Ergebnis 1 bis 9 von 9

"phassa laao" in der Thaischrift?

Erstellt von dutlek, 16.09.2005, 23:05 Uhr · 8 Antworten · 1.044 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    "phassa laao" in der Thaischrift?

    Guten Abend zusammen

    In verschiedenen Postings hatte ich mal gelesen, dass der Einfluss von "phaasaa laao" in Thailand, zumindest im oberen Nordosten, recht gross ist. Da ich selbst nie im Norden oder oberen Nordosten war und mir diesbezueglich auch noch keine Gedanken darueber gemacht habe, frage ich jetzt einfach mal diejenigen von Euch, die sich in der Sprache auskennen und aus der besagten Gegend kommen. Mir geht es nicht um die gesprochene Sprache, sondern um den Einfluss der laotischen Buchstaben in der thailaendischen Schrift. Ich meine, wird im Grenzgebiet nur das "normale" Thai geschrieben, so wie es in der Schule gelehrt wird, oder haben sich einige Konsonanten/Vokale in der Schreibweisse etwas veraendert?
    Was meint Ihr?

    Gruss.....Rolf

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Ich habe hier das Jomtien-Cable abonniert. Da gibt es u.a. auch Musik-Kanäle, wo zeitweise der eingeblendete Karaoke-Text von Isaan-Liedern in Lao-Schrift dargestellt wird. Ist meist dem Thai sehr ähnlich, aber doch anders.

  4. #3
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Ein interessanter Link zum Thema laotische Sprache und Schrift http://de.wikipedia.org/wiki/Laotische_Sprache

    Generell sollte aber Laos selbst nicht mit dem Isaan verwechselt werden, sondern bei den nordoestlichen Provinzen, also dem sogenanten Isaan, handelt es sich um Thailand und somit ist hier auch nur die thailaendische Schrift gebraeuchlich. Vergleichen wir die Situation einfach mit Ur-Bayern in Deutschland. Die Sprache ist zwar anders aber nun ja das Alphabet und somit die Schrift ist identisch. Wuesste von keinem Isaaner, also in Thailand geboren und aufgewachsen, der die laotische Schrift beherrscht bzw. verwendet.

    Viele Buchstaben des Thai und Lao sind aber sehr aehnlich und die laotische Schrift sieht auf dem ersten Blick wie Thai mit Schnoerkeln aus. Wer Thai lesen kann, kann einige Woerter lesen und manches sicherlich auch inhaltlich verstehen, aber dennoch handelt es sich eben um zwei unterschiedliche Schriftsysteme. Gemaess des genannten Links hat Lao nur 26 Konsonanten waehrend Thai 44 aufweist, somit muss der Unterschied doch erheblich sein.

    Interessant ist, dass das Beispielwort "Lao" 100% lesbar ist, weil identisch mit der Thai Schreibweise, eben nur ein weniger geschwungener dargestellt, in der Art von hangeschriebenem Thai.

    Also der Isaan ist der Isaan und man sollte ihn auch nur
    so bezeichnen. Isaaner bezeichnen sich zwar untereinander haeufig als "Lao" ungefaehr in der Art, wie sich Farbige untereinander manchmal mit dem extrem derben Schimpfwort "N.gger" ansprechen, was aber eigentlich nur dann tolerierbar ist, wenn man selbst in diese Gruppe gehoert. Verwenden Thais aus anderen Provinzen das Wort "Lao" dann ist es in der Regel abwertend gemeint, vergleichbar als wenn man im Deutschen "dieser Bauer" sagt.

    Bei der Verwendung des Wortes "Lao" kommen somit hier in Thailand dann manchmal auch leichte Unsicherheiten auf, was denn jetzt eigentlich gemeint ist:

    "ma djag nei? = Woher kommst Du?.
    "ma djag lao" = Komme aus Lao.
    "Lao isaan rue lao lao oder manchmal auch statt lao lao Verwendung von lao Vientianne" = Lao Isaan oder Lao Lao? (Bzw. Lao Vientianne).

    Kon thai kian phaasa thai taunann mae wa bang kon puut phaasa isaan = Thais schreiben nur thai obwohl manche Isaan sprechen.

    Bei einem isaanischen Karaoke Lied wird sicherlich dann Lao-Schrift verwendet wenn es entweder aus "Lao Lao" kommt oder gegebenenfalls ist es auch Thai-Schrift, die einfach nur ein wenig laotisch stilisiert wurde, denn sonst haette die thailaendische Saengerschaft doch erhebliche Probleme den Song mit lautstarker Karaoke-Stimme erschallen zu lassen.

    Viele Gruesse,
    Richard

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="276610
    Gemaess des genannten Links hat Lao nur 26 Konsonanten waehrend Thai 44 aufweist, somit muss der Unterschied doch erheblich sein.
    Einige der thailändischen Konsonanten werden zwar aufgezält, doch nicht mehr- bzw. in nur noch ganz wenigen Wörtern gebraucht.

    Irgendwie erinnert mich diese Thematik an Luxembourg und Holland.

