Ergebnis 1 bis 6 von 6

Parlamentswahlen 2005

Erstellt von Tschaang-Frank, 20.03.2005, 19:35 Uhr · 5 Antworten · 566 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Parlamentswahlen 2005

    Habe leider keine Infos ueber moegliche Kosten?
    Wer sich dafuer Interessiert wir es aber sicher ueber die UNI rausbekommen.

    Workshop:
    Die thailändischen Parlamentswahlen 2005
    Hintergründe – Analysen – Perspektiven

    Veranstalter: Institut für Ethnologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    Prof. Dr. Volker Grabowsky
    Freitag, den 13. Mai, 9.30 – 18.00 Uhr, Franz-Hitze-Haus, Münster


    Ziel des Workshops:

    Der Workshop „Die thailändischen Parlamentswahlen 2005: Hintergründe – Analysen – Perspektiven“ verfolgt zwei Ziele. Zum einen soll er den Teilnehmern detaillierte Informationen über die Wahl 2005 und die Wahlergebnisse vermitteln. Gestützt auf fundierte Hintergrundreferate werden die Ergebnisse bewertet und Perspektiven für die zukünftige Entwicklung Thailands aufgezeigt. Zum anderen soll der Workshop auch ein Forum bieten, um längerfristige Entwicklungen thailändischer Politik zu diskutieren und Umbrüche aufzuzeigen. Gegenwärtige Entwicklungen werden in einen größeren historischen und sozio-ökonomischen Kontext gestellt und tragen so allgemein zum besseren Verständnis thailändischer Politik bei.


    Zielgruppe:

    Der Workshop richtet sich an Thailand-Interessierte sowie an Studenten und Wissenschaftler, die sich mit politischen Entwicklungen in Thailand auseinander setzen wollen. Er soll sowohl einem Personenkreis mit guten Kenntnissen der thailändischen Politik als auch interessierten Laien neue Erkenntnisse und Einsichten bieten.


    Thematische Einleitung:

    Nach allgemeiner Auffassung trat im Jahr 1997 die bislang demokratischste aller thailändischen Verfassungen in Kraft. Unter Mitwirkungen der Zivilgesellschaft entstanden, sollte die neue Verfassung den Bürgern Meinungspluralität und umfangreiche Partizipationsmöglichkeiten sichern, die Menschenrechte stärken sowie für ein „sauberes“ und stabiles politisches System sorgen.

    Das Ergebnis der kürzlich abgehaltenen Parlamentswahlen vom 6. Februar 2005 zeigt, dass das Ziel der politischen Stabilität erreicht wurde. Die Partei Thai Rak Thai („Thais lieben Thais“) von Premierminister Thaksin Shinawatra konnte über 370 der 500 Parlamentssitze erringen und wird damit alleine die Regierung stellen. Erstmals in der jüngeren Geschichte Thailands wird sie damit eine Alleinregierung stellen.

    Um die anderen Ziele der Verfassung ist es dagegen schlechter bestellt. Unter der ersten Thaksin-Regierung (2001-2005) wurden die meisten Kontroll- und Schutzmechanismen der neuen politischen Ordnung ausgehebelt: Unabhängigen Gremien, wie die Anti-Korruptionskommission oder die Wahlkommission, sind heute zum größten Teil mit Parteigängern Thaksins besetzt; das Vermögen der Familie des Regierungschefs und seines Firmenimperiums hat sich vervielfacht; kritische Medienunternehmen wurden aufgekauft und Menschenrechte im Rahmen großer Polizei- und Militäraktionen außer Kraft gesetzt.

    Die Wahlergebnisse zeigen jedoch wenig Ablehnung. Mit seinem neuen Politikstil – anpackend, populistisch und mediengerecht – konnte Thaksin überall Mehrheiten gewinnen, nicht nur in den ländlichen Gebieten, sondern auch bei der kritischen Bangkoker Mittelschicht. Lediglich der Süden votierte mit deutlichen Mehrheiten für die Opposition.

