Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Was passiert in Thailand wenn man den Telefonvertrag nicht bezahlt?

Erstellt von nakmuay, 22.03.2015, 09:41 Uhr · 11 Antworten · 1.890 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323

    Question Was passiert in Thailand wenn man den Telefonvertrag nicht bezahlt?

    Was passiert wenn man eine offene Rechnung nicht bezahlt (Truemove) und aber sowieso den Vertrag kündigen möchte?
    Ich weiß in Österreich wird man zum Bleistift einfach nur gesperrt für zukünftige Verträge, aber damit hat sich's erledigt. Weiß jemand wie's hier in Thailand abläuft?

    Hintergrundgeschichte:
    Hatte eine 3G Simkarte rein fürs Internet. Irgendwann ging das Ding nicht mehr (konnte das Internet nicht mehr verwenden), die Rechnung pro Monat war aber nur so 50-70 Baht und die Arbeit stressig, also hab ich das Ding erst 2 Monate später abgemeldet. Bei der Abmeldung wollten sie noch einmal 70 Baht und naja... bin doch schon eine lange Zeit hier... es war mir einfach zu blöd denen das zu erklären um dann am Ende trotzdem die gleich dumme Antwort zu erhalten, also habe ich die Bärte bezahlt und bin gegangen.

    Jetzt kam eine Rechnung an, sie wollen noch einmal 700 Baht. Ging zum Shop um denen klar zu machen, dass sie keine 700 Baht bekommen, dann meinten die aber sofort, die 700 Baht stimmen nicht, es müssen 1500 Baht sein. Naja... war mir zu blöd, bin raus aus dem Shop und dachte mir ich schreib da lieber ein Email. Also habe versucht denen die Situation zu erklären und gesagt ich werde alles kündigen, wenn die auf diese Kosten bestehen. Die waren unbeeindruckt und bestehen weiterhin auf die 1500 Bärte. Ich möchte jetzt also einfach zu einem anderen Provider wechseln, hatte genug Probleme mit True... einige Probleme... und frage mich, wie ich das am besten machen sollte... Bin zu stur um die 1500 Baht zu zahlen, wenn's irgendeinen anderen Ausweg gibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Du musst doch eine Leistungsabrechnung fordern, die Du überprüfen kannst,
    wenn Du einen Vertrag, den Du unterschrieben hast, beenden willst.

    Was passiert, ist davon abhängig, für welche leistungen Du nicht bezahlst,
    sind es nur Gebühren, ist es eine vorzeitige Vertragsaufhebung,
    weil Du bestimmte Leistungen, Modem, etc. Anschlussgebühren erlassen bekommen hast, weil sie auf eine 2 Jahre Laufzeit berechnet wurden,
    - keine Ahnung, was Du unterschrieben hast.

  4. #3
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Bleibt in deren System. Solltest Du jemals wieder True-Kunde werden wollen, dann musst Du die offene Summe begleichen. Ansonsten passiert nichts.

  5. #4
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Bleibt in deren System. Solltest Du jemals wieder True-Kunde werden wollen, dann musst Du die offene Summe begleichen. Ansonsten passiert nichts.
    Das klingt fair, so wirds dann wohl enden - danke

  6. #5
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Man kann so einen Vertrag uebrigens auch parken. Macht nicht unbedingt Sinn beim Handy, aber bei Internet und TV. Z.B wenn man umzieht und es gibt keinen True Anschluss. Wird dann einfach eingefroren bis zum naechsten Mal. Bei den anderen Anbietern genauso.

  7. #6
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    In Deutschland gäbe es einen negativen Schufaeintrag und aus die Maus bei ALLEN Anbietern....

    Von Inkassobüros mal ganz abgesehen.......Bei Verträgen mit sagen wir 80,00 € monatlich auf zwei Jahre, kostenlosem I-Phone 6+ etc. wird da nicht lange gefackelt und die Forderung verdoppelt sich.......über Nacht.

    Ob es in THL möglich ist, säumige Schuldner anderweitig zu ärgern (Meldung bei IMMI etc) , bliebe zu prüfen. Unmöglich ist z.Z. gar nichts in Thailand.....Die Passkopie dürfte dem Anbieter vorliegen.


    FAZIT: Wegen 700 baht würde ich nicht diskutieren und zahlen, ggf. bekommst Du ein Guthaben auf Prepaid geschenkt, weil Du so freundlich geblieben bist.

    Habe erlebt, das jemand am Flughafen 600 THB overstay lauthals verweigerte zu bezahlen (War wohl Bayer, den Kraftausdrücken nach).
    Der wurde kurzerhand abgeführt und sein Platz im Flieger nach D blieb leer.

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Nein, da gibt es kein Inkasso oder sonstwas. Lohnt sich bei den Kleinbetraegen nicht. Moechte auch garnicht wissen, auf wieviel offenen Rechnungen die Anbieter sitzen bleiben. Drum bleibt das einfach im System und wenn Somchai mal wieder Geld fuers Telefonieren hat, dann zahlt er halt nach.

  9. #8
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Nein, da gibt es kein Inkasso oder sonstwas.
    Doch, gibt es. Ich habe mal eine Rechnung von 3000++ THB bei der CAT nicht bezahlt, weil der Internet Anschluss nur einen Tag lang funktionierte. Nach 3 Wochen dauernden Versuchen dies durch den Kundendienst zu beheben, kündigte ich den Vertrag einseitig. Rechnungen kamen trotzdem weiterhin. Nach 6 Monaten kamen Briefe von einem Inkassobüro. Ich erklärte den Kündigungsgrund noch einmal und verwies auf mein erstes Schreiben. Wir einigten uns auf eine Zahlung von 600 THB für die Installationskosten und damit war der Fall gegessen.

    Cheers, X-pat

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Gibt vielleicht eine Mindestsumme, bis die in Aktion treten. Wir hatten hier auch noch unbezahlte Kosten fuer das Festnetz vom Vorbesitzer (hatten den Anschluss uebernommen). Umschreibung war erst moeglich nach Bezahlung, das war es aber auch.

  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Gibt vielleicht eine Mindestsumme, bis die in Aktion treten.
    Es ist eher so, dass es eine Mindestsumme gibt ab der sich die Einschaltung eines Inkasso lohnt.

    Ansonsten hat x-pat recht. Natuerlich gibts in Thailand Inkasso.

    Ich sehe die Jungs fast taeglich bei einem unserer Mieter ein und ausgehen .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist im Krankheitsfall ,wenn man in Thailand lebt
    Von Thaibruder im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 27.06.16, 19:45
  2. Was geschieht mit Thailand wenn...??
    Von ferromat im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.08, 20:46
  3. Was ist in Thailand billiger als hier???
    Von Piercer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 08:40
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.05, 13:43
  5. was lernen in Thailand?
    Von Testare im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 19:18