    Dort meint man ja auch, eine dem deutschen völlig fremde Sprache zu sprechen.

  6. #5
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Hallo@all,

    je mehr ich mich mit Udon beschäftige umso öfter komme ich auf phasaa laao. Hätte da eine Frage die nicht ganz zum topic passt, ich aber dehalb dann nicht extra einen thread aufmachen will dafür.

    Gibt es auch Deutschsprachige Seiten oder Software oder Bücher etc. zum erlernen der Lao Sprache ( laotisch?). Ich meine für die Schrift auch, aber in erster Linie zum Sprechen lernen? Danke.

  7. #6
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Der Issaan ist groß und die dort gesprochene Sprache (Phasaa Issaan) ist keinesfalls überall gleich. Es gibt sogar Gegenden im Issaan, in denen kambodschanisch gesprochen wird.
    Wenn in diesem Thread also gesagt wird, dass die im Issaan gebräuchliche Sprache sich vom Laotischen unterscheidet, so stimmt das sicher für viele Gegenden im Issaan, aber keinesfalls für alle!
    In Nong-Khai spricht man genau die gleiche Sprache, wie in Vientiane, auf der anderen Seite des Mekong – reines Lao! Es wird auf der thailändischen Seite des Mekong aber nicht als Lao sondern meist als Phasaa Issaan bezeichnet.
    Je weiter man von Nong-Khai aus nach Süden kommt, desto stärker wird der Thailändische Spracheinfluss. Ab Udon ist es bereits deutlich zu hören.
    Die Schrift unterscheidet sich stark von der thailändischen Schrift. Damit meine ich nicht die Buchstaben, die sind sehr ähnlich oder sogar gleich. Allerdings gibt es im Laotischen weniger Buchstaben. Die Buchstaben werden aber anders ausgesprochen. Im Englischen wird ein „U“ ja auch wie ein „A“ gesprochen, obwohl die Buchstaben gleich sind.
    Bücher über die laotische Sprache gibt es, allerdings sehr wenige. In deutscher Sprache ist mir nur eins bekannt. Ich habe es sogar, kann es aber momentan nicht finden. Ich werde suchen und stelle dann den Titel hier rein.
    Von einem Laoten die Schrift zu lernen, gestaltet sich als recht schwierig. Weitaus mehr Laoten als Thai können weder lesen noch schreiben.


    Gruß´

    Mang-gon Jai

  8. #7
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="276610
    Bei einem isaanischen Karaoke Lied wird sicherlich dann Lao-Schrift verwendet wenn es entweder aus "Lao Lao" kommt oder gegebenenfalls ist es auch Thai-Schrift, die einfach nur ein wenig laotisch stilisiert wurde,...
    Die Karaoke Lieder aus Laos die ich kenne, da ist der Gesang Laao, Der Karaoke Text ist auch Laao und darunter der thailaendische Text (logischerweisse fuer die Thais zum mitsingen).

    Nach den Ausfuehrungen von Mang-gon Jai und Tramaico habe ich eigendlich keine Frage mehr dazu. Das deckt sich auch mit meiner Meinung. Das Alphabet des Laao habe ich auch. Abgesehen von den Konsonanten gibt es legendlich bei den Zahlen und Vokalen einige groessere Unterschiede zur Thaischrift. Bei dem "anderen" Alphabet aus Laos, an dem ich im Moment dran bin, habe ich keine Jahresangabe. Hat aber von den Buchstaben her keine Aehnlichkeit mit der heutigen Schrift.

    Gruss.....Rolf

  9. #8
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Zitat Zitat von Micha",p="276631
    Irgendwie erinnert mich diese Thematik an Luxembourg und Holland.

    Dort meint man ja auch, eine dem deutschen völlig fremde Sprache zu sprechen.
    Obwohl ich schon oft die Meinung (von nicht-NL-Sprecher)
    gehört habe dass Niederländisch nichts anders sei als
    (platt-)Deutsch wo jede Menge Englische Wörter hinzugefügt
    sind :-)

    Gruss, René

  10. #9
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: "phassa laao" in der Thaischrift?

    Zitat Zitat von dutlek",p="276746
    Bei dem "anderen" Alphabet aus Laos, an dem ich im Moment dran bin, habe ich keine Jahresangabe. Hat aber von den Buchstaben her keine Aehnlichkeit mit der heutigen Schrift.
    Ist es vielleicht eines der
    hier abgebildeten Alphabete? Oder die "Issaan-Alphabete" Thai Noi und Dharm (siehe Ubon-Univeristät), welche im Issaan benutzt wurde bevor die Region Anfang des 20. Jahrhundert fest in Thailand integriert wurde und damit das Thai-Alphabet dominant wurde?

Ähnliche Themen

  1. DVD brennen mit Thaischrift
    Von wansuk im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.05, 12:44
  2. Noch mal Thaischrift
    Von redygo im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.07.04, 01:00
  3. Thaischrift
    Von dawarwas im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.03, 16:22
  4. Thaischrift
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.02, 16:36
  5. AOL und Thaischrift
    Von CNX im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.02, 12:48