Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Pflegeversicherung

Erstellt von Chumphon, 06.12.2012, 21:23 Uhr · 36 Antworten · 2.611 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    @joachimroehl
    Habe nun gehört das bei der IDEAL und Generali Pflegeversicherung der Versicherungsschutz auch Weltweit gilt.
    Hast Du mit denen Erfahrung?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Es gibt 48 Anbieter auf dem deutschen Markt, von denen mehrere vollmundig wie hier die IDEAL vom weltweiten Schutz sprechen. Aber auch hier muß zur Verifizierung das Kleingedruckte* gelesen werden. Ich möchte das Produkt im Hinblick auf seine Thailandtauglichkeit nicht verkaufen und empfehle dann schon eher den Münchner Verein.

    * Der Versicherungsschutz besteht grundsätzlich weltweit .................................. ein Anspruch auf eine Leistung aufgrund von Pflegebedürftigkeit besteht nur, wenn sich die Versicherte Person zur Feststellung und Begutachtung der Pflegebedürftigkeit in die EU, Schweiz oder nach Norwegen begibt. Das gilt auch für eine Nachprüfung der versicherten Pflegebedürftigkeit bei bereits eingetretener Leistungsverpflichtung wegen dauerhafter Pflegebedürftigkeit nach diesen Bedingungen. Reisekosten werden dafür von uns nicht übernommen. Kann die Versicherte Person diese Anspruchsvoraussetzung – egal aus welchen Gründen – nicht erfüllen, endet die Versicherung.



  4. #23
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Hast Du ein Link zu den von Dir eingefügten Vertragsbedingungen?

  5. #24
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Geh z.B. mal hier http://www.gowin.de/pdf/Pflegerente_...ngen_Ideal.pdf auf Seite 7, unter §4 findet sich zitierter Text mit dem seit 2011 unveränderten Passus.

    PS: ich stell mir gerade vor, wie ein schwer Demenzerkrankter beim Besteigen eines Linienflugzeuges abgewiesen wird und ihm die Leistungsabteilung der Versicherung (24h weltweit!!) daraufhin rät für günstige zweitausend Euro per http://www.reisetops.com/thailand/db_site.cgi/site_14/ zum Gesellschaftsarzt nach Hamburg zu kommen.

  6. #25
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    #12 überlesen?
    Ja, .... werde jetzt verstaerkt darauf achten!!
    Dieser Link fuehrt zu einer Zusatzversicherung! Also nur die Abdeckung der Differenz von 1.900 € auf 2.100 €, was dann 200 € monatlich waeren.


    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen

    @noritom: geboren z.B. 1958 kostet beim Münchner Verein der Tarif Pflege SelectCare der 70€ täglich gleich 2100€ monatlich leistet 32,55€. Ab Januar in der gleichgeschlechtigen Tarifwelt dann zehn Euro mehr und wenn man nach Thailand geht nochmal 10% wie beschrieben oben drauf
    Entgegen der Frage von @noritom , de der es um einen 58 jaehrigen ging, ist ein 1958 geborener erst 54 Jahre alt.
    ... überlesen?
    Diese 4 Jahre sind aber, ohne nachzusehen, voll, dicke beitragsentscheidend, ...oder!?!

    Also wenn dir jetzt einer monatlich 32,55€ (ab Januar dann über vierzig Euro monatlich) bekommt er als Pflegefall in Thailand dann monatlich 2.100 € oder nur 200 €??

  7. #26
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das Beispiel des 54jährigen hatte ich selbst gewählt und mit 58 wären 37,22€ nötig, um im stationären Pflegefall der Pflegestufen I, II oder III siebzig Euro täglich, also monatlich 2100€ (zweitausendeinhundert) zu erhalten.

  8. #27
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Sehr schön, daß Du das so konkret geschildert hast und bestätigt in etwa das Kostenverhältnis Thailand Deutschland mit eins zu drei. Zuhause kostet allein die Morgentoilette 18,27€ pro Tag! bei der Caritas-Ambulante Pflege gGmbH - Wie viel kostet die häusliche Pflege und Versorgung?

    Anhang 7650 Vier Schwestern pflegen über viele Jahre den Vater, der Rollstuhl wurde aus Berlin eingeflogen ..
    Erstens gibt es auch die Option Pflegeleistung in häuslichem Umfeld zu erbringen. Dafür gibt es dann auch ein reduziertes Pflegegeld. Wenn mehrere Kinder zusammenhalten kann dies auch klappen.

    Nur macht es häufig mehr Sinn, dass auch in Fällen der Stufe 3 ein Pflegeheim die Grundpflege übernimmt. Wenn sich dann die Kinder abwechseln, ergibt sich für die zu pflegende Person immer noch ein menschenwürdiges Leben. Wenn Kinder alle 3 Monate vorbeischauen sicherlich nicht mehr.

  9. #28
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Jungs bleibt gesund,
    think positive

    Wenns soweit ist sollte man lieber gehen - als die Kosten in die Höhe zu treiben


    just my 5 cent

  10. #29
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Halten wir fest hüben wie drüben dreht sich alles im Pflegefall nur mit einer gewachsenen Familie oder Geld.
    Sterben müssen wir alle, aber ein langsames Dahinsiechen trifft fast immer die Einsamen und Mittellosen.

  11. #30
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Sterben müssen wir alle, aber ein langsames Dahinsiechen trifft fast immer die Einsamen und Mittellosen.
    Ohne Kohle in Thailand eine menschenwürdige Pflege? Das ist weit unwahrscheinlicher als in D.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 23:02