324 Antworten · 12.304 Aufrufe

  1. #81
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Kann ja nich in die Köpfe anderer hineinschauen, aber hier 'ne persönliche Theorie.

    Spätestens nach drei Jahren intensiven Thailand-Kennens scheiden sich die Geister.

    Beim einen lassen die Glückshormone, anfangs ausgelöst durch die exotische Thaiumgebung (Land, Leute, etc.), störend nach, und die Kleine wird vor dem eigenen Auge das, was sie ist. Das war sie wohl schon immer, aber man weigert sich, zwecks Aufrechterhaltung des eigenen Traums, es sich einzugestehen.

    Der andere sagt sich, verdammich! Das kann es nicht gewesen sein. Episode, Lernfaktor. Da muss es noch was anderes geben.

    Das gelingt nur, wenn man sich selber eingesteht, mit welchen Illusionen man sich am Anfang in's Abenteuer Thailand und seiner Weiblichkeit gestürzt hat und die Initiative ergreift.

    Aber es wird einem ja auf der anderen Seite der Road sooo leicht gemacht, gelle Serge?

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    ...interessante theorie iffi...ich hab zwar null erfahrung, aber kann mir das sehr gut vorstellen...

    wollt das mal nur so nebenbei gesagt haben....

    rübe

  4. #83
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Kleine gedachtengang zur auseinandersetzung NguuHau's....

    Kann ja auch sein das man nach 3 jahre erstmal recht versteht was man da alles so falsch gemacht hat. Aus der ansicht der wahl,der liegen gelassene moeglichkeiten. Es gibt ja viele schoene juenge maedels in Thailand, und gar viele die nicht abgeneigt sind von einen Farang, waere es nicht das dieser schon "vergeben" ist... Ist er aber nicht, also, time for a change, und der ausrede "es gab doch schon viele maenner vor mir, wieso tue ich mir dass an ? Da draussen warten noch so viele andere die begleuckt werden wollen ?

    Es sei dem du bist nach 3 jahre gleich wieder im flugzeug gestiegen und wieder nach good old Germany geflogen ?

    Nuer ein gedaenke, die wahrheit kennst ja nuer du !

    MFG
    Nix fuer ungut, versuche nuer dich zu verstehen

  5. #84
    diamonds and rust
    Avatar von diamonds and rust

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Eigentlich hatte ich mir geschworen unter diesem Pseudonym nur in „Our story“ zu posten.

    In diesem Fall denke ich aber mal das ich einiges interessantes zu diesem Tread beisteuern kann! Jeder der die „Geschichte“ gelesen hat wird es nachvollziehen können. Allerdings habe ich meine Gefühle und Gedanken hierüber in „Our story“ nie erwähnt – warum weiss ich im Nachhinein auch nicht!

    Sollte es vom Moderator nicht erwünscht sein sehe ich das natürlich ein.

    Bei uns ist der Fall etwas anders – Coco hat es nicht freiwillig gemacht aber trotzdem bedrückt es mich auf gewisse Weise.

    Sie wollte sich natürlich die Seele frei reden und das ist auch gut so und hat ihr bestimmt geholfen diese Geschichte zu verarbeiten. Ich gebe hier einmal einige ihrer Erlebnisse weiter.

    Ganz am Anfang kam ein Mann zu ihr, mit einem für ihre Verhältnisse viel zu großem Glied. Er nahm allerdings keine Rücksicht und „gab sein Bestes“ – mit dem Ergebnis das sie einriss. Sie hatte schmerzen und begann zu heulen aber es interessierte ihn nicht – er machte fertig!

    Sie musste einen Freier mit einem anderen Mädchen zusammen befriedigen obwohl sie das überhaupt nicht wollte und sich unwahrscheinlich schämte, genau wie darüber das sie es auch tun musste während sie Ihre Tage hatte und die Männer darauf manchmal böse und beleidigend reagierten und sie mit ........ und ........ beschimpften weil es vorher nicht gesagt wurde.
    Männer die Ihr die Brüste so kneteten das es weh tat.
    Sie wurde gezwungen sich am Bett fesseln zu lassen.
    Sie musste einen Mann auspeitschen, es kamen fette, ungepflegte, grobe.....

    All dieses hören zu müssen tat mir verdammt weh ich kann heute noch nicht nachvollziehen wie man einem Menschen so etwas antun kann.