    Den außen stehenden Betrachter stimmen vor allem die Menschenrechtsverletzungen (Stichwörter: „Anti-Drogenkrieg“ und „Anti-Terrorkampf in den muslimischen Südprovinzen) und die große Machtkonzentration in den Händen einer Partei nachdenklich. Hat die Verfassung von 1997 hier selbst zu einer Unterminierung ihrer demokratischen Ziele geführt? Entwickelt sich die „Vorzeigedemokratie“ Südostasiens zu einer Art autoritärem Regime nach dem Muster Malaysias oder Singapurs, in dem eine Partei die Politik völlig dominiert und auf Jahrzehnte ohne echte Konkurrenz bleibt? Hätte ein solcher Richtungswechsel Folgen für die Region und die Arbeit von ASEAN?

    Die Wahlen 2005 sind Ausdruck gegenwärtig in Thailand stattfindender politischer Umbrüche. Der geplante Workshop „Parlamentswahl 2005: Hintergründe – Analysen – Perspektiven“ wird deshalb die Ergebnisse und die dahinter stehenden Veränderungen zum Ausgangspunkt nehmen, um Perspektiven zukünftiger Entwicklungen aufzuzeigen und die oben aufgeworfenen Fragen zu beantworten.



    Ablauf:

    Die Veranstaltung ist in zwei Blöcke gegliedert. Am Vormittag werden die Vorträge die bisherigen politischen Entwicklungen in der Ära Thaksin verfolgen. Am Nachmittag wird darauf aufbauend den Wahlkampf und die Parlamentswahl 2005 genauer untersucht. Beide Einheiten werden mit einer Diskussionsrunde abschießen.

    Die Vorträge sind als Kurzreferate geplant, um die Diskussion anzuregen. Der Workshop ist zweisprachig (Deutsch/ Thai) angelegt. Alle Beträge werden konsekutiv übersetzt.


    Block 1: „Yuk Thaksiniyom – Eine neue Ära in der thailändischen Politik?“

    • Persönlicher politische Werdegang von Premierminister Thaksin (Verankerung im traditionellen thailändischen Politikbetrieb; Erfolgsfaktoren beim Aufbau der Partei Thai Rak Thai und beim persönlichem Aufstieg; Besonderheiten der politischen Kultur Thailands)
    • TRT-Wahlkampagne 2001, die Thaksin zum ersten Mal zum Amt des Premierministers führte (incl. Art und Weise der Umsetzung seiner Wahlversprechen).

    • Regierung und Opposition im thailändischen Parlament (Veränderungen im parlamentarischen Machtgefüge; Hintergründe der Parteiverschmelzungen in der Anfangsphase der Legislaturperiode; Auswirkung der absoluten Stimmmehrheit von Thai Rak Thai auf die Kontroll- und Einflussmöglichkeiten der parlamentarischen Opposition)
    • Veränderungen im Verhältnis von Politik und Zivilgesellschaft (Regierungseinfluss auf Medien und Nicht-Regierungsorganisationen; Meinungsströmungen und –veränderungen der zivilgesellschaftlichen Gruppen)
    • Veränderungen im Verhältnis von Politik und Bürokratie (Reform des Verwaltungssystems; steigender Einfluss von Politikern; Rolle der Technokraten)
    • Verbindungen zwischen Politik und Wirtschaft (Leitlinien thailändischer Wirtschaftspolitik 2001 bis 2005; Entwicklung der Telekommunikationsindustrie; Einfluss der Wirtschaft auf politische Entscheidungen)



    Block 2: „Wahlkampf und Wahl 2005“

    • Protagonisten des Wahlkampfes (antretenden Parteien; wichtige Persönlichkeiten bei Regierung und Opposition; einflussreiche Gruppierungen).
    • Themen des Wahlkampfes und ihre Wirkungsweise in der Öffentlichkeit (Themen des Wahlkampfs; fehlende Themen v.a. Vorgehen der Regierung im Süden; Hintergründe; Stimmungen)
    • Ablauf der Wahl sowie Probleme und Unregelmäßigkeiten (Vorgänge am Wahltag; Wahlfälschungen; Disqualifikationen; Nachwahlen)

    • Bewertung der Wahlergebnisse und Analyse des Zustandekommens (Einflussfaktoren, Gewinn für Thai Rak Thai; Oppositionsverluste; Ergebnis im Süden; Ergebnis in Bangkok)
    • Gang der Regierungsbildung (Einflussverteilung bestimmter Gruppen; Personalien; Probleme)

    • Resümee (Zusammenführung beider Blöcke des Workshops; Einordnung des Wahlergebnis’ in größere Zusammenhänge thailändischer Politik; Perspektiven für weitere Entwicklungen; Bedeutung der thailändischen Ereignisse im regionalen Kontext)




    Programm


    9.30 Uhr Begrüßung


    Yuk Thaksiniyom – Eine neue Ära in der thailändischen Politik?

    9.40 Uhr „Der Weg Thaksins an die Macht“
    (Prof. Dr. Volker Grabowsky, WWU Münster)

    10.10 Uhr „Eckthemen der Amtsperiode 2001-2005: Thaksins Wahlversprechen und ihre Realisierung“
    (Sunate Suwanlaong, WWU Münster)

    10.30 Uhr „Das Verhältnis von Regierung und Opposition im Parlament“


    11.00 Uhr Kaffeepause


    11.15 Uhr „Politik und Zivilgesellschaft“


    11.45 Uhr „Politik und Bürokratie“


    12.15 Uhr „Politik und Wirtschaft“
    (Marie-Ann Betschinger, WWU Münster)


    12.45 Mittagspause


    Wahlkampf und Wahl 2005

    14.00 Uhr „Die Protagonisten des Wahlkampfes“
    (Lydia Seibel, WWU Münster)


    14.30 Uhr „Die Themen des Wahlkampfes“
    (Dr. Alexander Horstmann, WWU Münster)


    15.00 Uhr „Ablauf von Wahlkampf und Wahl – Alte und neue Probleme“


    15.30 Uhr Kaffeepause


    16.00 Uhr „Wahlergebnisse mit Bewertung ihres Zustandekommens“

    16.30 Uhr „Ein Leitfaden zu Thaksins Regierungsbildung“

    17.00 Uhr „Resümee und Perspektiven für die thailändische Politik“


    17.40 Uhr Abschlussdiskussion

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    nignong
    Avatar von nignong

    Re: Parlamentswahlen 2005

    na dann hoffe ich doch auch ergebnisse der analysen später hier lesen zu können, grobe zusammenfassung oder ein link währe toll,

  4. #3
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Parlamentswahlen 2005

    Vielleicht stehen die Ergebnisse des Workshops dann auf der Seite des Instituts

    Schaun mer mal...

  5. #4
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Parlamentswahlen 2005

    @Tschaang-Frank THX für nen Posting mit Substanz
    Wäre prima wenn du dran bleibst & weitere Infos bringst, zB wieviel Thais denn in welcher Form dran teilnehmen bzw sich einbringen.
    Dem Herrn Prof kann man ggf nur einen angenehmen nächsten Auffenthalt hier wünschen.
    weiter so mohs

  6. #5
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Parlamentswahlen 2005

    Das klingt richtig fundiert und vernuenftig. Wenn ich nur nicht so fuerchterlich weit weg waere, wuerde ich da gerne hingehen....

    Aber vielleicht bekommen wir die Quintessenz ja mal zum lesen!

  7. #6
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Parlamentswahlen 2005

    Also Prof. Grabowsky weilt gerade in TH ( der glueckliche ) , bis Mittwoch werde ich aber trotzdem noch eine Info bekommen ob Teilnahmegebuehren anfallen und wie es mit der Anmeldung ablaeuft.
    Gebe es dann hier nochmal bekannt.
    Waere ja auch ne gelegenheit in Muenster ein kleines internes Treffen zu organisieren

Ähnliche Themen

  1. Thailandurlaub 2005
    Von phi mee im Forum Literarisches
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 27.03.06, 13:21
  2. 2005 - Jahresrückblick...
    Von UAL im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.05, 17:06
  3. Wahl 2005
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 09:41
  4. Parlamentswahlen 2005
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.04, 11:58