Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Pilzzucht

Erstellt von wick, 25.04.2007, 08:53 Uhr · 24 Antworten · 4.310 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wick

    Registriert seit
    30.07.2002
    Beiträge
    88

    Pilzzucht

    Hallo !
    Meine Frau will ein Haus bauen
    Nein nicht für die Famillie,für die Pilze !!! ;-D
    Leider kenne ich mich damit nun garnicht aus
    Seit ca 3 monaten produziert "meine famillie" Pilze.
    habe mal gelesen,viele haben es probiert,aber nach einiger Zeit bricht die Kultur zusammen .
    bis jetzt haben sie Erträge zwischen 2-10 Kilo pro Tag
    (pro Kilo 50 bath )= Umsatz 100-500 bath/Tag

    Habe mich seither icht gross damit beschäftigt,Ich dachte ,lass Sie mal machen....aber bei "investitionen" für ein Haus
    würde ich schon gerne einiges darüber wissen !!

    - wieso sind viele mit dem Projekt Pilze gescheitert ?
    haben die Umsatz mit Gewinn verwechselt?

    - Ware die leute der Meinung,einmal Substrat,etc.kaufen
    und ewig ernten ???

    - Lange rede kurzer Sinn wer kann mir Informationen geben
    oder aus Erfahrung berichten ??

    Im voraus vielen Dank

    Wick

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Pilzzucht

    Moin Wick,

    was hat das Thema mit "Ehe und Familie" zu tun? Über Pilzzucht ist hier schon mal geschrieben worden, soweit ich mich erinnere. Problem ist neben enttäuschten Gewinnerwartungen oftmals ein Dahinsiechen der (Pilz-) Kulturen...

  4. #3
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Pilzzucht

    Zitat Zitat von wick",p="473770
    Pilzzucht: Meine Frau will ein Haus bauen
    sie wird wohl eine Holzhütte meinen :???: ich hatte solche Hütten schon für die für die Seidenraupenzucht gesehen, Pilzzucht ist wohl sehr diffizil, zu viel oder zu wenig Wasser und die ganze Pilzzucht ist futsch, genauso wenn nicht akribisch auf Sauberkeiit geachtet wird. Welche Pilze züchtet ihr Hed faang oder magic Mushrooms

    Aber wenn ihr dann ein großes neues Haus habt, braucht ihr auch einen Isuzu Pickup, um die ganzen Pilze zum Markt zu transportieren

    woma

  5. #4
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Pilzzucht

    pilzzucht ist recht heikel.
    die einfachste art ist, sich fertige 1-kg kulturen in tueten zu kaufen. diese sollten, theoretisch, bei der produktion korrekt sterilisiert worden sein.

    im kulturhaus muss permanent eine bestimmte luftfeuchtigkeit gehalten werden, sprich es muss regelmaessig wasser gesprueht werden. ABER NICHT IN DIE TUETEN!! sondern die luft muss befeuchtet werden.
    die pilze die heranwachsen muessen vorsichtig abgetrennt werden, um das pilz-mycel (wurzelgeflecht) nicht zu beschaedigen.

    damit ist eventuell etwas profit zu machen, wenn die kulturen korrekt hergestellt wurden, und sehr pfleglich behandelt werden.

    es gibt noch diverse andere methoden, aber immer muss das substrat behandelt werden, um mikroorganismen abzutoeten.
    z.B. per wasserdampf im pilzhaus, biologisch durch angaeren von stroh in wasser, entkeimung durch chlor.

    aber persoenlich wuerde ich davon abraten gross zu investieren. es ist zu heikel. es koennen zu viele dinge schief gehen. und wenns nur die verwandschaft/nachbarn sind die mal kurz ins pilzhaus marschieren um sich ein paar pilze zu holen. (es war ja keiner zu hause, und ich dachte.. mai pen rai, sprich scheissegal)

    mache doch einfach mal einen test und baue dir eine etwas groessere hundehuette aus strohmatten und plastikfolie. probiere wie es mit den tueten funktioniert. wenn es erfolgreich ist, kannst du ja erweitern. und behalte dabei die stark schwankenden preise im auge.

    ach ja, nicht jede jahreszeit eignet sich fuer alle pilze. vorher informieren!

