Seite 18 von 30 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 295

Notstrom-Aggregat in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 21.04.2010, 14:57 Uhr · 294 Antworten · 21.451 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Noch etwas zum Thema Sinusform. Diese ist besonders bei Motorgetriebenen Geräten wichtig, Kühlgeräte mit Komprossoragregat, Bohrmaschinen aber auch Druckern etc..
    Der wichtige Part dabei nennt sich modifizierte Sinuswelle.
    Dies ist kein richtiger Sinus, sondern ähnelt zwei überanderliegenden Rechteckimpulsen. Inverter mit richtigen Wechselspannungssinus sind erst im dreistelligem Eurobereich in Deutschland zu bekommen.
    Sollte es sich bei dem günstigen Inverter aus Thailand um einen mit modifzierter Sinuswelle handeln, könnte es sein, das das Kühlgerät nicht arbeitet.

    @wingmann

    Sind dir die grundlegenden Eigenschaften von Induktivitäten bekannt?
    Klar ich weiß du flickst Fernseher aber Leistungselektronik ist schon eher mein Feld.


    Habe ich schon mal gepostet.

    Auszug Wikipedia Wechselrichter..
    Form der Ausgangsspannung

    Transformatoren oder Motoren können mit rechteckförmigen Spannungen betrieben werden, wie sie einfache Wechselrichter liefern. Die steilen Spannungs- und Stromanstiege verursachen jedoch oft Probleme (Störemissionen, Stromspitzen). Eine etwas verbesserte Kurvenform bieten Trapez-Wechselrichter. Bestimmte Verbraucher wie Energiesparlampen oder andere Geräte mit Eingangsgleichrichter und Ladekondensator erfordern jedoch einen Wechselrichter mit sinusförmiger Ausgangsspannung (Sinus-Wechselrichter). Auch hierbei unterscheidet man zwei Varianten, nämlich Modelle, die eine glatte Sinus-Kurve aufbauen und jene, die mit einem gestuften „Quasi-Sinus“ auch die meisten Verbraucher versorgen können. Hochsensible Geräte (einige Spezial-Monitore oder auch Kühlschränke mit Elektrothermostat) erkennen manchmal einen Unterschied und zeigen eine Störung an. Monitore können ein nierenförmiges Bild zeigen.
    Bei Motoren (Kühlschränke, Werkzeuge) muss aufgrund des Anlaufstromes die Spitzenleistung des Wechselrichters ausreichend hoch sein. Der Notwendigkeit, für Millisekunden einen ca. zehnmal so hohen Anlaufstrom zu benötigen, tragen höherwertige Modelle Rechnung. Sie "vertragen" kurzzeitig einen dreimal so hohen Überlast-Wert wie ihre angegebene Dauer-Nennleistung.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen

    Du lernst eh nicht mehr viel dazu sonst hättest du nicht diese c-k Legasthenie.
    (Nicht böse gemeint, find ich ja irgendwie auch putzig).
    Bin ein Denker..
    ..haben Andere schon verlernt.

    Da gibts nur AUA im Kopf.

    Noch Fragen..?

  4. #173
    Antares
    Avatar von Antares
    Ich spinn jetzt mal so rum.......wenn ich eine Computer USV nehme und diese dann mit einer 64Ah Autobatterie "verstärke" also mit dem vorhandenen 12V Accu der USV paralell schalte, dann hab ich doch eigenlich alles in was man für Kühlschrank oder Ventilator braucht. Oder ist das jetzt zu sehr gesponnen? Klar die Ladung dauert was länger aber das stört ja nicht.

    M.

  5. #174
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen
    @wingmann

    Sind dir die grundlegenden Eigenschaften von Induktivitäten bekannt?
    Klar ich weiß du flickst Fernseher aber Leistungselektronik ist schon eher mein Feld.


    Habe ich schon mal gepostet.

    Auszug Wikipedia Wechselrichter..
    Form der Ausgangsspannung

    Transformatoren oder Motoren können mit rechteckförmigen Spannungen betrieben werden, wie sie einfache Wechselrichter liefern. Die steilen Spannungs- und Stromanstiege verursachen jedoch oft Probleme (Störemissionen, Stromspitzen). Eine etwas verbesserte Kurvenform bieten Trapez-Wechselrichter. Bestimmte Verbraucher wie Energiesparlampen oder andere Geräte mit Eingangsgleichrichter und Ladekondensator erfordern jedoch einen Wechselrichter mit sinusförmiger Ausgangsspannung (Sinus-Wechselrichter). Auch hierbei unterscheidet man zwei Varianten, nämlich Modelle, die eine glatte Sinus-Kurve aufbauen und jene, die mit einem gestuften „Quasi-Sinus“ auch die meisten Verbraucher versorgen können. Hochsensible Geräte (einige Spezial-Monitore oder auch Kühlschränke mit Elektrothermostat) erkennen manchmal einen Unterschied und zeigen eine Störung an. Monitore können ein nierenförmiges Bild zeigen.
    Bei Motoren (Kühlschränke, Werkzeuge) muss aufgrund des Anlaufstromes die Spitzenleistung des Wechselrichters ausreichend hoch sein. Der Notwendigkeit, für Millisekunden einen ca. zehnmal so hohen Anlaufstrom zu benötigen, tragen höherwertige Modelle Rechnung. Sie "vertragen" kurzzeitig einen dreimal so hohen Überlast-Wert wie ihre angegebene Dauer-Nennleistung.
    sagen wir mal so, schaltnetzteile sind im prinzip auch eine art inverter. ich weis nicht wieviele ich davon schon instandgesetzt habe. die leistung solcher netzteile ist zum teil beachtlich.

