Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Nicht Mönche, sondern... ?

Erstellt von ReneR, 08.07.2013, 10:27 Uhr · 35 Antworten · 3.259 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von onkelfritz Beitrag anzeigen
    Ich würde das so ausdrücken: Der Volksglaube in Thailand ist eine Mischung aus Theravada, Brahmanismus und Geisterglaube. Und die Geisterkulte haben eigentlich nichts mit der buddh. Lehre zu tun, werden aber von vielen Mönchen toleriert und sogar, wie man auf deinem Bild sehen kann, praktiziert.
    Ja, stimmt. Die Theravada Kosmologie enthält auch eine Geisterwelt, insofern ist der Geisterglaube mit der buddhistischen Lehre kompatibel, obwohl sie in letzterer eine nebensächliche Rolle spielt. Geisterbschwörungen werden sicherlich nicht von buddhistischen Mönchen ausgeführt, zumindest nicht offiziell, denn das wäre ein Verstoß gegen die Mönchsregeln. Die abgebildete Zeremonie sieht eigentlich eher wie ein normales "Bet- und Gesangsprogramm" aus, obwohl ich das von den Fotos natürlich nicht mit Sicherheit sagen kann. Die Schnüre ist symbolisch und dient dazu die Teilnehmer symbolisch zu verbinden, damit jeder Schnürenträger an dem durch die Zeremonie gewonnenen Verdienst teilhaben kann.

    Es gibt aber sicherlich auch spiritistische Veranstaltungen im Süden. Im Norden und Nordosten bin ich selbst schon zum unfreiwilligen Teilnehmer/Beobachter geworden dieser Events geworden. Das geht meist mit viel Musik, Trommeln, und Verkleidung einher. Das Trommeln hilft den medialen Teilnehmern einen Trance-Zustand zu erreichen und die Verkleidung dient dazu Geister einzuladen, um dann durch den Körper bzw. Geist des Trägers zu sprechen. In diesen oft stundenlang währenden Zeremonien sieht man Phänomene wie die von Benni beschriebenen, nämlich das Leute sich plötzlich merkwürdig verhalten und in merkwürdigen Stimmen und Sprachen sprechen. Ein gefundenes Fressen für angehende Parapsychologen.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.323
    Der Schamanismus wird ja in ganz Ostasien praktiziert, neben Buddhismus, Taoismus, Konfuzianismus und Shintoismus.

  4. #23
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Micha L, selbst neben dem Islam! Weit verbreitet auf Sumatra und Java - auch wenn man vor der Bezeichnung Schamanismus scheut. Selbst auf Bali noch weit verbreitet.

  5. #24
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Micha, L, clavigo, selbst neben dem Christentum, wie zB auf den kathol. Philippinen und im orthodoxem Sibirien ist Schamanismus unter der Bevölkerung sehr populär

    Onkelfritz, Naturreligion als Oberbegriff beinhaltet Geisterglaube und auch Nummerologie, Astrologie, Magie und diverses anderes aus dem Bereich new age ...

    Spok, wie gesagt nahm ich bereits einige Male an so einem Spektakel teil. Klar haben die Schnüre ihre Begründung mit den Mönchen physisch verbunden zu sein. Bei einer buddhist. Hochzeit ist es ähnlich. Sinn dieser Zeremonie ist, ebenfalls wie gesagt, eine Beschwörung von Geistern. Auf einem Bild ist ersichtlich, daß der Mönch vor einem großen Trog mit Weihwasser sitzt. Sobald nun jemand "Anfälle kriegt", kommt das Weihwasser zur Anwendung.

    Andere solchartiger Zeremonien an denen ich als Partizipiant teilnahm waren wesentlich grösseren Ausmasses. Mit hunderten von weissgekleideten "Pilgern" also normale Thais "auf Wallfahrt" mit Bussen aus BKK, die alle in einer grossen Tempelhalle auf Matten nächtigten. Die Zeremonien wurden von besonderen Mönchen, die auch aus Bangkok angereist waren, geleitet. Ihre ultralauten, sich ständig wiederholenden Beschwörungen gingen jedem durch Mark und Bein. Unter den Massen von ganz normalen Thais, keiner hatte sich verkleidet, kam es dann da und dort zu unterschiedlichen, seltsamen Verhalten, wie beschrieben.

    u.a.: Eine relativ junge, schöne und scheinbar sehr sanftmütige Thai vorne in der Masse fing als Einzige im Rhythmus des Mönchsgesangs mit sanften, runden Bewegungen zum Tanzen an. Ziemlich graziös und soweit man das von hinten sehen konnte, mit einem wohligen Lächeln und ausgeglichenen, entspannten Gesichtsausdruck. Tanzgeist....sagte meine Frau dazu

    Wie gesagt klingt es für die meisten unglaublich, aber man sollte dennoch nichts plump verurteilen oder ins Lächerliche ziehen

  6. #25
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen

    Wie gesagt klingt es für die meisten unglaublich, aber man sollte dennoch nichts plump verurteilen oder ins Lächerliche ziehen
    Ekstase hat was befreiendes, dafür brauchts aber keine Priester oder Schamanen, allerdings gibts Leute die sozusagen dafür einen akzeptierten Rahmen oder Anlass brauchen, insofern spricht nichts dagegen, ein guter Rave ist allerdings in meinen augen gleichwertig.

