Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Organischer Duenger/ Nano Duenger

Erstellt von Allgeier, 06.04.2014, 16:11 Uhr · 11 Antworten · 1.236 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Allgeier

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    27

    Organischer Duenger/ Nano Duenger

    so ist der Name des organischen Duenger's.

    Hier ein paar Grundworte von Leuten wo das besser koennen. Siehe hier:

    EM-Einführung/Links

    Da heist es:

    Effektive Mikroorganismen sind eine Mischung von Mikroorganismen die auch traditionell in der Lebensmittelverarbeitung eingesetzt werden und in der Natur weit verbreitet sind.


    ***Milchsäurebakterien, Hefepilze, Photosynthesebakterien und begleitende Arten***

    Vereinfacht gesagt ist EM eine Art flüssiger Sauerteig. Es wurden dominante positive Mikroorganismen zusammengemischt. Die Mikroorganismen arbeiten auf Gegenseitigkeit und können in flüssiger Kultur miteinander leben. Diese Symbiose ermöglicht EM Leistungen die weit über die Wirkung einzelner Arten hinausgeht.
    EM verhindert Fäulnis und übermäßige Oxidation (Schimmel usw.) und ersetzt es durch positive Fermentation (Sauerkrautprinzip). EM schafft eine für Tier, Mensch und Pflanze positive Mikrobiologie.
    Die vielen Anwendungsgebiete überraschen zunächst. Mit EM wurde ein grundlegendes mikrobielles Prinzip entdeckt, das die Verwandtschaft von so unterschiedlichen Systemen wie Silage, Verdauung, Boden oder Seen aufzeigt.


    Es faengt damit an das man einen Beutel von dem Nanoduenger kauft. Der kostet um die 1300 Bath. Darin sind enthalten:



    Der Beutelinhalt wird mit abgestandener, 20l fettfreier Milch, braunem Zucker, Reismehl. Das kommt alles in ein 200l Wassertank, wird vermischt und bis zum Rand mit Wasser (chlorfreies Wasser) aufgefuellt. Das bleibt dann drei Tage stehen und kann dann verwendet werden.





    Starterkulturen um den Prozess zu starten. Und dazu gibt es mehrere Anbieter. Hier der Nano.



    Verwendet wird es dann mit 700 kg organischem Mist, 300 kg Reismehl und dem Wassertank mit der Nanoloesung. Das muss alles vermischt werden und auch noch Wasser zugefuehrt werden.



    Das wird abgedeckt und muss 15 Tage "reifen".



    Nach 3 Tagen sollte sich ein leichter Schimmel an der Oberflaeche sich bilden



    Dann ist er reif und kann verwendet werden. Als Anfangsmenge kann man mit um die 300 kg Nanoduenger + 300 kg organischem Mist per Rai Flaeche ausgehen.
    Das sollte sich mit den Jahren verringern.
    Die rechnen hier mit 3 Jahren Bodenumstellung. Und der Reis hat in dieser Umstellungszeit auch eine andere Bezeichnung.





    und so das fertige Produkt. In diesem Fall der braune Reis:



    Kostenmaessig kommt es darauf an was man selber hat. Reismehl, organischer Mist und der Nanoduenger sind die Kostenfaktoren.

    Eine Tonne Duenger kommt so zwischen 2000 und 5000 Bath. Der Kostenvorteil kommt aber erst mit den Jahren, denn mit den Jahren wird durch die Umstellung des Bodens der Bedarf des Duenger's weniger. Das ist die wirkliche Ersparniss. Und man baut einfach gesuender an, ohne Chemie. Man schont sich und die Umwelt.
    Es gibt noch andere Moeglichkeiten, aber diese habe ich hald mit den eigenen Augen verfolgen koennen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Na das ist ja eine tolle Nachricht!! Gibt es das für kleine Flächen auch?? Da meine ich zB, für meinen Garten hier den ich gerade anlege..........., also für den "Hobbygärtner" im privaten Bereich, oder nur für die Großfläche der Reisfarmer ?! Wo bekommt man dieses? Lese darauf "ARO" ? Bei Makro??

  4. #3
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Na das ist ja eine tolle Nachricht!! Gibt es das für kleine Flächen auch?? Da meine ich zB, für meinen Garten hier den ich gerade anlege..........., also für den "Hobbygärtner" im privaten Bereich, oder nur für die Großfläche der Reisfarmer ?! Wo bekommt man dieses? Lese darauf "ARO" ? Bei Makro??
    Gibt's beim Thai watsadu

  5. #4
    Avatar von Teddy

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    871
    Allgeier, toller Bericht - tolle Bilder, Frage wo bekomme ich den Nano Dünger ??

  6. #5
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Beim "Thai watsadu"....................????? WER od. WAS ist das ???

  7. #6
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Beim "Thai watsadu"....................????? WER od. WAS ist das ???
    Das ist eine Baumarktkette aehnlich wie Global House oder Home Pro.

  8. #7
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Gibts bei uns hier im Süden noch nicht! Gerade wird ein neuer "riesen" Home-Pro in Pratchuap aufgemacht............. Muß mal sehen ob??