    Die Zeit die ich mit Ihr in den Urlauben verbrachte war sehr schön. Ich dachte nicht an ihre Vergangenheit. Auch nicht wenn wir miteinander schliefen. Aber wenn ich alleine war – hier in Deutschland musste ich ständig daran denken. Ich konnte nicht einschlafen – meine Gedanken fanden immer wieder zu diesen Erlebnissen. Ich überlegte was wohl in dieses Momenten in ihr vorging. Manchmal wachte ich aus schweissgebadet aus Träumen auf in denen ich diese Erlebnisse sah!

    Nach ca. 1 Jahr wurde es besser und Heute bin ich fast völlig drüber weg. Nur manchmal überkommt es mich immer noch – da kann ich dann auch nichts gegen tun.

    Gedanken darüber das es ihr mit jemand anderem mehr Spaß machte hatte ich jedoch nie. Obwohl sie mir auch erzählte das manche Männer sich fair verhielten, sich zärtlich benahmen und sie sich dann auch für einen Moment besser fühlte! Aber ich glaube das ist doch wohl normal – wenn jemand soviel Mist erlebt freut er sich über jede kleine „Erholung“.

    Coco hat schon eher Probleme damit das ich schon andere Frauen hatte und fragt oft ob sie auch alles richtig macht –nicht nur im Bett – sie sagt sie will sie einfach nur die Beste sein die ich je hatte. Wer will das nicht?

  6. #85
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @MenM,

    bin mir nicht ganz sicher, ob wir uns verstanden haben.

    Auf jeden Fall habe ich nicht gemeint, dass es ja noch soooo viele gibt. Erstens war ich nie einer von denen und zweitens bin ich so, wie jeder andere.

    Mir wäre nämlich nichts lieber, als die "eine über alles" zu finden.

    Ich meinte, das nach der Ernüchterung vielleicht eine Phase kommt, wo man versucht, den Überschwang des ersten Moments (der ersten Jahre) abzulegen und sich wieder auf ein paar herausfordernde Werte besinnt.

    Sach mir bloss nicht, es wäre, mal abgesehen vom Papierkram, eine Herausforderung, eine Service Dame abzuschleppen.

    Das iss ja wohl ein Witz, oder?

    Die penetranten Erwähnungen der bierbäuchigen, etc, Farangs, sprechen ja wohl Bände. Die werden doch nur gehasst, weil sie uns stetig darauf aufmerksam machen, dass wir als vermeintlich "Gutaussehende" auch nur Futter sind.

    Was sind also die "anderen" Möglichkeiten? Grundsätzlich mal der Wechsel des Milieus. Wie z.B. erwähnt, Damen, die einen "moralisch anerkannten" Job haben. Verkäuferin, Bankangestellte, etc.

    Keine Sorge. Mir dreht sich selber der Magen bei diesem Begriff "" um.

    Aber bitte nicht an einem Ort, wie Patty. Die kommen sich zwar was Besseres vor, aber sind zu nah am Milieu und zu viele sagen sich: "ich will auch mal. Bin sowieso unterbezahlt."

    Noch besser, in corporate Kreise eindringen, oder in "Interessengemeinschaften", z.B. Thai-Naturschützer. Ist echt interessant.

    Dort kann man sich mit dem anderen Geschlecht über echte Themen auslassen, ohne gleich befürchten zu müssen, dass ihre Hand auf deinen Oberschenkel wandert.

    Wenn du auf ihre Hand stehst, musst du dafür arbeiten. Dich selber einbringen und überzeugend sein.

    Glaub mir's. Der Lohn ist ein anderer.

    Warum?

    Weniger Zweifel. Und wie man hier und woanders liest, besonders folgender:

    Will sie dem Elend entrinnen, versorgt sein, oder liebt sie etwa mich oder nicht?

    In diesen Kreisen könnte es vielleicht passieren, dass sie dich für deine Einstellung gerne hat.

  7. #86
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @diamonds and rust

    danke für deinen beitrag...

    in deinem treat "our story" habe ich heute zum ersten mal überhaupt etwas zu meinen eigentlichen fragen lesen können....deine eltern haben sehr gelassen und meiner ansicht nach vorbildlich auf deine geschichte reagiert...solch tolerante und liebende eltern kann man sich nur wünschen...

    dein posting hier nun trifft zwar auch nicht meine eingangsfragen, aber ich habe den eindruck, dass die gesamte thematik um die beziehung zu thailändischen frauen, die der käuflichen liebe nachgegangen sind, einigen hier unter den nägeln brennt...

    würde gerne mehr darüber erfahren und lade alle ein, hier ihre erfahrungen zu posten...

    falls noch jemand was zu meinen "eigentlichen" fragen zu sagen hat, würde ich mich natürlich auch freuen...

    es grüsst...

    rübe

  8. #87
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @rübe,

    angenehm, dass du meine Theorie interessant findest, aber so wie du fragst, geht das nicht...

    Auch ich, der ich mir einbilde "die-menschlichen-Abgründe-zu-kennen" würde meine Holde nie preisgeben. Nicht wg. mir, aber das wäre ich ihr schuldig. Einfach weil, wenn ich mich denn schon entschlossen habe, ein Mädel mit dieser Vergangenheit zu heiraten, ich nicht derjenige wäre, ihre Besonderheiten "in public" breitzutreten.

    Das ist eine Frage des Respekts und auch der Selbstverteitigung.

    Aber ich würde mich auch nicht als Retter aufschwingen und anfangen zu "menscheln". Sondern einfach meine Schnauze halten.

    Vergiss es und setz dich an die Bier-Bar. Dann findest du alle Antworten, die du suchst.

  9. #88
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @iffi

    ...ich will bestimmt niemand zu irgendwas drängen....aber vielleicht würds manchem sogar gut tun, hier darüber zu sprechen? ...wo sonst sollte man so richtig offen mit leuten darüber reden, die bißchen ahnung von der sache haben?

    ich weiss schon....viele von euch kennen sich auch real und da hält sich das mit der anonymität natürlich in grenzen...

    aber für die anderen...ist es nicht sinnvoller, dinge, die vielen im kopf herum geistern mal nach außen zu bringen?

    ....macht es einen wirklichen unterschied, ob ich über meine probleme an der beerbar oder hier spreche? ...ist es an der beerbar weniger "public"?

    der ganze verlauf dieses threats zeigt mir im grunde nur eines....viele leute beschäftigt dieses thema...wenige trauen sich offen darüber zu sprechen...es ist ein tabu sondersgleichen...

    ..und ich muss ehrlich sagen, dass es mich überascht, wie empfindlich auf dieses thema hier reagiert wird...denn diese thematik gibt es ja nicht erst seit gestern...aber scheinbar steckt die "szene" noch in den anfängen einer auseinandersetzung damit...das ist mein eindruck als newbee...

    es grüsst...

    rübe

  10. #89
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    ja, rübe, hast gar nicht so Unrecht.

    Aber was hindert dich daran, dich mit deinem Nachbarn an der Bier Bar zu unterhalten und individuelle Antworten an der Quelle zu finden?

    Dies ist schliesslich ein "public" Medium. Auch das "Privat-Forum" ist nicht sooo anheimelnd, wie so mancher wünscht. Und meine ernstgemeinte Beziehung, mit der Ausnahme von ein paar selbstgewählten Anekdoten, mit wem auch immer, würde ich HIER nicht verbreiten.

    Eher mit einem Zufalls-Unbekannten an der Theke, falls er denn kein Pfarrer/Pastor ist.

    Finde dich einfach damit ab. Punkt!

    Aber dem kann ich wenigstens in die Augen schauen.

  11. #90
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @iffi

    das phänomen ist bekannt....der soziologe simmel hat es anfang unseres jahrhunderts beschrieben....dass wir eher einem fremden im zug die intimsten dinge anvertrauen, als leuten, die sich in unserem sozialen umfeld bewegen...

    ...ich dachte halt, dass ich hier im zug sitze....

    für mich persönlich ist es kein problem...soooo sehr drängen mich diese fragen auch gar nicht...bei mir liegt ja auch akut gar nichts vor...

    scheinbar ist ne beerbar in pattaya anonymer als dieses forum hier...soll mir recht sein...an weihnachten bin ich wieder vor ort...ohweh....mich hält prinzipiell nichts davon ab, mich real mit leuten darüber zu unterhalten...aber so wie ich die jungs kenne, mit denen ich dort unterwegs bin, werden da tiefgründige diskussionen eher die ausnahme bilden....nicht weil die solche gespräche nicht führen könnten....aber unsere zeit ist dann halt eher knapp bemessen...naja...schaun wir mal...

    ich ahne es halt jetzt schon....erst wenn ich dann wieder in deutschland bin werden mich diese fragen erneut beschäftigen...

    und so setze ich meine hoffnung immer noch auf dieses forum....

    es grüsst...

    rübe

Seite 9 von 33 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit den "pn" ??
    Von zero im Forum Forum-Board
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.02.10, 17:42
  2. Die Zukunft in der Vergangenheit finden
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.07, 21:58
  3. Neugier auf Thailand's Vergangenheit?
    Von Paddy im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.06, 22:21
  4. LAOS ,eine Reise in die Vergangenheit.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.05.03, 22:15