Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 184

Pflegetipps für Lotusblüten

Erstellt von Kai Gai, 18.11.2011, 13:54 Uhr · 183 Antworten · 8.816 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    Menschen, die bei einem Konflikt mit einer Frau die Nerven verlieren,
    wo es dann in Totschlag oder sogar Mord mündet, gibt es ja viele,

    aktuell in den Medien Robert Wagner


    der vor 30 Jahren wohl auch etwas heftiger an der Beseitigung seiner Ehefrau beteiligt war
    Ehefrau von Robert Wagner ertrank 1981 - Tod der Schauspielerin Natalie Wood wird neu aufgerollt - Aus aller Welt - Hamburger Abendblatt

    darum ist es wichtig, sich sein harmonisches Gleichgewicht nicht aus der Balance bringen zu lassen.

    Diskussionen mit th. Partnerinnen sind oft fruchtlos, denn durch Aussprachen werden in Thailand selten Probleme gelösst.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Kai Gai

    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    427
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt dazu was schreibe, werde ich als Klugscheißer gesehen. Wer aber längere Zeit in LOS verweilt(e), der kann auch hinter die Fassade des ewigen Lächelns schauen.
    Klugscheißer ? Glaub ich nicht. Ist doch wirklich ne Wissenschaft für sich. Schau doch mal ner Thai so in die Augen, dass sie sich durch den direkten Anblick nicht provoziert fühlt, du aber dennoch mit bekommst, was Sache ist. Meine hat immer mit den Augen gezuckt, wenn sie was "bewegt" hat.

    Schieß ruhig mal los!

    Gruß,

    Kai Gai

  4. #33
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat von DisainaM, Diskussionen mit th. Partnerinnen sind oft fruchtlos, denn durch Aussprachen werden in Thailand selten Probleme gelöst
    und das nicht nur mit Thais in Thailand, sondern auch logischer Weise hier, denn viele Männer kneifen letztendlich den Schwanz ein damit eine Sache nicht total eskaliert und zum Elefantenproblem mutiert, obwohl sie eigentlich z.B. mit ihrem Einwand Recht haben.
    Auf so eine Art und Weise werden von Thais viele Dinge gegen den Willen ihrer Männer durchgesetzt die zum Scheitern verurteilt sind. Scheitern dann diese Dinge tatsächlich,, wird der Farang letztendlich auch noch dafür verantwortlich gemacht, da er ja schon von Anfang an dagegen war und somit ein schlechtes Karma erzeugte.

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    Gesprächszitat :
    und was passiert, wenn sie nicht zurück zahlen kann ?
    Antwort :
    Durch Deine negative Erwartungshaltung schreist Du das Unglück förmlich herbei und bist deshalb Schuld am negativen Ausgang

    Thais sagen bua array, soll heissen, es ist unnötig, eine Sache zu begründen, was damit auch jede Diskussion erstickt,
    weil nicht argumentiert werden soll.
    Wer die Führung in der Partnerschaft hat, verkündet sein Urteil - mai ! -
    aber begründet es nicht (Begründungen sind für Warmduscher, die Angst haben vor den Konsequenzen ihrer Entscheidung und sich rechtfertigen müssen,
    rechtfertigungen ist ein Zeichen der Schwäche)
    Ja, ich ging damals davon aus das ... ( - Uninteressant)

    Es wird allenfalls verkürzt,
    Frau fragt,
    warum willst Du xxx nicht helfen ?
    Antwort
    xxx ist damm chai
    das reicht, mehr ist nicht mehr zu sagen.

  6. #35
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Micha, die Betonung Deiner Aussage sollte auf alte Haudegen liegen. Wer bei seiner Partnerauswahl zu oberflächlich agiert, den bestraft das Leben.
    Ich habe das im Sinne von dominant und erfahren gemeint. Auch das macht einen nicht zum "Führer", soll heißen, ich finde die Ansicht, daß diese Frauen Führung "brauchen" verkehrt, weils ganz offensichtlich nicht funktioniert.
    In Deinem Sinne möchte ich sagen, daß der ganze Ansatz verkehrt ist, man bei der richtigen Partnerwahl eine Führungsrolle, d.h. Einschränken und Verbieten (was sowieso nicht funktioniert) gar nicht nötig hat. Leider macht diese Erkenntnis die Partnersuche nicht leichter, weil sie erst später kommt und auch Glückssache ist.

