Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Notar o.ä. in Thailand

Erstellt von Chak, 17.09.2003, 10:25 Uhr · 15 Antworten · 3.738 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Notar o.ä. in Thailand

    Wer in Bayern sein 2. Staat5examen mit Prädikat abschließt, hat die Möglichkeit, in Bayern Notar zu werden;
    in Niedersachsen gibt es diese Beschränkung nicht, (daher gibt es dort auch mehr Notare).
    Zuständig ist jeweils die regional zuständige Anwaltskammer.

    Das nun zufällig ein Rechtsanwalt, der die Notarzulassung hat,
    sich in Thailand befindet, wird ev. die Deutsche Botschaft in BKK wissen, da der Fall einer deutschen notariellen Beurkundung, ev. in einem Krankenhaus, mit Sicherheit der Botschaft schon untergekommen ist.

    Darum am besten Mail an die Botschaft.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Notar o.ä. in Thailand

    gibt es also einen deutschen Notar?
    - klare frage - klare antwort von mir -

    NEIN

    diese berufsgruppe steht auf dem index der verbotenen berufe fuer auslaender in thailand! ...genauso rechtsanwaelte....

    lass dir keine stories erzaehlen, von wegen deutsch/thai kanzlei oder deutsche rechtsanwaelte oder notare (komisches wort?) die in thailand praktizieren duerfen, usw...... alles schwachsinn... das sind nur berater und sonst garnix - keiner hat ne offizielle zulassung!

    ich hatte mal aehnliches problem (grundstueck in EU) und deswegen musste ich meine unterschrift beglaubigen lassen....

    kannst du NUR auf der botschaft oder konsulat machen - kostete bei mir 500 thaibucks und hat das oesterreichische konsulat bzw. der konsul (ein thai chinese mit perfekten deutsch mit hollaendischen slang) auf phuket gemacht - no ploblem dort

    gruss waldi

  4. #13
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Notar o.ä. in Thailand

    Hehe immer locker bleiben.
    Dann werde ich der Person um die es geht mal sagen, er soll sich zu dem Anwalt in Pattaya bequemen oder noch besser dort anrufen.

    Aber wie gesagt, ich vermute man muss doch zur Botschaft.

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Notar o.ä. in Thailand

    Botschaft-ist die Loesung deines Probs!

    Da gibt es das "wunderschoene" Wort in feinstem Amtsdeutsch:'Ueberbeglaubigung' geht runter wie Sahne was?

    Es koennte noetig werden das je, nach dem, um was fuer eine Unterschriftsbeglaubigung es sich handelt-du/ihr noch zum 'Grasuang Datang Prahtet' (Aussenministerium) muesst.


  6. #15
    bernd
    Avatar von bernd

    Re: Notar o.ä. in Thailand

    hallo,
    es gibt kein notariat in thailand. es geht nur ueber die botschaft.
    viele gruesse aus pattaya
    bernd

  7. #16
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Notar o.ä. in Thailand

    Vielen Dank Waldi und Bernd. Das ist die kompetente Antwort, die ich mir erhofft hatte.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Notar in Thailand für Adoption?
    Von uwe971 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.12, 11:45
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.08, 10:51