Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Persoenliche Berichte und Erfahrungen

Erstellt von Chonburi's Michael, 11.03.2005, 07:29 Uhr · 21 Antworten · 1.531 Aufrufe

  1. #11
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Zitat Zitat von kraph phom",p="222843
    Viele Suchende finden Trost hier, wenn sie lesen koennen, dass ihre Einzige doch kein Einzelfall war.

    Genau ! Und ich finde Trost hier, wenn ich lese, daß meine Frau ein Einzelfall ist . ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Hallo Michael,
    aus meiner Sicht kann ich deine Fragen mit JA beantworten.
    Persönliche Erfahrungen haben gerade für einen weniger Erfahrenen einen großen Wert.
    Wichtig ist jedoch herauszufinden, wie glaubhaft die Informationsquelle ist.
    Nach einer gewissen Forenerfahrung bin ich besonders bei neuen Leuten, die ich nicht kenne, vorsichtig. Außerdem setze ich mich mit neuen Ansichten kritisch auseinander und übermehme das was mir richtig erscheint. Man muß eben immer sehen, dass es sich um Meinungen handelt und nicht um Allgemeingültiges.
    Ich muß sagen, ich habe viel gelernt , nicht nur über Thailand, sondern besonders über die Leute, die sich mehr oder minder mit dem Land und seinen Frauen beschäftigen.
    Was ich besonders schön finde, ich habe viele neue Menschen kennegelernt ( auch im realen Leben ), die ich nicht mehr missen möchte.

  4. #13
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Chonburi's Michael",p="222795
    Meine Fragen daher: Wie interessant sind eigendlich persoenliche Berichte und Erfahrungen fuer ein „Thai-Forum“?
    Haben solche Berichte eine Auswirkung in irgendeiner Form auf die Leser? Werden Entscheidungen dadurch beeinflusst?
    Dann will ich mal (versuchen) beim Thema (zu) bleiben und auf deine Frage antworten:

    Ich glaube es hängt ganz davon ab inweit die persönlichenSchilderungen, Berichte, Erfahrungen und Anekdoten sich mit dem Charakter, der Wellenlänge, dem Gesamterfahrungsschatz des Lesers decken. Ich bin überzeugt davon dass manche Geschichten von den Einen als Kuriositäten verbucht werden und für andere als Revelation schlechthin gelten.

    Darüberhinaus haben Meinungen, Berichte und Erfahrungen meist auch eine "Langzeitwirkung" auf den Leser, die schwer einzuschätzen ist. Erst wenn er in einer ähnlichen Situation ist, ähnliche Erfahrungen macht oder ähnliches erlebt, werden sie wieder aufgeweckt. Aber oft genug weiß der Betroffene dann schon nicht mehr woher er diese "Erinnerung" hat. Jeder Einzelne ist viel mehr ein Produkt seiner Umwelt und der Einflüsse denen er/sie alltäglich ausgesetzt is, als er/sie es manchmal wahrhaben wollen. Vieles das einem "in den Sinn kommt", ist aus dritter, vierter und fünfter Hand, ohne das man es merkt

    Manchmal denke ich auch, dass ich mich in der sogenannten Forenwelt mit persönlichen Erfahrungen zurückhalten sollte. Die Gefahr besteht nämlich, dass man auf die Dauer zu dem gemacht wird, was mit der Wortkreation "Selbstdarsteller" gemeint ist, die ich selbst aber einfach nur als einen lächerlichen Begriff einstufe.

    Wen soll man bei der Schilderung persönlicher Eindrücken und Erfahrungen wohl anders darstellen als sich selbst? Der Eine hat halt mehr Persönlichkeit wie der Andere. Versucht derjenige, der alle möglichen News zusammenkramt und postet, sich etwa nicht (als eifrigen und branchierten Newsposter) darzustellen, auch wenn seine Persönlichkeit dadurch nur indirekt in den Vordergrund rückt? Und was ist mit dem ewigen Kritiker, dem Sarkastiker, dem akribischen Wissenschaftler, dem Verstands- und dem Vernuntsmensch, dem Logiker oder Philosophen? Was mit dem eher rustikalen Poster, der stets aufpassen muss, die Netikette einzuhalten? Stellen alle einzelnen Memeber sich etwa nicht selbst in irgendeiner Form dar?

