Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 248

Pachtkosten/Grundstückskosten Thailand

Erstellt von selfmade01, 12.09.2014, 18:37 Uhr · 247 Antworten · 11.477 Aufrufe

  1. #11
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von selfmade01 Beitrag anzeigen
    Mit der Absicherung kann ich meine lebenserhaltungskosten in einem asiatischen Land finanzieren. Also was ich monatlich benötige.
    Wir wissen alle nicht was du so monatlich benötigst. Aber wenn du schreibst dass du deine Lebenshaltungskosten "in einem asiatischen Land" finanzieren könntest, dann liegt es nahe diese Aussage so zu interpretieren dass du mit dem Geld in Europa nicht über die Runden kommen würdest.

    Zitat Zitat von selfmade01 Beitrag anzeigen
    Wenn ich in ein Land gehe und mich vorab über den Erwerb oder die langfristige Pacht informiere was dies kostet und schreibe das ich darauf 3-5 Bungalows bauen will das man hierzu ein Startkapital mitbringt war mich selbsterklärend
    Wenn du eigentlich sagen wolltest dass du zusätzlich zu deiner monatlichen Absicherung ein Startkapital von mindestens 10 Mio Baht am Start hast, dann hast du das einfach nicht klar genug ausgedrückt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von selfmade01 Beitrag anzeigen
    Wieso illusorisch? ich hatte doch geschrieben das ich an keinem Hotelkomplex interesse habe sondern an 3-5 kleiner Bungalows und was ich dazu als Startkapital mitbringe hat ja nichts mit der monatlichen Absicherung zu tun die ich aus D erhalte.

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz was diese Antwort mit meiner ursprünglichen Frage zu tun hat was dort ein Grundstück kostet im Umkreis von 50km von Touristenstädten

    Oder habe ich mich falsch ausgedrückt?
    ach so, dann habe ich das mit dem Startkapital und 3-5 Bungalows ueberlesen. Du musst dich auf alle Faelle bei deinem Vorhaben grundlegend fragen: Wie komme ich zu Gaesten? und auch in die Koepfe potentieller Gaeste reinversetzten und dich noch einmal fragen: Warum sollte man dort Urlaub machen?? Was gibt es dort was es woanders nicht (so) gibt etc.

    In Thailand gibt es bereits seit Jahrzehnten unzaehlige Anlagen aller couleur und wenn nichts anderes dasteht als 3-5 Bungalows 49 km suedlich von Hua Hin 1-2 km vorm naechsten Beach etc etc dann muss schon was Besonderes stattfinden.....

    das sind 2 Basics. Die Details sind wesentlich umfangfreicher und wesentlich komplizierter, sowohl Punkto Anschaffung und Errichtung, wie auch, wenn es soweit kommen sollte, Qualitaetsstabilitaet und so weiter und so fort

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    wenn man die Kosten in Thailand mit Miete und Lebenshaltungskosten addiert,
    wird man nie auch nur ansatzweise die realen anfallenden Kosten kalkulieren,

    doch das sollte einem klar sein, wenn man mal 6 Monate in dem Land überwintert,
    was zur Meinungsbildung notwendig wäre,
    wobei sich dann auch die Fragen erübrigen.

  5. #14
    Avatar von selfmade01

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    58
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    unter kleinem Resort im einfachen Sinne versteht man ca 10 (Stein-)Bungalows plus einfaches Haupthaus eventuell mit kleinem Restaurant, mit/ohne Pool, auf wenigen Rai. Das A und O ist die Lage.
    das A und O mit der Lage kenne ich aus D, ich komme aus dem Immo- und Baubereich.

    ich benötige das Resort aber nicht um zwingend Gewinn zu erwirtschaften was bei vielen anderen der Fall ist die sich in einem ausländischen Land selbständig machen wollen/müssen.

    Wenn ich von 3-5 Bungalows schreibe, klar dann schreibe ich nicht vom ganzen Rest den ich dazu eingeplant habe.

    Das ich einen Empfang/Haupthaus benötige mit angrenzenden Koch/Wasch Lagerungsmöglichkeiten und und und ist mir bewusst, dies war aber nicht die Frage.
    ich wollte nur wissen was Grundstücke am Strand in etwas abgelegener Gegend also nicht im Zentrum eines Touristenortes kosten.
    Ich ziehe hier einen Umkreis von bis 50 km so dass man Besorgungen auch mal tätigen kann, was nicht heisst das ich dann 50km im Umkreis keine Menschenseele haben möchte. Die täglichen Mittel wie lebensmittel etc. sollten schon noch in der Nähe erhältlich sein, aber dazu muss man ja nicht unbedingt in einer größeren Stadt einkaufen zumindest wenn man nicht a la carte anbieten möchte

  6. #15
    Avatar von selfmade01

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    58
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wenn man die Kosten in Thailand mit Miete und Lebenshaltungskosten addiert,
    wird man nie auch nur ansatzweise die realen anfallenden Kosten kalkulieren,

    doch das sollte einem klar sein, wenn man mal 6 Monate in dem Land überwintert,
    was zur Meinungsbildung notwendig wäre,
    wobei sich dann auch die Fragen erübrigen.
    das reine überwintern oder aufhalten in einem asiatischen land hatte ich schon und ich bezweifle aus eigener Erfahrung das man wenn an sich nicht erkundigt hat was über die realen Grundstückspreise erfahren hat.
    Man weiss zwar was die lebenserhaltung mit bentin etc. und den ganzen Zubehör wie Tel und Internet so kosten und auch Arztbesuche eben das übliche halt, aber wenn man sich dann entscheidet in so ein Land zu gehen stellen sich noch ganz andere Fragen die nicht auf monatlichen lebenserhaltungskosten sich konzentrieren sondern ganz einfach auf die zukünftigen Jahre

    und genau aus diesem Grund versuche ich hier in diesem Forum zu erfahren was Grundstücke in der Pacht kosten

    aber vielleicht kann mir das auch gar keiner beantworten da sich die meisten hier eventuell auch einmieten. Ich weiss es nicht. Ich hoffe eben Glück zu haben hier jemanden zu finden der sich mit Grundstücken recht gut auskennt

  7. #16
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Schöner Freitagthread ,manchen Menschen muss wirklich fad sein..

