Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 301

Was passiert bei einem Todesfall?

Erstellt von schalker, 03.07.2013, 07:09 Uhr · 300 Antworten · 18.021 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von schalker

    Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    178

    Was passiert bei einem Todesfall?

    Ein Nachbar von mir ist gestorben er wurde nur 60 Jahre alt, mein Beileid. Was passiert mit der Leiche wenn man nicht ausdrücklich gewünscht hat das man z.b verbrennt wird in einem Wat?
    Was ist wenn der Tote noch Familie und Verwandte hat in Deutschland? Beantragt die Botschaft eine Rückführung des Leichnams?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ILSe
    Avatar von ILSe
    Ich meinte, dass die Hinterbliebenden dies über die Botschaft machen müssen und die Rückführung des Leichnams, wie evtl. "Thai-hospital-aufbewahrungsgebühr" bezahlen müssen.

    Also die Hinterbliebenen müssen zuerst in Aktion treten und mit der Botschaft Kontakt aufnehmen und den Antrag auf Rückführung stellen.

    Bin mir aber nicht 100% sicher.

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

  5. #4
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von ILSe Beitrag anzeigen
    I
    Also die Hinterbliebenen müssen zuerst in Aktion treten und mit der Botschaft Kontakt aufnehmen und den Antrag auf Rückführung stellen.
    Ich würde nicht die Bezeichnung Hinterbliebenen wählen. Wird zwar im farang auch gemacht, ist aber nicht korrekt.
    Denn nicht alle Hinterbliebenen sind verantwortlich sondern nur die Bestattungs- oder Kostenpflichtigen.
    Da gibt es auch eine gesetzliche Reihenfolge. Diese können sich die Kosten für die Bestattung bzw dritten (KH,Arzt,Behörden,Friedhof) von den Erben erstatten lassen.

    Bestattungs- bzw Kostenpflichtigen müssen nicht zwangläufig auch die Erben sein.

  6. #5
    Avatar von schalker

    Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    178
    So jetzt wirds ein bisschen kompliziert ein Beispiel: Ein Farang sagen wir ein Deutscher hat noch leibliche Kinder inkl. Verwandte und Ex-Ehefrau in Deutschland. Hat nochmals geheiratet in Thailand wie soll dann seine Thai-Ehefrau die nur Englisch kann in Deutschland das Erbe einklagen damit sie ihren Erbanteil bekommt. Eine Verfügung eines Gericht kann sie nicht mal lesen geschweige bekommt sie das in Thailand mit. Wer bezahlt die überführung des Leichnams nach Deutschland?

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von schalker Beitrag anzeigen
    So jetzt wirds ein bisschen kompliziert ein Beispiel: Ein Farang sagen wir ein Deutscher hat noch leibliche Kinder inkl. Verwandte und Ex-Ehefrau in Deutschland.....
    moin,

    ....... normalerweise bleibt die ex, da ex außen vor. die kids und family in d können bei kostenübernahme den toten im jöreman bestatten, ansonsten wird er schneller, was er war zu asche

  8. #7
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ....... normalerweise bleibt die ex, da ex außen vor. die kids und family in d können bei kostenübernahme den toten im jöreman bestatten, ansonsten wird er schneller, was er war zu asche
    Ich möchte dich nicht belehren, das steht mir hier nicht zu da ich nach Ansicht von einigen keine Ahnung habe.


    Das ist aber so nicht ganz richtig. Hat der Verstorbene keine schriftliche Verfügung hinterlassen, hat immer erst der Bestattungspflichtige das sagen und das wäre in dem Fall die aktuelle Ehefrau in Thailand.

    Entspricht der gesetzlichen Ebrfolge!

    Die Thaiehefrau die kein deutsch und englisch kann, darf sich einen Anwalt nehmen oder sich in solchen Dingen an die Botschaft wenden. Für solche Fragen sollten diese Leute dort auch zuständig sein.

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    ....Das ist aber so nicht ganz richtig. Hat der Verstorbene keine schriftliche Verfügung hinterlassen, hat immer erst der Bestattungspflichtige das sagen und das wäre in dem Fall die aktuelle Ehefrau in Thailand.......
    moin,

    ...... hatte so net das gegenteil behauptet, realiter wird genannter wohl im los eingeäschert

  10. #9
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.496
    Zitat Zitat von schalker Beitrag anzeigen
    So jetzt wirds ein bisschen kompliziert ein Beispiel: Ein Farang sagen wir ein Deutscher hat noch leibliche Kinder inkl. Verwandte und Ex-Ehefrau in Deutschland. Hat nochmals geheiratet in Thailand wie soll dann seine Thai-Ehefrau die nur Englisch kann in Deutschland das Erbe einklagen damit sie ihren Erbanteil bekommt.
    welchen Erbteil soll sie einklagen?
    eine Kluge Thaiehefrau hat sowieso das Geld des Mannes längst in Los deponiert.
    beantragen sollte eventuell sie Witwenrente.
    den Mann in Thailand bestatten ,was soll man ihn um die halbe Welt Fliegen ,wenn er in Los lebte ,wird er sich auch hier bleiben wollen.

  11. #10
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Also erstens passiert bei einem Todesfall, das der Betroffene tot ist!
    Die meisten Farangs sterben ja nachweislich eines natürlichen Todes im LOS. Herzversagen, Schlaganfall, Suizid durch Balkonsturz - meist ohne Spuren und Fremdverschulden. Oder durch eine Überdosis Kamagra.

    Danach:
    Bei einem Todesfall passiert in Thailand meist: Verbrennung und grosses Gelage. Alle im Dorf sind eingeladen und am Ende besoffen bis zur Besinnungslosigkeit.
    Der Erblasser befindet sich ja bereits - nach Thailogik- bereits auf dem Landeanflug zurück zur Erde/ nach LOS.
    Wenn er immer GUT war, also genug Geld gespendet hat, wird er als Baum, Elefant, Superstar zurück kommen, wenn er ein Kineau, Schläger, böser Mensch war, reicht es nur für Hund, Katze, Maus, im schlimmsten Fall ein Insekt.......

Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Todesfall
    Von Willi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.03.15, 02:31
  2. todesfall
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 18:41
  3. Todesfall, Sparbuch auflösen
    Von Dreadoma im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 19:39
  4. Todesfall
    Von Braeu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 02:35
  5. Todesfall
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.01, 17:05