Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 94

Neue Verbote für Ausländer.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 09.11.2002, 08:10 Uhr · 93 Antworten · 5.042 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Da muss ich meinem Vorredner rechtgeben

    Nur in den Touristengebieten, koennen es die Bardamen nicht unbedingt leiden, wenn man ihre Sprache spricht.

    Sobald man dieses raushaengen laesst, werden die Gespraeche hinter den Tresen nur noch hinter vorgehaltener Hand weitergefuehrt. Oder, da die meisten Damen aus dem Isaan kommen, wird einfach auf die Laos-Version umgeschaltet und man versteht nur noch Fragezeichen. :???:

    Habe die Erfahrungen gemacht, auf dem Lande wird man oft in Gespraeche verwickelt, da sich die Landbevoelkerung gerne mit einem Farang unterhalten moechte.

    War gerade mal wieder in Buriram, da hat mir ein aelterer Herr seine ganzen Besitztuemer gezeigt und war sehr erfreut das wir uns eingermassen verstaendigen konnten.

    Bin aber das erste Mal mit der Khmer-Version in Beruehrung gekommen, dort auch wieder nur :???:
    Hatte aber das Gefuehl, das diese Khmer-Sprache doch sehr hart gegenueber dem Thailaendischen ausfaellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai
    Nun, dass man nicht immer erfreut ist, wenn ein Farnag Thai spricht, hast du ja sicherlich schon am eigenen Leibe erfahren, oder?


    Gruß

    Mang-gon Jai
    Der Satz ist doch richtig ,wenn man daran denkt wo die meisten Farangs Urlaub machen.

    Auf dem kleinen Dorf ist es so wie Guenther schreibt ,aber wer von euch haelt sich denn dort laenger auf ??

    Machen wir doch einmal eine Hitliste ,in welcher Gegend /Ort ihr in Thailand am liebsten Urlaub macht!

    Gruss Otto

  4. #33
    chris
    Avatar von chris

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Zitat Zitat von MrLuk
    In Thailand gibt es übrigens nur drei Arten von Leuten die es gar nicht gern sehen wenn Farangs Thai reden und verstehen.

    [1 und 2 lasse ich mal weg.....]

    3. Thaifrauen die mit Farangs zusammen oder verheiratet sind und Angst haben ihrem Held stünde (falls er Thai sprechen lernt) plötzlich die ganze Frauenwelt, die keine Fremdsprache beherscht "zur Verfügung".
    Über den Punkt 3 würde ich gerne mal reden.
    So habe ich das ja noch nie gesehen. Es wäre aber natürlich möglich, dass es sich so verhält....

    Hintergrund: Ich kenne eine thailändische Frau, ich nenne sie hier mal NA, die mich hin und wieder doch sehr verwirrt. Zum Beispiel was meine Versuche angeht, Thai zu lernen.

    Das eine ist, dass ich noch nie erlebt habe, dass sie mir dabei hilft. Hm.

    Und dann gab es da noch so ein Erlebnis: Vor kurzem, in ihrem Dorf, unterhielt ich mich (auf Thai) in ihrem Beisein mit einer anderen Frau, deren Mutter in Deutschland lebt und dort mit einem Deutschen verheiratet ist. Ich fragte diese andere Frau, ob ihr Schwiegervater Thai spricht, und sie sagte, nein, und auch kein Englisch. Darauf sagte ich zu NA (die alles mitangehört hatte), aha, der Deutsche spricht also kein Thai, ist das gut? Und NA antwortet frech: "Gut!". Hmmm.

    Dabei kenne ich mittlerweile drei Freundinnen von NA, die hier in Deutschland leben, und die (ihren Aussagen zufolge) es gerne sähen, wenn ihre jeweiligen deutschen Freunde Thai lernen würden.
    Allerdings tun sie es nicht.

    Und nun kam mir eben dieser Gedanke: Vielleicht ist das ja auch der entscheidende Punkt.

