Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Neid

Erstellt von Thomas, 16.01.2004, 17:44 Uhr · 44 Antworten · 3.440 Aufrufe

  1. #11
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Neid

    Anmerkung:
    Klaus Vormann
    legendäres Mitglied der Rockgruppe: Manfred Mann
    in den 60er Jahren. Bassist.
    Hatte auch eine weitere künstlerische Ader:
    er hat Plattencover entworfen. Meine mich zu erinnern:
    die schwarz-weiß-Hülle des Beatles-Klassikers: Revolver.

    Schönen Sonntag

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Neid

    Neid?
    Warum vergeuden wir soviel Kraft, um auf andere neidich zu sein? Mein Grossvater sagte:
    Sei jeden Tag glücklich, mit dem was Du hast. Dass heisst nicht, dass man nicht nach besserem streben soll. Aber eben "karpe diem".

    In diesem Sinne!
    Khontingtong

  4. #13
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Neid

    Neid - ein Erklärungsversuch. ;-D
    Neid ist ein Ausdruck des fehlenden Selbstwert. Man will was haben - erreichen was der andere gerade in seiner Verantwortung hat und erlebt eine starke Enttäuschung das man selber nicht beanspruchen kann. Beobachtet Kinder! Gerade der Baustein wird gestritten, obwohl nebentran ein ganze Kiste voll ist. Nein, dieser muss es sein.
    In Asien bzw. in LOS ist Neid auch manchmal eine Triebfeder das Erreichte des Andern nicht nur zu beneiden, man kopiert es. Mir ist es aufgefallen, hat einer eine gute Geschäftsidee, wird beneidet, am nächsten Tag haben es 20 kopiert. :O
    Mit fremdem Federn zu schmücken ist schon im "Urschleim" des Menschen zu finden. Neid kann für manche die Chance zu scheinen, mal auch beneidet zu werden als guter Kopist.
    Neid gehört zum Leben, als ein Schritt den Weg des Lebens zu beschreiten ist vollkommen in Ordnung. Nur dann kommt der nächste Schritt und dieser ist ja dann anders.


  5. #14
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Neid

    @ Konthintong

    In einen anderen thread schreibst du aber :
    siehe auch Europe vor 20 Jahren und die Mercedes Benz Fahrer = Fallus äh sorry Statussymbol)
    ;-D Lass Bloss Keinen Neid aufkommen gelle !! ;-D

    Sorry, koennte es nicht lassen

    MFG

  6. #15
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Neid

    Zitat Zitat von MenM",p="105872
    @ Konthintong

    In einen anderen thread schreibst du aber :
    siehe auch Europe vor 20 Jahren und die Mercedes Benz Fahrer = Fallus äh sorry Statussymbol)
    ;-D Lass Bloss Keinen Neid aufkommen gelle !! ;-D

    Sorry, koennte es nicht lassen

    MFG
    @MenM

    Wenn Jemand etwas bestimmtes sagt und ein Anderer etwas anderes höhrt ist der Sprecher Schuld

    Ich bin jedoch überzeugt, dass Du das richtig verstanden hast und mich provozieren willst . Das kannst Du aber nicht .

    Tschüss für heute
    Marco

  7. #16
    Exote
    Avatar von Exote

    Re: Neid

    Neid muss nicht negativ ausgelegt werden, denn er ist ein Erfolgsbarometer des Empfängers. Neid wiederspiegelt den Ist-Stand vom eigenen Tun und kann somit richtungsentscheidend für das weitere Vorgehen sein.

    Annerkennung und Neid liegen sehr nahe zusammen. Leute, die ein Tun einmal anerkennen sind immer gefährdet, dass sie ihre Meinung ändern und ins Lager der Neider wechseln. Sie benötigen eine stetige „Betreuung“ und „Pflege“.

    Neider hingegen sind eine Herausforderung. Um sie vom Gegenteil zu überzeugen benötigen sie Fakten und kein Gelaber. Hat man sie überzeugt, werden diese ehemaligen Neider meist fest hinter einer Sache stehen und werden nicht mehr so schnell zum „Fähnchen im Wind“, die schon bei einer leichten Brise die Seiten wechseln.

    Fazit: Neider sind notwendig, damit eine stetige Weiterentwicklung gewährleistet ist.

    Exote

  8. #17
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Neid

    @Exote,

    Deine Interprätation scheint mir dann doch zu "eigensachdienlich"
    Klar, der "grobe Neid" mit dem man gelegentlich konfrontiert wird zeigt einem manchmal schon wo man in den Augen der Anderen "stehen könnte". Ich persönlich ignoriere Neid aber genauso wie Komplimente und Lob, denn beides sind REINE MANIPULATIONSVERSUCHE ;-D

    Ich denke daß Neid bereits viel subtiler auftritt und wirkt.
    Jeder der sich der Mode nach kleidet, unterwirft sich bereits einer gewissen Form von Neid. Die Anpassung neutralisiert den Neid auf relativ einfache Art und Weise. Je angepasster man in den diversesten Dingen des Lebens ist, desto mehr leidet man unter dem besagten subtilen Neid. Und je mehr man sein eigenes Leben lebt, das man "nur" selbst leben kann, desto weniger hat man mit dieser Sache am Hut...
    Derjenige der SEIN Leben lebt, kennt keinen Neid, wozu auch...