  8. #17
    Avatar von somporn

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    8
    Lebenserhaltungskosten ist wirklich zum wegschmeissen.

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    wie Du weisst, haben Grundstücke unterschiedliche Urkunden-Qualitäten,
    aber auch die Bewertung der Lage kann unterschiedlich sein,
    wie weit weg, um Strom zu kriegen, wiehoch sind die Erschliessungskosten, wie sieht das Wegerecht aus, usw,
    all das hat Einfluss auf den Preis,
    weshalb man die Frage pauschal nicht beantworten kann.

    Auch kann die gegend recht unterschiedlich auf Fremde eingestellt sein,
    was zu manchem A_HA Erlebnis führen kann.

    das Problem, Dinge können sich sehr schnell in Thailand ändern,
    nimm zum Beispiel Kevin,
    American falls from Bangkok hotel's 5th floor to death - The Nation

    Nun schreibst Du bewusst nicht von Thailand, sondern von "einem asiatischen Land",
    weiter schreibst Du von Renditen,

    mal als Beispiel, ein Projekt von einem Super Grundstück in Burma,
    welches Du über eine Singapore Company kaufen willst,
    kann Dir einen wahnsinns Gewinn einbringen, aber Du solltest die Kosten für Bodyguards mit einkalulieren.

    Mal ein Beispiel, für jemanden, der zur Zeit schlecht schläft,

    http://www.waterfrontpattaya.com/

  10. #19
    Avatar von selfmade01

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    58
    Hallo,
    für mich ist die Rendite nicht wichtig solange sich die Kosten (laufenden nicht die der Investition)decken .
    dann fragte ich mich hier wie es möglich sein kann das man in Thailand von guten Renditen bei Immobilien spricht wenn die Miete eines Hauses relativ günstig ist die Anschaffung des Grundstückes und dem ganzen Drum Rum wie Du schon schreibst Erschliessung etc. dann ins unendliche geht.
    Aus diesem Grund machte es mich neugierig doch mal genauer zu fragen ob die so überhöhten Preise im Netz tatsächlich so real sind oder nur was für blinde Ausländer die ganz einfach zuviel Geld haben um es mal etwas direkter zu formulieren, denn gerade in anderen asiatischen Ländern konnte ich sehen das es doch gravierende Unterschiede gibt die nichtmal mit der Lage zu tun haben sondern ganz einfach da hinter dem einen Objekt ein Spekulant steckt oder ein Makler der den Hals nicht voll bekommt und beim anderen eine Privatfamilie die ganz einfach das Land loswerden wollen.

    Wie schon oben berichtet, sind mir Wegerecht sonstige Erschliessungen und Rechte Dritter sehr wohl bewusst, ich machte das hier in D nicht nur einmal sondern das war/ist mein Job.

    aber wie Du auch schon geschrieben hast sind die mentalitäten für mich auch wichtig und da gibt es bei den Asiaten doch Unterschiede wobei ich glaube das Thailand, zumindest was ich so mitbekommen habe und nun auch erfahren habe zu den doch noch Ländern zählt in denen man mit den Leuten auskommen kann, obwohl es wohl auch dort von Provinz zu Provinz wohl Unterschiede gibt, die mich natürlich auch wieder interessieren.

    Schliesslich ist mir zumindest bewusst was ich vorhabe und das ich dies nicht von heute auf morgen mit einem 6 monatigen Aufenthalt vor Ort erledigen kann ist mir klar, Leute die das so knall auf Fall machen und dabei noch Glück haben sind auch zu bewundern, aber ich plane da lieber etwas länger und stelle lieber ein paar mehr Fragen auch wenn ich hier und dort auf unvertsändnis treffe, was mir aber egal ist, da ja auch ich zum schluss die Suppe auslöffeln muss

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    Zum einen ist der Begriff Asiate so weit,
    wie der Unterschied zwischen einem Rumänen und einem Nord-Deutschen.

    Das Thema Thailand Immobilien ist sehr komplex,
    und für einen Quereinsteiger ohne Vorkenntnisse nicht zu empfehlen,
    zu gross sind die kulturellen, juristischen, und Mentalitäts- Unterschiede.

    Neben dem gesamten möglich erfahrbaren Wissen, zählt auch das Echo Deiner Persönlichkeit,
    was Du für ein Typ bist,
    ob Thailand für Dich zum Fiasko oder zur Offenbarung wird.

    Um mal ein Beispiel zu nennen,
    stell Dir vor, Du stehst auf einem Grundstück, das Dich interessiert,
    und Du wirst beim umhergehen plötzlich von einer Schlange gebissen.

    Abhängig von Deiner Fähigkeit, das Muster und die Farben in dem Bruchteil einer Sekunde richtig zu erfassen,
    und dem Krankenhaus zwecks Identifizierung zu übermitteln, hängt davon ab,
    ob Du das richtige gegenmittel bekommst, - das ist Thailand,
    jederzeit bereit sein, und fähig, die Situation zu begreifen, alles mit Relaxtheit drum herum, zählt nicht,
    nur der eine Moment.

Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Ablauf Adoption Kind aus Thailand
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 22:20
  5. Einreise nach THailand
    Von stefan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 15:18