Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

Erstellt von Doc-Bryce, 24.09.2009, 14:04 Uhr · 22 Antworten · 2.799 Aufrufe

  1. #11
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Die Industrienationen stecken Millionen in die Aidsforschung. Aber machen die tatsächlich Fortschritte? Wollen die das?

    Der Bericht erstaunte mich doch sehr, und ich finde es gut, das Thailand auf dem Weg ist einen Impfstoff zu entwickeln.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    nicht zu früh freuen, solche Meldungen sind immer zu euphorisch

    Noch weiter Weg zu gehen
    HIV bleibt aber weiter ein bedrohlicher Gegner, denn wenn es sich vermehrt, baut es ungewöhnlich viele Fehler in seine neue Erbsubstanz ein und wandelt sich damit stark. Ein echter Durchbruch wäre, wenn die trainierten Immunzellen extrem viele HIV-Varianten erkennen, auch die stark abgewandelten und die von Patientengruppen aus vielen Teilen der Welt. Ein solcher Erfolg zeichnet sich derzeit nicht ab. Viele Wissenschaftler haben sich wieder der Grundlagenforschung zugewandt, um ihren Gegner noch besser kennenzulernen. Der hat auch im Licht der Daten aus Thailand nichts von seinem Schrecken verloren. Derzeit sind etwa 33 Millionen Menschen mit HIV infiziert, jährlich sterben rund 2 Millionen Patienten.

    Ö1-Beitrag zu diesem Thema:

    Teilerfolg bei Aids-Impfstoff-EntwicklungDie Studie wurde unter Federführung des thailändischen Gesundheitsministeriums durchgeführt. Benutzt wurde ein HIV-Stamm, wie er in dem südostasiatischen Land verbreitet ist. Ob ein derartiger Impfstoff auch gegen Virenstämme wirksam sein wird, die in den USA, Europa, Afrika und anderswo verbreitet sind, ist noch nicht klar, wie Wissenschaftler betonen.

    science.ORF.at/dpa

    Mandybär

  4. #13
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Zitat Zitat von Lanna",p="777226
    Die Industrienationen stecken Millionen in die Aidsforschung. Aber machen die tatsächlich Fortschritte? Wollen die das?

    Der Bericht erstaunte mich doch sehr, und ich finde es gut, das Thailand auf dem Weg ist einen Impfstoff zu entwickeln.
    Schon verwunderlich, was die ach so hoch angesehenen thailändischen "Masterminds" mit ihrem 50 Baht Jahresbudget so gebacken bekommen....
    :bravo:


    Wahrscheinlich stimmt es sogar, dass die Ansteckungsquote um ein Drittel gesenkt wird. Wurde eventuell vergessen zu erwähnen, dass dafür 80% der Testpersonen noch eine Lebenserwartung von 3 Jahren haben? Oder ihnen ein zweiter Kopf aus der Achsel wächst? Es kann natürlich auch sein, dass man die Holzschutzmittel, welche man bei der Garnelenzucht so gerne benutzt, einfach auch mal mein Menschen ausprobieren wollte.
    ;-D

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Zitat Zitat von Lanna",p="777226
    Die Industrienationen stecken Millionen in die Aidsforschung. [highlight=yellow:199096d9d4]Aber machen die tatsächlich Fortschritte? Wollen die das?
    [/highlight:199096d9d4]
    Der Bericht erstaunte mich doch sehr, und ich finde es gut, das Thailand auf dem Weg ist einen Impfstoff zu entwickeln.

    In erster Linie MUESSEN die Geld verdienen, Umsaetze machen, da es sich meist nur um das "Share-Holder-Value" dreht - spielt Heute alles andere keine grosse Rolle - mehr!

    Hauptsache ist das der "rubel rollt"....

    In Thailand, wie auch schon im europaeischen Griechenland sind z.B. simple Aspirin um ein Vielfaches billiger als in D.

    warum? Bei den gleichen Ingredenzien (500 mg. Azetylsalizylsaeure und Fueller/Traeger/Bindemittel)...


    Warum kostet eine Schachtel Aspirin in Deutschland knappe 5 €,?
    wenn man gleiche Schachtel des Medikamentes in der Türkei um umgerechnet ca. 65 Cent kaufen kann?
    Nichts weiter als ein Resultat des Grundsatzes der freien Marktwirtschaft!

    Thailandz.B wehrt sich vehement die ueberhoehten Patentabgaben fuer AIDS Medikamente zu zahlen und stellt weiterhin diese Medikamente selbst her....


    Die "freie Marktwirtschaft" ist eine Schoenung des Begriffes Raubtierkapitalismus!

    Es gab einmal den Straftatbestand des "Wuchers"...wurde der eigentlich abgeschafft oder gilt der nur fuer Mieten... aber auch da ist die Strafverfolgung stark am hinken!


    Irgendwas stinkt... gewaltig!

    Sind wir nicht gerade inmitten einer Krise, wo diese "Share-Holder Values" angeblich alle nichts mehr wert waren, oder sind nur die Kredite, die LEuten gegeben wurden, die sie eh' nicht zurueckbezahlen koennen geplatzt und somit das Teileigentum der Schuldiger, Eigentum der Kreditgeber geworden...?


    Ist schon der Hammer was da abgezogen wurde!

  6. #15
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    An alle Teilnehmer vergaben die Studienleiter Kondome und klärten sie über Vorsichtsmaßnahmen gegen eine Ansteckung auf. In der Folge testeten sie die Probanden drei Jahre lang alle sechs Monate auf eine HIV-Infektion. In der Impfstoffgruppe hatten sich nach drei Jahren 51 Menschen mit dem Virus infiziert, in der Placebogruppe waren es hingegen 74. Anhand dieser Zahlen kommen die Forscher zu dem Ergebnis, dass die Impfung das Risiko einer Ansteckung um 31,2 Prozent gesenkt habe.

    "Im Endeffekt konnten 23 Menschen vor einer Infektion bewahrt werden, weil über 8000 Probanden geimpft wurden", so Lunzen. Die Studie kostete 105 Millionen Dollar.
    SPIEGEL-ONLINE

  7. #16
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    also koennten es auch 0% sein oder sogar -5%?da die ja nicht wissen wer mit und wer ohne kondom gepoppt hat oder wie?schon eigenartig das ergebnis unter diesem gesichtspunkt,denke ich

    gruesse matt

  8. #17
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Zitat Zitat von garni1",p="777372
    An alle Teilnehmer vergaben die Studienleiter Kondome und klärten sie über Vorsichtsmaßnahmen gegen eine Ansteckung auf. In der Folge testeten sie die Probanden drei Jahre lang alle sechs Monate auf eine HIV-Infektion. In der Impfstoffgruppe hatten sich nach drei Jahren 51 Menschen mit dem Virus infiziert, in der Placebogruppe waren es hingegen 74. Anhand dieser Zahlen kommen die Forscher zu dem Ergebnis, dass die Impfung das Risiko einer Ansteckung um 31,2 Prozent gesenkt habe.

    "Im Endeffekt konnten 23 Menschen vor einer Infektion bewahrt werden, weil über 8000 Probanden geimpft wurden", so Lunzen. Die Studie kostete 105 Millionen Dollar.
    SPIEGEL-ONLINE
    Das heißt, es haben sich 125 Menschen bei dieser wissenschaftlichen Studie mit HIV infiziert?
    Wie krank ist das denn?

  9. #18
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Zitat Zitat von garni1",p="777372

    "Im Endeffekt konnten 23 Menschen vor einer Infektion bewahrt werden, weil über 8000 Probanden geimpft wurden", so Lunzen. E
    für mich sagt so eine Studie gar nichts, wenn man sich mit Statistik und Wahrscheinlichkeit auskennt, dann weiss man um die jeweiligen Ausrerisser auf beiden Seiten (siehe Gaussche Glockenkurve). Zu dieser einen Studie hätten mindestens 5 oder besser zehn Studien parallel unter den gleichen Vorraussetzungen laufen müssen, dann wäre eine Verteilung aussagekräftig.

    Das Ganze ist eine hochgepuschte Meldung ohne Aussagewert. Das einzige was noch offen ist, ist die Frage, wann der erste Nachweis erbracht ist, daß die Studie manipuliert bzw. nicht den Tatsachen entspricht.
    Solche Sensationsmeldungen landen ziemlich schnell im Papiereimer, ist nur ne Frage der Zeit. Ist im übrigen nicht die erste gepuschte Sensationsmeldung aus der thailändischen Aidsforschung.

    resci

  10. #19
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Zitat Zitat von Yogi",p="777388
    *
    So ganz komme ich da auch nicht mit.
    Man will etwas testen, was vor etwas schützt, dass in der Regel eine Konsequenz von Verkehr ohne Kondom ist bzw. sein kann.
    Mann hält die Testpersonen an, beim 5ex Kondome zu benutzen - was ja grundsätzlich sinnvoll ist.

    Wie und welche vorbeugende Impfung kann dann aber getestet werden, wenn sich eh alle artig an die Vorgabe halten bzw. gehalten hätten?
    Die eine solche Impfung überflüssig machen würde.


  11. #20
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Neuer Impfstoff senkt Risiko einer HIV-Infektion

    Es ging um 105 Millionen Dollar, klingelts?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schweinegrippe Impfstoff in Thailand
    Von Talkrabb im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 20:55
  2. Impfstoff reduziert Risiko einer Ansteckung um fast ein Drit
    Von Samuimandy im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.09, 07:48
  3. Asia Air senkt Preise
    Von Bukeo im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.06.09, 15:52
  4. Thai Airways zahlt Entschädigung bei Infektion an Bord .
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.03, 16:35