  9. #8
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Hier bei uns, wird "DÜNGER" aus den Resten der Cocosnuß (fasern,schale,holz) gemacht, also ist praktisch auch "Naturerde/Dünger"........
    Der Grundbesitzer verstreut dieses auch 1x im Jahr zwischen seinem Palmenwald und für uns rund ums Haus für (demnächst) Rasen,Blumen usw..................
    http://
    http://
    http://

  10. #9
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Daher finde ich das einfach wunderbar, wenn man hier die Cocospalmen noch dazu benutzt, wozu sie eigentlich den Menschen dienen sollte?! Zu 100% verwendbar............... Ich hoffe, hier im mittleren Süden schätzen die Thais diese Palme noch sehr lange, denn es stimmt mich traurig, wenn man weiter südlicher kommt und dort die Cocos gefällt werden, dafür Ölpalmen gepflanzt werden, die jedoch wenig Nutzen bringen, da man "nur" die Ölfrucht verwenden kann, es gibt davon kein Holz, keine Frucht und letzlich auch keine Erde/Dünger mehr!! Es ist nur die GIER nach Geld vom Öl, mit wenig Arbeit verbunden, sonst nix.................

  11. #10
    Avatar von Allgeier

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    27
    Der braune Zucker wo dort hineinkommt, der war vom Macro.

    Der Nano Duenger ist in meinen Augen fuer den Reisanbau. Weil hinter diesem Nano Duenger auch eine Organisation steht wo den organischen Reis aufkauft.
    Meine Infos sind um die 2 Jahre alt. Aber das sind gute Bekannte von uns. Damals war das ein Netzwerk in 6 Provinzen rund um Roi Et.
    Die Umstellung der Boeden dauert hier 3 Jahre. Bei Demeter sind es glaube ich 10 Jahre.
    Auf jedenfall kauft die Organisation den organischen Reis. Der Aufkaufspreis lag ungefaehr gleich wie beim konventionellen Reis, aber der Gewinn kommt eher weil man mit den Jahren weniger organischen Duenger braucht. Wie gesagt, die Umstellung der Boeden dauert eben mindestens 3 Jahre.
    Letztes Jahr hatten sie um die eine Tonne/Rai Reis auf der Biofarm. Das ueberzeugt in meinen Augen. Bei meiner Schwiegermutter sind es um die 400 kg mit konventionellem Anbau.
    Und das wichtigste ist das man keine Chemie sprizten muss. Wenn gespritzt wird, dann mit selbst angesetztem. Wie Chilli, Knoblauch und noch anderes Zeug.
    Aber das nur fuer Leute wo Reis anbauen oder einen organischen Wind in die Familie hineinbringen wollen.

    Fuer uns Kleingaertner gibt es das Land Development Department. Es ist eine staatliche Behoerde wo sich der Bodenkultivierung verschrieben hat.
    Und diese Behoerde hat verschieden Beutel zur Duengerherstellung im Programm oder auch zum Mittel gegen Schaedlinge zu spritzen.



    ???????????????????????? (???.) Division of Soil Biotechnology

    Da gibt es noch mehrere Beutel dazu. Aber zum Anfang braucht man den Beutel mit der Nr.1. den roten.

    ÊÒÃàÃ觫ػà»ÍÃì ¾´.1

    Dazu werden 1000 kg organisches Material mit 200 Mist (Kuh, Schwein oder hald einen anderen tierischen Mist) vermischt.
    Dann werden 2 kg vom 46-0-0 Duenger im Wasser aufgeloest und ueber den Haufen gegossen. Dann auch noch den Beutelinhalt im Wasser aufloesen und auch darueber giessen. Alles untermischen und nach einem Monat sollte der Duenger zu verwenden sein.
    Wichtig ist das alles "handfeucht" ist. Wenn es zu trocken ist, dann passiert gar nichts.

    Hier noch die Adressen von dieser Bodenbehoerde.
    Introduction to Land Development Department

    Im uebrigen sollte wohl jedes Dorf einen "Bodenbevollmaechtigten" haben. Bei mir im Dorf kann man da aber sich nicht darauf verlassen. Am besten man faehrt selber an so ein Regionalbuero und laesst sich beraten.
    Bodenuntersuchungen werden dort auch noch gemacht.
    Und alles ist kostenlos.

    Einfach mal bei denen vorbei schauen und sich umschauen. In der Provinz Roi Et ist es im District Suwannaphum.
    Es gibt auch noch andere Beutel zu anderen Zwecken oder auch Eigenmischungen mit Sojaschrot und dergleichen.

    Mir persoenlich gefaellt das. Ein Ausweg aus der Abhaengigkeit von chemischen Duenger und auch noch kostenlos.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nano SIM fuer Deutschland
    Von markobkk im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.09.13, 11:57
  2. I Pod Nano mit 8 GB
    Von dorle im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 23:38
  3. iPhone nano schon erhältlich - als Klon
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.08, 13:20