    Also was ist nun das, was man unter einem "Sellbstdarsteller" versteht? Sind es für den Einzelnen nun eher die Persönlichkeiten, die einem charakterlich nicht so sehr entsprechen, und dennoch viel Persönlichkeit aufweisen - und zudem noch viel zu berichten haben? Sind es eventuell die, die ihr Selbst und ihre Persönlichkeit direkt und ungehemmt einbringen, anstelle sich z.B. auf andere Weise, wie durch Zurückhaltung und Diskretion darstellen- und auch mal beliebt machen wollen? Macht nicht jeder das was er glaubt am besten zu können?

    Die eigentliche Bedeutung von "Selbstdarssteller", ist im Grunde die eines untalentierten Schauspielers in Theater und Film, der nur seinen eigenen Typus, seinen eigenen Charaktrer und sein Temperament "zu Bühne" tragen kann, sich aber einfach nicht in konträre Rollen einarbeiten kann. Die subjektive Bedeutung wie sie in der Forenwelt (und anderswo) schon mal gebraucht wird, ist ein einziges in den Raum projeziertes Konstrukt.

    Die Bezeichnung "Egozentriker" wäre, so denke ich, wesentlich eindeutiger und trotzdem vielsagend genug. Aber sie trifft ebenfalls auf alle Menschen zu, ausser auf die die sich aufgegeben- oder beschlossen haben sich für andere aufzuopfern. Es gibt viele Arten und Weisen die Aufmerksmkeit auf sich zu ziehen - manchmal ist Zurückhaltung und Bescheidenheit sogar die beste aller Methoden, aber nicht immer oder unbedingt die ehrlichste Genauso wie totale Ignoranz schon mal die schlimmste und effektivste aller Angriffsmethoden ist.

    Es ist letzten Endes nur eine Frage der Wahl zwischen Asssoziation oder Dissoziation, in Bezug zu unserer eigenen Art und Weise, wie wir die Persönlichkeit von Jemandem wahrnehmen und einschätzen...

    Eine weitere Frage in diesem Zusammenhang wäre:
    Was beeinflusst den Leser am Ende mehr, die Infos, die Geschichten, Erfahrungen oder Berichte selbst, - oder die Personen (und Figuren) die 'notgedrugen' hinter den ganzen Erfahrungen, Äußerungen und Darstellungen stehen? Oder etwa das 'als ehrliche empfundene' Zusammenspiel von Person und Geschichte?

  5. #14
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Ich fuer mich denke schon, dass ich nicht unbedingt jede negative Erfahrung selber machen muss. Und wenn ich mal in eine unangenehme Situation komme, dann kann ich von den Erfahrungen anderer die aehnliches bereits erlebt haben durchaus profitieren. Andersrum koennen mich positive Informationen auch inspirieren.

    Insofern koennen Foren durchaus weiterhelfen, da der Kreis ein viel groesserer ist als die Menschen die ich persoenlich treffen und sprechen koennte.

    Natuerlich koennen Erfahrungen anderer nie die eigenen ersetzen. Manches muss man wohl immer erst selber erlebt haben, bevor man es begreift.

  6. #15
    quaxxs
    Avatar von quaxxs

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Für mich ist das Nitaya immer ein Ort der Erholung gewesen, wenn ich mal wieder crocky im Surf hängte, dann ist meine Insel das Nittaya... mit all den verschiedenen Meinungen und Berichten von Thailand, lässt es sich manchmal schlichtweg besser träumen.

    Häufig erkenne ich Wesenmerkmale meiner damailgen Lebensabschnittgefährtin wieder, wo ich doch dachte, dass sie was ganz besonderes ist. Zwischenzeitlich weiss ich durch viele Eurer Berichte, dass auch andere diese prickelnde Erfahrung machen. Leider bin ich zwischenzeitlich nicht mehr so Thailand verrückt, aber ich schaue immer gerne auf diese Zeit zurück und somit komme ich auch immer mal wieder im Nittaya vorbei...

    Ciao

  7. #16
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Da habe ich ja eine Fuelle von Antworten bekommen. Ich werde estwas spaeter auch noch etwas zu diesemn Thema was schreiben, auch wenn ich es gestartet habe.

    Interessante Gedankengaenge

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    moin michael,

    persönliche berichte + erfahrungen möchte ich hier nicht mehr missen. wir, die mit einer thai verbandelt sind
    und noch ein paar jahre in d am geld verdienen sind, sind doch zumeist auf lange sicht zumindest
    sowas wie potenoielle teilzeit-expats, von daher sind die eindrücke aus thailand unverzichtbar.
    inwieweit diese x zu der oder einer anderen entscheidung führen werden ist so derzeit nocht
    nicht absehbar. glaube jedoch auch, im unterbewusstsein gespeichert, beeinflussen diese infos
    künftige entscheidungen. auch ich habe über berichte im board erfahren, die meinige ist anders....... ;-D

    gruss

  9. #18
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.146

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Zitat Zitat von tira",p="222873
    auch ich habe über berichte im board erfahren, die meinige ist anders....... ;-D

    gruss
    hallo clemenz

    meine auch,....gelle.



  10. #19
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Chonburi´s Michael",p="222795
    Meine Fragen daher: Wie interessant sind eigendlich persoenliche Berichte und Erfahrungen fuer ein „Thai-Forum“?
    Haben solche Berichte eine Auswirkung in irgendeiner Form auf die Leser? Werden Entscheidungen dadurch beeinflusst?
    Hallo Michael,
    es gibt ja nun einige unterschiedliche Thaiforen. Aber in allen ist es prima, wenn persoenliche Berichte kommen. Zeigen sie doch einen intensiven Blick auf eine Situation, und verraten dabei auch einiges ueber den Verfasser/die Verfasserin. Hilft enorm, sich virtuell einzuschaetzen. Aus so mancher Internet-Bekanntschaft ist ein persoenliches Kennenlernen und mittlerweile Freundschaft geworden.

    Das Forum, in dem ich moderiere, lebt z.B. von den persoenlichen Beschreibungen und Kritiken zum Thema Reisen in Thailand. Bin immer wieder ueberrascht, wenn nach Resort xy am Soundso-Strand gefragt wird, dass Antworten kommen mit Beschreibungen des beach, des Resorts (oder einer Alternative), zusaetzlichen Ausflugstips, und dann auch noch ein Gruss an die Resortcrew.

    Hier im Nitty werden die Zuegel ja etwas lockerer gehalten, und deswegen bin ich hier auch sehr gerne Mitglied. Mit Fussballfans ueber die Vereine frotzeln, die kulinarischen Vorlieben erfahren, "wie seht ihr aus?" und sowas in der Art macht viel Spass. Auch wenn es nichts oder nur sehr wenig mit Thailand an sich zu tun hat.

    Zitat Zitat von Chonburi´s Michael",p="222795
    Werden Entscheidungen dadurch beeinflusst?
    Denke ich an den Ast "Bangkok - gelebte Szene....", dann muss ich sagen: Ja, ganz bestimmt beim naechsten Mal!

    Chock dii, hello_farang

  11. #20
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Persoenliche Berichte und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Kali",p="222839
    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do, ich lasse hier mal das eigen Zitat stehen, sonst versteht's niemand",p="222833
    ...Die Meinungen aller Forumsmitglieder sind ein Teil, der zur Entscheidungsfindung beiträgt, wobei man sich bei wichtigen Entscheidungen gewichten sollte, ob...
    Nun gut !

    Ich denke allerdings, daß persönliche Erfahrungen nicht diskutabel sind, eine Entscheidungsfindung gar nichts angestrebt werden kann.

    Wenn es sich allerdings um die theoretische Erörterung von Thesen oder Auffassungen handelt - dann hast Du natürlich unbestritten Recht.
    N E I N
    Auch persönliche Entscheidungen werden abgewogen, mit sich selbst oder anderen 'diskutiert'!!!

    Auch denke ich, daß viele hier im Forum und auch im anderen Kreis mal persönliche Entscheidungen diskutiert haben - sei es nun, um eine bereits getroffene Entscheidung zu rechtfertigen, oder um zu einer Entscheidung zu gelangen.

    Wenn ich Dir gegenüber jetzt zu persönlich werden sollte, möchte ich mich entschuldigen, das was mir jetzt über die Tasten geht ist nicht gegen Dich gerichtet:

    Mag es sein, das Du, der im Berufsleben gegen 'falsche Entscheidungen' von - in Deinem Falle meist schwierigen - Menschen zu kämpfen hast, an der Don Quichote oder Sysyphos Aufgabe zu häufig scheiterst, als das Du hier annehmen könntest, mit dem Ausbringen Deiner Meinung hier im Forum andere in ihren persönlichen Entscheidungen zu beeinflussen?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gute Berichte
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.15, 09:04
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.05, 18:18
  3. Geister die Zweite,persoenliche Erlebnisse!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.04.05, 09:37
  4. Error Message beim "Meine persoenliche Mrs. World"-Thread
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.03, 23:18
  5. Persoenliche Erlebnisse
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.01, 12:24