    Vielleicht würden diese Freundinnen ja anders reden, wenn ihr jeweiliger Mann tatsächlich lernen würde, dann mit auf ihr Dorf käme, und dort dann anfangen würde, mit den jungen (ledigen!) Frauen dort zu flirten....
    Ach so, verschärfend kommt hinzu, dass sowohl NA als auch die erwähnten Freundinnen noch nicht verheiratet sind/waren, sie sind alle mit Sprachvisum hier (NA demnächst...). Sprich, für Eifersucht ist viel Gelegenheit...

    Was denkt ihr?

  5. #34
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Wenn ich da an MGJ´s Geschichte ( Eine Fahrt durch den Isaan) denke, wo die beiden Polizisten gar nicht so erfreut waren, als er sich ihnen auf Thai verständlich machen wollte und eben mal im Knast gelandet ist....
    Ich glaube, es liegt weniger am Landstrich, ob ein thaisprechender Falang willkommen ist, sondern mehr am Gegenüber.

  6. #35
    sam
    Avatar von sam

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    127

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    es wird uns verboten th spezifische kenntnisse zu erlangen.
    na und?? was wollt ihr da lernen? etwa auf der uni studieren?
    einen lehrberuf ergreifen? lol lol
    ihr wissen können sie behalten, wenn sie meinen da wäre etwas, was man auf keinen fall einem farang zeigen kann (ich glaubs eh nicht)
    ich sehe absolut nix was ich in th lernen könnte, was ich in einem anderen land nicht besser und höherem niveau lernen könnte
    (ausser th tanzen na jungs da möchte ich euch mal sehen)
    das verbot die sprache zu lernen werden werden sie nie umsetzen. was sollen die ganzen sprachschulen machen? th an th vermitteln (wäre aber meistens angebracht)
    also locker bleiben. letztendlich werden sie nichts machen, was ihren geldbeutel schädigt und da haben wir es selber in der hand, wenns zuviel wird reise ich woanders hin. take it or leave it!
    sam

  7. #36
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Äh,
    sorry,
    wer (außer OttoN..) hat eigentlich behauptet das es verboten werden soll, Thai zu lernen???
    Wenn ich den Bericht falsch übersetzt haben sollte, bitte ich um Aufklärung.
    Chock Dee!

  8. #37
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Niemand hat behauptet, das Ausländer nicht Thai lernen sollen (dürfen). Auch Otto nicht. Er schrieb lediglich:
    ...Man könnte darunter auch verstehen ,dass....
    Es war also lediglich eine Befürchtung von ihm.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  9. #38
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Das eine ist, dass ich noch nie erlebt habe, dass sie mir dabei hilft. Hm.

    Hallo Chris!
    Meine Frau hat mir auch nie dabei geholfen ,Thai zu lernen ,aber es gibt ja andere Gelegenheiten.

    Die meisten Thais wollen doch am Ausländer verdienen und wenn eben dieser Ausländer Thai sprechen kann ,dann gilt er als " schmutzig klug" und vielen Thais lassen ihn im Regen stehen.
    Natürlich ist das auf einem kleinen Isaandorf ganz anders ,aber dort will auch keiner an mir verdienen.
    Das deine Freundin angst hat ,dass du fremd gehen kannst wenn du Thai sprichst ,ist doch klar.
    Als ich Thai gelernt hatte ,hatte ich netten Kontakt zu Thailänderinnen ,die kein Wort Englisch sprachen.

    Wenn man aber mit Thai in Deutschland lebt ist das natuerlich ganz anders.

    Gruss Otto

    PS .Eine Voraussetzung ist ,wenn du für immer in Thailand leben willst ,dass du Geld hast.
    Es ist nicht wichtig ,dass du Thai Sprachkenntnisse vorweisen musst ,wie es z.b. Deutschland bei Imigranten vorschreibt ,dass die Deutsch beherschen müßen.