    ich habe mit einigen campern zu tun, daher weis ich das gerade diese billigen invertern gern zu problemen führen. viele geräte arbeiten eben nicht mit unsauberen oder trapez sinus. zum beispiel ein espressoautomat, der ums verrecken nicht damit anspringt, kühlschränke deren motoren eben nicht anspringen, drucker wollen nicht usw. .
    es kann funktionieren, muss aber nicht. ich kann nicht in die schaltung des inverters hineinsehen.
    wie gesagt, wenn es schon bekannt ist würde ich dieses evtl. problem umgehen.
    einfache geräte wie lampen etc. funktionieren immer, denen ist die wellenform egal.

  6. #175
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    sagen wir mal so, schaltnetzteile sind im prinzip auch eine art inverter. ich weis nicht wieviele ich davon schon instandgesetzt habe. die leistung solcher netzteile ist zum teil beachtlich.
    Wenn sich Schaltnetzteile noch zum Instandsetzen öffnen lassen...ok.

  7. #176
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575
    Genau Schaltnetzteile sind Inverter.
    Und mit denen habe ich viel zu tun, von klein bis groß,
    von ein paar Watt zur Versorgung der Regler und Steuerungen etc. bis zu einigen hundert KW.
    Als ich waanie vor einigen Seiten einen Wechselrichter vorschlug habe ich einen Preis von 100 bis 150€ bei 200-300Watt empfohlen.

  8. #177
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Wenn sich Schaltnetzteile noch zum Instandsetzen öffnen lassen...ok.
    wingmann meint die die meißt auf der Platine neben anderem Kram sitzen.
    Da gehen oft die Zwischenkreiselkos oder auch die Schalttransistoren kaputt.
    Manchmal auch die Dioden im Ausgang.
    Die Dinger sind in jedem modernen Steckerlader und TV, CD, DVD also überall in der Unterhaltungselektronik.
    Nur in Endstufen konnten sie sich nicht durchsetzen, da die F(lach)leute keinen Verstärker kaufen der nichts wiegt.

  9. #178
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen
    Die Dinger sind in jedem modernen Steckerlader

    Nur in Endstufen konnten sie sich nicht durchsetzen, da die F(lach)leute keinen Verstärker kaufen der nichts wiegt.
    Genau Steckerlader..

    Ran mit dem Dremel..zum fröhlichen Aufflexen..:-) Das meinte ich.

    Besser wohl..Neukaufen. ( Made in China )
    _________________

    Ja..
    ..Schaltnetzteile in der Unterhaltungselectronic..

    Kein Gewicht...keine Power. :-)
    Dann evtl. noch viel Geld dafür bezahlen..

    Da muss doch ein fetter Trafo, mit mindestens 5 KG Eisenkern rein..

    Ist das überhaupt noch Stand der Technik..speziell im digitalen Bereich..?

  10. #179
    Antares
    Avatar von Antares
    "Da muss doch ein fetter Trafo, mit mindestens 5 KG Eisenkern rein.."

    Weil nur der Trafo in Verbindung mit großen Elkos in der Lage ist die entsprechenden Ströme für eine audiophile Wiedergabe an entsprechenden niederohmigen Lautsprechern bereitzustellen.
    Selbstverständlich müssen es zwei Trafos sein...
    Es gibt sogar Spezialisten welche beim Musikhöhren ganz auf den Einsatz von Trafos verzichten, die haben eine Menge Bleigelbatterien zum Betrieb ihrer Endstufen.


    Aber das versteht man nur wenn man es mal gehöhrt hat......an der Bier Bar in der Soi 6 ist das egal.

    M.

    (Luxman L410 mit dem vierten Satz Elkos )

  11. #180
    woody
    Avatar von woody
    Bei den von Wahnie geschilderten Stromausfaellen ist eine Batterie etwas fuer die Fuesse.

    Ich haette mir etwas vernueftiges zugelegt, womit man auch die Pumpe des H-Wasserwerks und die Beleuchtung betreiben kann. Man will ja auch mal ...... und duschen, auch wenn der Strom weg ist.

    Stromerzeuger by Campingcomfort Products

Seite 18 von 30 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte