Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

Erstellt von rolli, 16.11.2006, 21:56 Uhr · 22 Antworten · 2.596 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    195

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von Monta",p="420196
    @rolli schreibt: Was heißt in Thailand schon einklagbar? (für den Farang), auch wenn die Rechtslage auf Deiner Seite sein sollte?
    Ich unterstuetze das 100%-ig: In Thailand gibt es kein einklagbares Recht wie in DE. Gibt es einfach nicht! Weder fuer Thais noch fuer Farangs.

    Aber trotzdem: mir es es wohl hier und ich fuehle mich hier zu Hause und sicher aufgehoben. Man kann hier gut leben, muss sich aber bei mehr als nur ein paar Essensgewohnheiten anpassen.

    Herzliche Gruesse

    Thedi gerber@id.ethz.ch

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von rolli",p="420193
    Danke "thurien",
    Wie ist das bei einer eheähnliche Beziehung?
    who cares...Hauptsache, Ihr seid nicht verheiratet (übrigens macht es vor allem bei der chanoed- Eintragung ein gutes Bild, wenn man sich offensichtlich überhaupt nicht "nahesteht" sondern hier eine Art Geschäftsbeziehung raushängt...)

  4. #13
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von rolli",p="420189
    ob es möglich ist, mit einer einklagbare Belastung des Eigentums durch ein Nießbrauch- und Nutzungsrecht meine Interessen in TH zu schützen.
    laß mal "einklagbar" derzeit beseite, wenn Du als Darlehnsgeber im Grundbuch(chanoed) mit allen Einzelheiten drin bist kann das Land (Haus dann erst recht nicht) überhaupt nicht ohne Dein Einverständnis verkauft werden.

    Offene Frage bleibt: wo bleibst Du, wenn es denn danebengeht...? Den Rechtstitel hast Du dann zwar, aber "ganz Thailand" wird auf einmal gegen Dich sein, zumindest in family u. Dorf...jeder Rechtsanwalt wird Dir da den Rest (finanziell u. nervlich) geben s. Kommentar MONTA

  5. #14
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Ich kann da Thurien und Monta nur Recht geben,
    du schreibst
    Meine "Mia" erwirbt das Eigentum. Sollte die Beziehung scheitern, was ich nicht hoffe, würde ich auf den Strassen Thailands stehen. ..... mit einer einklagbare Belastung .... meine Interessen in TH zu schützen.
    Es gibt für dich ganz offen gesagt nur 2 Möglichkeiten:
    1. Du bezahlst das Blaudach wie viele andere auch, lebst glücklich und zufrieden mit deiner Mia dort und wenns scheitert, dann so what? Neues Spiel neues Glück.
    2. Du bist dir nicht sicher obs hinhaut, hast auch nicht so die Kohle um dann nochmal bei 0 anzufangen, dann lass es ganz, miete dich irgendwo ein und halt deine Kohle zusammen. Dann kannst du immer noch mit Mia zusammen glücklich leben, wenns scheitert hast du keinen Stress.
    Alles andere sind Hilfskonstruktionen die bei dem thailändischen Rechtswesen sowie Mentalität und Kultur nicht funktionieren, auch wenns hundertmal rechtstheoretisch gehen müsste.

  6. #15
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Anderes Argument.
    Im Falle von Ehe/Partnerschaftsproblemen kommt es geradezu in den Bereich der fahrlässigen Verführung, "Thaieigentum", mit Deinem Geld bezahlt, an sich zu reißen und den Farang rauszuschmeißen.
    Oder Du kündigst die Beziehung auf. Was meinst Du, was mit dem Haus passieren wird. Das hast Du "herzugeben", als Ausgleich für den Gesichtsverlust.

    Ist da nichts vorhanden (nur gemietet) gibt es auch keine versuchung, der nachgegeben werden kann.
    Nicht selten sind gerade Eigentümer, die Begehrlichkeit auslösen, (nicht nur von der Panraya) der Grund, warum Thai/Farangehen scheitern.
    Kein Thai würde jemals einen solchen Konstrukt eingehen.

  7. #16
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Danke Euch allen,
    werde also mieten, wie ich es auch vorhatte.

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von rolli",p="420262
    Danke Euch allen,
    werde also mieten, wie ich es auch vorhatte.
    jo rolli,

    zu der entscheidung kann ich dich nur beglückwünschen
    ein blaudach sponsor, der selbiges schon abgeschrieben hat ;-D

    gruss

  9. #18
    woody
    Avatar von woody

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von tira",p="420282
    ......
    ein blaudach sponsor, der selbiges schon abgeschrieben hat ;-D ...
    Ach was? kann man Auslandimmobilien jetzt auch abschreiben

  10. #19
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von woody",p="420284
    Ach was? kann man Auslandimmobilien jetzt auch abschreiben
    naja woody,

    die knete iss weg, odder so

    gruss

  11. #20
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Niebrauch- und Nutzungsrecht in TH?

    Zitat Zitat von woody",p="420284
    [...]Ach was? kann man Auslandimmobilien jetzt auch abschreiben
    Latürnich - genau so, wie ich im letzten Moment noch eine Hypothek auf die Dienstwohnung bekommen habe

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte