Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Persönliche Konsequenzen

Erstellt von Uns Uwe, 12.06.2014, 21:33 Uhr · 94 Antworten · 7.736 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755

    Persönliche Konsequenzen

    Seit einiger Zeit dominiert ja hier im Nitty nur ein Thema - der Militärputsch. Zieht eigentlich irgendein Member persönlichen Konsequenzen daraus? Wird der Urlaub verlegt oder abgesagt? Erwägt jemand der in Thailand lebenden Member jetzt oder später in ein anderes Land zu ziehen? Zieht jemand sein Kapital aus Thailand ab? Zieht überhaupt jemand hier eine Konsequenz aus der jetzigen Situation, oder wird hier nur viel geschnackt.

    Meine Frau und ich haben dieses Jahr jedenfalls auch mit aufgrund der instabilen Situation in Thailand schon sehr früh entschieden unserem Urlaub nicht dort zu verbringen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Jetzt lebe ich noch nicht in Thailand.
    Deshalb mal aus meiner und der meiner Frau Warte.
    Meine Frau will ihre Familie sehen, was ich absolut nachvollziehen kann. Ich bin da eher der, der für ein paar Wochen auf unauffällig macht. In Gesprächen mit Freunden und auch Familie lasse ich meine Meinung schon unmissverständlich übersetzen. (meine Frau teilt diese, oder ich teile ihre Meinung)

    In 3 Jahren soll ja für uns das Pendelleben anfangen. Ich werde mir in jedem Fall mal ansehen. wie sich das entwickelt.
    Ich glaube nicht, dass mich eine Diktatur davon abhalten wird nach Thailand zu fliegen, wenn ich genau das machen kann, was ich im letzten Urlaub auch machen konnte.

    Finanziell denke ich, dass ich nur das vor Ort haben werde, was von mir verlangt wird.
    Ich schliesse aber auch nicht aus, dass meine Frau sagt, dass sie diesem Land für eine Weile nichts mehr abgewinnen kann und weiterhin in einem Land leben möchte, wo sie ihre Meinung ohne Repressionen artikulieren kann.

  4. #3
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Meine Frau und ich haben dieses Jahr jedenfalls auch mit aufgrund der instabilen Situation in Thailand schon sehr früh entschieden unserem Urlaub nicht dort zu verbringen.
    Zu den ganzen Querelen habe ich zwar meine eigene Meinung, aber wir nehmen es so wie es kommt. Die Farben sind mir letztlich vollkommen egal, da das Ergebnis das Gleiche ist. In "meiner" Familie kommt Politik nicht vor, auch meine Frau interessiert sich nicht dafür. Man hat uns bisher nicht damit "belästigt". In DE über Winter bleiben wollen wir nicht. Wir müssen ja auch im Isaan u.a. unseren Rasen mähen (und ich bin auch gerne dort!)

  5. #4
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    In 3 Jahren soll ja für uns das Pendelleben anfangen. Ich werde mir in jedem Fall mal ansehen. wie sich das entwickelt.
    Ich glaube nicht, dass mich eine Diktatur davon abhalten wird nach Thailand zu fliegen, wenn ich genau das machen kann, was ich im letzten Urlaub auch machen konnte.

    Finanziell denke ich, dass ich nur das vor Ort haben werde, was von mir verlangt wird.
    Ich schliesse aber auch nicht aus, dass meine Frau sagt, dass sie diesem Land für eine Weile nichts mehr abgewinnen kann und weiterhin in einem Land leben möchte, wo sie ihre Meinung ohne Repressionen artikulieren kann.
    Das ist für mich alles sehr gut nachvollziehbar und wundert mich bei dir jetzt auch nicht. Du gehörst hier ja auch zu der Fraktion, die alles relativ sachlich und nüchtern betrachtet.

  6. #5
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    der alles relativ .............. nüchtern betrachtet.
    Danke für die Blumen.
    Darauf trinken wir einen.

  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    In "meiner" Familie kommt Politik nicht vor, auch meine Frau interessiert sich nicht dafür.
    Das ist in meiner Familie vollkommen anders.

    Schwiegervater, Ex-Bulle, Pensionär und 72 Jahre alt ging über Monate zur Trillerpfeifenversammlung zum Treffpunkt Korat.
    Immer stinkig, wenn es mal kein Freifutter gab.
    Schwiegermutter kriegt seit Thaksin eine monatlichen kleine öffentliche Rente (300 Baht?) Von "Thaksin" bekommt sie mehr als von ihrem Mann.
    Junger Bruder, rote Socke. War zum ASEAN-Gipfel in Patty zum protestieren. Das wird nix mehr mit ihm.
    Alter Bruder. Bulle. War abkommandiert zum ASEAN-Gipfel um den Roten aufs Maul zu hauen. Aus dem wird auch nix mehr. Habe beide zu Hause abgefüllt.
    Alte Schwester, Finanzverwalterin bei der Military Bank. Die macht Unmögliches möglich.

    Als ich meine Frau vor 20 Jahren kennen lernte, habe ich mal meine Meinung über Monarchien kund getan. Nur durch eine geschickte Körperwendung konnte ich verhindern, dass sie mir an die Gurgel ging.
    Heute würde so eine Bemerkung kein Augenzwinkern mehr heraus locken.

  8. #7
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Da ich bis November noch etwas Zeit habe, kann oder will ich mich auf eine neue Reise nach Thailand nicht festlegen. Obwohl ich sicherlich fahre, da ich (wir) uns nur auf Inseln aufhalten wollen.
    Welche Veränderungen zu erwarten sind, kann man nur spekulieren und am Ende sehen wir, was daraus geworden ist.

  9. #8
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das ist in meiner Familie vollkommen anders.
    Wir haben unser Domizil in einem kleinen Isaan-Dorf. Die Familie sind mittelprächtige Landwirte und die sind froh, wenn sie ihre Arbeit geschafft und ihre Ernte rein kriegen. Sie knatschen schon mal untereinander aber letztlich halten sie zusammen und helfen einander. Schwiegermutter und ihre drei Brüder wollen mit Politik nicht viel zu tun haben und die fitte Großmutter meint, dass das Nachdenken oder Diskutieren darüber nicht so gut ist, "von BKK wäre ohnehin noch nie etwas Gutes gekommen".
    Denen hat bisher am besten gefallen, als ich die Dorfwehr (das waren sechs Männer jeglichen Alters mit einem umhängenden Ausweis und einem gedrechselten Knüppel an einer Lederschnur um den Hals), die vor ein paar Jahren wegen irgendwas mit Thaksin abends und nachts das Dorf zu beschützen hatten, mit Lao Khao zugeschüttet habe, dass die Kerle direkt vor Ort in Oma's Hinterhaus umgefallen sind. Das Gezetere der Hausfrauen, die sie heimschleppen mussten, war schon ordentlich. Trotz der dann fehlenden Nachtwache steht das Dorf bis heute unverändert.
    Es ist halt recht schön auf dem Land!

  10. #9
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.017
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    ....die fitte Großmutter meint, dass das Nachdenken oder Diskutieren darüber nicht so gut ist....
    Ja klar, wenn Oma das sagt .

  11. #10
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ja klar, wenn Oma das sagt .
    Im Gegensatz zu Dir, hat die wenigstens Ahnung wovon sie spricht!

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hier kocht der Chef persönlich
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.09, 06:06
  2. persönliche Note
    Von Monta im Forum Forum-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.07, 16:28
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.07.05, 15:29
  4. Negative Konsequenzen der Registrierung der Ehe in Thailand?
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.11.04, 15:37