  6. #5
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Pilzzucht

    falls du literatur zu pilzzucht suchst:

    ich kann folgende buecher empfehlen (speziell das erstgenannte)

    Growing Gourmet and Medical Mushrooms
    a coompanion Guide to
    The Mushroom Cultivator

    by Paul Stamets
    ISBN 0-89815-608-4

    -----

    Pilzanbau
    Biotechnologie der Kulturspeisepilze
    Prof. Dr. Jan Lelley, Krefeld
    ISBN 3-8001-5131-6

  7. #6
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Pilzzucht

    Das Problem dürfte sein die gleichbleibenden optimalen Bedingungen zu erhalten. Darum ist es im heimischen Keller wesentlich leichter Pilze zu züchten.
    Verunreinigung des Subtrats, Austrocknung, Beschädigung des Myzels lassen eine Kultur schnell zusammenbrechen.
    Ich habe mal eine Zeit Champignons im Keller gezogen, wenn es richtig läuft ist die Ausbeute enorm.
    Aber es will gepflegt und gehegt sein.

  8. #7
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Pilzzucht

    ein leidiges problem hatte ich vergessen:

    wenn thais bei einer geschaeftsidee nicht gleich nach ein paar wochen zum millionair werden, flaut das interesse extrem schnell ab. sprich eine eventuell vormals vernuenftige pflege der pilzzucht ist nicht mehr gewaehrleistet.

  9. #8
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Pilzzucht

    Hi Wick,

    Zitat Zitat von wick",p="473770
    Hallo !
    Meine Frau will ein Haus bauen
    Nein nicht für die Famillie,für die Pilze !!! ;-D
    Leider kenne ich mich damit nun garnicht aus
    Seit ca 3 monaten produziert "meine famillie" Pilze.
    habe mal gelesen,viele haben es probiert,aber nach einiger Zeit bricht die Kultur zusammen .
    bis jetzt haben sie Erträge zwischen 2-10 Kilo pro Tag
    (pro Kilo 50 bath )= Umsatz 100-500 bath/Tag
    Angesichts der Schwierigkeit in einem "Schuppen" die hygienischen Bedingungen zu erfüllen, mach der Bau eines "Pilzhauses" ja durchaus Sinn.

    Ich kaufe hier am Markt Pilze (auch aus lokaler Zucht) zu Preisen von 15-25 Baht das "Kiit" (also 100gr). Pilze sind also nicht geschenkt und es besteht auch Nachfrage. Der Einzelhandelspreis ergäbe nach Adam Riese dann aber mindestens 150-250 Baht das Kilo. Eine Menge von 2-10Kg verkauft man nämlich locker im Einzelhandel bzw. auf einem Marktstand.

    Bei grösserer Produktion, wie etwa über das geplante Pilzhaus muss man aber wieder auf Grosshandelspreise umrechnen.

    Retabel oder nicht ist schwer zu sagen. Wenn das Pilzhaus gestiftet wird, könnte es aber sein dass das Unternehmen (bei guter Pflege) rentabel für den Betreiber ist. Du musst bedenken, es gibt schliesslich einige Leute (auch Mikrobetriebe) die Pilzzucht auch erfolgreich betreiben.

    Frag' doch mal was die Hütte kosten soll ...

  10. #9
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Pilzzucht

    mit etwas Suche findest du einen Beitrag von Rocky im *Tip* er beschreibt darin seine Pilzzucht mit 3.000 Pilzbruttueten bei Preisen von ca. 50 Baht/kg

    woma

  11. #10
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Pilzzucht

    Beitrag eines Exmembers mit eigener Negativ-Erfahrung zum Thema:

    Pilzzucht

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pilzzucht in Thailand
    Von wingman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.06.08, 14:17