Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

panasiatische Kontakte

Erstellt von Micha L, 09.06.2011, 18:24 Uhr · 37 Antworten · 3.459 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306

    panasiatische Kontakte

    Gerade habe ich vom "Fest der Kulturen" in Hannover gelesen. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich ein panasiatisches Fest in Nürnberg besucht und war regelrecht begeistert.

    In Leipzig macht, warum auch immer, jede asiatische Gemeinde noch "Ihrs für sich".
    Im privaten Bereich gibt es zwar Kontakte. Aber bei Thailänderinnen habe ich festgestellt, daß mit wenigen Ausnahmen die Devise "aus den Augen, aus dem Sinn" gilt, und das obwohl sie bei einem Zusammentreffen sehr aufgeschlossen und freundlich sind, generell weniger förmlich als z. B. Vietnamesinnen. Auf deren Seite ist meine Frau (Thanh Mai) aber mit ihrem Interesse an solchen Kontakten ebenfalls eine Ausnahme.

    Mich interessiert, ob das bei euch in der Gegend anders ist, oder es sich dabei um eine deutschland- bzw. DACH-weite Erscheinung handelt: D.h. die verschiedenen Nationalitäten aus Ferost gehen auch in Orten, wo sie zusammen öffentliche Feste feiern, danach wieder auseinander, ohne ständige Beziehungen zu pflegen - die m. E. sehr interessant sein könnten.

    Gruß

    Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Findet ihr panasiatische Kontakte gar nicht phantastisch

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Findet ihr panasiatische Kontakte gar nicht phantastisch
    Wir finden Kontakte phantastisch. Die müssen aber nicht von einer vorgegebenen Richtung abhängig gemacht werden.

  5. #4
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Selbstverständlich nicht. An was für eine Richtung dachtest Du?

  6. #5
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich nicht. An was für eine Richtung dachtest Du?
    An keine, ich dacht nur völlig wertfrei an Kontakte. In welche Richtung die gehen, ist völlig irrelevant.
    Wir gehen selbst nie zu irgendwelche Veranstaltungen wie oben angeführt. Unser Thai-Farang-Bekanntenkreis ist relativ überschaubar. Da wurde die Spru vom Weizen getrennt.
    Wenn bei uns Kerb (Kirmes) ist, da gehen wir hin.

  7. #6
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Den "Spreu vom Weizen" trennt jeder in seiner Privatsphäre, völlig unabhängig von irgendwelchen Nationalitäten. Die internen Sachen in Thai-Farang-Bekanntenkreisen kenne ich aus meinem Umfeld, meine aber etwas anderes, nämlich die Beziehungen der verschiedenen asiatischen Gemeinden untereinander. Da können solche oft von den deutschen Städten initiierten Veranstaltungen nur eine Plattform bzw. ein Ausgangspunkt sein.
    Der schöne Schein beim Besuch in Nürnberg hat mich beeindruckt und ich habe mir damals vorgestellt, daß mehr dahinterstecken könnte, nämlich daß man regelmäßige Vereinskontakte pflegt und gemeinsame Interessen in der Öffentlichkeit vertritt.
    Mir würde sowas gefallen, denn es wäre auch eine Möglichkeit der kulturellen Bereicherung für mich selbst, da ich mich für Ostasien generell interessiere.

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ... Mir würde sowas gefallen ...
    Mir auch.
    Wenn ich aber sehe welche Querelen, Eifersuechteleien und Intrigen*) es hier schon innerhalb der thai-asiatischen "Gemeinde" gibt, dann ist fuer mich eine pan-asiatische ueberhaupt nicht vorstellbar.
    So schoen es sicherlich waere.

    *) ein gewichtiger Grund fuer uns sich davon ganz fern zu halten und den Bekanntenkreis auf einem absoluten Minimum zu halten

  9. #8
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Ja, diese Querelen kenne ich auch als "Zaungast". Dabei wäre eine zusammen haltende Gemeinde für die Betroffenen sicherlich besser als eine notgedrungene Vereinzelung aus Enttäuschung. Vereinstätigkeit in vietnamesischen Heimatvereinen kenne ich als scheinbar unverzichtbares Lebenselixir für die Landsleute.
    Bei deren Feiern haben schon Halbthai-Kinder mit vietnamesischen Kindern gespielt.
    Ansonsten kenne ich panasiatische Bekanntschaften nur im privaten Bereich und stellte für mich fest, daß solche Begegnungen noch interessanter sein können, als wenn man als Einzelner in nationale Veranstaltungen geht. Da werden nämlich Sprache, Sitten und Gewohnheiten, Kochkünste usw. zwischen den Frauen mit großer Stimmung ausgetauscht. Und da die Sprache dabei Deutsch ist, ist das auch reizend, z. B. wenn über Fehler gelacht wird.

    Bei der erwähnten Veranstaltung in Nürnberg hat Mai, meine Frau, auf Grund eines Hobbys (Gemüseschnitzen) eine gute Bekanntschaft mit einer Profi-Thailänderin geschlossen. Die hat ihr z. B. illustrierte Fachbücher geschickt. Beim Thaitext hilft dann wieder jemand anders.

  10. #9
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Wir leben in einer kleinen Gemeinde vor den Toren von Wiesbaden. Erste Kontaktaufnahme meiner Frau mit der Thai Community endeten im Desaster. Sie wurde sofort aufgefordert dem Sparclub beizutreten, Karten zu spielen und ihren Mann abzuzocken.
    Kontakt wurde von ihr sofort beendet.
    Sie ist in unserer deutschen Gemeinde voll integriert und gern gesehen.
    In Kürze bringt mein Freund eine Russin ins Dorf. Da obliegt es uns, bei gegenseitigen Gefallen, die Integration zu erleichtern.
    Also eine Gruppierung in welche Richtung auch immer ist für uns nicht wichtig.

  11. #10
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Sie wurde sofort aufgefordert dem Sparclub beizutreten, Karten zu spielen und ihren Mann abzuzocken.
    Aua, das tut natürlich weh.
    Was ich bei meiner Stiefmutter vor über 20 Jahren erleben durfte, war das "Gastgeber- Phänomen"...Stiefmutter (aus Rayong) musste immer mit Gewalt versuchen, Gastgeber von Thai- Parties zu sein.
    Die kamen dann auch immer und haben sich hinterher immer heftig gezankt, weil irgendeine eine Landsmännin als "schwachsinnig" bezeichnet hatte....aber im Prinzip ging es eigentlich immer darum, wessen Mann wieviel verdiente und wieviel Kreditrahmen für die EC- Karte der Frau bewilligt wurde - da wurde immer gelogen, dass die Balken sich gebogen haben und bei uns im Haus war danach immer Stunk, weil Stiefmutter nicht gegen ihre "Freundinnen" verlieren wollte und auch nie die Lügen der Bekannten durchschaute.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. suche Kontakte zu Naturschützern
    Von robhof im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.10, 11:29
  2. Kontakte gesucht!
    Von glueckspilz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.08.06, 08:32
  3. Suche Thai-Deutsche Kontakte Erfurt/Weimar
    Von Enrico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.06.06, 14:18