    Es soll aber auch Leute geben, die gar keine Persönlichkeit haben, kein inneres Eigenleben, nicht einmal eine gewisse Form von Intelligenz ihr Eigen nennen. Sie müßen sich unweigerlich und integral vom Tun und Denken anderer ernähren. Dann nennt man es nicht mehr Neid, dann ist es schlicht und ergreifend eine Leere...die mit irgendetwas was einem gerade gefällt, aufgefüllt werden muß

  9. #18
    Exote
    Avatar von Exote

    Re: Neid

    @MrLuk,

    Deine Ausführungen kann ich grösstenteils nachvollziehen, jedoch die Aussage:

    Zitat Zitat von MrLuk",p="105988
    Ich persönlich ignoriere Neid aber genauso wie Komplimente und Lob, denn beides sind REINE MANIPULATIONSVERSUCHE ;-D
    hat für mich nichts mehr mit menschlichen Emotionen zu tun. Es ist vielmehr eine Maschinerie, die auf ein Ziel programmiert ist, ungeachtet dessen, ob das erwünschte Ergebnis erreicht wird oder nicht. Solange man mit Menschen zu tun hat, üben Emotionen immer eine Kernfunktion aus und vermitteln ein Feedback, dass zwingend notwendig ist, um überhaupt eine Weiterentwicklung zu realisieren.

    Würde man jegliches Feedback ignorieren, verbaut man sich seine eigene Insel und verliert unweigerlich die Kontrolle über sich selbst.

    Exote

  10. #19
    Isaanfreak
    Avatar von Isaanfreak

    Re: Neid

    Das Thema Neid sollte in einem Atemzug mit dem Thema „Nase hoch“ verbunden werden.

    Wenn sich jede Thailänderin einmal daran zurückerinnert würde, wie und unter welchen Umständen Sie in Thailand gelebt hatte, so währe dieser Treat kein Thema
    Die meisten haben noch nicht einmal einen Schrank, ein richtiges Bett, einen Fernseher, ein Moped oder sonst was gehabt :-) . Dieser Luxus ist nur durch den Farang entstanden der in die Familie eingeheiratet hat und DAS haben Viele meist völlig vergessen :???: !
    Wenn eine Thailänderin in Deutschland selbst etwas auf die Beine stellt, so wird diese Leistung sehr schnell von Missgünstigen in Frage gestellt, obwohl Diese keinen Finger gerührt haben um selbst so etwas auf die Beine zu stellen. Das Schlimmste ist noch wenn diese Frau sich aus allem Tratsch und Klatsch heraushält, gerät Sie schnell in die Mühlen derer, denen dieser Zustand gegen den Strich geht .
    Ich empfinde diesen Zustand „des Vergessens“ wo man herkommt und geboren wurde, als sehr traurig und nahezu bedauernswert, da sich Viele in ihrem Heimatdorf wie eine Königin feiern lassen und ihre eigene Herkunft vergessen beziehungsweise verdrängen :-( .
    Was dieser Auftritt so manchen Ehemann kostet, das läst sich nur erahnen da nie ein Ende der Fahnenstange erreicht werden kann da ja jedes Jahr ja etwas Neues oder Größeres heran muss um nicht in der Beliebtheitsscala abzufallen .

    Das ist meine persönliche Meinung

    Gruß Hans

  11. #20
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Neid

    @Hans

    ... Dieser Luxus ist nur durch den Farang entstanden der in die Familie eingeheiratet hat und DAS haben Viele meist völlig vergessen :???: !
    Das stimmt aber nur bedingt. In Thailand gibt es, prozentual gesehen, eben so viele Reiche wie in Europa. Nur der Mittelstand fehlt. Das heisst die Schere zwischen Arm und Reich ist noch grösser als hier.

    Dann soltest Du mal Thai-TV schauen. In den Seifenopern sind die Reichen immer die Schönen :-) und die Guten. Das ist Massenhypnose . Da wollen doch alle Thais reicher sein als die Nachbarn.

    Ich halte es da wie Herodot (485-425), griech. Geschichtsschreiber
    Besser beneidet als bedauert! :bravo:

    Tschau zäme (Auf wiedersehen)
    Marco

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neid oder Unwissenheit
    Von Reinhard47 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.08.04, 10:25
  2. Komplexe vermischt mit Eifersucht und Neid
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 17:44