  10. #39
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    Daß die eigene Frau oder Freundin nicht immer beim erlernen der Landessprache behilflich ist, ist glaube ich eher die Regel als die Ausnahme.

    Desweiteren sind unsere besseren Hälften auch bei anderen Dingen nicht immer gewillt uns aufzuklären oder uns weiterzuhelfen. Das ist aber von Fall zu Fall verschieden, und am Anfang eher ein Problem als Jahre später.

    Das hat mehrere Ursachen:

    1. Sind die Frauen nicht blöd und wissen daß wir in verschieden Dingen was die thailändischen Volkstümlichkeiten anbelangt, wie Kinder sind - und allermeist "Jugentliche" bleiben werden. Sie glauben der Aufwand lohnt eh nicht und es ist verlorene Zeit einem alten Mann eine Kultur zu erklären in der er nicht aufgewachsen ist. Sie verstehen desweiteren nicht wieso wir das überhaupt alles wissen wollen.

    2. Sind Thais meiner Erfahrung nach zwar nicht faul im Sinne von Arbeitsaufwand. Sie legen auch ohne zu zögern große Entfernungen mit den verschiedensten Verkehrmitteln zurück, ohne sich je zu beschwehren, und vieles mehr...
    Aber "intellektuell" sind sie glaube ich etwas fauler als wir: )
    Das kommt schon alleine vom Klima - das rührt aber auch von der Erziehung, und nicht zuletzt von der Schulpolitik der letzten 50 Jahre her. Es ist ja nicht so daß sie weniger intelligent wären, aber sie mögen solche intellektuellen Sportübungen, wie wir sie manchmal betreiben, eher kaum - bis gar nicht. Den Intellekt übermäßig vordern ergibt einfach keinen Sinn.

    3. Sie glauben oft, daß wir aus einer anderen Kultur kommen und logischerweise "anders" sind und es auch bleiben sollten.
    Manche von uns wollen ja auch nicht daß unsere Frauen gute Christen und Biedermaier werden (und wie sollten sie das auch werden?)

    4.Und wieso Dies und Jenes lernen, wissen, erforschen wollen.........wenn man es nicht unbedingt braucht?

    5. Die Kommunikationsschwirigkeiten, der anfängliche- oder andauernde Zeitdruck (du bleibst ja nur noch 2 Wochen etc), tut das Übrige dazu daß einfach wenig Zeit für Sprachkurse, Buddhistische Philosophie, Geisterkunde, Kochkurse, Sozialkunde und Waiüben bleibt......was in einer fremden Sprache sowieso doppelt schwierig und anstrengend ist.

    6. und wichtigster Punkt: Thaifrauen haben einfach keinen Bock, alle fünf Minuten irgendetwas erklären zu müßen!!!:-)

    Mai Sanuk!

  11. #40
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Neue Verbote für Ausländer.

    .Und wieso Dies und Jenes lernen, wissen, erforschen wollen.........wenn man es nicht unbedingt braucht?
    Das erinnert mich an ein Telefonat mit einer alten Bekannten in Thailand das ich letzte Woche führte:
    "Was treibts du zur Zeit?"
    Meine Antwort: "Rund um die Uhr lernen" (bilde mich zur Zeit etwas weiter : )
    Kommentar der Gegenseite, ungefähr so: "Vergeß den Spaß nicht.
    Was hast du von der vielen Lernerei, wenn du morgen stirbst?"

    Kleiner Gedankengang, zwischen der Lernerei.

    Gruß Sunnyboy
    (der trotz allem immer Zeit für sanuk finden wird )

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grundbesitz für Ausländer?-Gesetzestext
    Von pumlakum im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 06:24
  2. Ausländer- Geldkonten eingefroren?
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 18:20
  3. Tanzkurse in Bkk für Ausländer
    Von DisainaM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.07, 11:46
  4. Zinsabschlagssteuer für Ausländer?
    Von madmax1404 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.06, 20:34
  5. Internetbanking für Ausländer ???
    Von Wittayu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.04, 20:06