    Guter 5ex übrigens auch, falls es heiß hergeht hätte ich nichts dagegen mit Weihwasser eingenebelt zu werden, man kann natürlich auch danach kalt duschen.

  7. #26
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    das war bloss ein, schönes, Beispiel. Andere redeten auf einmal in unverständlichen Phrasen, manche drehten sich und zitterten wie irre, etc. auf Grund dieses Rituals. Erinnerte im Entfernten an das Vegetarian Festival Phuket an jene mit den Dolchen und Spitzen zwischen den Wangen und Zungen, wie auch an grosse Tattoozeremonien im Wat Bang Phra Sak Bangkok....

  8. #27
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    bei mir wars auch nur ein Beispiel benni,

    ob da jemand mehr oder weniger tanzt, sich schreiend am Boden wälzt oder Dolche durch den Körper spießt das ist mehr oder weniger dasselbe, Ekstase ausgelöst durch rituelle Handlungen mit Freifahrtschein durchzudrehen.

    Danach fühlen sich die Leute befreiter und gelöster und alle Umstehenden noch gehemmten denkken ohhhhh und ahhhhhh, tolle Wurst.

  9. #28
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Sinn dieser Zeremonie ist, ebenfalls wie gesagt, eine Beschwörung von Geistern.
    Benni, ich bin da ein wenig skeptisch. Es gibt bestimmte Tätigkeiten, die nach den Ordensregeln für Mönche unangebracht bzw. verpönt sind. Dazu gehören zum Beispiel Wahrsagung, "magische" Tricks, und Geisterbeschwörung. Natürlich gibt es immer wieder Mönche, die diese Regeln nicht so genau nehmen. Sie machen das aber meistens privat und nicht in einer offiziellen Zeremonie. Was ich hier vermuten würde, ist das in dieser Zeremonie Pali-Texte aus dem kanonischen Repertoir zitiert werden, vielleicht mit dem Hintergedanken, Geister abzuwenden. Das wäre dann eine Art Grenzfall, eine Anwendung die auch vom offiziellen Buddhismus in Thailand toleriert/anerkannt wird.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Unter den Massen von ganz normalen Thais, keiner hatte sich verkleidet, kam es dann da und dort zu unterschiedlichen, seltsamen Verhalten, wie beschrieben.
    Das Verkleiden findet auch nur in spiritistischen Gesellschaften statt.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Wie gesagt klingt es für die meisten unglaublich, aber man sollte dennoch nichts plump verurteilen oder ins Lächerliche ziehen
    Das ist eigentlich gar nicht so unglaublich, wenn man ein wenig mit veränderten Bewusstseinszuständen vertraut ist. Inkantation und monotoner Gesang/Klänge haben hier die gleiche Funktion wie das Trommeln, nämlich die Herbeiführung eines Hypnose- bzw. Trance-ähnlichen Zustands. In diesem Zustand kommt es dann zu dem beschriebenen Verhalten, wobei das mit den Geistern natürlich nur eine der möglichen Interpretationen ist.

    Cheers, X-pat

  10. #29
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ich war letztes Jahr mal zu einer Zusammenkunft eingeladen.
    Die fand abends in einem Privathaus statt.

    Ungefaehr 10 Leute aus dem Dorf sassen da erwartungsvoll und eine Frau brabbelte in dem fast dunklem Raum vor sich hin, machte Verrenkungen und irgendwelche Beschwoerungen, Rauch, Kerzen inklusive.

    Irgendwann war sie wohl irgendjemand anders und dann begann sie dem jeweiligen Frager zu antworten und - so weit ich es verstanden habe - mit Vergangenheit und Zukunft zu sprechen. Fuer mich selbst alles sehr merkwuerdig, aber die anwesenden Dorfbewohner wirkten sehr konzentriert und lauschten der Dame, die die Stimmlage wechselte und ganz seltsam wirkte.

    Wo muss man denn so etwas einordnen?

    In unserer Soi in Khlong Song, Khlong Luang, Pathum Thani hat ein Stueckchen weiter gegenueber eine Frau eine Art Schrein aufgebaut - Elefanten drumherum, Girlanden, irgendwelche anderen Figuren und lange Staebe mit immer kleiner werdenden Folienkreisen, Kerzen und Raeucherstaebchen. Wirkt alles irgendwie indisch.

    Da gibt es dann auch einen halb-oeffentlichen Raum, wo immer mal wieder Leute vorbei kommen, beten und sich was von der Dame erzaehlen lassen. Das Business scheint ganz gut zu laufen, die Dame lebt nach meinem Verstaendnis ausschliesslich davon und hat in den letzten 2 Jahren deutlich erweitert.

    Wo gehoert denn so etwas hin?

  11. #30
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Das Erstere ist ein Ahnenkult. Bei einer solchen Zermonie wird ein Verstorbene(r) herbei gerufen und spricht durch das Medium.

    Das Zweite, wenn es kommerziell ist, könnte eine Wahrsagerin sein, aber deine Angaben reichen nicht aus, um das bestimmt zu sagen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.12, 14:57
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.08, 10:59
  3. Nicht nur Thai, sondern auch ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Essen & Musik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.07.05, 11:27
  4. Mozilla: AdBlock - Nicht sauber sondern rein!
    Von a_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.05, 21:16
  5. Nicht Tiger im Tank, sondern .......
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 21:49