Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 325

Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

Erstellt von rübe, 10.11.2003, 19:19 Uhr · 324 Antworten · 12.268 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="96750
    Es scheint mir, als sei wirklich Bedarf, hierzu etwas zu schreiben.
    Allerdings scheinen sich die meisten nicht recht zu trauen. Ist es ein Tabu-Thema? Gibt man, wenn man etwas zu diesem Thema schreibt, zu, ein Bargirl geheiratet zu haben?
    Hallo Mang-gon-Jai !
    Ob's wirklich immer daran liegt ?
    Vielleicht hat dies auch mit Respekt der jeweiligen Partnerin zu tun !
    Die meisten Barmädels machen den Job sicher nicht aus purer Freude. Manche haben sicher gar keine andere Chance gesehen, als in der Bar für ihren Lebensunterhalt und mögliche Kinder zu sorgen.
    Sicher sind viele auch froh, wenn sie irgendwann die Bar wieder verlassen und in ein bürgerliches Leben zurückkehren können. Meist geschieht dies ja wohl durch Partnerschaften mit Ausländern.

    Um es kurz zu machen, ich hätte keine Probleme darüber zu sprechen. Und unter Freunden schon mal gar nicht. Scheinheiligkeit hasse ich nämlich sehr.
    Aber im www darüber zu diskutieren ? Ich weiss es nicht, wäre dieser Umstand auch der Partnerin recht ?
    Wenn du mich fragst denke ich mal ganz sicher nicht, denn bestimmt nicht wenige wollen ihre Vergangenheit am liebsten ganz aus dem Bewußtsein löschen, weil sie sich derer sehr schämen.
    Gebietet es nicht dem Anstand, diesem Rechnung zu tragen und einen solchen Standpunkt zu respektieren ?

    Vielleicht ist dieser Punkt gerade der Entscheidende, der zu dieser, scheinbar allgemeinen Zurückhaltung führt ?

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @domtravel:
    ja und nochmal ja: das ist der Punkt.
    Gut geschrieben

  4. #113
    diamonds and rust
    Avatar von diamonds and rust

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Ganz richtig - aus Respekt der Mia gegenüber!

    Für "Our story" bekam ich von Coco aus nur grünes Licht wenn die wahre Identität verborgen bleibt!!

    Mensch - JEDER hier kennt doch das Thema mit dem Gesichtsverlust - warum muss man es dann eigendlich noch sooooo auseinanderpflücken??

    Ob nun freiwillig oder nicht - der Gesichtsverlust ist immer da!!

    Wenn unfreiwillig wie in Coco's Fall halt weil alle denken könnten "wie kann man nur so blöde sein und darauf reinfallen!".

