Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Nudelsuppe fuer Amerikaner

Erstellt von markobkk, 04.07.2014, 09:44 Uhr · 32 Antworten · 2.198 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328

    Nudelsuppe fuer Amerikaner

    Off-topic abgetrennt vom Immigration Thread. Markobkk ist nicht der Threadstarter.

    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    Tscha ich hatte bei meiner Frage folgende Klientel im Auge:

    -Sparrentner aus der EU , wie D mit Euro 600-800 im Monat, davon gibt es zahlreiche.
    Die will man vermutlich nicht wirklich haben. Am liebsten scheinen immer noch Touristen mit Taschen voller Geld welches innerhalb von 14 Tagen ausgegeben wird. Sobald dies geschehen ist sollen sie wieder gehen. An Leuten welche hier nur die Luft wegatmen, nicht in der Lage sind sich das passende Visa zu besorgen und sonst nichts grossartig beisteuern hat man wohl kein Interesse. Das war von mir nicht negativ gemeint.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    Tscha ich hatte bei meiner Frage folgende Klientel im Auge:

    -Sparrentner aus der EU , wie D mit Euro 600-800 im Monat, davon gibt es zahlreiche.
    Kennst Du welche?

    Ich hoerte von ihrer Existenz bislang nur in Foren. Ueber den Weg gelaufen ist mir bislang noch keiner.

    Was Araber, Afrikaner und Russen angeht, die haben soweit ich weis ebenso wie US Buerger erleichterte Aufenthaltsbedingungen.

  4. #3
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    @Dieter 1

    ja aus D, GB, Irland ,NL, FR die zittern, bekommen "kalte Fuesse".
    kannst Du noch etwas auf die Erleichterungen der Afri etc eingehen..
    MfG
    peter1

  5. #4
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.889
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Was Araber, Afrikaner und Russen angeht, die haben soweit ich weis ebenso wie US Buerger erleichterte Aufenthaltsbedingungen.
    erstens das u. zweitens haben alle 3 genannten Kategorien idR erheblich mehr Geld zur Verfügung und am Mann als die Mitsechziger Birkenstock- Brigade ("wir wandern aus...")

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Kennst Du welche?

    Ich hoerte von ihrer Existenz bislang nur in Foren. Ueber den Weg gelaufen ist mir bislang noch keiner.
    Meinem Vater sind in Pattaya öfter solche über den Weg gelaufen. Deine Ecke ist wohl weniger für derartige Rentner geeignet.

    Was Araber, Afrikaner und Russen angeht, die haben soweit ich weis ebenso wie US Buerger erleichterte Aufenthaltsbedingungen.
    Das halte ich für ein Gerücht. Gerade die Afrikaner, mit Ausnahme weniger Länder, müssen ein Visum vorab beantragen.

  7. #6
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Hier duerfen wieder von der Bangkok Upper Class ordentlich die Vorurteile ausgepackt werden.
    Die EU/D Armutsrentner sind nun wahrlich nicht im Fokus der "crackdowns".

    Afris und Amis bevorzugt? Nonsens, wie waers mal mit Fakten?

    Weder Afrikaner noch US Buerger haben besondere Vorzugsbehandlung (ausser 30 Tage an der Landgrenze fuer USA).
    Afrikaner stehen absolut im Fokus der Immi als aussergewoehnlich kriminelle Gruppe im Drogenhandel (duerfte ja gerade in BKK gut bekannt sein).
    Im Fokus der Immi stehen weiterhin Russen und Sued-Koreaner, die ueberdurchschnittlich im Bereich der schweren Kriminalitaet auftauchen.
    Dabei geht es nicht um Ladendiebstahl im 7-Eleven, sondern um Menschenhandel, Zuhaelterei, Drogenhandel u.ae.
    S-Koreaner sind uebrigens "bevorzugt", 90 Tage ohne Visum.

    Ein russischer Edelrentner (auf retirement extension) ist ja gerade zuegig abgeschoben worden (keine zwei Wochen).
    ITAR-TASS: World - Suspected ringleader deported from Thailand to Russia



    Bei Victor Bout hat das etwas laenger gedauert, weil sich Amis und Russen um den gebalgt haben.

  8. #7
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    Guten Tag,

    OT zu weiteren Einnahmequellen der o.g. Afri,Araber usw:

    -Organhandel
    -Kinderhandel
    -Waffenhandel
    -Schutzgelderpressung
    -Edelsteinhandel Ware kommt aus Burma Muaset.

    MfG
    Peter1

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Afris und Amis bevorzugt? Nonsens, wie waers mal mit Fakten?
    Was Du nicht kennst gibts nicht oder was?

    Von den mir hier bekannten US Buergern weis ich, dass sie das Privileg geniessen sich die Hoehe der monatlichen Bezuege selbst zu bestaetigen. Die US Botschaft stempelt es ungeprueft ab und die Immi akzeptiert es so.

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ... und die Immi akzeptiert es so.
    Was aber mE nicht unbedingt für eine Bevorzugung der US-Bürger durch thailändische Behörden spricht.
    Denn die thailändische Behörden akzeptieren die Zahlen doch sicher nur deshalb, weil sie unterstellen, dass die US-Botschaft die Glaubwürdigkeit der Angaben in irgendeiner Art und Weise geprüft hat.

    Sprich: wenn die deutsche - oder irgendeine andere - Botschaft ihren Staatsbürgern ein gleiches Verfahren anböte, wären diese in diesem Punkt wieder VOR den thailändischen Behörden gleichberechtigt.

    Oder doch nicht?


  11. #10
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Was Du nicht kennst gibts nicht oder was?

    Von den mir hier bekannten US Buergern weis ich, dass sie das Privileg geniessen sich die Hoehe der monatlichen Bezuege selbst zu bestaetigen. Die US Botschaft stempelt es ungeprueft ab und die Immi akzeptiert es so.
    Hast du auch was Neues?
    Und dieses Privileg ist keines fuer Amis bei den Thais, sondern einfach eine etwas "legere" Handhabung durch die US Behoerden.
    Dass das in der Vergangenheit die Immi aber bereits den Plan gerufen hat und teilweise zusaetzliche Belege angefragt werden, hast du sicher auch gehoert. Damit gehoeren die Amis eher zu denen, bei denen man genauer hinschaut weil ihren Behoerden nicht zu trauen ist.
    Dass sie bei falschen Angaben gegenueber der Botschaft einen Meineid (Straftat) begehen, wissen die natuerlich auch. Es ist kein formloses "auf den Zettel schreiben".


    Normally it is enough, but immigration can and sometimes ask for additional proof of income besides the embassy declaration.
    ...
    It is a crime to make a false statement, both under US federal law and under Thai law.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  2. Countdown fuer Suay und Kali
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 09:01
  3. Aufkleber fuer Tastatur
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.01, 18:53
  4. Material fuer Englischunterricht?
    Von Ulf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.01, 14:28
  5. Lern-Programme fuer Thais
    Von Rainer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.01, 19:43