    Darüber hinaus muß eine Führungspersönlichkeit sich um alles kümmern und alles selbst entscheiden. Das bedeutet Streß, der auch krank machen kann. Die Frau sollte auch Probleme lösen, man sollte sich auf sie verlassen können. Teamarbeit eben............

  7. #36
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Entgegen einer oft geäußerten Meinung "parieren" deutsche Frauen oft ganz gut, indem sie die "starke Schulter" suchen, an die sie sich anlehnen können.
    Und wie ich hier schon lesen konnte, parieren Thailänderinnen gewöhnlich gegenüber Thai-Ehemännern, aus welchem Grund auch immer.

    Aber die Thailänderinnen, welche ich in Deutschland kenne (nicht viele, trotzdem auffällig), "parieren" überhaupt nicht.

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    da sollte man aber dazu anmerken,
    dass in vielen unteren Thaischichten, viele Mädels in Familien mit häuslicher Gewalt aufwachsen,
    und so Handlungsmuster von Kindheit an vermittelt bekommen,
    wo Gewalt, als Bestrafung, ein gängiges Mittel ist.
    Auch die entsprechende Umgebung ist sehr hart, wobei allerdings auch Führungsschwächen einer Person gnadenlos ausgenutzt werden,
    wer als Führer strauchelt, wird von seinem Leuten zur Strecke gebracht, bis er die Position räumt.

    Wer sich aus dem gesicherten Hartz4 Deutschland eine Partnerin aus einem harten Background sucht,
    der dann noch von Umerziehung mit sanfter Hand fabuliert,
    der offenbart Schwächen, die ihm zum Vergängnis werden.

    Viele spielen dazu noch das Rollenspiel des schüchternden Hundes, der an die Leine genommen werden will,
    doch es dauert nicht lange, bis herrchen mit seiner Leine geführt wird.

  9. #38
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    MichaL, meine Bemerkung , sollte auch ironisch gemeint sein. Weil Du ja weißt, ich bin kein Verfechter von großen Altersunterschied, weil da normalerweise die Interessen weit auseinander gehen. Natürlich gibt es Ausnahmen.
    Zu Deiner Äußerung parieren, kommt für mich aus den 30ziger Jahren, zu Zeiten von Strupelpeter... wo Kinder parieren sollten. Bis man festgestellt hat, dass jeder Mensch seine eigene Persönlichkeit hat. Ich bevorzuge das Wort funktionieren. In meinem Bekanntenkreis funktionieren die Thai/ Deutsch Ehen gut, Vielleicht auch deswegen, weil die Partner sich auf gleicher Augenhöhe sehen und gemeinsame Anschaffungen abstimmen. Ich z.B. habe kein Modepüppchen zu Hause, wo die Wohnung nur aus Spiegelglas bestehen sollte.

    Gruß wansau

  10. #39
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    @Disaina
    Das dachte ich mir. Kurz gesagt sind die Frauen dadurch "abgehärtet" und was sie sich vom Thaimann gerade noch gefallen lassen, vom Farang mimmer mehr, stimmts?

    @wansau
    Das "Parieren", extra in Anführungsstrichen, ist nur eine Kurzbezeichnung vom angeblichen "Führung brauchen". Meine Meinung dazu habe ich gesagt.
    (Allerdings sind die mir bekannten selbstbewußten Damen keine Modepüppchen)

  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    @ MichaL,

    manche Menschen sind derart sozialisiert, dass sie die Güte und Nachsicht eines frauenverstehenden westlichen Partners überhaupt nicht zu schätzen wissen, und darauf mit der Weisheit reagieren,
    ein stumpfes Messer ist nutzlos
    sie wollen nur einen Partner, der drastisch die Grenzen zieht, einen Macho, der sich von einer Frau nicht manipulieren lässt,
    alles andere wird schonungslos fertig gemacht, ohne Gnade.

    Diese Raubtierbeziehungen sind dann oft der Tod des Farangs,
    der seine Beziehung nicht nach Zuhälterregeln führen will,
    der Frau in Deutschland das selbstverdiente Geld zum Teil abnimmt, Anteil für Wohnen und Essen,
    um damit der Regel,
    was kostenlos ist, ist wertlos
    entgegen zu treten, und auch sonst rabiat seine Grenzen zieht.

Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte