Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 94

Neue Verbote für Ausländer.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 09.11.2002, 08:10 Uhr · 93 Antworten · 5.047 Aufrufe

  1. #71
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Also ich ahbe einen Ami in Thailand kennengelernt der perfekt Thai lesen und schreiben kann und fast gar nicht reden!

    Ich habe ihn natürlich gefragt wieso?!
    Seine Antwort: Ja. ich wollte durch ganz Thailand mit dem Auto fahren, und dazu wollte ich Thai lesen und schreiben lernen um die Straßenschilder lesen zu können.

    Ein Schweizer Kumpel hat ebenfalls über Bücher, gleichzeitig lesen und sprechen gelernt. Seine "Höfflichkeitsfloskeln" mit Khaphom und allem drum und dran sind nahezu perfekt. Allerdings ist sein AKZENT so sehr vom Schwitzerdütsch geprägt daß es einem in den Ohren weh tut. Dabei stottert er noch fürchterlich, weil er viele Wörter aus seiner (theoretischen) Erinnerung hervorlocken muß. Nein, es gibt besondere Fälle - und das ist kein Argument um Chris nicht zu glauben....

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    chris
    Avatar von chris

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai
    Schreiben ist jedoch deutlich schwieriger. Der Grund ist der, dass man jedes Wort auf unterschiedliche Art schreiben könnte. Weißt du wie viele „K“ und „G“ Laute es gibt? Aber nur eine Schreibweise ist richtig.
    Klar ist das schwierig. Deswegen sollte man ja mit dem Schreiben beginnen. Zusätzlicher Vorteil: Aus der Schreibweise geht zu 99% auch die exakte Aussprache hervor (ganz anders als in den europäischen Sprachen). Das ist für die Leute, die sich das geschriebene gut merken können (ich sehe es immer als Bild vor mir, im Kopf), ein Riesenvorteil.

    Ausserdem sind diese Konsonaten doch deutlich unterschiedlich, was ihre Häufigkeit angeht. Und es kommt auf den Einzelfall an. Ein weiches "g" am Anfang? Das KANN praktisch nur ก sein. Ein hartes "K": sehr häufig ข oder ค. Folgt ein steigender Ton, ist ข die wahrscheinlichere Wahl (kann natürlich auch หค sein - ist aber seltener). Und so weiter.

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai
    Wage ich daher wirklich zu bezweifeln.
    Woher weißt du denn, dass es, um bei deinem Beispiel (ไม่เก่ง) zu bleiben, ไม่ heißen muss? ไม, ใม่ oder ใม wären doch auch möglich, oder?
    Auch hier machts der Einzelfall. ไม wäre ebener Ton (und ไม่ wird mit fallendem Ton gesprochen). ใม auch ebener Ton. ใม่ wäre möglich, aber in meinem Lehrbuch stand ja so schön, dass es nur 10-20 Worte im Thai mit ใ gibt ("die die Schüler auswendig lernen müssen"), und also nehme ich das auch nicht. (Und ein paar dieser Worte kenne ich ja auch schon.) Vom Ton her (und auch sonst) durchaus möglich wäre hingegen ไหม้. Tja, das ist eben das Risiko des Zirkuspferdchens.

    Oft wurde ich nach Eigennamen gefragt. Ich glaube, dass da noch seltener als bei normalen Thai-Worten ungewöhnliche Buchstaben bzw. Tricks (Voranstellen von ห oder อ verändert die Tonklasse des folgenden Konsonanten) verwendet werden. Also noch höhere Trefferwahrscheinlichkeit für mich.

    Ausserdem zählt oft schon der gute Versuch! Im Beispiel: Wenn nach ไม่ gefragt wurde, und ich schreibe ไหม้, dann stimmt der Ton, die Wahrscheinlichkeit stimmt auch, und also wars ein guter Versuch.
    Und schon habe ich einen neuen Gesprächspartner, den ich ungestraft nerven darf.


    Ok nochmal zur Frage, wie man Sprachen lernt.
    Vielleicht hätte ich es so ausdrücken sollen:
    Wenn man feststellt, dass man mit dem Erlernen von Thai grosse Schwierigkeiten hat, obwohl man sich viel Mühe gegeben hat, dann sollte man vielleicht einfach mal seine Lernmethode überprüfen:
    Wenn man bisher nicht geschrieben hat, dann mal ausprobieren!


    Gruß
    Chris

  4. #73
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    @ Chris,

    Dies ist eine Situation par excellence, bei der ich wirklich nicht weiß was Sache ist. In solchen Momenten ist ein Forum zu "geduldig" um Licht hinter die Sache zu bringen. Hier würde ein persönlicher Kontakt wesentlich mehr bringen.
    Sollte ich mich mit der Annahme des Fakes geirrt haben, dann entschuldige bitte meine voreiligen Schlüße.

    Kannst mich ja mal anmailen....

  5. #74
    chris
    Avatar von chris

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Zitat Zitat von MrLuk
    Seine Antwort: Ja. ich wollte durch ganz Thailand mit dem Auto fahren, und dazu wollte ich Thai lesen und schreiben lernen um die Straßenschilder lesen zu können.
    Plausibel. Und wie gesagt! So schwer ist das nicht. Das Hören und Aussprechen der Töne ist m.E. für uns viel schwieriger. Siehe auch:
    Zitat Zitat von MrLuk
    Ein Schweizer Kumpel hat ebenfalls über Bücher, gleichzeitig lesen und sprechen gelernt. Seine "Höfflichkeitsfloskeln" mit Khaphom und allem drum und dran sind nahezu perfekt. Allerdings ist sein AKZENT so sehr vom Schwitzerdütsch geprägt daß es einem in den Ohren weh tut. Dabei stottert er noch fürchterlich, weil er viele Wörter aus seiner (theoretischen) Erinnerung hervorlocken muß.
    Klar, am Reden und Verstehen muss man arbeiten. Deswegen bin ich ja auch so enttäuscht, dass mir meine Liebste nicht hilft. Schade. (oder Grund zum Misstrauen?)

  6. #75
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    @ Chris
    Nicht unsere Postings, die Du hier versuchst Stück für Stück zu widerlegen, sind das Problem. Das Problem hast nach eigenen Angaben Du allein. Uns geht es auch nicht darum, mit unseren Argumenten "Recht gehabt zu haben". Du wolltest die Meinungen anderer Menschen hören. Jetzt wo Du sie gehört hast, inventierst Du eine gehörige Energie, diese Meinungen bis ins Kleinste zu widerlegen.

    Trotzdem alles Gute, falls nicht doch alles Deiner Fantasie entstammmt um Dich ein wenig im Streitpostings zu üben.
    Jinjok

  7. #76
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    @ Jinjok,

    Etwas Gerechtigkeit macht ebenfalls Sinn.....
    Chris hat zwar detailiert geantwortet, sich aber eher verteidigt als alles widerlegen zu wollen! Das ist doch absolut legitim, oder machst du das nie?
    Gestritten hat er auf keinen Fall, da hat man hier aber andere exotischeres Gemüse und Unkraut pflanzen und ernten sehen!

    Wieso soll hier jeder gleich in die Pfanne gehauen werden wenn Verdachtsmomente aufkommen?

  8. #77
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Es gibt sie halt. Die von ihrer Mutter unverstandenen. Seitdem ich Frieden mit ihr geschlossen habe, brauche ich diese "du-hast-mich-missverstanden" Postings nicht mehr.

    MrLuk's Karma Dingens hat es in sich. Bestimmt. Ich wünsche allen, sich mal ein bisschen zurückzulehnen, sich nicht stören zu lassen und mal ein bisschen tiefer darüber nachzudenken.

    Beschwerden fallen immer auf einen selber zurück...aber das ist das Geheimnis des Karmas.

  9. #78
    chris
    Avatar von chris

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Zitat Zitat von Iffi
    Es gibt sie halt. Die von ihrer Mutter unverstandenen. Seitdem ich Frieden mit ihr geschlossen habe, brauche ich diese "du-hast-mich-missverstanden" Postings nicht mehr.

    MrLuk´s Karma Dingens hat es in sich. Bestimmt. Ich wünsche allen, sich mal ein bisschen zurückzulehnen, sich nicht stören zu lassen und mal ein bisschen tiefer darüber nachzudenken.

    Beschwerden fallen immer auf einen selber zurück...aber das ist das Geheimnis des Karmas.
    Danke.
    Ein sehr schöner Abschluss.

  10. #79
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    @ Mr Luk
    Ob an ihn gerichtete Postings wiederlegen oder sich gegen unsere Postings verteidigen sind für mich unterschiedliche Umschreibungen für ein und das selbe Verhalten. Klar ist beides legitim, nur habe ich den Sinn selbigen Tuns in diesem Zusammenhang in Frage gestellt, wenn nicht alles Selbstzweck gewesen sein sollte.
    Jinjok

  11. #80
    chris
    Avatar von chris

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Zitat Zitat von Jinjok
    Sinn selbigen Tuns in diesem Zusammenhang in Frage gestellt, wenn nicht alles Selbstzweck gewesen sein sollte.
    Jinjok
    Bin halt Anfänger und habe mich aus der Kurve tragen lassen.
    Eigentlich wollte ich ein paar Erfahrungsberichte.
    Die Streiterei war sinnlos, völlig richtig.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grundbesitz für Ausländer?-Gesetzestext
    Von pumlakum im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 06:24
  2. Ausländer- Geldkonten eingefroren?
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 18:20
  3. Tanzkurse in Bkk für Ausländer
    Von DisainaM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.07, 11:46
  4. Zinsabschlagssteuer für Ausländer?
    Von madmax1404 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.06, 20:34
  5. Internetbanking für Ausländer ???
    Von Wittayu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.04, 20:06