  5. #114
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @DomTravel
    @PETSCH
    @diamonds and rust
    Ich gebe euch vollständig Recht.
    Es dauert recht lange, bis eine Thai-Frau sich euch offenbart. Es ist einfach nicht „Thailike“!
    Iffi schrieb mir in der Vergangenheit auf einen meiner Threads, dass meine Freundin mir wohl kaum die Wahrheit gesagt habe und ich reagierte darauf recht aggressiv (tut mir Leid Iffi, vielleicht hattest du nicht ganz Unrecht, hattest es nur in falsche Worte gefasst).
    Viele der dortigen Frauen haben eine Vergangenheit, die in Deutschland einfach nicht denkbar wäre.
    Um das zu verstehen, müsste man sich viel tiefer mit der Thai-Kultur auseinandersetzen.
    Selbstverständlich ist unser Moralverständnis in Thailand völlig fehl am Platz, vieles ist für uns einfach nicht begreifbar.
    Als Jungfrau in die Ehe zu gehen, ist auch heute noch ein wichtiges Argument für thailändische Frauen (das können wir vielleicht verstehen).
    Wenn man aber keine „Jungfrau“ mehr ist, ist die Anzahl der weiteren Männer kaum noch ein Problem.
    Ich weiß natürlich, dass Prostitution auch in Thailand abgelehnt wird, aber anders als bei uns.
    Viele Thaifrauen prostituieren sich. Sehr viele haben es bereits getan.
    Eine Statistik (ohne Quelle)?
    Ca. 3 Millionen Thaifrauen prostituieren sich. Das klingt noch harmlos. Die richtige Aussage müsste jedoch lauten: Immer 3 Millionen der Thaifrauen prostituieren sich.
    Wenn man davon ausgeht, dass diese Frauen nur etwa 3 Jahre an den Bars anschaffen und trotzdem immer 3 Millionen Frauen zur Verfügung stehen, bedeutet das, dass fast jede Frau es mindestens einmal in ihrem Leben getan hat.
    Schlimm? Haben die Thai-Frauen kein Schamgefühl?
    Falsch! Ich war mit vielen dieser Frauen im Bett (die meisten von euch machen so etwas ja nicht) und habe festgestellt, dass sie sich durchaus schämen.
    Es ist ihnen durchaus bewusst, dass sie etwas Falsches tun (tam mai dii). Sie glauben aber, mit ihrem Tun ihre Familie unterstützen zu müssen und sie sehen es deshalb nicht als verwerflich an.
    Einige meiner früheren Freundinnen erklärten mir: „Ja, ich habe mit vielen Männern geschlafen. Aber das war doch etwas ganz anderes. Glaubst du denn, das habe mir Spaß gemacht?“.
    Es ist nun einmal Tatsache, dass Prostitution in Thailand eine lange „Kultur“ hat. Wir Farang sind kaum Schuld daran. Wir nutzen das, was es schon Jahrhunderte gegeben hat.
    Versucht also nicht, eure Thai-Frauen mit europäischen (christlichen) Maßstäben zu messen.
    Die Meisten sind wirklich liebenswerte Frauen.
    Kommt die betreffende Frau nach einigen Jahren in Ihr Dorf zurück, wird kaum jemand nach ihren Vorleben fragen. Sie war einige Jahre als „Kindermädchen“ in Bangkok oder Pattaya tätig. Sie hat alles für ihre Familie gegeben und das Geld zum Überleben geschickt.
    Akzeptiert eure Mia, auch wenn ihr Vorleben euch vielleicht Probleme bereitet.

    @Nguu-Hau
    Hast du das begriffen?

    Gruß

    Mang-gon Jai

    P.S.
    Und nun zerreißt mich!

  6. #115
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Was das outing Betrifft:

    Es sollte eine Selbstverständlich sein, das die Frau die Entscheidung darüber trifft. Schließlich ist es ihre Vergangenheit bzw. ihr Leben.

    Hat sie ein Problem damit: Schauze halten.

    Erst wenn sie kein Problem damit hat, kann man überlegen, ob der Mann vielleicht ein Problem damit hat.

    Hat er ein Problem damit: Schnauze halten.

    Wenn im Ergebins keiner ein Problem hat, kann man die sozialen Konsequenzen bedenken und dann entscheiden, ob man die Öffentlichkeit suchen soll oder nicht.

    Fage mich aber oft, was das Ganze soll.
    Die Postings zum Thema Vergangenheit beschreiben es sehr gut; wer in der Vergangenheit lebt (also irgendwann stehen geblieben ist in seinem Leben), darf sich über die abweichende Gegenwart nicht wundern.

    Michael

  7. #116
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.945

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    So wie es ein Stänkerboard gibt, müsste es ein Board für ganz besondere, herausragende Beiträge geben, die dann dort hinein kopierten Beiträge wären dann auch nach langer Zeit leichter auffindbar.

    Sicher ein unrealistisches Anliegen, aber mal ehrlich Leute, ein Beitrag wie der vorige (vom großen Drachen), ist viel zu schade um irgenwann in der Tiefe des Forums begraben zu bleiben.

  8. #117
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    Micha,

    steht doch alles schon (so oder so ähnlich) in MGJs Geschichten.
    Ich glaube, ich habe auch alle Bücher von ihm; lese ihn gern.

    Nicht das mich jemand falsch versteht

    Allerdings zeigen seine Geschichten meist auch nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite wird von Hage & Co (habe kein Buch von ihm) vertreten.

    Wenn man nun beide Seiten als schwarz und weiß betrachtet, kann man mit grau gar nicht falsch liegen.

    Michael

  9. #118
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @serge

    habs ja schon ein paarmal versucht zu erklären....es ist ein privates interesse....ich war diesen sommer in thailand und fragte mich, was passiert wäre, wenn ich mich in ein barmädchen verliebt hätte...zum zweiten kam ich auf die frage durch die bekanntschaft mit einem jungen mann in deutschland, dessen mutter aus thailand stammt...

    zu der sache mit dem gesichtsverlust....dieses problem ist sicherlich gegeben, wenn sich reales leben und der virtuelle austausch hier überschneiden...deshalb verstehe ich es auch gut, weshalb "diamonds and rust" sich für seinen threat "our way" ein pseudonym zugelegt hat und nun auch hier unter diesem nick geschrieben hat...

    ein forum ist meiner ansicht nach dazu da, sich über dinge auszutauschen, die einen bewegen....wer sich nicht beteiligen möchte, kann ja ganz einfach seinen mund halten...nicht mal zum lesen der beiträge wird man meines wissens gezwungen....

    danke an alle, die der diskussion hier endlich zu etwas niveauvollerem gehalt verholfen haben....

    es grüsst...

    rübe

  10. #119
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    P.S.
    Und nun zerreißt mich!
    Ich wüsste nicht wofür !
    Dein Posting ist doch sehr verständlich und nachvollziehbar !
    Auch dein Einwand im Bezug auf die Statistik ist durchaus nachdenkenswert. Unter diesem Aspekt mag es möglicherweise tatsächlich eine stattliche Zahl von Männern geben, die über die Vergangenheit ihrer Frauen nicht komplett im Bilde sind. (Bitte nicht als Verallgemeinerung verstehen)

    Mein vorheriges Posting bezog sich aber nicht nur auf Frauen, die sich später ihren Männern anvertrauen. Eine große Anzahl der Männer werden über die Vergangenheit ihrer Frauen ja sicher im Bilde sein, und sich in der Öffentlichkeit dennoch zurückhalten.
    Vermutlich aber nicht, weil man selbst darüber nicht sprechen könnte, sondern vielmehr aus Respekt gegenüber ihren Partnerinnen, weil die Scham über deren Vergangenheit wohl immer im vollen Bewußtsein ist.

  11. #120
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Probleme mit der Vergangenheit der Mia?!?

    @Phimax
    Du hast bestimmt nicht Unrecht.
    Meine Geschichten sind gefärbt von den Schicksalen der Frauen, die mir ihr Leben geschildert haben. Ich bin mir aber auch durchaus bewusst, dass es ganz anders gelagerte Fälle gibt.
    In diesem Fall habe ich aber versucht, auf die Eingangsfrage zu antworten:
    "Akzeptiert eure Mia. Glaubt bloß nicht, dass ihr Vorleben ein Vergnügen für sie war. Ganz im Gegenteil, viele dieser Frauen können mir Leid tun."

    Gruß

    Mang-gon Jai


    P.S.
    Ich finde das Buch von Dennis Hage gar nicht schlecht.

Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit den "pn" ??
    Von zero im Forum Forum-Board
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.02.10, 17:42
  2. Die Zukunft in der Vergangenheit finden
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.07, 21:58
  3. Neugier auf Thailand's Vergangenheit?
    Von Paddy im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.06, 22:21
  4. LAOS ,eine Reise in die Vergangenheit.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.05.03, 22:15